Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mein Wohnkino

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Timo VOX
    Registrierter Benutzer
    • 10.01.2009
    • 970

    #76
    Ich würde da auch zum selben Lautsprecher greifen und ihn umbauen... dann sind alle gleich bestückt...

    Allgemeines Problem nur:

    Der Decken Lautsprecher wäre 2m vor mir an der Decke und nicht über mir

    2. Welche kleine Endstufe wäre dazu zu empfehlen da der 10te Kanal sepperat versorgt werden muss

    VOX 301 Oval
    VOX 301 Center Oval
    Couplet KE Oval
    TL Sub mk II
    Bijou Light 170 Atmos Ausführung
    Couplet KE Center als In Wall
    Mein Wohnkino

    Kommentar

    • PTebbe
      Registrierter Benutzer
      • 04.10.2001
      • 1894

      #77
      ... bei einem x.x.4 lautsprecher-setup sind die deckenlautsprecher vor und hinter dem hörplatz angeordnet ...musst nur 4 stück bauen

      Kommentar

      • Timo VOX
        Registrierter Benutzer
        • 10.01.2009
        • 970

        #78
        Die habe ich.. bzw bin ich dabei... aber es fehlt der optionale fürs 10.1 Auro 3d setup

        VOX 301 Oval
        VOX 301 Center Oval
        Couplet KE Oval
        TL Sub mk II
        Bijou Light 170 Atmos Ausführung
        Couplet KE Center als In Wall
        Mein Wohnkino

        Kommentar

        • PTebbe
          Registrierter Benutzer
          • 04.10.2001
          • 1894

          #79
          Morgen,

          ich glaube nicht, dass Auro3D die Zukunft gehört.

          Ich denke, dass sich die Etablierten Dolbs und DTS den Markt teilen werden ...

          Gruß
          Peter

          Kommentar

          • Timo VOX
            Registrierter Benutzer
            • 10.01.2009
            • 970

            #80
            Aufstellungstechnisch ist alles kompatibel. Und der konvert ist mit auro am besten.

            Es ist schwer .. natürlich was kommt was geht etc... aber ich werde in den nächsten 5bis 10 Jahren keine Elektronik mehr tauschen etc. Zumindest ist es so geplant.

            VOX 301 Oval
            VOX 301 Center Oval
            Couplet KE Oval
            TL Sub mk II
            Bijou Light 170 Atmos Ausführung
            Couplet KE Center als In Wall
            Mein Wohnkino

            Kommentar

            • PTebbe
              Registrierter Benutzer
              • 04.10.2001
              • 1894

              #81
              Morgen,

              ich bin mir über die Möglichkeiten des Marantz SR 7008 nicht ganz im klaren.

              Er beherrscht nach Update Auro 3D und sowieso Dolby Atmos.
              Kann er denn bei Atmos 2 oder 4 Deckenlautsprecher dekodieren?

              Bzgl. Endstufe würde ich für die Effektlautsprecher einen nicht zu großen Stereoverstärker mit auftrennbarer Vor-Endstufe einsetzen, der dann vom Vorverstärkerausgang des Marantz versorgt wird.

              Beispielsweise aus der Yamaha-Serie 5XX ... Yamaha AX 540, 550

              http://www.ebay.de/itm/Yamaha-AX-550...item2a579efec9

              Den Sofortkaufenpreis von 160 Euro halte ich für heftig übertrieben. Viel mehr als 100 Euro dürfte der nicht kosten ...

              Gruß
              Peter

              Kommentar

              • Timo VOX
                Registrierter Benutzer
                • 10.01.2009
                • 970

                #82
                Auro kostet 149 Euro. Das kann nur der 7009 und die 77er vorstufe. Auch bei den neuen Geräten z.b. 7010 kostet das upgrade. Ebenso das neue dts kostet. Der 7009 kann vllt dts das steht noch nicht.

