Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Atlas mit Dappo-WG

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • goofy_ac
    Registrierter Benutzer
    • 17.02.2018
    • 945

    Deinen Gedankengang verstehe ich, kann ich nachvollziehen - ist ne anspruchsvolle Aufgabe. Grad weil die Box so leicht ist, hätte ich bzgl. nachschwingen ein bisschen Bauchschmerzen - aber - Du kennst Deinen Raum, und weißt, wie dort durch Türen gegangen wird Türstopper, wie auch immer geartet, wäre vielleicht auch eine Überlegung - wenn die Box dort ihren festen Platz hat, könnte man auch eine solche Einrichtung fest installieren? Muss ja nicht der übliche Hartgummiball im Parkett sein…

    Das Stimmungsbild gefällt mir!

    Viele Grüße - Axel

    Kommentar

    • Norbert
      Registrierter Benutzer
      • 16.06.2003
      • 1966

      Ich werde vor dem endgültigen Befestigen der M/H-Einheiten auf jeden Fall ein paar Feldversuche mit den vorhandenen 40 Liter Bassgehäusen durchführen. Die könnte ich auf 65 Liter BR aufbohren.

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: A0F5410F-005D-4E84-94AB-305CE8656104.jpeg Ansichten: 0 Größe: 80,9 KB ID: 704581

      Bin am Bestücken der Frequenzweichen an der frischen Luft. Dauert aber noch ein bisschen. Muss noch meinem Job nachgehen

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: CC38EBC0-E525-40E7-8590-3B06951B9233.jpeg Ansichten: 0 Größe: 105,6 KB ID: 704582
      Kein Plan!

      Kommentar

      • Norbert
        Registrierter Benutzer
        • 16.06.2003
        • 1966

        Was mir gestern noch von alten 2-Kanal Stereo Aufnahmen aufgefallen ist. Mit den Diven (Fullrange) werden Raumeffekte mit gegenphasigen Stereosignalen sehr eindrucksvoll wiedergegeben. Natürlich auch alle Unzulänglichkeiten der damaligen Zeit. Die VOX 252 hat weder das eine noch das andere wiedergegeben.
        Mir wird jetzt erst so richtig klar, was die VOX für eine Fehlkonstruktion ist. Für Surround-Filmton sind die Voxen ok, aber nicht für eine akkurate Musikwiedergabe. Ein Streich-Quartett bekommen sie dennoch ganz gut hin. Vom Label Tacet gab es Aufnahmen, wo jeder Streicher eine eigene Box zugewiesen bekam.
        Kein Plan!

        Kommentar

        • Norbert
          Registrierter Benutzer
          • 16.06.2003
          • 1966

          Sehen irgendwie cool aus, die Kleinen:

          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: image_51834.jpg
Ansichten: 165
Größe: 223,0 KB
ID: 704585

          Was ich mir noch vorstellen könnte, wäre ein Boxenständer aus einem einzelnen schwarzen Tischbein mit angepasster Bodenplatte. Nur wie befestigt man eine Box an der Unterseite eines Tischbeins (da, wo das Kunststoffgewinde ist)? Gegen Umfallen könnte man die Konstruktion noch sichern, aber die Verbindung zur kleinen Box sollte verlässlich sein. Ich glaube, ich muss mal wieder in den Baumarkt
          Kein Plan!

          Kommentar

          • Norbert
            Registrierter Benutzer
            • 16.06.2003
            • 1966

            Sieht jetzt erstmal nicht so schlecht aus:

            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: DBDEB923-2D9A-4B19-B1BC-6B3AD35A936C.jpeg Ansichten: 0 Größe: 221,7 KB ID: 704588

            Ich denke, da kommt ne schwarze Sicherungsleine dran, die an der Decke befestigt ist
            Kein Plan!

            Kommentar

            • walwal
              Registrierter Benutzer
              • 08.01.2003
              • 26732

              Eigentlich sind das Couplet WG mit Sub, nur höher getrennt....
              „Audiophile verwenden ihre Geräte nicht, um Ihre Musik zu hören. Audiophile verwenden Ihre Musik, um ihre Geräte zu hören.“

              Alan Parsons

              Kommentar

              • Norbert
                Registrierter Benutzer
                • 16.06.2003
                • 1966

                Zitat von walwal Beitrag anzeigen
                Eigentlich sind das Couplet WG mit Sub, nur höher getrennt....
                Eigentlich Das höher getrennt könnte ein Problem werden. Bin aber noch zuversichtlich. Abstand der beiden so nah, wie möglich.

                Mache gerade die Löcher in dem „Sub“ dicht, um ein paar Liter herauszuholen.

                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: image_51836.jpg Ansichten: 2 Größe: 68,9 KB ID: 704592

                Dichtheitsprüfung bestanden:

                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: F800BD54-C25A-4902-AA73-3F6ACCC10871.jpeg Ansichten: 0 Größe: 276,0 KB ID: 704593

                Fehlt noch ein bisschen schwarze Farbe. Erst muss der Leim getrocknet sein. Ich hoffe, dass 48 Liter für den geschlossenen Bass reichen. Bass Reflex kommt wandnah nicht so gut.

                PS: Hab gerade einen Sweep drüber laufen lassen. Ab 30 Hz hörbar, ab 40 Hz gut hörbar. Hier ein 30 Sekunden Video aus dem Bereich von 16-60 Hz

                https://youtu.be/ZUDjRrRL3UU

                PSS: Ob das iPhone diese Frequenzen aufzeichnen kann, weiß ich gar nicht. Geht im Video um die Membranbewegung. Receiver auf 0,0 dB. Aus Versehen hatte ich bei + 11.0 dB den Sweep auch gestartet. Da hat der Tieftöner doch ein bisschen geknattert. Hatte die Fernbedienung falsch herum gehalten und nach dem letztenTest statt leiser, lauter gemacht und den Test später nochmal gestartet, im Glauben es wäre jetzt leiser.
                Zuletzt geändert von Norbert; 11.08.2022, 19:16.
                Kein Plan!

