Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Stella TIW200B100

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • mechanic
    Registrierter Benutzer
    • 25.07.2014
    • 2074

    Oder ein aktiver HP 2. Ordnung > Simulation mit 25 Litern BR / fb=35 Hz / HP 35Hz & Q=1,8:

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 250XS.jpg Ansichten: 0 Größe: 87,8 KB ID: 698658

    Da geht es unter 35Hz in den Keller und bei 30 Hz gehen 100dB max ...

    P.S. Zum Fosi & Impedanzlinearisierung: Die große Frage ist doch, ob wir alten Männer die + oder - 3db bei 20 kHz noch hören !
    Gruß Klaus

    Kommentar

    • Timo
      Registrierter Benutzer
      • 22.06.2004
      • 8263

      Zur impedanz. Keine Ahnung. Aber ich habe auch gemessen.

      Kommentar

      • Timo
        Registrierter Benutzer
        • 22.06.2004
        • 8263

        Zitat von mechanic Beitrag anzeigen
        Oder ein aktiver HP 2. Ordnung > Simulation mit 25 Litern BR / fb=35 Hz / HP 35Hz & Q=1,8:
        p !
        Wo soll ich denn beim fosi das aktiv lösen? Da fällt mir nichts ein.

        Kommentar

        • mechanic
          Registrierter Benutzer
          • 25.07.2014
          • 2074

          Eventuell vor den Fosi schalten. Electrovoice (die haben´s erfunden) hat damals auch ein Kästchen zwischen Vor und Endstufe geschaltet. Der Witz ist, dass der Hochpass über 200 Hz Verstärkung 1 hat, alles also 1:1 durchläuft:

          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: iviewcapture_date_05_02_2022_time_15_22_30.jpg
Ansichten: 220
Größe: 75,0 KB
ID: 698662

          Können wir ja mal probieren, hängt ja so bei mir in der Kette der BGmax, noch als zwei Mono-Kisten, ich will da aber eh gerade eine Stereovariante draus machen ...
          Gruß Klaus

          Kommentar

          • Opelfreak
            Registrierter Benutzer
            • 10.01.2010
            • 285

            Ich könnte dir meine beiden Behringer leihen, dann kannst du rumprobieren.

            https://www.thomann.de/de/behringer_...aign=idealo-de

            aber dann brauchst du auch noch einen zweiten Fosi

            Kommentar

            • Timo
              Registrierter Benutzer
              • 22.06.2004
              • 8263

              Zitat von Opelfreak Beitrag anzeigen
              Ich könnte dir meine beiden Behringer leihen, dann kannst du rumprobieren.

              https://www.thomann.de/de/behringer_...aign=idealo-de

              aber dann brauchst du auch noch einen zweiten Fosi
              du hast keine Ahnung was ich alles im Keller liegen habe, wo ich sowas umsetzen könnte, ... ich habe ja gerade diese Box gebaut um abzustrippen, ... vorher stand die halbaktive MegaAria, die deutlich leistungsfähiger war, ... die Box ist um den Fosi herum entstanden, ... also keine neue Elektronik.

              Was ich mir noch überlege wieder die Antimode als Vorverstärker hinzustellen, da fehlt mir nur noch ein kleiner wirklich leistungsstarker Class D, ... weil ich keine großen Kisten mehr stellen möchte.

              ABER, danke für das Angebot

              Kommentar

              • Timo
                Registrierter Benutzer
                • 22.06.2004
                • 8263

                Zitat von mechanic Beitrag anzeigen
                Eventuell vor den Fosi schalten. Electrovoice (die haben´s erfunden) hat damals auch ein Kästchen zwischen Vor und Endstufe geschaltet. Der Witz ist, dass der Hochpass über 200 Hz Verstärkung 1 hat, alles also 1:1 durchläuft:

                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: iviewcapture_date_05_02_2022_time_15_22_30.jpg
Ansichten: 220
Größe: 75,0 KB
ID: 698662

                Können wir ja mal probieren, hängt ja so bei mir in der Kette der BGmax, noch als zwei Mono-Kisten, ich will da aber eh gerade eine Stereovariante draus machen ...
                sieht super aus, das könnten wir mal probieren, ... und dann aber in BR oder CB? ...

                Kommentar

                • Opelfreak
                  Registrierter Benutzer
                  • 10.01.2010
                  • 285

                  was wäre denn mit halbaktiv und den (von mir heißgeliebten) SAM300D? Da kannst du wenigstens an der Phase drehen und hast einen leichten Boost im Bass und "kompakte" 150 W vor Ort. Wird aber in so schmalen Boxen tricky mit Einbau hinten. Das geht wohl mit nur leicht konischen Grundriss, oder in der Seite.

