Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[OT] Was baut ihr sonst so?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • HarfenKlang
    Registrierter Benutzer
    • 18.12.2012
    • 37

    Zitat von goofy_ac Beitrag anzeigen
    Hier gibts einen sehr netten Vergleich zum Thema Leime - von einer verwandten Zunft
    was der Kollege da schreibt ist etwas schwachbrüstig…wieso soll ein Leim zwischen 2 Plastikfolien ordentlich aushärten…

    ich baue seit 30 Jahren meine Harfen mit Tidebond ( Classic) und bin mehr als zufrieden damit. Dieser Leim härtet wirklich fester aus, was ich deutlich merke wenn ich die Leimreste mit der Ziehklinge putze. Außerdem wird der Ponal beim Schleifen sehr schnell weich und bleibt tatsächlich teilelastisch. Das ist für die meisten Anwendungen völlig ausreichend, aber für Verleimungen, die einer Dauerbelastung ausgesetzt sind, wie eben ein Musikinstrument, das dauerhaft der Saitenspannung ausgesetzt ist, ist Ponal nicht geeignet. Allerdings muss ich auch sagen, der wasserfeste Tidebond ist viel weicher und dem wasserfesten Ponal tatsächlich ähnlich. Sehr interessant ( gerade für komplizierte Verleimungen) ist der Tidebon mit verzögerter Aushärtezeit.
    Schöne Grüße,

    Lorenz.

    Kommentar

    • We-Ha
      Moderator
      • 26.09.2001
      • 12172

      So, mein neuestes Projekt, Sound und Kochen kombinieren ! In den Backofen kommt noch der Subwoofer
      Muß nur erst noch ein paar Versuchsreihen fahren, wie weit sich Infraschall auf das Backverhalten auswirkt. Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: SoundKochplatteSpeaker.jpg Ansichten: 0 Größe: 67,8 KB ID: 693858
      Angehängte Dateien
      Tipps & Tricks für alle Wastels in Wolfgangs Bastelkeller , denn wie der Schreiner kann es keiner
      Ich habe Probleme für alle Lösungen !!! .-- ....

      Kommentar

      • HarfenKlang
        Registrierter Benutzer
        • 18.12.2012
        • 37


        Großartig! Ich hatte auch mal so nen Herd, allerdings mit zwei kleineren Lautsprechern für Vorspeisen und leisere Gerichte. Wenn du dir ein ordentliches Präludium kochen möchtest sind die großen Basstreiber echt zu heftig. Andererseits hat mein Hard-Rock-Kaffee nie so gut geschmeckt, wie wenn ich ihn auf diesem Herd gekocht habe. Sehr gut gelingt in der Regel auch eine einfache Gemüsezappa, Maria Curry mit Pellwurst, oder leckere Grönem-Eier. Einfach mal die Playlisten durchstöbern und alles ausprobieren!
        Guten Apetitt!
        Schöne Grüße,

        Lorenz.

        Kommentar

        Lädt...
        X