                Kommentar

                • Norbert
                  Registrierter Benutzer
                  • 16.06.2003
                  • 1966

                  Habe gerade die beiden „Subwoofer“ in die Wand montiert und „gesweept“. Die kommen, jetzt mit der Tieftonweiche bestückt, ab 25 Hz. Selbst bei 20 Hz rappelt es schon von hinten. Bin voll zufrieden mit der Performance.

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 375DD8B7-1104-45B6-AB2F-673E700E950E.jpeg Ansichten: 0 Größe: 288,2 KB ID: 704608

                  Jetzt müssen nur noch die Kleinen verdrahtet werden. Vorher möchte ich noch Lochabsorber installieren und den linken unteren 30er Tieftöner vom DBA wieder vorsetzen. Der war bei der alten kleineren Leinwand im Weg.
                  Kein Plan!

                  Kommentar

                  • yoogie
                    Registrierter Benutzer
                    • 16.03.2009
                    • 5622

                    Ich bewundere Dein Tempo....
                    Viele Grüße aus dem Bergischen Land
                    Jörg

                    Ab jetzt auch wieder Yamaha, ohne Kickstarter und breitem Lenker

                    Kommentar

                    • Norbert
                      Registrierter Benutzer
                      • 16.06.2003
                      • 1966

                      Zitat von yoogie Beitrag anzeigen
                      Ich bewundere Dein Tempo....
                      Ich bin inzwischen ganz schön fertig

                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: image_51842.jpg
Ansichten: 132
Größe: 273,2 KB
ID: 704615

                      Da sind noch zwei freie Flächen 100 x 75 cm, 8-10 cm tief. Was könnte da hin? Lochabsorber-Material hätte ich noch…

                      Akustikschaum.? Gibts in Berlin ab Lager. Sauteuer. Umwelt?

                      Holzweichfasermatten mit schwarzem Synthetikstoff? Schwarzer Stoff ist in Berlin nur noch schwer zu bekommen.

                      Die Wand könnte auch schallhart bleiben. Schwarz ist sie ja zum Glück schon. Flatterechos gibt es bestimmt nicht. Dazu ist zu viel Dämmung auf der gegenüberliegenden Seite.
                      Kein Plan!

                      Kommentar

                      • walwal
                        Registrierter Benutzer
                        • 08.01.2003
                        • 26732

                        Kannst du die NHZ messen? Besser kein Absorber als der Falsche .
                        „Audiophile verwenden ihre Geräte nicht, um Ihre Musik zu hören. Audiophile verwenden Ihre Musik, um ihre Geräte zu hören.“

                        Alan Parsons

                        Kommentar

                        • Norbert
                          Registrierter Benutzer
                          • 16.06.2003
                          • 1966

                          Zitat von walwal Beitrag anzeigen
                          Kannst du die NHZ messen? Besser kein Absorber als der Falsche .
                          Messmikro ist im Versand

                          Dann hänge ich da noch ein paar Strippen parallel zu den „Subs“ für die Mini-WG-Couplets und mache erst mal wieder dicht, bzw. die Leinwand drüber. Wird Zeit, dass die Kleinen mal verdrahtet werden.

                          PS: Gerade angekommen:

                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 773FED23-EA53-4CD9-869B-9D2540F11003.jpeg
Ansichten: 122
Größe: 221,7 KB
ID: 704621

                          Kann ich mich am Sonntag damit beschäftigen..,
                          Zuletzt geändert von Norbert; 12.08.2022, 14:16.
                          Kein Plan!

                          Kommentar

                          • Norbert
                            Registrierter Benutzer
                            • 16.06.2003
                            • 1966

                            Aufbau eines Lochabsorbers:

                            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 49245C5E-F94E-4072-98CE-BCDF87FF10D0.jpeg
Ansichten: 129
Größe: 91,2 KB
ID: 704623

                            Musste ich abschneiden
                            Kein Plan!

                            Kommentar

                            • Norbert
                              Registrierter Benutzer
                              • 16.06.2003
                              • 1966

                              Vor dem Löten noch die Befestigung klären.

                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 4F2B9F18-6240-4EAE-9D94-08D290B52E98.jpeg Ansichten: 0 Größe: 177,7 KB ID: 704627

                              Der Fuß ist natürlich nur ein Provisorium. Vielleicht verzichte ich auf einen Fuß, wenn die Kiste hängt. Erst mal Fertiglöten, Anschließen und dann Probehören
                              Nur Umfallen wäre Mist
                              Kein Plan!

                              Kommentar

                              • goofy_ac
                                Registrierter Benutzer
                                • 17.02.2018
                                • 945

                                Gegen Umfallen gibts ne einfache Lösung - Tesa Powerstrips. Die Dinger sind wirklich brauchbar, halten ewig, sind (die Bad-Version) wetterbeständig (in Außenanlagen mit Keramik-Figuren auf Granitplatten über 5 Jahre getestet) und lassen sich auch nach langer Zeit wieder entfernen, sofern man die kleine Lasche herausschauen lässt - DAS sollte man allerdings nicht vergessen Drei Stück unter Deinen Sockel, und der Box dürfte nix passieren...

                                Viele Grüße - Axel

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X