Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

HT21 + 2 TIW250XS Bassreflexstandbox

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Hiege
    Registrierter Benutzer
    • 14.03.2008
    • 874

    HT21 + 2 TIW250XS Bassreflexstandbox

    Huhu ich bin schwach geworden und habe mir 4 Stück TIW250XS bestellt.
    Also normalweise Plant man ja und dann Kauft man etwas,
    aber da laufend alles überall Teurer wird habe ich in einem schwachen Moment zugeschlagen.

    Und Jetzt sitze ich vor Boxsim und frage mich ob es überhaupt machbar ist die beiden Chassis zu verheiraten.
    Irgendwie habe ich das Gefühl das man die schwere träge Membran von von einem TIW250XS
    nicht mit einem Druckkammertreiber verheiraten kann.
    Die Phasenlage ist so unterschiedlich das sie wenn überhaupt nur bei einem kleinen Bereich übereinstimmt.

    Mein Plan war ursprünglich den Celestron CDX-1 1747 zu verwenden, aber ich simuliere momentan mit dem DR45N und habe mir überlegt ob der nicht vielleicht sogar besser geeignet ist. Bisher habe ich nur die HT21 und 4stück TIW250XS hier herumliegen.

    Es soll eine Standbox mit mit TxBxH 30x32x105cm Größe werden, und die TIW sollen im Bassreflex arbeiten.
    Ich habe auch Boxsimdateien aber das ist so krasser Müll das sie es nicht wert sind hochgeladen zu werden.
    Weder Passiv noch Aktiv wo mir aber auch einiges an Erfahrungswerten fehlen komme ich da auf einen grünen Zweig.

    Was haltet ihr davon, ist das machbar?
    Am liebsten Passiv aber zur Not würde ich halt aktive Komponenten kaufen,
    wobei zum entwickeln hoffentlich ein mini DSP ausreicht der wäre vorhanden.

    Würdet ihr den DR45N oder den CDX-1 1747 verwenden?

    Bei der Trennfrequenz wollte ich ca. 1000Hz umsetzen, und diese Monster wollte ich dann als Stereo Lautsprecher im Wohnzimmer nutzen.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: TIW250XS+HT21.png Ansichten: 0 Größe: 184,0 KB ID: 692406
    So sollte es werden, falls es etwas werden kann.
    MfG Daniel
  • Timo
    Registrierter Benutzer
    • 22.06.2004
    • 7793

    #2
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_0436.JPG
Ansichten: 316
Größe: 43,3 KB
ID: 692408

    der alte TIW250 ohne XS hat eine Sickenresonanz bei um die einem kHz was der neue noch etwas verschärfter hat. Hier habe ich den alten mit einem AMT im Horn kombiniert und bei 800 Hz aktiv und sehr steil getrennt. Quasi als 2.1 spielte diese Kombination bis zum Abwinken laut.
    Höhere Trennungen würde ich mir nicht getrauen, ob dies dein Hochtöner mitmacht.

    Übrigens, vergiss den immer wieder wiederholten Satz: "ob die schwere Membran den Mittelton schafft?" Schon die Frage ist physikalischer Quatsch. Wenn die Sickenreso nicht wäre würde das super funktionieren.

    übrigens der GF250 hat zwar die Reso auch, aber nicht hörbar, ... mit dem GF250 funktioniert auch eine Trennung bei um die 2 kHz.

    Gruß Timo

    Kommentar

    • Hiege
      Registrierter Benutzer
      • 14.03.2008
      • 874

      #3
      Woran kann man denn diese Sicken Resonanz erkennen? Im Frequenzgang und im wasserfalldiagramm sieht es ja erst bei oberhalb von 1000Hz nicht so gut aus. Verdammt ich habe mir gedacht wenn der TIW 300 in der Monitor bis 800Hz spielen kann, dann packt der TIW250XS sicher 1k Hz.

