Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mein Wohnkino

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • squeeze
    antwortet

    Einen Kommentar schreiben:


  • Grünspan
    antwortet
    Schallschlucker Ecke Superchunk:
    https://www.google.de/search?q=super...ih=415&dpr=1.5

    Ernsthaft, wenn Du seit drei Monaten Nachwuchs hast, wird der kleine Mensch in ziemlich genau einem Jahr seine Nutellafingerchen Bauklotzklopfend Zungeschleckend Schuhcremereibend über Dein Alles-Was-Du-Hast drüber pullern,
    ich rate Dir dringend die TimoVoxen hoch zu stellen oder abzuhängen.
    https://www.youtube.com/watch?v=AHXyOaIVWp0
    https://www.youtube.com/watch?v=-UX0Bg3f80I
    https://www.youtube.com/watch?v=rnWAPG6wkco
    Und kauf ein paar Schrauben & mach die Möbel an der Wand fest, sonst:
    https://www.youtube.com/watch?v=ZjHcVBUKif0 hab ich dann auch sofort gemacht...

    Der "Nachbarsjunge" hat ein Siku-Auto gegen Papas 3800 € Plasma geworfen,
    Schrott, aber man holt sich schnell Kredit für den neuesten Fünfundsechziger OLed, man hats ja...

    Viel Glück, Dein Leben hat jetzt endlich einen Sinn
    Zuletzt geändert von Grünspan; 01.11.2018, 01:41.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Timo VOX
    antwortet
    Den halben Meter das Sofa weiter vor ist bedacht, insgesamt sind 60-70cm möglich und berücksichtigt.

    Ich habe deshalb die seitlichen Lautsprecher für die untere Ebene 7 Kanäle.
    Im alten Wohnzimmer war der Raum 4x7,5m, wir haben dort fast an der Wand gesessen, die Sourrounds standen unterschiedlich weit weg.
    Die Front waren zu weit weg da passte kein Winkel wirklich und es war dennoch mega, dieses hier wird auf jedenfall keine Verschlechterung, auch befindet man sich wieder im Stereo Dreieck, vorher wars naja.

    Ich habe eben fix ein Bild gemacht so war es etwa.

    Es bleibt ein Wohnzimmer und hat seine schwächen auch die Bühne in der Garage wird es nicht geben, die wäre mir noch vor dem Kinoraum gekommen, aber dafür ist die Garage dann zu klein

    Ich denke sogar das der TL hinten Links im Haus besser steht und beide Seiten hinter dem TV als Bassfallen auslegen sinnvoller ist........
    Was meint Ihr? Und wenn ja Bassfalle? Ich dachte da an Schallschluckerwolle in Größe tl sub in jede Ecke mit 3mm Teichfolie überzogen, das hatte damals in der Simulation glaube ich den besten Bassfress effekt :-P
    Angehängte Dateien

    Einen Kommentar schreiben:


  • nlcarbon
    antwortet
    Zitat von Timo VOX Beitrag anzeigen
    Perfekt ist es nicht.... die Winkel der Ls passen alle, sie liegen immer genau in der mitte des von Dolby angegebenen Bere7chs. Nur hinten ist es an der Grenze.
    Dolby gibt 22-30grad vor für FL/FR. Das bedeutet aber nicht das 26grad das Optimum sind, zumindest aus meiner sicht!
    Die Surrounds hast du dann auf 100grad vermutlich (Vorgabe 90-110). Macht also eine Lücke von 74grad wo keine Lautsprecher steht!

    Ich hätte eher versucht FL/FR auf min 30grad zu bekommen und die SL/SR auf 90 geplant. Dann wären es "nur" 60grad "Lücke" oder sogar leicht weniger...

    Das Ganz würde sich auch verbessern wenn du das Sofa samt der 4 Decken LS nen halben Meter oder sowas nach vorne verlegst und zudem ein besseren Projektionsverhältnis bieten Vielleicht auch günstiger für den SUB...