                  Kommentar

                  • Timo
                    Registrierter Benutzer
                    • 22.06.2004
                    • 8263

                    Zitat von Opelfreak Beitrag anzeigen
                    was wäre denn mit halbaktiv und den (von mir heißgeliebten) SAM300D? Da kannst du wenigstens an der Phase drehen und hast einen leichten Boost im Bass und "kompakte" 150 W vor Ort. Wird aber in so schmalen Boxen tricky mit Einbau hinten. Das geht wohl mit nur leicht konischen Grundriss, oder in der Seite.
                    die Box ist um den Fosi herum entstanden, ... also keine neue Elektronik.

                    Kommentar

                    • Opelfreak
                      Registrierter Benutzer
                      • 10.01.2010
                      • 285

                      hehe, sind Weichenbauteile denn keine neue Elektronik?
                      Wenigstens ein neuer Kostenpunkt und je nach Material auch nicht unbedingt unheimlich günstiger.
                      Aber ja, ich habe schon verstanden. Mit der Einfachheit des Originals hat das nur noch wenig zu tun.

                      Kommentar

                      • FZZ
                        FZZ
                        Registrierter Benutzer
                        • 01.11.2015
                        • 239

                        Opelfreak hat vollkommen Recht, halbaktiv ist die Lösung. Kleine Breitband oder 2 Wege Lautsprecher auf small am AV-Receiver und einen oder mehrere aktive Subwoofer dazu, fertig. Mit einem x. x System ist man flexibel was die Anpassung an den Raum angeht.
                        Wer aber lieber Boxen mit integriertem Ständer möchte der ist bei Timos Stellas richtig.

                        Kommentar

                        • mechanic
                          Registrierter Benutzer
                          • 25.07.2014
                          • 2074

                          Zitat von FZZ Beitrag anzeigen
                          Mit einem x. x System ist man flexibel was die Anpassung an den Raum angeht.
                          Timo hat das viel geschickter gemacht: Der hat sozusagen das Haus so gebaut, dass es zu seinem Lautsprecherkonzept passt !
                          Gruß Klaus

                          Kommentar

                          • Timo
                            Registrierter Benutzer
                            • 22.06.2004
                            • 8263

                            ja, ja und ja, halbaktiv ist besser, und meine Stella ist durch dem Begriff "einfach" definiert. Und genau dies war das Konzept, ich wollte lediglich meine Stella TIW200B80 etwas modifizieren, in Optik und Akustik, dass sie von den kleinen Chinaverstärker betrieben werden können, und nicht mehr, ... nochmal, ich habe jede Menge vollaktives und halbaktives Zeugs im Keller (bestimmt an die 10 Verstärker und verschiedenste Behringer DCX und dbx PA2 und Reckhorn und und und), da könnte ich jederzeit etwas davon nutzen, aber ich mache es hier ganz bewusst NICHT.
                            Dieses Wohnzimmerkonzept war so gedacht, dass unter dem TV eine kleine Chinakiste steht um tagtäglich den TV Ton zu übertragen. Das Gehäuse stand mit 90x30x14 schon ganz früh festgelegt, und die Serienweiche der originalen Stella stand auch fest, ... die Treiber standen zunächst auch mit dem TIW200 und dem B80 den ich zwischendurch durch den B100 ersetzt habe, ... und fertig ist das EINFACHE Konzept, ... und ich bin der Meinung, dass diese Restebox (da ich keine 20 Euro gebraucht habe, und sonst alles hier rum lag) super gut gelungen ist, ... mir geht es bei der letzten Evolutionsstufe nur um wenig mehr Pegel im Bass, und dann ist das Konzept perfekt, ...

                            im Übrigen bin ich auch der Meinung, dass ein gut gemachtes 2.1 durch nichts ersetzt werden kann:

                            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_1819.jpg
Ansichten: 242
Größe: 36,3 KB
ID: 698682

                            Kommentar

                            • Timo
                              Registrierter Benutzer
                              • 22.06.2004
                              • 8263

                              Zitat von mechanic Beitrag anzeigen

                              Timo hat das viel geschickter gemacht: Der hat sozusagen das Haus so gebaut, dass es zu seinem Lautsprecherkonzept passt !
                              stimmt, nur war der Umbau 2004 sodass ich damals schon wusste was ich heute für Boxen baue

                              Kommentar

                              • Opelfreak
                                Registrierter Benutzer
                                • 10.01.2010
                                • 285

                                Zur 250er Stella würde mich noch interessieren, ob du wie bei der Stella Light mit 45° Fasen an der Front arbeiten würdest oder gefällt dir das nicht?

                                Gibt es eigentlich auch eine "normale" Stella oder ist die Stella Light der Ursprung? Ich habe noch eine Stella Ultralight gefunden, aber nichts ohne Zusatz im eigentlichen Namen.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X