      Kommentar

      • Fosti
        Registrierter Benutzer
        • 18.01.2005
        • 3068

        #4
        Ich bin da ganz bei Timo. 800Hz sollten gehen. Du siehst die Sickenreso ja in allen Darstellungsformen, weil der Informationsgehalt ja identisch ist. Die 1khz siehst Du im Schlenker und im Impedanzgang am kleinen Höcker. Wenn man für beide jetzt auch noch die Phase darstellen würde, wäre es noch deutlicher. Im Wasserfall wäre das als nachschwingender Grat zu sehen. Finde es schade, dass immer nur die Betragsfrequenzgänge von Amplitude und Phase gezeigt werden und nicht auch die dazugehörigen(!) jeweiligen Phasengänge. Erst dann ist es komplett.

        Mit dem HT21 werden die 800Hz eng:

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: ht21_dr45n_8_fs.gif
Ansichten: 291
Größe: 27,7 KB
ID: 692412

        Ich hätte noch ein Paar RCF HF-99 da. Das sieht besser aus, aber Du brauchst einen 1,4" Treiber:

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bildschirmfoto 2021-07-17 um 08.00.25.png
Ansichten: 276
Größe: 134,7 KB
ID: 692413
        https://www.rcf.it/c/document_librar...&groupId=20195

        Ich will nicht sagen, dass es mit dem DR45 und dem HT21 nicht ginge, aber der EQ Aufwand wird wahrscheinlich höher sein.

        Viele Grüße,
        Christoph

        DSP loudspeaker crossovers done right
        http://www.grimmaudio.com/site/asset...8/speakers.pdf

        Kommentar

        • Hiege
          Registrierter Benutzer
          • 14.03.2008
          • 874

          #5
          Also rein leistungstechnisch würde ich sagen der DR45N schafft das. Aber ob das HT21 für so tiefe Frequenzen geeignet ist da bin ich mir etwas unsicher.

          Passiv habe ich das ganze schon verworfen.
          Eine andere Horn Treiber Kombination zu Verwenden ist natürlich auch noch eine idee.

          Habe jetzt noch einige Zeit mit Boxsim verbracht, und ja Timo hat recht es Funktioniert. Nur etwas Aktiv umzusetzen ist irgendwie komplett was anderes.

          Noch habe ich die Idee nicht begraben, und werde weiter daran arbeiten. Danke für die Idee mit den RCF HF-99 das werde ich mir auf jeden Fall mal genauer ansehen. Die würden vermutlich optisch sogar besser passen.
          Und da ich ja die Treiber eh noch nicht habe, kann man für das Geld welches man für einen DR45N ausgeben muss, sicher auch einen guten 1,4" Zoll Treiber bekommen.

          MfG Daniel

          Kommentar

          • jhohm
            Registrierter Benutzer
            • 24.09.2003
            • 4539

            #6
            Hallo Daniel,

            nicht falsch verstehen; aber die TIWs waren (zumindest für die gedachte Kombi) ein Fehlkauf...
            Ich würde versuchen, sie gut weiter zu verkaufen; und statt dessen 2 oder 4 PAW25 zu kaufen. die lassen sich gut bis 1,5 kHz betreiben, da lässt sich die Kombi HT21/DR45 ebenfalls gut trennen, siehe dieser Thread -> https://forum.visaton.de/forum/galer...mit-ht21-dr45n
            Der Unterschied wäre, Du würdest eine 2 1/2 - Wege-Box bauen, ohne Sub...

            Letztendlich ist und bleibt der TIW250XS ein Subwooferchassis ( zumindest ein reines Basschassis)
            ...Gruß Jörn

            Kommentar

            • Hiege
              Registrierter Benutzer
              • 14.03.2008
              • 874

              #7
              Oder der HT21 war für die gedachte Kombi ein fehlkauf.

              Kommentar

              • jhohm
                Registrierter Benutzer
                • 24.09.2003
                • 4539

                #8
                Oder so.