                Der 7010 hat hdmi 2.0 und hdcp 2.2 sowie 13 kanal pre out im vergleich zum 7009
                Das mit Audessy pro wird da sicher auch nur optional sein
                .der 7009 zum 7008 ist
                wlan bluetooth modul serienmässig atmos auro 3d über update ein hdmi mehr und 11 kanal pre out sowie 9kanal interne Verarbeitu g. Der 7008 kann kein atmos weil er nicht genug ausgängehat.

                VOX 301 Oval
                VOX 301 Center Oval
                Couplet KE Oval
                TL Sub mk II
                Bijou Light 170 Atmos Ausführung
                Couplet KE Center als In Wall
                Mein Wohnkino

                Kommentar

                • Timo VOX
                  Registrierter Benutzer
                  • 10.01.2009
                  • 970

                  #83
                  Ps: der 7009 kann atmos 4 Decken LS und auch Auro 10.1 also 4 high LS und ein decken LS

                  VOX 301 Oval
                  VOX 301 Center Oval
                  Couplet KE Oval
                  TL Sub mk II
                  Bijou Light 170 Atmos Ausführung
                  Couplet KE Center als In Wall
                  Mein Wohnkino

                  Kommentar

                  • zxlimited
                    Moderator
                    • 01.03.2010
                    • 2344

                    #84
                    Versteh ich nicht: unten schriebst Du, Du hättest jetzt einen 7008, probierst damit Atmos aus und willst demnächst Auro einrichten.
                    Jetzt schreibst Du aber, das kann der 7008 alles gar nicht, sondern nur der 7009

                    Ein Auro3D Setup ist nicht ganz trivial, wenn man es halbwegs richtig machen will. Auro lebt von den vertikalen "Stereodreiecken", also von der Einheit eines Ecklautsprechers und seines darüberliegenden Pendants, worüber es die Höhe modelliert. Das funktioniert nur vernünftig mit nahezu gleichwertigen Lautsprechern und exakter Positionierung. Oder kannst Du Dir vorstellen, mit einer VOX und einem Brüllwürfel eine schöne Stereobasis zu erzielen?

                    Wenn man nicht mehr als ein paar Brüllwürfelchen an die Decke hängen will, ist meines Erachtens nach Dolby Atmos oder eben (wesentlich günstiger und momentan aufgrund kaum erhältlichem nativen 3D Material evtl. sogar noch besser) Yamaha mit 4 Presence Speakern.

                    Diese Deckenlautsprecher sollten natürlich tonal einigermaßen passen, aber unterschiedliche Phasengänge z.B. sind eher irrelevant, da sie nicht so direkt mit ihren unteren Pendants interagieren.
                    Das "Belle Cinema" - 21 mal La Belle
                    La Belle - eine ständig wachsende Familie

                    Kommentar

                    • zxlimited
                      Moderator
                      • 01.03.2010
                      • 2344

                      #85
                      Zitat von Timo VOX Beitrag anzeigen
                      ...

                      Allgemeines Problem nur:

                      Der Decken Lautsprecher wäre 2m vor mir an der Decke und nicht über mir
                      ...
                      Ein Grund mehr für einen Referenzplatz zum "richtigen" Kinogenuß ca. 2m weiter vorne in Deinem "Tunnel"

                      Ich weiß, der Beamertisch...
                      Das "Belle Cinema" - 21 mal La Belle
                      La Belle - eine ständig wachsende Familie

                      Kommentar

                      • Timo VOX
                        Registrierter Benutzer
                        • 10.01.2009
                        • 970

                        #86
                        Oh dann hab ich mich vertippt habe den 7009.

