Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

HT21 + 2 TIW250XS Bassreflexstandbox

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Markus213
    Registrierter Benutzer
    • 11.03.2017
    • 853

    Ich habe nur den gefunden, der genau 3x den L26ROY überbietet. JL13W6V2-D4
    Es ist wichtig hier ein mal unseren Spezialisten mal auch die Chassis zu zeigen, die für Basswiedergabe entscheidend sind. Membranfläche und ausreichender Hub.
    Eine Sache muss man auch erwähnen, dass diese Chassis bei geringeren Lautstärken auch mehr Bass bringen, weil mehr Energie an die Luft abgegeben wird, komprimiert wird. Manche von denen spielen auch bis 300Hz mit geringerem Klirrfaktor, weil im Magnetspalt bis zu drei Cu/Al Controllringe verwendet werden.
    Man kann auch den Bass um 10dB im Bassbereich anheben und das wird auch stimmen. So war das bei der uns bekannter Mega Box von BigBox.

    Es ist meine Meinung, die ohne Angaben von Gründen geändert werden kann. Fehler oder Irrtümer vorbehalten! Für die Richtigkeit der Angaben kann keine Gewähr übernommen werden

    Kommentar

    • Hiege
      Registrierter Benutzer
      • 14.03.2008
      • 979

      Dafür dass der TIW250xs ja so ein träger Tieftöner ist, hat er doch einen sehr hohen Wirkungsgrad, und das trotz der weichen Membranaufhängung, und der niedrigen Resonanzfrequenz.

      Kommentar

      • walwal
        Registrierter Benutzer
        • 08.01.2003
        • 27558

        ".....träger Tieftöner....." ist aber Unsinn, das weißt du?
        „Audiophile verwenden ihre Geräte nicht, um Ihre Musik zu hören. Audiophile verwenden Ihre Musik, um ihre Geräte zu hören.“

        Alan Parsons

        Kommentar

        • Hiege
          Registrierter Benutzer
          • 14.03.2008
          • 979

          Zitat von walwal Beitrag anzeigen
          ".....träger Tieftöner....." ist aber Unsinn, das weißt du?
          So verstehe ich das, wenn man mir hier erklärt, warum der TIW250XS ja wegen seiner schweren Membran für den Mittelton ungeeignet sein soll. Was genau meinst du mit Unsinn?

          Kommentar

          • Markus213
            Registrierter Benutzer
            • 11.03.2017
            • 853

            Ich habe der KI folgende Frage gestellt:
            Was ist der Grund, dass die Membranen der Tieftöner immer schwer sein müssen.
            Die Antwort war:

            Die Membranen von Tieftönern müssen in der Regel schwerer sein als die von Mittel- oder Hochtönern, um eine präzise Wiedergabe von tiefen Frequenzen zu gewährleisten. Der Grund dafür ist, dass tiefe Frequenzen mehr Energie benötigen, um erzeugt zu werden als höhere Frequenzen. Um diese Energie effektiv zu übertragen, müssen die Membranen der Tieftöner in der Lage sein, größere Luftmengen zu bewegen. Schwerere Membranen erfordern mehr Energie, um in Bewegung zu kommen, aber sie können auch größere Luftmengen bewegen, was zu einer präziseren Wiedergabe von tiefen Frequenzen führt.

            Darüber hinaus kann eine leichte Membran bei tiefen Frequenzen zu unerwünschter Resonanz und Verzerrungen führen. Wenn die Membran zu leicht ist, kann sie nicht ausreichend kontrolliert werden, was zu einer schlechten Basswiedergabe führt. Schwere Membranen dagegen sind in der Lage, die erforderliche Energie aufzunehmen und präzise zu bewegen, um tiefe Frequenzen genau wiederzugeben.

            Es gibt jedoch auch andere Faktoren, die die Leistung eines Tieftöners beeinflussen, wie beispielsweise das Design des Magnetantriebs, die Aufhängung und die Form der Membran. Ein ausgewogenes Design, das alle Faktoren berücksichtigt, ist entscheidend für die optimale Leistung eines Tieftöners.
            Es ist meine Meinung, die ohne Angaben von Gründen geändert werden kann. Fehler oder Irrtümer vorbehalten! Für die Richtigkeit der Angaben kann keine Gewähr übernommen werden

            Kommentar

            • Timo
              Registrierter Benutzer
              • 22.06.2004
              • 9194

              Träger Tieftöner ist Quatsch.

              langsam sieht man in der gruppenlaufzeit. Und diese hängt nicht vom chassis ab sondern von den Filtern. Hoch und tiefpass.

              steile Filter lange Laufzeit.

              das ist auch der Grund warum ich hier den großen Schwachsinn in frage stelle.