                Auf jeden Fall passen sie so nicht zusammen, was ärgerlich ist, ohne Frage!
                ...Gruß Jörn

                Kommentar

                • Bernd
                  Registrierter Benutzer
                  • 08.01.2021
                  • 284

                  #9
                  Hallo!

                  Fehlkauf nicht unbedingt, aber mit den Subwooferchassis ein Zweiwegsystem aufzubauen wird auch mit einem anderen Horn kaum gelingen. Ein Horn, das HiFi-mäßig von unter 800Hz bis 20KHz läuft durfte unmöglich sein. Hörner habe ja so Ihre Eigenarten, die sich mit Sicherheit um so stärker bemerkbar machen, je größer der Frequenzbereich ist, in dem sie betrieben werden. Wenn die Box groß werden darf, warum nicht zusätzlich den PAW25 zischen Horn und die Tieftöner setzen? Vergleichbar habe ich das ja gemacht. Die PAW mit dem Horn decken 100Hz bis 20Khz ab und drunter betreibe ich dann zwei Subwoofer mit W300S. Die Trennung könnte man auch auf 150-200 Hz hochschieben, wenn alle Chassis im gleichen Gehäuse sind. Wie gut die 4 TIWs bis unten gehen, könnte man ja erstmal simulieren. In einem Wohnraum wirst Du den Maxpegel von 120 dB der PAW/Horn-Kombi ja ohnehin nicht nutzen wollen.

                  Trennung und Pegelangleich zu den Subs mache ich aktiv. Da hat man einfach mehr Möglichkeiten und kann auch fast Alles im Rahmen der Physik korrigieren.

                  Da Du deinen Wohnort geheim hältst, kann ich Dir schlecht anbieten, das Ganze Probe zuhören. (Bin komplett geimpft)

                  Gruss Bernd

                  Kommentar

                  • Bernd
                    Registrierter Benutzer
                    • 08.01.2021
                    • 284

                    #10
                    Hallo!

                    Weil meine Boxen ja fertig sind und ich nichts besseres zu tun hatte, ein erster "quick&dirty"-Enwurf. Mit der Kombination geht was und passt auch noch knapp in Dein Gehäuse. Die Plots habe ich nicht angehängt, muss man leider Boxsim bemühen. 110 dB Maxpegel ab 25 Hz sind doch ein Wort!

                    Gruss Bernd


                    Hiege_Erdbeben_Box.BPJ

                    Kommentar

                    • Hiege
                      Registrierter Benutzer
                      • 14.03.2008
                      • 874

                      #11
                      Hallo,

                      Ja ich habe auch schon daran gedacht das ganze um einen PAW25 zu erweitern,
                      aber das würde dann zu groß werden, eigentlich wollte ich das die Lautsprecher auf keinen fall größer werden.
                      Danke für das Angebot aber ich wohne in 35279 Neustadt also das ist bei Marburg in der nähe,
                      das ist mir leider ein bisschen zu weit, auch wenn ich deine PA110H ähnlichen Topteile wirklich gerne gehört hätte.
                      Aber du hast schon recht das ist auf jeden Fall etwas abgehoben für ein Wohnzimmer.
                      Mit dem Motorrad ist eine etwas weitere Stecke eigentlich kein Problem für mich.

                      Die Idee von Christoph mit dem RCF HF-99 welche er in seinem Verkaufsthread anbietet finde ich gar nicht so schlecht.
                      Klar der TIW250XS ist ein Subwoofer und die breite Sicke ist ab einer gewissen Frequenz wohl kritisch,
                      aber wenn dieser kritische Bereich durch Filter 10-20dB leiser ist, müsste diese Resonanzen unhörbar sein.

                      Ich muss nur mehr Informationen sammeln, also abstrahlverhalten HF99 und welche 1,4" Treiber sind geeignet etc.
                      Und ich wollte nochmal genau schauen ob der HT21 sogar die 800Hz packen könnte.

