Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Stella TIW200B100

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Timo
    Registrierter Benutzer
    • 22.06.2004
    • 8263

    #46
    die nächsten Bilder sind das Messen der Winklichkeit. Dann noch ein paar Bilder von der Stellprobe ob der schräge Winkel passt:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_1839.jpg
Ansichten: 384
Größe: 117,6 KB
ID: 697436

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_1844.jpg
Ansichten: 375
Größe: 71,8 KB
ID: 697437

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_1845.jpg
Ansichten: 365
Größe: 92,5 KB
ID: 697438

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_1847.jpg
Ansichten: 365
Größe: 95,0 KB
ID: 697439

    Kommentar

    • Timo
      Registrierter Benutzer
      • 22.06.2004
      • 8263

      #47
      die nächsten Arbeiten sind das Kitten und Feinschleifen und dann noch mit Oberfräse und Fräszirkel die Ausschnitte fräsen.
      insgesamt war ich jetzt 4-5 Stunden in der Werkstatt; Plus unzähliche Stunden im Keller bei der Planung, Simulation, erneuter Planung und erneuter Simulation und und und ...

      ... gestern habe ich nochmals einige Simulationen auch mit anderen Bässen gemacht, die TIW250B100 Variante geht mit "Hängen und Würgen" auch noch, ... ich würde dann aber die GF250 mit dem B100 nehmen, ... da diese schon da wären, ... aber diese zeigte zum TIW200 kaum Vorteile bis auf 2-3 dB mehr Kennschalldruck was der B100 mitmachen würde, aber der Tiefgang wäre bei diesen "nur" 21 Litern dann doch sehr bescheiden.

      Also bleibt es bei der finalen Simulation von gestern mit dem TIW200 und B100.
      https://forum.visaton.de/forum/proje...398#post697398
      Zuletzt geändert von Timo; 09.01.2022, 17:22.

      Kommentar

      • Nightingale
        Registrierter Benutzer
        • 15.05.2009
        • 725

        #48
        Lieber Timo,
        ich möchte gerne Bezug auf deine Frage hinsichtlich des Kippschutzes nehmen. Ich überlege mir auch gerade eine relativ schlanke Box zu designen und experimentiere gerade mit TIW300 im kleinen Gehäuse (Seitenbass) dank deiner Inspiritation. Mir gefallten deine Ideen allesamt nicht so gut. Am ehesten noch die Version mit dem Alu Blech liegend. Aber Geschmäcker sind ja GsD verschieden und das macht auch ein DIY Forum aus - unterschiedlichste Ideen. Ich überlege mir ein 1cm dickes Alu Blech in Y Form zu fertigen. Dieses soll am Gehäuseboden eingefräst werden. Dabei sollen die beiden Y Enden nach links und rechts hinten aus der Box heraus ragen. Das dritte Teil des Y zeigt in Richtung Schallwand, verschwindet aber im Boden eingelassen. Also wären nur die beiden Y Enden seitlich nach hinten sichtbar. Kannst du dir das vorstellen? Wenn nicht mach ich gerne in den kommenden Tagen eine Zeichnung