    Einen Kommentar schreiben:


  • Timo VOX
    antwortet
    y8nHzKNC

    Erstmal Danke :-)


    So... ja Technik Unsichtbar.... sagen wir Leinwand Beamer seitliche Lautsprecher Kabel Subwoofer, Atmos Ls Akustische Mittel.

    Die Ovalen Lautsprecher und Racks sind Möbel :-P die zu verstecken o. Zu ersetzen wäre eine Schande.

    Ja Sitzabstand ca 4Meter zur Leinwand, es war im alten Wohnkino über 6Meter.

    Raumbreite 4,2m länge 9,98m inkl Putz.
    Deckenhöhe 2,70m bis Rigipsdecke 2,57m.

    Perfekt ist es nicht.... die Winkel der Ls passen alle, sie liegen immer genau in der mitte des von Dolby angegebenen Bere7chs. Nur hinten ist es an der Grenze.

    Der Bass, ja das werde ich nicht probieren da eine andere Aufstellung nicht machbar ist, aber ich sage ja ich werde nen Loch haben im Tiefbass.

    Unser altes Wohbzimmer hatte das was du beschreibst, in der Essecke brutal am Hörplatz fett und in der Raummitte hmm..

    ABER in der Raummitte war es ausgewogener da am Hörplatz der Bass eher zum dröhnen tendierte.

    Ein Freund von mir hat auch den TL und sitzt ziemlich mittig.
    Es hat weniger tiefbass a. Klingt deutlich runder.


    Ich denke in Zukunft kommen weitere Subs dazu, geplant wäre z.b. auch 2 hinten sprich anstelle Ständer der Couplet nen Sub. Deshalb auch viele Anschlüsse hinten.

    Vielleicht ist der Tl auch nicht das richtige auf Dauer.... :-(.

    Aber wohin mit Ihm sonst?

    Einzig könnte ich ihn rechts hinstellen und das werde ich auch testen :-).




    Ein Raum mehr... naja die Überlegung gab es aber bei den Preisen..... es werden 143qm ein weiterer Raum 30qm mit Eigenleistung wäre nicht machbar gewesen, das resultiert daraus das wir festgelegt hatten was es im Monat kosten darf.

    Also es mangelt am Geld bzw der Bereitschaft mehr zu zahlen...

    Dazu ist es einfach bequem den Raum nicht wechseln zu müssen :-P.



    Ps. Alternative kann ich den Tl auch hinter mir Links hinstellen a. Das teste ich dann,

    Allerdings wäre dann der Winkel des hinteren Rechten Kanals nicht ideal

    Einen Kommentar schreiben:


  • Lebrichon
    antwortet
    Zitat von Timo VOX Beitrag anzeigen
    ... aber dieses mal mit allem was nur geht um es unsichtbar scheinen zu lassen :-)...
    haha, genial. Meine Freundin würde mich fragend anschauen, ob ich das bei der Planung mit "unsichtbar" ernst meine . Aber toll umgesetzt! Hut ab!

    Als einzigen Tipp den ich hätte:
    Bevor du dich an den gesamten Bau machst, mach dir die Arbeit und stell den TL-Subwoofer an die geplante Stelle und einen Stuhl an die Position, an der die Couch später stehen soll. Alles auch gerne im Rohbau. Das ist zwar eine äußerst schweißtreibende Arbeit, aber ich denke, dass die Couch etwas unglücklich platziert ist und du mitten in einem Bassloch sitzen wirst. Ich weiß, man muss hier Abstriche machen, da ja auch der Esstisch noch irgendwo hin muss, aber wir hatten das gleiche Ergebnis in unserem Hörraum. Der war damals längs geplant und die Couch stand ähnlich mittig, wie bei dir. Mit einem einzelnen Subwoofer (oder einem von vorne ausgeführten "Bass Array") wird man keine Chance haben, dieses Loch zu füllen. Das Ergebnis könnte dann bei dir sein, dass man es in der Küche und im Essbereich kaum aushält, am Hörplatz auf der Couch aber nichts ankommt

    Einen Kommentar schreiben:


  • nlcarbon
    antwortet
    Moin Timo,

    ja man sieht du hast dir viele Gedanken gemacht und geplant Für ein Wohnzimmerkino wird das bestimmt ganz schick.

