Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Das Belle Cinema entsteht - 21 LaBelles und Double Curved Cinemascope Leinwand

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • walwal
    Registrierter Benutzer
    • 08.01.2003
    • 26584

    #91
    Akzeptiert.
    „Audiophile verwenden ihre Geräte nicht, um Ihre Musik zu hören. Audiophile verwenden Ihre Musik, um ihre Geräte zu hören.“

    Alan Parsons

    Kommentar

    • Grünspan
      Registrierter Benutzer
      • 07.02.2018
      • 271

      #92
      Hallo,
      ein Versuch wäre es wert, mal zwei PC-Lüfter mit ein bisschen Silikon aufeinander zu kleben. In schlanken Servern sind immer zwei in reihe weil sich der statische Druck erhöht.
      Berechenbar wird es durch die Ventilatorkennlinie.
      https://de.wikipedia.org/wiki/Ventilatorkennlinie
      Manche Hersteller geben den statischen Druck auch direkt an,
      zB Noctua, in der Grösse mm/H2O.
      https://noctua.at/de/products/fan
      Schönes Projekt !

      Kommentar

      • zxlimited
        Moderator
        • 01.03.2010
        • 2344

        #93
        Hallo, 2 Lüfter zu stacken war mein erster Gedanke, aber selbst wenn sich der statische Druck damit exakt verdoppeln würde (was ich bezweifle), würde das noch lange nicht reichen. Da bräuchte es eher 5-10 Axiallüfter hintereinander
        Dann doch lieber nach einer geeigneteren Technik suchen...
        Klaus, die Luftpumpe ist ja genau so eine Membranpumpe wie ich sie habe! Nur dass meine 3mal so groß ist und immerhin 40l/min schafft anstatt 15l/min
        Wenn Pumpe/Kompressor, dann was mit 100l/min aufwärts, aber das werden dann schon ganz schöne Klopper.
        Ich denke ein Radiallüfter ist wirklich das geeignetste für meine Bedingungen, viel Volumenstrom und trotzdem noch halbwegs Druck. Ich schaue die Tage mal bei mir in der Firma, da liegen eine Menge Teile aus der Klimaanlagenentwicklung rum. Vielleicht finde ich einen alten Radiallüfter der klein genug ist für mein Projekt. Ansonsten werde ich wohl oder übel einen bestellen müssen...
        Das "Belle Cinema" - 21 mal La Belle
        La Belle - eine ständig wachsende Familie

        Kommentar

        • Grünspan
          Registrierter Benutzer
          • 07.02.2018
          • 271

          #94
          Ja, Lüfterarray gibt es in 19 Zoll Technik,
          aber es hört sich an wie ein Bienenschwarm.

          Ok, einen hab ich noch.
          Hat Deine Belle eine Haartrockner ?? Mit Kaltstufe ??
          Dann könnte man die Saugseite vom Fön versuchsweise
          mit einem Stück Abwaaserrohr und Klebeband ran frickeln.

          Zu Luftpumpe fällt mir auch noch was ein:
          Es gibt 12 V KFZ Pumpen für Aufblasartikel,
          wo man Saug und Druckseite umstecken kann; man kann damit auch
          leicht vakuumieren.
          300 Liter pro Minute verspricht die Werbung hier:
          https://www.amazon.de/Luftpumpe-Luft.../dp/B004SI1OXC

          Kommentar

          • zxlimited
            Moderator
            • 01.03.2010
            • 2344

            #95
            Fön hatte ich auch schon überlegt, hab noch einen alten im Keller. Aber ich bin ziemlich sicher dass es besseres gibt was das Lärm/Leiatungsverhältnis angeht

            Zitat von Grünspan Beitrag anzeigen
            ...
            Es gibt 12 V KFZ Pumpen für Aufblasartikel,
            wo man Saug und Druckseite umstecken kann; man kann damit auch
            leicht vakuumieren.
            300 Liter pro Minute verspricht die Werbung hier:
            https://www.amazon.de/Luftpumpe-Luft.../dp/B004SI1OXC
            Hatten wir doch schon weiter vorne
            Das "Belle Cinema" - 21 mal La Belle
            La Belle - eine ständig wachsende Familie

            Kommentar

            • Grünspan
              Registrierter Benutzer
              • 07.02.2018
              • 271

              #96
              Autsch, mein Fehler.
              Okay, dann bin wieder raus, ich bin schon auf die Lösung gespannt.