        Kommentar

        • Timo
          Registrierter Benutzer
          • 22.06.2004
          • 8263

          #49
          Zitat von Nightingale Beitrag anzeigen
          Lieber Timo,
          ich möchte gerne Bezug auf deine Frage hinsichtlich des Kippschutzes nehmen. Ich überlege mir auch gerade eine relativ schlanke Box zu designen und experimentiere gerade mit TIW300 im kleinen Gehäuse (Seitenbass) dank deiner Inspiritation. Mir gefallten deine Ideen allesamt nicht so gut. Am ehesten noch die Version mit dem Alu Blech liegend. Aber Geschmäcker sind ja GsD verschieden und das macht auch ein DIY Forum aus - unterschiedlichste Ideen. Ich überlege mir ein 1cm dickes Alu Blech in Y Form zu fertigen. Dieses soll am Gehäuseboden eingefräst werden. Dabei sollen die beiden Y Enden nach links und rechts hinten aus der Box heraus ragen. Das dritte Teil des Y zeigt in Richtung Schallwand, verschwindet aber im Boden eingelassen. Also wären nur die beiden Y Enden seitlich nach hinten sichtbar. Kannst du dir das vorstellen? Wenn nicht mach ich gerne in den kommenden Tagen eine Zeichnung
          Hallo, deine Idee habe ich aus dem Text sehr gut nachvollziehen können. Wie du geschrieben hast, jeder hat so seine eigene und für sich gute Idee. Ich finde deine Idee jetzt auch nicht soooo schlecht, da man eh von vorne sehr wenig da hinten sieht, ist für mich eher "form or design follows function". Ich möchte nur die Optik von vorne sehr schmal lassen und was hinten passiert ist eh kaum sichtbar.

          Die einfache überstehende Aluplatte hatte ich bei der Topas MOD probiert, das sah auch nicht so schlecht aus, ... Gruß Timo

          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: fetch?id=690949&d=1622537555.jpg
Ansichten: 380
Größe: 159,3 KB
ID: 697459

          Kommentar

          • Timo
            Registrierter Benutzer
            • 22.06.2004
            • 8263

            #50
            ich stelle mir das ungefähr so vor, ... in meinem Fundus, vom Job her, habe ich diesen geschäumten Alublock noch irgendwo gefunden. Dies ist ein Schaumalu was ungefähr die Dimension hat wie ich mir vorgestellt habe.

            Von hinten natürlich optisch nicht sehr schön, und von vorne kaum sichtbar.

            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_1850.jpg
Ansichten: 335
Größe: 101,7 KB
ID: 697461

            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_1851.jpg
Ansichten: 328
Größe: 93,4 KB
ID: 697462

            Kommentar

            • yoogie
              Registrierter Benutzer
              • 16.03.2009
              • 5592

              #51
              Was ist denn Schaumalu? Welche Dichte hat das? Edit: Unter 1, es schwimmt sogar.

              Mit dieser Schichtbauweise aus MPX Streifen hast du Dir mMn ein Alleinstellungsmerkmal geschaffen. Ich finde das ziemlich cool.
              Viele Grüße aus dem Bergischen Land
              Jörg

              Ab jetzt auch wieder Yamaha, ohne Kickstarter und breitem Lenker

              Kommentar

              • Timo
                Registrierter Benutzer
                • 22.06.2004
                • 8263

                #52
                und, einfach mal so drangehalten, ein Brettchen was noch von letzten Projekt übrig geblieben ist, ...
                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_1852.jpg
Ansichten: 341
Größe: 120,3 KB
ID: 697465

                Kommentar

                • Timo
                  Registrierter Benutzer
                  • 22.06.2004
                  • 8263

                  #53
                  und dann, wie sollte es auch anders kommen, mal wieder Fugen die nach dem Verleimen aufgehen, das kenne ich schon aus den anderen Streifenboxen, ... im Wohnraum sind halt andere klimatische Bedingungen wie in der Werkstatt, und da kann man nur abwarten bis die Fugen aufgegangen sind um sie dann wieder mit Leim und Sägespänen zu füllen, ...
                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_1853.jpg
Ansichten: 341
Größe: 118,2 KB
ID: 697467

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_1854.jpg
Ansichten: 329
Größe: 103,8 KB
ID: 697468

                  von diesem zweiten Bild gibt es an fünf anderen Stellen die gleiche Situation, Gruß Timo

                  Kommentar

                  • Timo
                    Registrierter Benutzer
                    • 22.06.2004
                    • 8263

                    #54
                    Zitat von yoogie Beitrag anzeigen
                    Was ist denn Schaumalu? Welche Dichte hat das? Edit: Unter 1, es schwimmt sogar.