    Ein paar Kritikpunkte habe ich aber:

    -Der Raum ist sehr lang und schmal(ca.9x4m?) und du scheinst sehr kleine Winkel z.B. zu den Vox 301 zu haben(Bühnenbreite)
    -Nächte Punkt ist der geschäzte 4,2m? Sitzabstand zur Leinwand von "nur" 3,3m Leinwand breite, das wäre mir zu wenig vom Projektionsverhältnis her
    -Maximal versteckte Technik sehe ich auch nicht da vorne und hinten dicke Lautsprecher und Racks im Raum stehen Da geht noch deutlich mehr wenn man den will

    Warum gibts beim Neubau nicht direkt einen Kinozimmer? Da kann man viel kompromissloser ans Werk gehen!

    Ich bin aber trotzdem aufs Endergebnis gespannt und hoffe du/ihr seit am Ende damit zufrieden

    Gruß Nils

    Einen Kommentar schreiben:


  • Timo VOX
    antwortet
    So hier der 2te Bilder Beitrag, der Beamerlift, die Mechanik ist von Beamerboy. Dazu die Multiplex platten Motor usw, die ALuteile noch etwas aufgehübscht und eine milchige Plexiglasplatte da diese auch mit LED Stripes beleuchtet werden soll.
    Die Betondecke ist Statisch gerechnet das eine Öffnung von 100x80cm hinein kommt, das wird später zur 15-16cm tiefen Lunke auf der noch ca. 7cm Beton kommen. Mit der Rigipsabhängung ca. 13cm habe ih genug Luft für den Lift und Beamer.
    Das ganze befindet sich natürlich weit genug weg so das eigentlich jeder Beamer eine Diagonale von 150Zoll schafft, ich habe die Gängisten Beamer von 2000-10000€ genommen und den Mittelwert für 140-150Zoll genutzt so wird der Zoom immer passen :-)

    Achja das ganze wird dann wieder mit Logitech Harmony bedient jedoch mit Schnittstelle zu KNX :-).

    Die offene Küche war erst nicht geplant aber es wirkt wohnlicher, auch wenn es sicherlich Probleme mit sich bringt!!!!


    Ich weiß noch nicht ob Bijou 170 oder Couplet Center mit KE das richtige für die 4 Decken LS und 2 Sourrounds ist.
    Die Wandnieschen sin dmit Putz später abzüglich 20mm Gehäusewandstärke bei 13 L.

    Was meint Ihr????


    Das Haus selbst ist nicht riesig und kein Palast, aber wir freuen uns drauf, achja Nachwuchs ist auch seid 3 Monaten da .


    HDMI Kabel, Lautsprecher Kabel Cinch das kommt natürlich alles in die Wände.

    Hinten je Seite 2x Cinch und 2x LS, beim Sofa auch da ich gerne Körperschallwandler in Zukunft verwenden will.

    Das Setup sonst wird ein 7.1.4 und in Zukunft sicherlich noch 2 Kickbass Subwoofer also ein 7.3.4 System.

    Im Hauswirtshaftsraum kommt ein 2 Meter Serverschrank, mit querverbindungen zum Technikbereich Wohnzimmer, denn dort passen noch zum Netzwerk einige Verstärker hinein, dazu wird der Schrank an die Lüftungsanlage Abluft angeschlossen .


    Ich habe nun 8 Monate Planung hinter mir und beschäftige mich seid 3 Jahren mit Ideen.
    Ich denke man merkt das ich vieles versucht habe zu bedenken.




    Aber wenn es noch Tips gibt her damit.

