Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bitte um Kommentar

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • CaRoAm
    Registrierter Benutzer
    • 15.05.2020
    • 32

    Bitte um Kommentar

    Hallo, guten Tag!

    Zu diesem Entwurf erbitte ich Kommentar und Kritik. Die Chassis sind vorhanden, der Verstärker dürfte auch damit klarkommen.
    Würdet ihr denken, das könnte ich so machen?

    Über Antworten freue ich mich immer!
    Angehängte Dateien
  • walwal
    Registrierter Benutzer
    • 08.01.2003
    • 25917

    #2
    Warum quälst du die Al 130 ohne Hochpass?
    Eine Version mit der Ke + WG ist besser.
    Der TT läuft viel zu hoch.

    Kommentar

    • CaRoAm
      Registrierter Benutzer
      • 15.05.2020
      • 32

      #3
      Hallo,
      danke für die Antwort!

      Die 130er habe ich gedanklich übernommen aus den Entwürfen, in denen sie allein unten spielen.
      Der 200xs ist ja allein unten ein wenig zu schlapp, oder? habe ihn oben etwas zurückgenommen.
      Also dachte ich, die beiden könnten den unten stützen. Falsch gedacht?
      Angehängte Dateien

      Kommentar

      • MEGB1262
        Registrierter Benutzer
        • 30.10.2021
        • 62

        #4
        In gewisser Weise hat man mit dem AL130 in einem 8 Liter Gehäuse geschlossen schon einen akustischen Hochpass, manche Hersteller sparen sich die teuren großen Serien-Kondensatoren im Mittelton-Zweig, aber es ist schon ungewöhnlich.
        Wahrscheinlich müsste man das Mitteltongehäuse sogar noch verkleinern.
        Viel geht aber nicht, dann gibt es eine Überhöhung zwischen 100 und 200 Hz.
        Kann man eventuell durch einsetzen von zwei Platten mit 45 Grad in der Rückwand hinbekommen um Mittelton Reflektionen zu vermeiden.
        BoxSim schmeißt übrigens bei der Empfehlung für die Trennfrequenzen durch den fehlenden Serien-Kondensator im Mittelton das hier raus:

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: KommentarTrennfrequentBoxSim.JPG Ansichten: 0 Größe: 36,7 KB ID: 695826
        68 Hz ist schon für einen Sub seht tief getrennt.
        Du setzt da 2 6.8 mH LR Spulen in Reihe an, da muss man eigentlich mit einem RLC Kreis die Impedanz des Tieftöners linearisieren. Macht Aufwand an Bauteile.
        Für das Geld kann ich mir schon fast einen günstigen Subwoofer Verstärker wie den Mivoc AM80 kaufen.
        Lieber Kondensator beim MT und TT höher und steiler trennen.
        Man hat hier mit deiner Weiche eine große Überlappung von TT und MT.
        Geht, weil der TT in der Simulation schon früh im Schalldruck abfällt, aber das wird im Raum ganz anders aussehen.
        Zuletzt geändert von MEGB1262; 24.11.2021, 19:40.

        Kommentar

        • MEGB1262
          Registrierter Benutzer
          • 30.10.2021
          • 62

          #5
          So, ich habe gebastelt, aber es war komplizierter als ich dachte, weil der Optimierer erst nicht richtig wollte.
          Ich habe zum Spaß direkt den TIW200XS TT aktiviert und aktiv getrennt, die schwache Flankensteilheit ist das was der günstige Mivoc AM80 MKII nun mal nur kann.
          Ich habe den Knick in der Bündelung bei der Trennfrequenz herausbekommen, aber die Weiche sieht jetzt ziemlich anders aus.
          Habe erst zu Fuß auf Zielkurve LR4 3300 Hz 89.5 dB optimiert und dann mit den Optimierer Widerstände und Kondensatoren aus der E12 Reihe suchen lassen.
          Durch die Aktivierung vom Tieftöner sieht die Impedanzkurve auch viel freundlicher aus.
          CaRoAm2-MEGB1262-V1.BPJ

          Kommentar

          • ubix
            Registrierter Benutzer
            • 26.03.2008
            • 2855

            #6
            Um Bauteile zu sparen, würde vielleicht auch das gehen. Die Tieftonspule kann man je nach Geschmack sich aussuchen, ich hatte mal alle beide reingesetzt. In der dargestellten Form hat man eine leichte Loudness , vielleicht ist das etwas angenehmer. Der Widerstand vor der 0,33 mH Spule im Hochtonzweig kann auch bei 2,2 Ohm bleiben.
            Angehängte Dateien
            Zuletzt geändert von ubix; 24.11.2021, 23:36.
            Mit Freundlichem Gruß,

            Ubix
            __________________________________________________ ____

            Spielt der Bass zu tief, kommt der Nachbar und droht mit Krieg.

