Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Das Belle Cinema entsteht - 21 LaBelles und Double Curved Cinemascope Leinwand

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • zxlimited
    Moderator
    • 01.03.2010
    • 2344

    Wieso, was hast Du denn falsch gemacht? Wenn Du handwerklich begabt bist, hast Du doch die wichtigste Voraussetzung, um Dir auch ein hübsches Kino zu bauen. Das Know How kriegst Du alles hier - und sogar umsonst
    Das "Belle Cinema" - 21 mal La Belle
    La Belle - eine ständig wachsende Familie

    Kommentar

    • zxlimited
      Moderator
      • 01.03.2010
      • 2344

      Es gibt was Neues!

      ...und zwar ein passives Stereo-Projektions-Stack, bestehend aus 2 der hellsten RGBRGB-DLP Beamern (Optoma HD36) in Verbindung mit 2 Prismasonic Anamorphoten, einem Satz Interferenzfilter von Omega Optical und einer GeoBox G-601. Dazu ein Satz passiver Interferenzfilter-Brillen.



      Ein HD36 ist zwar annähernd hell genug, dafür fand ich die Bewegungsunschärfe ohne FI bei dem großen Bild schwer erträglich. Ein HD33 hat zwar eine super FI und damit absolut flüssige Bewegungen, dafür wieder deutlich weniger Licht, das hat mir trotz Gain 2 auch nicht gereicht. Also jetzt eben doch in den sauren Apfel gebissen und das Stack mit 2 HD36 gebaut: Noch mehr Licht, und ein schönes, ruhiges, natürliches Bild, da keine Shutter mehr.





      Lange Zeit habe ich mich vor einem Stack gescheut - jetzt weiß ich auch warum! Manche jammern schon, wenn sie einen Beamer auf eine ebene Leinwand exakt ausrichten sollen. Ich musste zwei Beamer mit zwei Anamorphoten, bestehend aus je zwei beweglichen Prismen und insgesamt auch wieder zweifach schwenkbar auf eine zweifach gekrümmte Leinwand ausrichten!
      Eine Arbeit für einen der seinen Vater erschlagen hat!
      Nach einem Tag Aufbau und Justage des Stacks sah es dann immerhin schon nicht ganz hoffnungslos aus:



      Den Rest richtet dann die GeoBox digital. Und wie sie das macht! DAS wiederum war das reine Vergnügen Nach nur wenigen Stunden Grobeinstellung passen beide Projektionen nahezu millimetergenau auf meine gekrümmte Bildfläche und pixelgenau aufeinander. Es gibt noch immer unendlich viel einzustellen, kalibrieren, feintunen, optimieren, aber bereits jetzt ist das mit Abstand das beste, ruhigste, hellste und natürlichste 3D-Bild das ich je erleben durfte!
      Angehängte Dateien
      Das "Belle Cinema" - 21 mal La Belle
      La Belle - eine ständig wachsende Familie

      Kommentar

      • yoogie
        Registrierter Benutzer
        • 16.03.2009
        • 5592

        Du bist fies, mein Kino kommt mir plötzlich so langweilig vor

        Wieviel Kilo Beamer und Zusatzgewicht hängt da jetzt?

        Jetzt ist Dein Kino wirklich einzigartig und das war es vorher auch schon. Du brauchst aber noch bessere Sitze und eine Popcorn und Eisverkäuferin.
        Außerdem muß ich mir das beizeiten mal wieder ansehen.
        Meinen höchsten Respekt vor dieser Technischen Meisterleistung, Herr Ingenieur.
        Viele Grüße aus dem Bergischen Land
        Jörg

        Ab jetzt auch wieder Yamaha, ohne Kickstarter und breitem Lenker

        Kommentar

        • Grünspan
          Registrierter Benutzer
          • 07.02.2018
          • 271

          Ha, mal wieder so geil, kraaaasss...

          German-Maestro zahlt wohl das bessere Gehalt

          Hammer, erst das Ampstack, dann der Beamer, ein Brocken von Lautsprechern, jetzt hab ichs,
          Martin ist der Boxenoverloard echt heftig, was es alles gibt
          Viele Grüsse

          Kommentar

          • zxlimited
            Moderator
            • 01.03.2010
            • 2344

            Ach wo, geh runter, setz Dich rein, lehn Dich in Deinen saubequemen Sitzen zurück, dreh auf und lass Dich massieren, dann bist Du alles andere als gelangweilt
            Bist aber selbstverständlich auch bei mir jederzeit zum Probeschauen willkommen - weißt Du ja!