                        hier ein Link da ich mit dem Handy nicht kompl. Neu schreibe möchte bzw das bild dann verkleinern müsste was nun nicht geht http://www.hifi-forum.de/index.php?a...799&postID=2#2

                        ich denke was ich da frage könnt ihr mir auch beantworten bzw bestätigen... :-)

                        VOX 301 Oval
                        VOX 301 Center Oval
                        Couplet KE Oval
                        TL Sub mk II
                        Bijou Light 170 Atmos Ausführung
                        Couplet KE Center als In Wall
                        Mein Wohnkino

                        Kommentar

                        • PTebbe
                          Registrierter Benutzer
                          • 04.10.2001
                          • 1894

                          #87
                          Zitat von zxlimited Beitrag anzeigen

                          Ein Auro3D Setup ist nicht ganz trivial, wenn man es halbwegs richtig machen will. Auro lebt von den vertikalen "Stereodreiecken", also von der Einheit eines Ecklautsprechers und seines darüberliegenden Pendants, worüber es die Höhe modelliert. Das funktioniert nur vernünftig mit nahezu gleichwertigen Lautsprechern und exakter Positionierung. Oder kannst Du Dir vorstellen, mit einer VOX und einem Brüllwürfel eine schöne Stereobasis zu erzielen?

                          Wenn man nicht mehr als ein paar Brüllwürfelchen an die Decke hängen will, ist meines Erachtens nach Dolby Atmos oder eben (wesentlich günstiger und momentan aufgrund kaum erhältlichem nativen 3D Material evtl. sogar noch besser) Yamaha mit 4 Presence Speakern.

                          Diese Deckenlautsprecher sollten natürlich tonal einigermaßen passen, aber unterschiedliche Phasengänge z.B. sind eher irrelevant, da sie nicht so direkt mit ihren unteren Pendants interagieren.
                          Hallo...
                          ich möchte kein Thread-Napping betreiben, falls es so ankommt, mach ich nen eigenen Thread auf, aber die Statements von zxlimited machen mein direktes Nachfassen hier sinnvoll.

                          Mich bewegt derzeit auch die Frage, welches Format ich beim 3D-Sound wie umsetze.
                          Auro erscheint mir relativ uninteressant. Was ich jetzt von zxlimited lese macht es noch uninteressanter, weil ich auf korrekte Phasenbeziehungen zwischen den normalen und den Höhenlautsprecher achten muss. Eine tonale Stimmigkeit der Lautsprecher hätte ich ohnehin beachtet...

                          Interessant wird es für mich, dass zxlimited auf die Präsenzlautsprecher von Yamaha hinweist. Ich habe derzeit das 9.1 mit 2 Frontpräsenz, die ich von Couplet auf Couplet KE upgegradet hab und dadurch eine tonale Verbesserung erleben durfte.
                          Meine Vorstellung wäre, auch Rearpräsenz als Couplet KE zu bauen und dann mit dem neuen Yamaha RX-A 3050 ein 7.1.4-Setup für Atmos und DTS:X zu fahren. Läge mir am Meisten, da ich derzeit mit dem Frontpräsenzlautsprecher schon Höheneffekte erlebe, wenn z. B. Tom Cruise in Oblivion mit seinem Fluggerät im Stadion einschwebt ... er fliegt über meinem Kopf.
                          Wenn das noch durch richtige Höhensignale von Atmos und DTS:X verstärkt würde (wie macht Yamaha das?)

                          Auch kann ich, z. B. die kleinen Direktstrahler mit AL 130 und KE25 bauen, 4 Stück, ordentlich vor und hinter dem Hörplatz angeordnet. Ich könnte eine effektive Höhe der Schallwand von 2.30 m über Fußboden erzielen.

                          Was sagen die Berufenen (zxlimited) Präsenz-Setup alla Yamaha geeignet für die neuen Formate oder doch richtige Höhenlautsprecher oder "Versuch macht Kluch"

                          Gruß
                          Peter

                          Kommentar

                          • zxlimited
                            Moderator
                            • 01.03.2010
                            • 2344

                            #88
                            Irgendwie hat die Software das zweimal gepostet...
                            Zuletzt geändert von zxlimited; 10.09.2015, 10:18.
                            Das "Belle Cinema" - 21 mal La Belle
                            La Belle - eine ständig wachsende Familie

                            Kommentar

                            • zxlimited
                              Moderator
                              • 01.03.2010
                              • 2344

                              #89
                              Hmmm, das hat jetzt nur noch sehr bedingt mit Timos Wohnkino zu tun. Timo, wenn es Dir hier nicht passt, gib Bescheid, dann sollte man gegebenenfalls ein neues Thema aufmachen.


