Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

HT21 + 2 TIW250XS Bassreflexstandbox

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • ubix
    Registrierter Benutzer
    • 26.03.2008
    • 3520

    Kleine Variante
    Angehängte Dateien
    Mit Freundlichem Gruß,

    Ubix
    __________________________________________________ ____

    Spielt der Bass zu tief, kommt der Nachbar und droht mit Krieg.

    Kommentar

    • ubix
      Registrierter Benutzer
      • 26.03.2008
      • 3520

      Oder so..
      Angehängte Dateien
      Mit Freundlichem Gruß,

      Ubix
      __________________________________________________ ____

      Spielt der Bass zu tief, kommt der Nachbar und droht mit Krieg.

      Kommentar

      • Kay*
        Registrierter Benutzer
        • 13.11.2002
        • 895

        Zitat von Timo Beitrag anzeigen
        mal wieder ein tolles Beispiel wo die Theorie in Posts angebracht wird und die Praxis etwas anderes uns erzählt.

        Die Theorie wird nicht ausgehebelt, nicht im geringsten, aber eine Box ist derart komplex, dass eine Box in der Theorie nicht zu begreifen ist, man muss es ausprobieren, ... immer wieder wird behauptet das könne aus der Physik heraus nicht funktionieren und wenn man es dann in der Praxis ausprobiert, wird es auf einmal super geil.
        Nö!

        Hier wurde irgendwas mit boxsim gerade gebogen,
        was sich messtechnisch problemlos falsifizieren liesse:

        - der HT sollte wegen seinem kleinen Horn nicht unter 1600Hz getrennt werden,
        was Visaton in einem Bauvorschlag korrekt so auch macht,
        steht auch schon ganz weit oben geschrieben!

        - wegen dem Abstand des unteren TMT zum Horn sollte eher unter 400Hz getrennt werden

        Weil hier offenbar Missverständnisse entstehen,
        wären es irgendwelche Billig-Chassis, so wäre es wurscht.

        Wenn ich aber überschlägig 3000€ sehe, wäre MIR ein z.B. B200 als TMT sehr lieb!

        Wenn der TE mit seinem Konstrukt zufrieden ist,
        so ist das nicht meine Baustelle,
        ich sage nur meine Meinung

        Wenn der TE die Bässe aktiviert
        und sich auf eine pass. Weiche B200(BG20) und HT21 konzentriert,
        ...
        er wird erschlagen sein von der Verbesserung
        und es nicht für möglich halten
        ...
        so meine Vermutung

        best regards
        Kay

        Kommentar

        • ubix
          Registrierter Benutzer
          • 26.03.2008
          • 3520

          Ich hatte eben noch ein bißchen rumprobiert, aber man kann es drehen und wenden,wie man will, auf herkömmlichen Weg scheint man den HT 21 nicht so wirklich an die TIW 250X ankoppeln zu können. Oder man muss mit einem mehr oder weniger großem Einbruch in den Mitten leben.
          Mit Freundlichem Gruß,

          Ubix
          __________________________________________________ ____

          Spielt der Bass zu tief, kommt der Nachbar und droht mit Krieg.

          Kommentar

          • ubix
            Registrierter Benutzer
            • 26.03.2008
            • 3520

            Aber so ein Einbruch ist ja ein bißchen wie eine Loudness, so kann das ganze in Natura auch wieder recht gut klingen. Die TIW 250X gehen aber bei 1000 Hz generell abwärts im F-Gang, und das HT 21 kommt nicht ganz so tief herunter. Es funktioniert, ist aber rein technisch nicht optimal.
            Mit Freundlichem Gruß,

            Ubix
            __________________________________________________ ____

            Spielt der Bass zu tief, kommt der Nachbar und droht mit Krieg.

            Kommentar

            • Hiege
              Registrierter Benutzer
              • 14.03.2008
              • 979

              Zitat von Kay* Beitrag anzeigen
              Hier wurde irgendwas mit boxsim gerade gebogen, was sich messtechnisch problemlos falsifizieren liesse:
              Du hast ja nicht mal den Thread gelesen. Die Frequenzweiche sieht aufgrund von Messtechnik und probehören so aus wie sie aussieht. Boxsim war eine Hilfe dazu.