            Jede Palette Beamer wird irgendwas zwischen 10 und 15 kg haben, da hängen also irgendwas um die 40kg Projektionstechnik von der Decke

            Ich würde es so sagen: jetzt schließt das Bild so langsam wieder zum Ton auf, soll ja schließlich beides gleichermaßen herausragend sein.

            Also wenn ich die Baustelle mal so langsam wieder entrümple, wird auch die Popcornmaschine in den Vorraum wandern. Aber ob ich meine Frau oder meine Tochter dazu überreden kann, sich als Verkäuferin zu engagieren, das bezweifle ich... Die sehen lieber zu, dass sie möglichst viel Sicherheitsabstand zum Epizentrum gewinnen wenn Besuch kommt
            Das "Belle Cinema" - 21 mal La Belle
            La Belle - eine ständig wachsende Familie

            Kommentar

            • zxlimited
              Moderator
              • 01.03.2010
              • 2344

              Grünspan, zu dumm nur dass ich schon lange nicht mehr für German Maestro arbeite
              Das "Belle Cinema" - 21 mal La Belle
              La Belle - eine ständig wachsende Familie

              Kommentar

              • Grünspan
                Registrierter Benutzer
                • 07.02.2018
                • 271

                Nein, dumm ist das nicht hab ich nur nicht mitbekommen.
                Trotzdem, die Beamerei ist der Oberhammer

                Kommentar

                • nlcarbon
                  Registrierter Benutzer
                  • 15.02.2012
                  • 1526

                  Du schreibst HD36 ist hell hat aber keine gute Bewegunsunschärfe. HD33 kann das besser aber nicht hell genug und dann steht da du hättest deshalb 2x HD36 verbaut
                  Das Ganze Setup ist dann nur für 3D? Und der JVC fürs 2D?

                  Kommentar

                  • zxlimited
                    Moderator
                    • 01.03.2010
                    • 2344

                    Richtig. 2x HD36 weil 2x 3000lm für 3D besser sind als 2x 1800lm

                    Der Clou ist: die GeoBox macht ein "motion-adaptive de-interlacing" und gibt jedem Beamer 60Hz aus anstatt der lausigen 24p. Außerdem läuft ja jetzt jeder Beamer für sich wieder in 2D, also ohne hin- und her zu shuttern. Das bedeutet das Problem der fehlenden FI ist keines mehr - zumindest in der Theorie. In der Praxis kommt es leider nicht ganz an die super funktionierende PureMotion von Optoma auf höchster Stufe ran. Eher so untere bis mittlere Stufe. Muss ich mal noch genauer testen und rumprobieren ob da nicht noch was rauszukitzeln ist. So oder so ist das Bild mit diesem Setup bereits um Klassen ruhiger und flüssiger als in Shutter 3D Triple Flash.
                    Wenns mir gar nicht reichen sollte, muss ich halt nochmal nach 2 Beamern mit FI und möglichst nicht viel weniger Licht suchen.
                    Das "Belle Cinema" - 21 mal La Belle
                    La Belle - eine ständig wachsende Familie

                    Kommentar

                    • zxlimited
                      Moderator
                      • 01.03.2010
                      • 2344

                      Ach ja, korrekt. Der Stack ist nur für 3D, der dicke D-ILA drunter nur für 2D.
                      Wobei das 3D so beeindruckend ist und selbst hochkonvertiert noch echt Spaß macht, dass ich fast kein 2D mehr schaue. Andererseits ist die Qualität eines D-ILAs halt schon auch seeeeehr nett . Woraus die einzig logische Schlussfolgerung resultiert: so wie ich mich kenne, wird es früher oder später auf einen Double Stack mit 2 D-ILAs hinauslaufen...
                      Das "Belle Cinema" - 21 mal La Belle
                      La Belle - eine ständig wachsende Familie

                      Kommentar

                      • nlcarbon
                        Registrierter Benutzer
                        • 15.02.2012
                        • 1526

                        Die Materialschlacht setzt sich also acuh bei der Bildtechnik fort

                        Ist 4K und HDR kein Thema? Bei dem Projektionsabstand müsste sich doch die höhere Auflösung bezahlt machen.

                        Achja, schaust du dann natives 2D in 3D konvertiert?