                              Peter, ich bin auf dem Gebiet keinesfalls berufen, ich beschäftige mich nur in letzter Zeit auch etwas mit diesem spannenden Thema.

                              Als erstes möchte ich mal vorausschicken, dass Du meine Aussagen bei solchen Dingen nicht einfach ungefiltert hinnehmen solltest. Was Lautsprecher angeht mache ich nunmal äußerst ungerne Kompromisse. Wenn ich irgendwann mal auf die Idee kommen sollte, Auro3D auszuprobieren, dann bau ich mir halt extra dafür 3-Wege Belles und häng sie an die Wand/Decke . Es gibt aber durchaus genug begeisterte Auro3D Anwender, die zu halbwegs vernünftigen Standboxen unten ein paar Regalböxchen oben gepackt haben, und damit trotzdem glücklich sind.

                              Was man aber beim Stöbern im Netz aber auch andauernd findet, sind begeisterte Yamaha Cinema DSP User, die auf ihre Presence Lautsprecher nicht verzichten wollen und gerade die neueren Cinema DSP 3D Programme zumindest den Upmixern von Dolby Atmos und Auro3D entschieden vorziehen.
                              Das Problem ist einfach (noch), dass es so gut wie keine nativen Quellen für die neuen Formate gibt. Und sooo schnell wird sich das auch leider nicht ändern. D.h. bei 9 von 10 Filmen die Du schaust, kommt es auf die Qualität des Upmixers an, nicht auf das tatsächlich darstellbare native Format. Und da ist Yamaha´s Cinema DSP für mich (und für viele andere eingefleischte Fans) das Maß der Dinge! Gerade wenn Du (wie ich) seit vielen Jahren mit Yamaha Cinema DSP und Presence Speakern glücklich bist, würde ich Dir dringend raten, dabei zu bleiben, bzw. in diese Richtung upzugraden, sonst fehlt Dir was . Die neuen großen Yamahas können ja Winkeleinmessung, und Yamaha schlägt mehrere Lautsprechersetups vor, mit denen Dolby Atmos, DTS:X und eben die hauseigenen Cinema DSP HD^3 Programme darstellbar sind. Auro wird von Yamaha leider (noch) nicht unterstützt, aber man kann eben nicht alles haben...
                              Aufgrund der oben angesprochenen extrem dünnen Verfügbarkeit von nativem Auro oder Atmos Material ist mir persönlich ein Umstieg derzeit bei Weitem nicht das Geld wert, was die paar handverlesenen Auro/Atmos fähigen Receiver momentan kosten! Zumal eben wirklich noch in den Sternen steht, was sich wie durchsetzen wird und worauf sich der Tonträgermarkt dann irgendwann mal einschießen wird. Und ob es hoffentlich in zukünftigen Receivergenerationen auch mal ein paar mehr Kanäle für Auro geben wird (z.B. Backsurrounds und High-Center).
                              Ich bleibe drum erstmal bei meinem guten alten Yamaha DSP-AZ2 mit Front Presence, bzw. schaue mich nebenbei schonmal auf dem Gebrauchtmarkt nach einem RX-V 3067 mit Front und Rear Presence und Cinema DSP 3D um. Die gibt´s mittlerweile nämlich recht günstig - sie können ja schließlich kein Dolby Atmos - und machen aber ansonsten eigentlich alles was man sich zum jetzigen Zeitpunkt wünschen kann

                              Um doch nochmal die Kurve zu Timos Wohnkino zu kriegen :
                              Ich finde, bei Deiner Konstellation drängt sich Atmos geradezu auf. Der Unterzug für die vorderen 2 und die Rückwand für die hinteren zwei Höhenlautsprecher passen doch fast ideal für Atmos. Bei dem gigantisch großen Abstand nach vorne wird die Winkelseparierung schon arg mickrig, wenn Du vorne oben was montierst, das halte ich dann doch für ziemlich kompromissbehaftet. Da würde ich mir die 149€ für Auro tendenziell eher sparen...