              Kommentar

              • Timo
                Registrierter Benutzer
                • 22.06.2004
                • 9194

                Dann muss wohl die KI noch ein bisschen lernen.

                Kommentar

                • Markus213
                  Registrierter Benutzer
                  • 11.03.2017
                  • 853

                  Timo, du bist der bester hier ohne Zweifel!

                  Es geht hier um Energieabgabe, die in der Membrane gespeichert wurde.
                  Es ist meine Meinung, die ohne Angaben von Gründen geändert werden kann. Fehler oder Irrtümer vorbehalten! Für die Richtigkeit der Angaben kann keine Gewähr übernommen werden

                  Kommentar

                  • Timo
                    Registrierter Benutzer
                    • 22.06.2004
                    • 9194

                    Zitat von Markus213 Beitrag anzeigen
                    Timo, du bist der bester hier ohne Zweifel!

                    Es geht hier um Energieabgabe, die in der Membrane gespeichert wurde.
                    vermutlich wäre es für dich besser weniger zu lesen. Baue lieber und finde heraus was Boxenbau wirklich bedeutet.

                    Kommentar

                    • walwal
                      Registrierter Benutzer
                      • 08.01.2003
                      • 27558

                      Zitat von Timo Beitrag anzeigen
                      Dann muss wohl die KI noch ein bisschen lernen.
                      Das glaube ich auch. Wobei eine KI weder künstlich noch intelligent ist. Zumindest in diesem Fall.
                      Der Bass wir durch die Energie des Antriebes erzeugt, eine schwere Membran hat nur eine tiefere Resonanzfrequenz und eine niedrigere Grenzfrequenz (wenn alle anderen Parameter gleich sind). Da sind wir dann wieder beim Mittelton, wobei noch andere Parameter reinspucken (Klirr, Abstrahlung usw.).
                      „Audiophile verwenden ihre Geräte nicht, um Ihre Musik zu hören. Audiophile verwenden Ihre Musik, um ihre Geräte zu hören.“

                      Alan Parsons

                      Kommentar

                      • Hiege
                        Registrierter Benutzer
                        • 14.03.2008
                        • 979

                        Also für mein Verständnis bewirkt eine schwerere Membran eine tiefere Resonanzfrequenz. Auch das Verhältnis von Antrieb und Membranmasse ist sicher entscheidend. Und natürlich die Membranfläche.

                        Was hier oben teilweise behauptet wird klingt für mich wie Scheinkorrelation. Der direkte zum Zusammenhang ist da doch etwas komplexer.

                        Wenn der Lautsprecher einen hohen Wirkungsgrad hat, trotz weicher Aufhängung, dann ist meiner Meinung nach das Verhältnis zwischen Antrieb und Membranmasse bestens geeignet für schnelle Impulstreue Wiedergabe. Wenn der Wirkungsgrad durch eine sehr harte Aufhängung erhöht wird, da könnte ich mir dann schon vorstellen dass die Präzision leidet.

                        Schwere Membran Tiefton usw ich sehe das eher wie oben beschrieben, dass die TSP Parameter entscheidend sind.

                        Kommentar

                        • Markus213
                          Registrierter Benutzer
                          • 11.03.2017
                          • 853

                          Schau hier bitte: Hier

                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: energia.jpg
Ansichten: 142
Größe: 268,2 KB
ID: 709382

                          Timo, das was ich gebaut habe funktioniert bestens und ich brauche nicht 100 Boxen zu bauen um endlich herauszufinden was ich falsch mache. Soll ich beweisen?

                          Angehängte Dateien
                          Es ist meine Meinung, die ohne Angaben von Gründen geändert werden kann. Fehler oder Irrtümer vorbehalten! Für die Richtigkeit der Angaben kann keine Gewähr übernommen werden

                          Kommentar

                          • Timo
                            Registrierter Benutzer
                            • 22.06.2004
                            • 9194

                            Tolles buntes Bildchen. Gruß Timo

                            Kommentar

                            • walwal
                              Registrierter Benutzer
                              • 08.01.2003
                              • 27558

                              Nee, deine waren viel bunter....
                              „Audiophile verwenden ihre Geräte nicht, um Ihre Musik zu hören. Audiophile verwenden Ihre Musik, um ihre Geräte zu hören.“

                              Alan Parsons

                              Kommentar

                              • Hiege
                                Registrierter Benutzer
                                • 14.03.2008
                                • 979

                                Zitat von Markus213 Beitrag anzeigen
                                Timo, du bist der bester hier ohne Zweifel!

                                Es geht hier um Energieabgabe, die in der Membrane gespeichert wurde.
                                Wie wäre es denn mit einem Horn. Das ist am besten geeignet um die Energie der Membran an die Luft weiterzugeben.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X