Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Atlas mit Dappo-WG

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Norbert
    antwortet
    Danke!

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: image_51992.png
Ansichten: 165
Größe: 130,8 KB
ID: 705107

    Einen Kommentar schreiben:


  • walwal
    antwortet
    https://recording.de/threads/rew-workshop.147164/

    Kapitel 2

    Einen Kommentar schreiben:


  • Norbert
    antwortet
    Zitat von squeeze Beitrag anzeigen
    Zeig doch mal das Wasserfalldiagramm von 100-40dB bitte.
    Wie erstellt man das?

    Einen Kommentar schreiben:


  • squeeze
    antwortet
    Zeig doch mal das Wasserfalldiagramm von 100-40dB bitte.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Norbert
    antwortet
    Habe heute das DBA gemessen. Das passt prinzipiell. Mich wundert der gleichmäßige Abfall unter 30 Hz. Hatte das anders in Erinnerung. Schlimm ist das nicht, da der Verstärker in dem Bereich entlastet wird. Die neue digitale Yamaha-Endstufe hat deutlich mehr Schub geliefert, als der Vorgänger mit der gleichen Sinusleistung (2 x 800 Watt). Habe an zwei Punkten gemessen, Grün ca. 20 cm vor den seitlichen Surround-LS und Blau genau auf der Höhe der seitlichen Surround-LS. Distanz zwischen den beiden Punkten ist 30-40 cm.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 5BA74EE7-8276-4CF0-85E0-82249E653E45.png Ansichten: 0 Größe: 34,9 KB ID: 705098

    Einen Kommentar schreiben:


  • Norbert
    antwortet
    Wollte mich mal melden. Bin immer noch sehr begeistert von dem guten Sound meiner Schallwand. Ich höre sogar wieder alte Langspielplatten aus den 60ern. Da ich die großen Diven als Surroundboxen betreibe, klingt auch DVD-Audio wie aus einem Guss. Muss man sich so vorstellen, als hätte man drei Stereodreiecke aneinander gereiht, also die Spitzen zeigen immer zum Zuhörer. Ich hatte nach dem automatischen Einmessen vom Receiver nur alle Boxen auf Small und 50 Hz Trennfrequenz umgestellt und sonst nichts geändert. D.h. ich höre jetzt alles über EQ. Dessen Parameter sind für alle LS auf Grund meiner Messung mit REW nachvollziehbar. Den F-Gang vom DBA habe ich noch nicht überprüft. Kleinere Surroundboxen wird es irgendwann auch geben. Ich habe da aber keinen Druck. Läuft ja alles zufriedenstellend
    Mach mir Gedanken über die Sitzgelegenheiten. Da praktisch niemand mit mir zusammen Musik hört oder Filme schaut, könnte ich alles so lassen. Das Sofa und der zweite Notsessel fungieren dann eben als Bassfallen. Aber irgendwie ist das zusammengestückelt. Da hätte ich gerne meine Sitzmöbel aus Spanien hier. Die verkaufen aber nicht in Deutschland:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: D44BCD05-AABA-4A20-92F5-A719DE287322.jpeg
Ansichten: 232
Größe: 331,2 KB
ID: 705071
    Natürlich ohne die Antiquitäten von meinem Opa. Alles elektrisch voll verstellbar mit herausfahrender Fußablage.

    Einen Kommentar schreiben:


  • walwal
    antwortet
    Aber nur ganz entfernt, wegen der Schrägen im MT-HT-Bereich.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Norbert
    antwortet
    Das Wort zum Sonntag:

    https://youtu.be/WoZ0DJ9VhWk

    Der abgebildete Lautsprecher erinnert mich stark an Sonja

    Einen Kommentar schreiben:


  • Norbert
    antwortet
    Hab den Receiver neu einmessen lassen. Das ist für die Front-LS rausgekommen (gilt für L + R)

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: B288E2C9-CD0A-4817-9DB3-445359870F57.jpeg Ansichten: 53 Größe: 76,2 KB ID: 705022