                      MfG Daniel

                      Kommentar

                      • Bernd
                        Registrierter Benutzer
                        • 08.01.2021
                        • 284

                        #12
                        Hast Du den Entwurf in Boxsim geladen? Die Box ist 105 cm hoch, 30 cm breit und 35cm tief. Damit kommt man eigentlich hin, wobei 5 cm höher wäre ja auch nicht so schlimm. Der Name des Entwurf sagt aber eigentlich Alles...

                        Mit fremden Treiber/Horn-Kombinationen hat man keine brauchbaren Daten für Boxsim. Deshalb hatte ich ja auch in den saueren Apfel gebissen und die Visaton-Teile gekauft. Da ist man leichter auf der sicheren Seite. Ohne vernünftige Messtechnik wird man sonst nicht auskommen, bevor man überhaupt irgendwas mit Boxsim machen kann. Dafür bin ich zu dumm/faul.

                        Gruss Bernd

                        Kommentar

                        • Hiege
                          Registrierter Benutzer
                          • 14.03.2008
                          • 874

                          #13
                          Zitat von Bernd Beitrag anzeigen
                          Hast Du den Entwurf in Boxsim geladen? Die Box ist 105 cm hoch, 30 cm breit und 35cm tief. Damit kommt man eigentlich hin, wobei 5 cm höher wäre ja auch nicht so schlimm. Der Name des Entwurf sagt aber eigentlich Alles...

                          Mit fremden Treiber/Horn-Kombinationen hat man keine brauchbaren Daten für Boxsim. Deshalb hatte ich ja auch in den saueren Apfel gebissen und die Visaton-Teile gekauft. Da ist man leichter auf der sicheren Seite. Ohne vernünftige Messtechnik wird man sonst nicht auskommen, bevor man überhaupt irgendwas mit Boxsim machen kann. Dafür bin ich zu dumm/faul.

                          Gruss Bernd
                          Ja ich habe gesehen das du die Größe beibehalten hast, aber im Innern ist natürlich das Volumen begrenzt, und das Holz hat ja auch nochmal eine gewisse Stärke.
                          Sicher ist noch etwas Spielraum wenn man dünneres Holz nimmt, aber dass dann auch nur in maßen und das Horn die Versteifungen das Bassreflex verbrauchen ja auch noch etwas Volumen. Höher sollen sie auf keinen fall werden, also dann habe ich lieber mehr Arbeit mit fremden Treiben. Aber das mit dem Mehrpreis kann ich nachvollziehen würde ich auch in kauf nehmen wenn es die Sache einfacher macht.

                          Kommentar

                          • Bernd
                            Registrierter Benutzer
                            • 08.01.2021
                            • 284

                            #14
                            Hallo!

                            Ich habe mir das RCF HF-99-Datenblatt, von dem der oben eingefügte Frequenzgang stammt mal angesehen. Ich finde keine Information, mit welchem Treiber das gemessen wurde, oder ist das die theoretische Übertragunsfunkion des Horns mit einem idealen Treiber? Da das Horn eine etwas grössere Mundoffnung hat, sollte es schon etwas tiefer gehen, als das HT21. Interessant ist eher, wie hoch geht es dann mit einem realen Treiber? Das müsste man selbst messen, fürchte ich. Das HT21 ist ja mit dem DR45n knapp unter 20 KHz am Ende.

                            Es bleibt anspruchsvoll!

                            Gruss Bernd

                            Kommentar

                            • UweG
                              Registrierter Benutzer
                              • 29.07.2003
                              • 5581

                              #15
                              Ich habe mal was richtig Oldschool-mäßiges zusammensimuliert. Sieht aus wie 1970er ... optisch eigentlich gräßlich., aber wer weiß, ob's doch gefällt. Akustisch dürfte das gut funktionieren.
                              Angehängte Dateien
                              Boxsim ... wenn Lautsprechersimulation gelingen soll.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X