                        Kommentar

                        • zxlimited
                          Moderator
                          • 01.03.2010
                          • 2344

                          Zitat von nlcarbon Beitrag anzeigen
                          Die Materialschlacht setzt sich also acuh bei der Bildtechnik fort
                          So ist der Plan

                          Zitat von nlcarbon Beitrag anzeigen
                          Ist 4K und HDR kein Thema? Bei dem Projektionsabstand müsste sich doch die höhere Auflösung bezahlt machen.
                          Noch nicht. Nicht solange das noch so teuer und so unausgegoren ist. Und 3D wird es vermutlich eh nie in 4k geben, das ist ja leider schon wieder auf dem absteigenden Ast
                          Drum wären 2 JVC X5000 oder so anstelle der HD36 vermutlich das Optimum, die könnten dann nach der GeoBox immerhin noch auf 4k hochskalieren, besser als gar nichts. Aber die sind mir im Moment noch zu teuer. Und so richtig schlecht ist das aktuelle Setup jetzt auch nicht

                          Zitat von nlcarbon Beitrag anzeigen
                          Achja, schaust du dann natives 2D in 3D konvertiert?
                          Jepp, und ich bin immer wieder positiv überrascht wie gut das mein Sony BDP hinkriegt! Klar, da kommen keine dramatischen Popouts, aber es verleiht dem Bild eine sehr natürliche Tiefe und rückt es etwas vom Betrachter weg. Es wirkt dann mehr wie ein 4,5m entferntes 6m breites Bild, was angenehmer und entspannter zu schauen ist als das tatsächliche 3m entfernte 4m breite Bild. Ich finds echt cool, und gar nicht künstlich störend - eher das Gegenteil!
                          Das "Belle Cinema" - 21 mal La Belle
                          La Belle - eine ständig wachsende Familie

                          Kommentar

                          • nlcarbon
                            Registrierter Benutzer
                            • 15.02.2012
                            • 1526

                            Mit Beamertechnik kenne ich mich nicht wirklich aus, ich hatte bisher auch noch keinen. Braucht es denn so viel Helligkeit das ein Beamer nicht ausreicht? (speziell bei 3D) Gibts da ne Faust-Überschlagsformel? Ein Freund von mir hat vor kurzem von einem BenQ W1050 (FHD 3D) auf einen Optoma HD51 gewechselt. Der kann laut Specs eigentlich so ziemlich alles(4k/HDR/3D/Zwischenbildberechnung auch bei 4K) und er ist sehr zufrieden, auch vom 3D Bild. Das Teil kostet glaube "nur" 1700 Euro. Leinwand ist bei ihm auch 4m bei ca. knapp 3,5m Sitzabstand... Es ist aber kein dediziertes Heimkino sondern eher Wohnzimmerkino mit noch hellen Wänden etc.

                            Jetzt hab ich gestern doch mal sofort das hochkonvertieren von 2D auf 3D bei meinem LG 75" TV getestet. Ich war ebenso überrascht, das geht ja wirklich richtig gut Hab immer gedacht das ist murks Schöne tiefe im Bild, würde fast sagen zum Teil besser als manch schlecht natives 3D. Die Effekstärket kann ich bei mir noch einstellen, man darf es nicht übertereiben sonst wird es zu künstlich. Mein TV funktioniert mit passiv 3D Brillen somit halbiert sich nicht die Bildwiederholrate sondern die Pixel auf dann halt 2k.
                            Ich kann meinen Screen ja immerhin auf 2,4m Sichtabstand herausziehen, da macht 3D dann auch schon Spaß... Werde den nächsten 2D Film mal in 3D schauen, danke für den Tip

                            Kommentar

                            • zxlimited
                              Moderator
                              • 01.03.2010
                              • 2344

