Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Atlas mit Dappo-WG

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • walwal
    Registrierter Benutzer
    • 08.01.2003
    • 26466

    #76
    Versuch mal 2,7 µF im HT statt 3,3. Dann MT Widerstand optimieren
    „Audiophile verwenden ihre Geräte nicht, um Ihre Musik zu hören. Audiophile verwenden Ihre Musik, um ihre Geräte zu hören.“

    Alan Parsons

    Kommentar

    • Norbert
      Registrierter Benutzer
      • 16.06.2003
      • 1855

      #77
      Zitat von walwal Beitrag anzeigen
      Versuch mal 2,7 µF im HT statt 3,3. Dann MT Widerstand optimieren
      2,7 uF müsste ungefähr ne Reihenschaltung von 4,7 und 6,8 uF sein

      PS: Hab gerade zwei 1,5 Ohm Widerstände parallel geschaltet.
      PSS: 2,77 uF und 0,0 Ohm ist gerade im Rennen. Klingt gerade sehr rund.
      PSSS: Nach einer Weile klang es doch etwas zu dunkel. Jetzt mal 1 Ohm reingemacht und höre quer Beet.
      Zuletzt geändert von Norbert; 31.07.2022, 21:00.
      Kein Plan!

      Kommentar

      • Norbert
        Registrierter Benutzer
        • 16.06.2003
        • 1855

        #78
        Durch die Absenkung des Mitteltöners war jetzt der Bass etwas vorlaut. Hab den LS weiter in den Raum rücken müssen.
        Jetzt habe ich den ursprünglichen Zustand mit 3,3 uF und 0,0 Ohm wieder hergestellt und mit dem Receiver im 1 kHz Band um 1 dB abgesenkt und im 2 kHz Band 1 dB angehoben.
        Die Version mit 2,7 uF am HT und 1,0 Ohm Vorwiderstand am MT klang schon recht ausgewogen, bis auf den etwas forschen Bass.
        Kein Plan!

        Kommentar

        • Norbert
          Registrierter Benutzer
          • 16.06.2003
          • 1855

          #79
          Endspurt

          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 3623DFE6-506E-4A8F-9B37-B708CF33EBF4.jpeg
Ansichten: 124
Größe: 252,0 KB
ID: 704208


          Kein Plan!

          Kommentar

          • Norbert
            Registrierter Benutzer
            • 16.06.2003
            • 1855

            #80
            Läuft

            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: C71C06A0-082F-4B70-B30D-C4E409F012A5.jpeg
Ansichten: 118
Größe: 256,5 KB
ID: 704211

            Zum Klang sag ich nach 30 Sekunden noch nicht viel: Der Hammer
            Kein Plan!

            Kommentar

            • Norbert
              Registrierter Benutzer
              • 16.06.2003
              • 1855

              #81
              Ich hör viel zu laut

              Weiche ist original Mittel- Hochton Concorde WG plus kleine Modifikation im TT-Zweig. 100 uF statt 47 uF
              Kein Plan!

              Kommentar

              • Mr Bombasti
                Registrierter Benutzer
                • 25.07.2011
                • 201

                #82
                Sehen sehr cool aus! Das Projekt gefällt mir.

                Kommentar

                • Norbert
                  Registrierter Benutzer
                  • 16.06.2003
                  • 1855

                  #83
                  Zitat von Mr Bombasti Beitrag anzeigen
                  Sehen sehr cool aus! Das Projekt gefällt mir.
                  Wer ne VOX 253 hat: Ganz klar umbauen!
                  Kein Plan!

                  Kommentar

                  • Norbert
                    Registrierter Benutzer
                    • 16.06.2003
                    • 1855

                    #84
                    Man kann auch leise mit den Diven hören. Jedes Detail wird fein herausgearbeitet. Ich höre im Pure Audio Mode, also ohne Beeinflussung vom AV-Receiver. Ich bin von den Klangeigenschaften schon sehr geflasht

                    Die Planung läuft schon, die drei Center-Voxen hinter der Leinwand zu ersetzen. Bin noch nicht ganz sicher, ob ich konsequent auf „Small“ in je 20 Litern CB setzen soll oder 40 Liter CB/BR spendiere, was auch in „Large“ funktioniert. Meine „Small“ Erfahrungen waren bisher, dass die Bühne in der Breite eingeschränkt wird. Sinn der Übung ist es, dass ich durch die Leinwand hindurch vernünftig 2-Kanal Stereo Musik hören kann. Ich möchte keine Lautsprecher im Laufbereich rumstehen haben.

                    In jedem Fall ist das Ende der Ära VOX bei mir eingeläutet. Das Mittel- Hochtonabteil der Concorde WG ist schon sehr genial. Die Concorde WG als Ganzes bestimmt auch
                    Kein Plan!