              EINS hab ich aber noch:
              https://www.google.de/search?q=stein...w=1067&bih=508

              Viele Grüsse.

              Kommentar

              • zxlimited
                Moderator
                • 01.03.2010
                • 2344

                #97
                Sodele, endlich mal wieder winzige Fortschritte: Die 4 Luftverschieber haben ihre Plätze eingenommen. Wobei, schön wärs. Freiwillig haben die gar nichts eingenommen! Was hab ich geschwitzt und geflucht bis die alle drin waren, und bis jede der 32 M5 Schrauben ihre Einschlagmutter gefunden hatte ! So einen 46cm Koloss in Kopfhöhe exakt vors Loch halten und dann noch filigrane Schrauben mit U-Scheiben einfädeln, ohne die Einschlagmuttern nach innen rauszudrücken (mehrfach passiert, dann darf man direkt wieder alles aufmachen und von vorne anfangen!!! ), das macht einfach keinen Spaß . Jetzt weiß ich warum Jörg seine Gehäuse kurzerhand nochmal auf den Rücken gelegt hat, um die Treiber zu montieren! Das war bei mir allerdings keine Option, da ich aus Bequemlichkeit die Gehäuse durch die Chassisöffnung mit der Wand und untereinander verschraubt habe... Nun ja, jetzt sind sie drin und müssen hoffentlich nie wieder raus!







                Heute kam ich dann (nur 5 Wochen nach Plan) endlich dazu, mit dem Podest anzufangen. Es wird 3,15m breit und 2,7m tief. Die Höhe wird mit Bodenaufbau (Parkett) ca. 23cm, damit wird meine Augenhöhe exakt auf Leinwandmitte sein. Immerhin der Unterbau steht, vielleicht krieg ich die Verlegeplatten auch noch drauf heut. Dann könnte man ja so langsam mal ans Kabel Verlegen und Boxen reinschleppen denken, um mal provisorisch ein Filmchen zu schauen
                Aber das dauert bestimmt auch nochmal 2-3 Wochen bei meinem Tempo. Na ja, mühsam ernährt sich das Eichhörnchen...

                Angehängte Dateien
                Das "Belle Cinema" - 21 mal La Belle
                La Belle - eine ständig wachsende Familie

                Kommentar

                • Variatio
                  Registrierter Benutzer
                  • 02.09.2002
                  • 172

                  #98
                  Zitat von zxlimited Beitrag anzeigen
                  So einen 46cm Koloss in Kopfhöhe exakt vors Loch halten und dann noch filigrane Schrauben mit U-Scheiben einfädeln, ohne die Einschlagmuttern nach innen rauszudrücken
                  Hast du das ganz alleine hin gehoben? Reschpekt!!!
                  - 5 x Solo 20 / Nelson Subs - Marantz SR6011 / Yamaha P7000S - Thorens TD 147 -

                  Kommentar

                  • mechanic
                    Registrierter Benutzer
                    • 25.07.2014
                    • 2074

                    #99
                    Zitat von mechanic Beitrag anzeigen
                    Der Perfektionist würde bei den flachen Teilen von innen einen Klotz/eine Strebe so an die Rückwand setzen, dass der Magnet aufliegt .
                    Gerade wenn man so etwas noch mal auseinandernehmen muss, ist das immer blöd, wenn die Kiste aufrecht steht und die letzte Schraube gelöst wird .
                    Wie gesagt ...
                    Gruß Klaus

                    Kommentar

                    • yoogie
                      Registrierter Benutzer
                      • 16.03.2009
                      • 5587

                      Prima, es geht weiter.
                      In der Tat war bei mir das hinlegen leichter.

                      Bei Einschlagmuttern bohre ich das Maß des oberen Durchmessers und presse die mit einer Zwinge rein. Dann klemmt zusätzlich der dickere Durchmesser in der Nähe vom Flansch. Bis jetzt hat es gut gehalten.
                      Viele Grüße aus dem Bergischen Land
                      Jörg

                      Ab jetzt auch wieder Yamaha, ohne Kickstarter und breitem Lenker

                      Kommentar

                      • koserthal
                        Registrierter Benutzer
                        • 15.03.2011
                        • 125

                        Hey Martin,

                        was hältst du davon ein Sci-Fi Kino daraus zu machen? Schlauch an den geschlossenem Leinwandkasten, diesen nach außen führen, den Kinoraum auf Überdruck bringen...und eine Luftschleuse/Druckausgleichschleuse für Toilettengänge während des Filmbetrieb

                        Oder, in jedes Subwoofergehäuse zwei Ventile einbauen, ein nach innen, ein nach außen arbeitendes. Die Leinwand an die Ventile für den Unterdruck anschließen, die für Überdruck in den Kinoraum. In den Leinwandkasten ein Druckregelventil. Vor dem Filmstart einen tieffrequenten Sinuston zum straffen der LW, und wenn das System einigermaßen dicht ist versorgt es sich selbst. Wozu hat man sonst 18" Langhuber?