                              Zitat von nlcarbon Beitrag anzeigen
                              ... Braucht es denn so viel Helligkeit das ein Beamer nicht ausreicht? (speziell bei 3D) Gibts da ne Faust-Überschlagsformel?...
                              Das ist ja die Crux! Je nach Shutter- bzw. Beamer Technik muss man ganz grob mit einer Reduktion der Helligkeit bei 3D auf irgendwas um die 15% hinter der Brille rechnen. Für eine Leinwand mit 5,4 m² braucht man ca. 920 lm, um die Mindestgrenze von 16 FL zu schaffen. Klingt erstmal nicht viel. Bei 85% Lichtverlust hinter der 3D Brille muss der Beamer dafür aber halt schon knapp über 6000 lm bringen! So, und welcher Consumer Beamer (mit vernünftiger Farbdarstellung und akzeptablen Kontrastwerten) bringt 6000 lm? Richtig, keiner. Darum hab ich ja direkt mit Gain 2 gebaut. Somit brauch ich nur noch 3000 lm für die Mindestanforderung an Helligkeit. Darum der HD36, der kann das zumindest theoretisch - praktisch bei vernünftigen Einstellungen ist es natürlich auch wieder weniger, geht aber gerade so. Aber er kann halt keine FI, und das ist bei 3D und vor allem bei der Größe absolut unverzichtbar. Und welcher Beamer kann 3000lm + FI (die auch in 3D richtig gut funktioniert)? Blöderweise auch keiner. Außerdem sind 16 FL die Untergrenze, es dürfen auch gerne doppelt so viel sein, das macht das Bild noch viel lebensechter und dynamischer (hängt mit unserem Sehempfinden zusammen). Darum 2 Beamer mit externer FI und irgendwas zwischen 20 und 30 FL in 3D
                              EDIT: Das Krasse ist, ebenfalls ca. 20 FL (Dank Gain 2 Leinwand) schafft mein alter D-ILA in 2D - mit lächerlichen 600 lm (aber mega Kontrast und genialen Farben). Daran sieht man recht deutlich den unterschiedlichen Lichtbedarf von 2D und 3D

                              Zitat von nlcarbon Beitrag anzeigen
                              ... Ein Freund von mir hat vor kurzem von einem BenQ W1050 (FHD 3D) auf einen Optoma HD51 gewechselt. Der kann laut Specs eigentlich so ziemlich alles(4k/HDR/3D/Zwischenbildberechnung auch bei 4K) und er ist sehr zufrieden, auch vom 3D Bild. ... Leinwand ist bei ihm auch 4m bei ca. knapp 3,5m Sitzabstand...
                              Also ich komme da auf eine Beleuchtungsstärke von ca. 3,7 FL bei 3D Ist ja schön, wenn Dein Freund damit zufrieden ist - ich wäre es definitiv nicht!
                              Und mir war so, als könnte der UHD51 bei 3D keine FI.

                              Zitat von nlcarbon Beitrag anzeigen
                              ... Jetzt hab ich gestern doch mal sofort das hochkonvertieren von 2D auf 3D bei meinem LG 75" TV getestet. Ich war ebenso überrascht, das geht ja wirklich richtig gut Hab immer gedacht das ist murks Schöne tiefe im Bild, würde fast sagen zum Teil besser als manch schlecht natives 3D. Die Effekstärket kann ich bei mir noch einstellen, man darf es nicht übertereiben sonst wird es zu künstlich. Mein TV funktioniert mit passiv 3D Brillen somit halbiert sich nicht die Bildwiederholrate sondern die Pixel auf dann halt 2k.
                              Ich kann meinen Screen ja immerhin auf 2,4m Sichtabstand herausziehen, da macht 3D dann auch schon Spaß... Werde den nächsten 2D Film mal in 3D schauen, danke für den Tip
                              Freut mich dass Du das ähnlich empfindest!
                              Das "Belle Cinema" - 21 mal La Belle
                              La Belle - eine ständig wachsende Familie

                              Kommentar

                              • Panta
                                Registrierter Benutzer
                                • 19.10.2018
                                • 2

                                So lieber zxlimited,
                                Es ist jetzt zwar schon 3 Wochen her aber dein Heimkino bleibt einem gut in Erinnerung! Die Vorführung war echt beeindruckend! So viele Lautsprecher in einem Raum mit 11.1 surround, da ist man echt mitten drin. Und die Bassmassage hat auch gut getan Ganz zu schweigen vom 3D Bild, das mich als Leihe was Bild angeht, auch sehr geflashed hat. Wie gesagt, wenn außen rum noch alles schwarz ist dann geht's richtig ab in ne andere Welt! Realitätsflucht ist in deinem Kino auf jeden Fall hervorragend möglich Bin gespannt, wie das 3D jetzt mit den zwei Beamern läuft, aber scheint ja auf nem guten Weg zu sein.
                                Also vielen Dank nochmal für die Tour, war echt ein Erlebnis! Ach ja und die Breitbänder waren natürlich auch mega, aber hier geht's ja um dein Kino
                                Liebe Grüße nach Gechingen

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X