                    Kommentar

                    • yoogie
                      Registrierter Benutzer
                      • 16.03.2009
                      • 5558

                      #85
                      Ein krasses Ergebnis.
                      Kann auch passieren nach: Versuch macht kluch
                      Viele Grüße aus dem Bergischen Land
                      Jörg

                      Ab jetzt auch wieder Yamaha, ohne Kickstarter und breitem Lenker

                      Kommentar

                      • walwal
                        Registrierter Benutzer
                        • 08.01.2003
                        • 26466

                        #86
                        Ich sag nichts dazu.....
                        „Audiophile verwenden ihre Geräte nicht, um Ihre Musik zu hören. Audiophile verwenden Ihre Musik, um ihre Geräte zu hören.“

                        Alan Parsons

                        Kommentar

                        • Norbert
                          Registrierter Benutzer
                          • 16.06.2003
                          • 1855

                          #87
                          Auch horizontal macht die Diva eine gute Figur:

                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 82988126-7E53-4945-9947-57B062303A9D.jpeg Ansichten: 0 Größe: 217,9 KB ID: 704235

                          Ich muss noch mal die Polung der Systeme checken. Das Einmesssystem von Pioneer stellt jedesmal in einer Box eine Verpolung fest. Kenn ich schon von den Side-Surround-Voxen. Die stehen aber mit ihrem Seitenbass sehr wandnah.
                          Also lieber kontrollieren, als grübeln.

                          Das Problem mit dem zu lauten 1 kHz Band mit der Original-Mittel- Hochtonweiche bleibt. Der Receiver hat in zwei Entfernungen 2,10 m und 2,45 m das 1 kHz Band jedesmal um 2,5 dB abgesenkt. 2 kHz um 1 bis 2 dB angehoben und bei 16 kHz um 5 dB abgesenkt. Jetzt klingen besonders Streicher ausgewogen.

                          Die Modifikation von Walwal mit 2,7 uF statt 3,3 uF am HT und 1 Ohm Vorwiderstand zwischen Hoch- und Tiefpass des MT haben etwas dünn geklungen. Habe ich bisher aber nur in Mono getestet. Eine gute Bündelung ist mir lieber, da ein AV-Receiver hier moderat eingreifen kann.

                          PS: Mittel- Hochtöner waren alle korrekt angeschlossen. Aber ich hatte den Tieftöner falsch herum angeschlossen. Das ist bei den schönen goldenen Klemmen auch leicht möglich, da die Polung nur zu erkennen ist, wenn man von oben drauf schaut. Wenn man den Tieftöner einsetzt und mit der haltenden Hand die Klemmen aufdrückt, schaut man automatisch nur auf die Seite der Klemmen. Da sehen beide exakt gleich aus. Jetzt also nochmal messen..,
                          Zuletzt geändert von Norbert; 03.08.2022, 10:31.
                          Kein Plan!

                          Kommentar

                          • Norbert
                            Registrierter Benutzer
                            • 16.06.2003
                            • 1855

                            #88
                            Hmm

                            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 6DB161F0-3B4C-41EB-9037-776F7CC65C6F.jpeg Ansichten: 0 Größe: 50,6 KB ID: 704245

                            Jetzt checke ich den Tieftöner von der linken Box…

                            Alles korrekt und auch die Anschlüsse auf der Weiche.

                            Jetzt starte ich eine Messung auf 1 m Abstand und siehe da:

                            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 7C835805-C19C-48EF-BF82-588334B3C9AE.jpeg Ansichten: 0 Größe: 81,6 KB ID: 704241

                            Jetzt sind beide Boxen verpolt

                            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 2643CC9B-445A-48F8-96BE-396679992F01.jpeg
Ansichten: 47
Größe: 54,6 KB
ID: 704247
                            Zuletzt geändert von Norbert; 03.08.2022, 11:05.
                            Kein Plan!

                            Kommentar

                            • Norbert
                              Registrierter Benutzer
                              • 16.06.2003
                              • 1855

                              #89
                              Aus 1 m Entfernung mißt sich der Mittelton krass:

                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: image_51711.jpg Ansichten: 5 Größe: 57,0 KB ID: 704249

                              Schwächt sich bei 1,5 m deutlich ab:

                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 72CC672C-B485-4D37-B2E0-773CB15F7995.jpeg Ansichten: 0 Größe: 57,0 KB ID: 704250

                              Aus 2 m Entfernung:

                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 1CFA739F-9DF1-4252-9BA9-19D2A452CD8B.jpeg Ansichten: 0 Größe: 57,2 KB ID: 704251

                              Ausgerechnet bei 1 kHz, wo das Gehör am Empfindlichsten ist. Ich werde mir die Sache mit der 4 dB Absenkung jetzt erst mal anhören.
                              PS: Bei der letzten Messung soll wieder die Phase nur auf der rechten Box verdreht sein.
                              PSS: Klingt sehr gut und ausgewogen. Ich brauche aber erst mal eine Hörpause. Hab mal kurz pmax getestet und es klingt gerade alles etwas dumpf. Pmax ist aber kein Problem für die Box
                              Zuletzt geändert von Norbert; 03.08.2022, 12:12.
                              Kein Plan!

                              Kommentar

                              • walwal
                                Registrierter Benutzer
                                • 08.01.2003
                                • 26466

                                #90
                                Norbert, denke daran, dass Boxsim die Phase für unendlich simuliert. Je näher du rangehst, um so mehr verschiebt sie sich. Bei den 2 MT, die deutlichen Abstand haben, täuscht die Messung einen Fehler vor. Visaton misst deshalb in 3 m Abstand, und da war bei der ConWG alles ok.

                                Wenn du den MT misstraust, dann messe beide mal im Nahfeld (5 mm). Das vergleiche mit dem simulierten Frequenzgang.
                                „Audiophile verwenden ihre Geräte nicht, um Ihre Musik zu hören. Audiophile verwenden Ihre Musik, um ihre Geräte zu hören.“

                                Alan Parsons

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X