              Du schreibst wie eine Box aufgebaut sein muss, völlig argumentationslos was denn nun die konkreten Ergebnisse der jeweiligen Veränderungen sein sollen.

              Dann noch viel Dramatik dabei, ja schön. Du kannst ja von der Idee halten was du willst einen schönen Tag noch.

              Kommentar

              • Markus213
                Registrierter Benutzer
                • 11.03.2017
                • 853

                Zitat von Kay* Beitrag anzeigen

                Nö!

                Hier wurde irgendwas mit boxsim gerade gebogen,
                was sich messtechnisch problemlos falsifizieren liesse:

                - der HT sollte wegen seinem kleinen Horn nicht unter 1600Hz getrennt werden,
                was Visaton in einem Bauvorschlag korrekt so auch macht,
                steht auch schon ganz weit oben geschrieben!

                - wegen dem Abstand des unteren TMT zum Horn sollte eher unter 400Hz getrennt werden

                Weil hier offenbar Missverständnisse entstehen,
                wären es irgendwelche Billig-Chassis, so wäre es wurscht.

                Wenn ich aber überschlägig 3000€ sehe, wäre MIR ein z.B. B200 als TMT sehr lieb!

                Wenn der TE mit seinem Konstrukt zufrieden ist,
                so ist das nicht meine Baustelle,
                ich sage nur meine Meinung

                Wenn der TE die Bässe aktiviert
                und sich auf eine pass. Weiche B200(BG20) und HT21 konzentriert,
                ...
                er wird erschlagen sein von der Verbesserung
                und es nicht für möglich halten
                ...
                so meine Vermutung
                Ja, ich teile auch Deine Meinung. Es ist eine La Belle XL wo noch 1/3 fehlt.

                Einen guten MT zu finden ist auch eine Herausforderung. Ich habe vor einem Monat einen 15M4624 für schlappe 40Euro pro Stück verkauft. Aber nur weil er zu groß war und ich keine Veränderungen am Gehäuse machen wollte.
                Es ist meine Meinung, die ohne Angaben von Gründen geändert werden kann. Fehler oder Irrtümer vorbehalten! Für die Richtigkeit der Angaben kann keine Gewähr übernommen werden

                Kommentar

                • Bernd
                  Registrierter Benutzer
                  • 08.01.2021
                  • 584

                  Hallo!

                  Ich verstehe die teils sehr emotionalen Beiträge, die das Projekt verdammen nicht. Es ist sicher keine Box für alle Arten von Musik. Es wurde die La Belle zum Vergleich genannt. Die liegt, wenn ich mich recht erinnere, so bei knapp über 80 dB Empfindlichkeit. Diese Box hier bei knapp 95 dB. Man sollte auch mal den Maxpegel vergleichen.

                  Ausserdem war sich der Erbauer der Probleme bewusst und hat ja als Vergleich auch eine Concord. Er weiss also, wie sich eine "richtig entwickelte" Box anhören sollte und kann neben den durchgeführten Messungen mit einem kalibrierten Messmikro auch vergleichen. Wenn ihm das Ergebnis gefällt, ist doch Alles in Ordnung. Die Box hat sicher ihre Eigenarten, die dem Horn geschuldet sind. Wenn aber als Musikbeispiel Rammstein genannt wird, denke ich, daß diese Box da mehr raushaut, als die Concord es könnte, vorausgesetzt die Wohnsituation gibt das her.

                  Ich habe diese Hörner ja auch in meinen Partykellerboxen und kenne sie nicht nur aus der Theorie. Was man da an Power bekommt, ist in einem geschlossenen Raum jenseits des zuträglichen. Ich bin jetzt eher Nightwish-Fan und schaue mir im Partykeller gern Videos von Livekonzerten an. Das ist schon geil. 110 dB halte ich dann aber auch nicht aus. Vivaldis "Vier Jahreszeiten" höre ich dann aber auch lieber im Wohnzimmer mit meinen uralten Atlas DSM.