                        Wenn du so weitermachst schaffst du es wirklich mich raus aus meinem Haus und in Richtung deines Heimes zu bringen-und das freiwillig. Schafft sonst kaum jemand
                        Zuletzt geändert von koserthal; 23.02.2018, 14:44.
                        Mein nächstes Projekt: Heimkino
                        http://www.visaton.de/vb/showthread.php?t=26284&page=4

                        Kommentar

                        • zxlimited
                          Moderator
                          • 01.03.2010
                          • 2344

                          Geniale Idee! Darauf muss man erstmal kommen
                          Frei nach dem Motto: Wenn der Berg nicht zum Propheten kommt, dann muss der Prophet eben zum Berg kommen
                          Ich könnte die Toilette und die Dusche (zur Dekontamination ) im Keller gleich noch mit unter Druck setzen, dann muss man sich nur zu Beginn einmal einschleusen und die Klopausen fallen kürzer aus

                          Ich sagte ja schon länger mal, es wird sich lohnen dass Du mal vorbeikommst! Freut mich zu hören dass tatsächlich Chancen darauf bestehen.
                          Das "Belle Cinema" - 21 mal La Belle
                          La Belle - eine ständig wachsende Familie

                          Kommentar

                          • MrWoofa
                            Registrierter Benutzer
                            • 22.09.2001
                            • 4761

                            Einschlagmuttern klebe ich immer mit ein paar Tropfen Holzleim an und ziehe die mit ner Schraube + dicker U-Scheibe + Akkuschrauber ins Holz, dann sitzen die gerade und fallen nicht raus. Wer auf Schweinerei steht kann das auch mit Sikaflex kleben, aber Holzleim geht eigentlich prima.
                            Grüße,

                            www.mrwoofa.de - Heimkino / HiFi / Car-HiFi Selbstbau-Anleitungen

                            Kommentar

                            • mechanic
                              Registrierter Benutzer
                              • 25.07.2014
                              • 2074

                              Warum Einschlagmuttern nehmen, wenn es doch Rampa-Muffen gibt (die sitzen immer bombenfest)?
                              Gruß Klaus

                              Kommentar

                              • zxlimited
                                Moderator
                                • 01.03.2010
                                • 2344

                                Eeeendlich hat sich mal wieder etwas Nennenswertes getan am Belle Cinema! Die letzten Monate kam ich nur so schleppend voran, dass es sich gar nicht lohnte, über die winzigen Schritte zu berichten. Die letzen 2 oder 3 Wochen wiederum habe ich Vollgas gegeben und einen Haufen Nachtschichten eingelegt, weshalb nicht eine Minute mehr übrig blieb um zu berichten... Das wird hiermit nachgeholt.
                                "Schuld" an dem anstrengenden Endspurt sind eigentlich Marius (Squeezee) und Jörg (Yoogie). Den beiden hatte ich schon vor Monaten eine Einladung versprochen, sobald es was zu sehen und zu hören gibt. Da Marius demnächst zum 1. Mal und ich zum 2. Mal Vater werden, wurde die Zeit so langsam knapp...
                                Zuerst wurde das Podest noch mit Verlegeplatten belegt. Später kommt darauf noch Kambala-Parkett, das habe ich im ganzen Haus verbaut und noch rund 30m² übrig.
                                Hauptsächlich aus optischen Gründen wurde symmetrisch zur Leinwand auf der linken Seite ein Deckenkoffer eingezogen, der den Trennvorhang aufnimmt und gleichzeitig sämtliche Kabel unsichtbar vom Technikabteil nach hinten führt. Alleine das Verlegen von Kabeln für 18 Lautsprecher und ein paar Beamer hinter der Verschalung etc. dauerte mehrere lange Abende... Zwischendurch musste die Beamerhalterung nochmal umgebaut werden, da die erste Konstruktion etwas schwierig in der Handhabung war.
                                Angehängte Dateien
                                Das "Belle Cinema" - 21 mal La Belle
                                La Belle - eine ständig wachsende Familie

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X