    Klang erstmal mau, weil der Receiver die LS mit „Large“ klassifiziert hat. Händisch auf „Small“ und 50 Hz Übergabefrequenz umgestellt und es hat gepasst. Ohne EQ klingt es spritziger. Der Center braucht allerdings wegen der ungünstigen Position des TT einen EQ. Das könnte nochmal Thema werden

    Mit Leinwand:

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 22CBCCEF-6DD5-4EE3-8D3B-3268E0AEF6FB.jpeg
Ansichten: 248
Größe: 39,5 KB
ID: 705046
    Zuletzt geändert von Norbert; 04.09.2022, 11:01.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Norbert
    antwortet
    Auf dem Balkon sieht es aus, wie die Sau:

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: C85D6CE3-9B7E-4F74-B9A3-98A410921FB0.jpeg
Ansichten: 289
Größe: 111,8 KB
ID: 705020 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 8D9309D9-75B9-4DD5-A92C-B55999E80C9C.jpeg
Ansichten: 309
Größe: 129,3 KB
ID: 705019

    Einen Kommentar schreiben:


  • Norbert
    antwortet
    Die Messungen unkalibriert (ohne EQ vom Receiver) vom Hörplatz aus gemessen (260 cm zum Center). Die Mittel- Hochtoneinheiten sind um ca. 30 Grad zum Hörplatz eingewinkelt und gegenüber ihren ursprünglichen Positionen um wenige Zentimeter verschoben. Das reduziert die Welligkeit im 2-8 kHz Bereich

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: B44065CC-B578-4478-8CAB-31DCCEB13203.jpeg Ansichten: 0 Größe: 85,7 KB ID: 705016 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 7B9E57A7-1903-4187-BF0C-EF958874319E.png Ansichten: 0 Größe: 27,6 KB ID: 705017

    Einen Kommentar schreiben:


  • Norbert
    antwortet
    Drin:

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: E47F84A3-0278-41AC-89BA-E199ABF29898.jpeg Ansichten: 0 Größe: 228,2 KB ID: 705023

    Bin auf die Messung gespannt

    PS: Die Leinwand ist gegenüber der akustischen Raummitte um ca. 10 cm nach links verschoben. Das hat mit zwei Mauervorsprüngen zu tun, Notkamin und Heizungsstrang. Deshalb der Eindruck, das DBA sei falsch positioniert.

    PSS: Ne alte Skizze:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: BAC30FBB-10C8-4A59-BBB8-A74E0B99ADB9.png
Ansichten: 270
Größe: 57,3 KB
ID: 705038

    Zuletzt geändert von Norbert; 03.09.2022, 12:25.

    Einen Kommentar schreiben:


  • squeeze
    antwortet
    Vll täuscht das auf dem Bild auch nur…falls du nochmal Hilfe beim einstellen brauchst, sag bescheid. Was hast du denn für einen DSP vor der Endstufe? Vermutlich hast du durch den Tausch jetzt leicht andere Pegel zwischen vorne und hinten, was den Fgang jetzt verbiegt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Norbert
    antwortet
    Zitat von squeeze Beitrag anzeigen
    Deine DBA Ausrichtung ist aber nicht nach Lehrbuch. Wieso nicht?
    Wie kommst du da drauf? Positionen stimmen auf 5 cm genau. Die Messung von Farad vor > 10 Jahren ergab einen schnurgeraden F-Gang. Allerdings stimmt der F-Gang seit Neuestem nicht mehr. Hatte den PA-Verstärker getauscht und habe laut Messung eine Anhebung bei 30 Hz um 5 dB. Diese sollte eigentlich bei 22 Hz sein. Untersuche ich, wenn ich mit dem zweiten TT-Gehäuse fertig bin.

    Einen Kommentar schreiben:


  • squeeze
    antwortet
    Deine DBA Ausrichtung ist aber nicht nach Lehrbuch. Wieso nicht?

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X