                  So hat doch Alles seine Berechtigung, wenn es Spass macht. Und dümmer wird man durch solche Projekte auch nicht. Man gewinnt Erfahrungen, die man nur mit Computersimulationen wie Boxsim, so toll es als erster Schritt auch ist, niemals machen würde!

                  Gruß Bernd

                  Kommentar

                  • Timo
                    Registrierter Benutzer
                    • 22.06.2004
                    • 9194

                    Ich verstehe die teils sehr emotionalen Beiträge
                    ich verstehe sie nicht, ... denn die Beiträge werden von Forenfreunden geschrieben die selbst nie im Stande sind etwas selbst zu entwickeln, ... unser Hobby, wie schon hundertefach geschrieben, kann nicht nur über die Theorie erfasst werden, ... vieles was wohl in der Theorie nicht zu funktionieren scheint, geht in der Praxis außerordentlich gut, ... und das wird hier von Einigen nicht verstanden, weil sie es nicht besser wissen.

                    Eine Visaton Monitor sollte dann auch nicht gehen, oder ... da gibt es einige was garnicht funktionieren scheint.
                    aktuelles Beispiel: ist die Seas A26 die ich leicht verändert nachgebaut habe, ... die spielt außerordentlich musikalisch gut, ... wenn ich dann bei um die 100dB den Klirr messe, ja, der ist durchaus sehr erhöht, ... aber es klinkt super, ... (und es funktioniert schon wieder nicht, dass ich die Messergebnisse hier poste)

                    und so sehe ich diese Box, die hat durchaus sehr hervorragende Gene, ... und ich weiß dass der Klirr ab dem Grundton schon erhöht sein wird, aber Maxpegel, abstrahlung, Bündelung usw. ist bei dieser Box nichts ungewöhnliches, ... eine Oktave rings um 1 kHz bis um die 2 kHz sind sicher etwas problematischer abzustimmen, aber so wie ich verstanden habe wurde das messtechnisch gemacht, also alles im grünen Bereich. Nächsten Monat kommt die Monitor wieder zurück und da werde ich mal den Klirr messen und mit einer Box vergleichen die ich kenne, und ich weiß jetzt schon, dass dieser Klirr sehr hoch ist, ABER, die Monitor ist trotzdem ein aboluter Referenzspeaker, ...

                    Gruß Timo

                    Kommentar

                    • Hiege
                      Registrierter Benutzer
                      • 14.03.2008
                      • 979

                      Guten Abend.

                      Ich denke eine steilere Trennung durch Aktivierung bringt sicher nochmal eine Verbesserung.
                      Genau das habe ich mir auch gedacht bevor ich soviel Geld ausgegeben habe,
                      bei der Monitor funktioniert es doch auch, und man will ja nicht immer nur den Aufguss vom Aufguss nachbauen, sondern mal etwas anderes Probieren.

                      Also man kann das ja alles ruhig kritisieren, aber am liebsten sind mir dann doch so Informationen wo ersichtlich wird, welche Auswirkungen die vorgeschlagenen Veränderungen auf Frequenzgang und die anderen Eigenschaften des Lautsprechers haben. Aussagen wie "Dieses oder Jenes und nur dann ist es ein Lautsprecher mit Guten Klang!" sind mir zu abstrakt. Man möge mir das Desinteresse an dieser Form von Verbesserungsvorschlägen verzeihen.

                      Geld habe ich für die TIW 648€ ausgegeben für die DR45N 492€ und die HT21 90€. Also in der momentanen Situation wäre mir das alles schlicht alles zu Teuer, bin echt froh das ich die Kohle rausgehauen habe als das Zeug Günstig war. Habe mein Auto verkauft und lebe jetzt ohne Auto, aber dafür habe ich mir eine BMW F800R gegönnt, dies ist auch der Grund warum ich Komplett pleite bin, und deswegen wird es sicher noch dauern bis zu Aktivierung.