                              Gruß, Martin
                              Das "Belle Cinema" - 21 mal La Belle
                              La Belle - eine ständig wachsende Familie

                              Kommentar

                              • Timo VOX
                                Registrierter Benutzer
                                • 10.01.2009
                                • 970

                                #90
                                Also....

                                das passt nun zu beiden Themen :-).

                                Erstmal.... ich habe Grosse Ls und was an die Decke soll sollte am besten unsichtbar sein :-). Ich habe einiges Probegehört und kann nur sagen das die Heco victa prime 202 für 79euro stk der Preis Leistu gshammer ist. Dafür baue ich nicht selbst. Lediglich überklebe ich das Ku ststoffurnier mit weisser dc fix folie glänzend versteht sich. Die Spannrahmen kommen sofern sie rauf kommen weiss gepinselt und der akustikstoff wird auch getauscht, hab noch genug vom sub über.
                                Ich investiere nun 2x40 Euro für 4stk heco victa (vorgänger gebraucht :-) ) 10 Eiro Folie, 15 Euro weisses Kabel, 40 Euro Kabelkanal diverse, 35Euro die Wandhalter und 150Euro das Auro update. Also liegen wir bei ca 350 Euro, dafür das Beamer Reciver und Blu Ray Player (uvp 4800) 2800 in 3 Monaten gekostet haben ist mir dieses Extra das Geld Wert.
                                Und kleine Ls sollten bei meinem Setup reichen.


                                Sicher weiss man die Zukunft ist unklar, gut ist das Dts Dolby und Auro mit den selben Ls Positionen klar kommen :-). Auch fest steht das es kaum Material gibt teils z.b. nur die Englische Tonspur bzw selbst dann NICHTS vorhanden ist (siehe youtube grobi tv atmos test).

                                Auro 3d verfügt mit Abstand über den besten Konverter von 5.1 Aufnahmen. Atmos is solala. Ich werde für Atmos Filme Atmos nutzen und bei Standart Material Auro 3d.


                                Der Winkel der Front high wäre 16 grad am Unterzug 35 :-) Die hinteren Ls kommen tiefer bündig Gardienenstange und dann sinds 125 bzw 50 grad je nachdem von wo man misst. Es passt also recht gut :-).

                                Ich habe den Marantz av weil der Bdp mir gut geviel. Und eigentluch sollte es ein 7008er werden.... da meine Partnerin aber dann doch spontan 350 Eiro zugegeben hatte habe ich letzendlich für den 7009 nicht mehr bezahlt als ein gebrauchter 7008. Sprich 1080 Euro :-)

                                Es wird aber nie den richtigen Momment für einen Neukauf geben. Bislang hatte ich immer ca. 3 Jahre alte Produkte der selben Preisklasse gebraucht gekauft. Auch da ist der Wertverfall dann ca 70bis 880 gewesen.....

                                Ich will offen sein.... als nächstes heisst es sparen aufs eigenheim und Familie gründen.... deshalb nun das kompl. Update vom Wohnkino :-) so kommen keine Kosten dafür in den nächsten jahren zustande.

                                ich mache Bilder und zeige euch das Ergebniss der Installation der high ls :-)

                                VOX 301 Oval
                                VOX 301 Center Oval
                                Couplet KE Oval
                                TL Sub mk II
                                Bijou Light 170 Atmos Ausführung
                                Couplet KE Center als In Wall
                                Mein Wohnkino

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X