    Auch Fragen beantworte ich gerne denn ich will mit euch mein Vorhaben teilen, vielleicht hilft es irgendwann anderen, vielleicht ergeben sich so auch noch neue Ideen für mich usw.



    Also dann schönen Abend euch.
    Angehängte Dateien

    Einen Kommentar schreiben:


  • Timo VOX
    antwortet
    Ja genau der haha, so anbei dann mal Bilder.

    Die exakte Planzeichnung nun nicht aber die Ermittlung der Reflektionspunkte an der Decke.
    Die Winkel der Lautprecher zum Hörplatz (ohne Winkelangaben)

    Sowie einige 3D Screenshots wie es wohl werden wird.

    Achja und noch der Beamer Lift :-)



    Denke der Rest ist selbst erklärend.

    Die Punkte Rot Blau Grün und die großen Kreise sind die Reflektionspunkte an der Decke zu der jeweiligen Sitzposition. Dolby Atmos soll ja gut klappen deshalb ganz klare Absorbation für die untere Ebene gegen die Decke.




    Gerne bin ich für Tips offen, zumindest was die Decke angeht, hier bin ich noch recht flexibel :-).


    Led Beleuchtung wird es einiges geben, die Leinwand ist in der Decke versteckt usw.


    Achja die lustigen Buffel an den Wänden sind absorber :-) es bleibt ein Wohnzimmer aber es ist denke ich das maximum raus geholt.
    Angehängte Dateien

    Einen Kommentar schreiben:


  • Grünspan
    antwortet
    Ja geil, Dr.Kill ist zurück,
    mann wie die Zeit vergeht. Freut mich

    Einen Kommentar schreiben:


  • Timo VOX
    antwortet
    Nach fast 3 Jahren ein kleines Update..


    Naja gut vllt. ein Großes.



    Das Gesamte Wohnzimmer Kino existiert so nicht mehr!!!

    Wir sind umgezogen und bauen gerade, ich habe das Kino wieder in das Wohnzimmer eingeplant, aber dieses mal mit allem was nur geht um es unsichtbar scheinen zu lassen :-)

    Ich habe alles durchgeplant und auch in 3D.

    Wie es nachher in Wirklichkeit aussieht bleibt abzuwarten.

    Ich werde später mal Bilder reinladen


    Versteckte Leinwand, Beamerlift, Technik Abtrennung, Akustik, Atmos (Unsichtbar, Wandlautsprecher......

    Es ist doch sehr genial, dennoch gibt es trotz exakter Auftsellung (Winkel laut Dolby) auch Schattenseiten die ich in Kauf nehmen musste!


    Es war dennoch sehr schwer für uns, da ein Eigenheim ja auch zugleich bedeutet "so für immer".


    Also bis später :-)

    Einen Kommentar schreiben:


  • Timo VOX
    antwortet
    Danke

    Ich warte auf meine Auro 3D Demo Disc, wird bestimmt nett.

    Dank der 4x chinch in einmal mono out ist der VOG auch bei Atmos aktiv. Etwas feintuning folgt noch. Ein Beschreibung folgt dann der Vollständigkeit halber auch nich hier im Thread :-)

    Einen Kommentar schreiben:


  • LeePriest
    antwortet
    Hallo,

    sehr schöne Umsetzung des Themas Wohnzimmer Kino!

    Auch handwerklich ein super Ergebnis!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Timo VOX
    antwortet
    Auro gibts auf einigen musik blu rays.

    Atmos bei einigen filmen oft nur in englisch. Warner ist da der einzige der Atmos deutsch auf die blu ray packt wenn vorhanden.

    Bei 5.1 ist derzeit Auro am besten... es kimmt deutlich was von oben. Natürlich ist hier kein 3D sound auf der Disk weshalb es nicht passiert das ein bestimmter ton nur von oben kommt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Jakob
    antwortet
    Sehr schön!

    Blöde Frage, 5.1 ist ja auf jeder DVD / Blu-ray drauf;
    wo findet man Material für Atoms / Auro?

    LG Jakob

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X