                    Mit dieser Schichtbauweise aus MPX Streifen hast du Dir mMn ein Alleinstellungsmerkmal geschaffen. Ich finde das ziemlich cool.
                    Hallo Jörg,
                    zuerst mal zum Schaumalu, ... dies war mal von einem Forschungsprojekt in den frühen 2000er, ... die Dichte liegt in diesem Fall unter 0,7, ... also es schwimmt, es wurde damals von meinem Cousin Frank Baumgärtner betreut. Dies wird heute teilweise im Crashbereich von Automobilen eingesetzt, wird aber gerade von der Kunststoffindustrie überholt. Es geht in die Richtung Kunststoffspritzguss in der Serien- und Massenfertigung mit hochgefüllten Kunststoffen, Kohle oder Glas, ... da hat man heute schon Festigkeiten von Mg oder sogar teilweise in Richtung Alu. Und das Zeugs aus dem Rohöl ist einfach billiger als Metall.

                    Ich habe mir die Streifengeschichte nur irgendwo abgeschaut und versucht auch hinzubekommen, leider geht immer mal wieder etwas schief, was die Bilder heute zeigen. Das Zeugs ist einfach schwierig zu bearbeiten, und was noch dazukommt, dass der Verzug nach Fertigstellung immer noch stattfindet. Ich habe dies noch nicht vollständig im Griff. Aber ich danke dir für dein Kompliment, das ist mir sehr viel Wert.

                    Gruß Timo

                    https://onlinelibrary.wiley.com/doi/...3E3.0.CO%3B2-B
                    https://www.exxentis.com/poroeses-al...uminiumschaum/

                    Kommentar

                    • DerSp
                      Registrierter Benutzer
                      • 06.06.2015
                      • 100

                      #55
                      Hallo Timo,

                      wie läuft die Schleiferei oder bist irgendwo im Einsatz?

                      Grüße

                      Jan
                      Gruß aus Kraichtal

                      Jan

                      Kommentar

                      • Nimra
                        Registrierter Benutzer
                        • 12.11.2021
                        • 4

                        #56
                        Hallo Timo,

                        Mein erster Post hier, lese aber schon seit einiger Zeit mit und lerne viel.

                        Deine Schicht-Design-Boxen finde ich wirklich sehr ansprechend.
                        Als Profi Holzwurrm kann ich bei deinem Problem mit den Schwund bzw. Spannungsrissen etwas helfen:

                        Du bringst durch die vielen Leimfugen viel Feuchtigkeit ins Holz, die natürlich auch wieder austrocknen muss.
                        Die unterschiedlichen Schwund bzw. Quellmasse längs und quer zur Faser (bei Buche bis zu 0,3% pro 1% Feuchte Änderung)
                        hast du ja schon berücksichtigt.
                        Um die Risse nach dem Verleimen zu verhindern, hilft dir eventuell mehr Geduld bei deiner rasanten Fertigung.

                        - nach der Platten Verleimung min. 1 Tag Trocknung einplanen.
                        - bei Verleimung des Korpus, zuerst nur Front, Rücken, Deckel und Boden verleimen.
                        dann, nach ca 3h Trocknung, die Seiten aufleimen.
                        - im Gehäuse wird jetzt immer noch mehr Feuchte sein weil die Fugen immer noch ausdünnsten.
                        daher so bald wie möglich 2 Chassis Ausschnitte ins Gehäuse, dann trocknet alles aussen und innen gleichmässiger.

                        - im fertigen Zustand werden daher auch bei einer BR oder TL weniger Risse auftreten als bei einer CB

                        Vielleicht hilft es dir

                        Gruss Armin


                        Visaton unser in Haan,..., fahre uns nicht in die Sättigung, erhöre uns vor den Boxen..., Atlas

                        Kommentar

                        • Timo
                          Registrierter Benutzer
                          • 22.06.2004
                          • 8263

                          #57
                          Zitat von DerSp Beitrag anzeigen
                          Hallo Timo,

                          wie läuft die Schleiferei oder bist irgendwo im Einsatz?