                      MfG und ein schönes Wochenende Daniel

                      Kommentar

                      • Markus213
                        Registrierter Benutzer
                        • 11.03.2017
                        • 853

                        Zitat von Timo Beitrag anzeigen

                        ich verstehe sie nicht, ... denn die Beiträge werden von Forenfreunden geschrieben die selbst nie im Stande sind etwas selbst zu entwickeln, ... unser Hobby, wie schon hundertefach geschrieben, kann nicht nur über die Theorie erfasst werden, ... vieles was wohl in der Theorie nicht zu funktionieren scheint, geht in der Praxis außerordentlich gut, ... und das wird hier von Einigen nicht verstanden, weil sie es nicht besser wissen.

                        Eine Visaton Monitor sollte dann auch nicht gehen, oder ... da gibt es einige was garnicht funktionieren scheint.
                        aktuelles Beispiel: ist die Seas A26 die ich leicht verändert nachgebaut habe, ... die spielt außerordentlich musikalisch gut, ... wenn ich dann bei um die 100dB den Klirr messe, ja, der ist durchaus sehr erhöht, ... aber es klinkt super, ... (und es funktioniert schon wieder nicht, dass ich die Messergebnisse hier poste)
                        ...

                        Gruß Timo
                        Timo, man ist von Dir nichts anderes gewohnt. Beleidigungen, Spot, maßlose Frechheit.

                        Was ist das für ein Nivea?

                        Es ist meine Meinung, die ohne Angaben von Gründen geändert werden kann. Fehler oder Irrtümer vorbehalten! Für die Richtigkeit der Angaben kann keine Gewähr übernommen werden

                        Kommentar

                        • Hiege
                          Registrierter Benutzer
                          • 14.03.2008
                          • 979

                          Zitat von Markus213 Beitrag anzeigen
                          Was ist das für ein Nivea?
                          Der ist gut, der hätte auch von mir sein können.

                          Kommentar

                          • Timo
                            Registrierter Benutzer
                            • 22.06.2004
                            • 9194

                            ich weiß dass diese Kombination sehr gut geht:
                            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: eeepc plus behringer dcx plus nad endstufen.jpg
Ansichten: 185
Größe: 129,3 KB
ID: 709029

                            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_0605.jpg
Ansichten: 169
Größe: 97,0 KB
ID: 709030

                            ich habe vor Jahren mir Gedanken gemacht was der "alte" TIW250 an oberer Trennung verkraftet. 1kHz war überhaupt kein Problem, ... Ist natürlich Aktiv umgesetzt weil es so deutlich einfacher ist, zu entzerren, ...

                            Der "neue" TIW250 wird das sicher genauso gut machen, ... ein zusätzlicher Mitteltöner wird Abstrahlverhalten und Bündelung eher negativ beeinflussen.

                            Ich hatte vor nicht allzu langer Zeit die Idee den TIW300 in einem Zweiweger zu nehmen, ... die AMTs würden sich sicher auch wieder eignen.


                            Kommentar

                            • Timo
                              Registrierter Benutzer
                              • 22.06.2004
                              • 9194

                              und hier waren die TL10B50 verbaut, mit Trennung um die 1,2 kHz rum:

                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_8358 (Large).JPG
Ansichten: 177
Größe: 91,9 KB
ID: 709032
                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: laut.JPG
Ansichten: 147
Größe: 40,0 KB
ID: 709033

                              Kommentar

                              • Timo
                                Registrierter Benutzer
                                • 22.06.2004
                                • 9194

                                Die hier im Thread mit TIW250XS und dem Visatonhorn kommt den beiden gezeigten Boxen sehr nahe und ich war beides mal erstaunt, wie sauber der Grundton spielt und das in absolut hohe Pegel hinein, ... die Sprachwiedergabe war die Sträke dieser Boxen mit großem Mitteltöner, ... da dynamische Pegelsprünge sehr realitätsnah wiedergegeben werden.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X