                          Grüße

                          Jan
                          ich werde wieder Freitag Mittag Zeit für das schleifen haben.
                          Gruß Timo

                          Kommentar

                          • Timo
                            Registrierter Benutzer
                            • 22.06.2004
                            • 8263

                            #58
                            Zitat von Nimra Beitrag anzeigen
                            Hallo Timo,

                            Mein erster Post hier, lese aber schon seit einiger Zeit mit und lerne viel.

                            Deine Schicht-Design-Boxen finde ich wirklich sehr ansprechend.
                            Als Profi Holzwurrm kann ich bei deinem Problem mit den Schwund bzw. Spannungsrissen etwas helfen:

                            Du bringst durch die vielen Leimfugen viel Feuchtigkeit ins Holz, die natürlich auch wieder austrocknen muss.
                            Die unterschiedlichen Schwund bzw. Quellmasse längs und quer zur Faser (bei Buche bis zu 0,3% pro 1% Feuchte Änderung)
                            hast du ja schon berücksichtigt.
                            Um die Risse nach dem Verleimen zu verhindern, hilft dir eventuell mehr Geduld bei deiner rasanten Fertigung.

                            - nach der Platten Verleimung min. 1 Tag Trocknung einplanen.
                            - bei Verleimung des Korpus, zuerst nur Front, Rücken, Deckel und Boden verleimen.
                            dann, nach ca 3h Trocknung, die Seiten aufleimen.
                            - im Gehäuse wird jetzt immer noch mehr Feuchte sein weil die Fugen immer noch ausdünnsten.
                            daher so bald wie möglich 2 Chassis Ausschnitte ins Gehäuse, dann trocknet alles aussen und innen gleichmässiger.

                            - im fertigen Zustand werden daher auch bei einer BR oder TL weniger Risse auftreten als bei einer CB

                            Vielleicht hilft es dir

                            Gruss Armin

                            danke dir. Die Platten haben vier Tage getrocknet. Der Zusammenbau einen Tag in der Presse. In der Werkstatt kam kein Riss raus sondern erst im Zimmer nach einem weiteren Tag. Muss wohl demnächst im Wohnzimmer zusammenleimen. Gruß Timo

                            ps. Natürlich hast du Recht mit der Feuchtigkeit. Nur kann man wohl nichts dagegen tun. Ist meine fünfte Box die ich so mache und immer noch geht was schief. Trotz dass ich dieses Mal mir immens Zeit genommen habe. Sonst mache ich alles an einem Tag

                            Kommentar

                            • mechanic
                              Registrierter Benutzer
                              • 25.07.2014
                              • 2074

                              #59
                              Zitat von Timo Beitrag anzeigen
                              Muss wohl demnächst im Wohnzimmer zusammenleimen.
                              ... oder im Sommer! Und ich wäre wohl momentan auch schneller, wenn ich keinen Gasheizer in der Garage hätte ...

                              Deine Kistchen werden wunderschön und rechtfertigen den Aufwand absolut. Eine Idee noch zum Kipp-Schutz: Wie wären hochwertige Klett-Pads auf dem Fliesenboden ?
                              Gruß Klaus

                              Kommentar

                              • Timo
                                Registrierter Benutzer
                                • 22.06.2004
                                • 8263

                                #60
                                Zitat von mechanic Beitrag anzeigen

                                ... oder im Sommer! Und ich wäre wohl momentan auch schneller, wenn ich keinen Gasheizer in der Garage hätte ...

                                Deine Kistchen werden wunderschön und rechtfertigen den Aufwand absolut. Eine Idee noch zum Kipp-Schutz: Wie wären hochwertige Klett-Pads auf dem Fliesenboden ?
                                Tolle Idee. Muss mal schauen wo ich so klebezeugs herbekommen kann.

                                Danke dir. Man sieht sich. Gruß Timo

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X