            Kommentar

            • UweG
              Registrierter Benutzer
              • 29.07.2003
              • 5579

              #7
              Also eines möchte ich erst mal klar stellen: Der Menüpunkt in Boxsim heißt Trenfrequenzbestimmung, nicht Trennfrequenzempfehlung.

              Insgesamt: Ja, man kann das so machen, aber es ist in mehrfacher Hinsicht ungewöhnlich und das hat eben nicht nur Vorteile.

              1. Trennung TT-MT
              Der Preis der niedrigen Trennung ist, dass die Mitteltöner im gesamten Bassbereich den Pegel begrenzen. Mit einem W200S als TT wäre fast der geliche Maximalpegel erreichbar. Der teure TIW200XS wird nie ausgereizt.

              2. Trennung MT-HT
              Auch das kann man so machen, viele machen es aber nicht so. Eine Box mit so einem vertikalen Abstrahlverhalten würde in mein Wohnzimmer nicht einziehen:
              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: CaRoAm2-V1.PNG Ansichten: 0 Größe: 20,0 KB ID: 695844
              Ich mache mal einen Gegenvorschlag im Anhang. Größere Phasen im Bereich des HT und/oder ein WG vor dem HT wären zu überlegen.

              ubix : Eben erst gesehen. Die HT-Trennung finde ich schon besser.
              Angehängte Dateien
              Boxsim ... wenn Lautsprechersimulation gelingen soll.

              Kommentar

              • ubix
                Registrierter Benutzer
                • 26.03.2008
                • 2855

                #8
                Ich habe die Weiche von Uwe etwas überarbeitet. Spulen 1mm² im Mitteltonbereich und anderes .
                Angehängte Dateien
                Zuletzt geändert von ubix; 26.11.2021, 23:11.
                Mit Freundlichem Gruß,

                Ubix
                __________________________________________________ ____

                Spielt der Bass zu tief, kommt der Nachbar und droht mit Krieg.

                Kommentar

                • ubix
                  Registrierter Benutzer
                  • 26.03.2008
                  • 2855

                  #9
                  Ich werd noch zum Weichenflüsterer Ich könnte ja bei der DB anfangen als Weichensteller
                  Mit Freundlichem Gruß,

                  Ubix
                  __________________________________________________ ____

                  Spielt der Bass zu tief, kommt der Nachbar und droht mit Krieg.

                  Kommentar

                  • ubix
                    Registrierter Benutzer
                    • 26.03.2008
                    • 2855

                    #10
                    Hier ist noch einmal die Ursprungweiche geändert.
                    Angehängte Dateien
                    Mit Freundlichem Gruß,

                    Ubix
                    __________________________________________________ ____

                    Spielt der Bass zu tief, kommt der Nachbar und droht mit Krieg.

                    Kommentar

                    • ubix
                      Registrierter Benutzer
                      • 26.03.2008
                      • 2855

                      #11
                      Gerne auch positive oder auch negative Meinungen dazu. Nur aus Fehlern lernt man schließlich.
                      Mit Freundlichem Gruß,

                      Ubix
                      __________________________________________________ ____

                      Spielt der Bass zu tief, kommt der Nachbar und droht mit Krieg.

                      Kommentar

                      • UweG
                        Registrierter Benutzer
                        • 29.07.2003
                        • 5579

                        #12
                        Da hast halt mt starkem Fokus auf den Achsenfrequenzgang optimiert. Das bewährt sich sicherlich in eher gedämpften Räumen und/oder geringem Hörabstand. Deutlich außerhalb des Hallradius würde mir dann wohl meine Version besser gefallen. Sie ist als Kompromiss zwischen Achsenverhalten und Energieverhalten ausgelegt.
                        Cool finde ich das kleine C,in der aus #8, auch wenn es hier fast nichts bringt, es so zu verschalten und nicht einfach parallel zum ersten C.
                        #10 finde ich gelungen, gerade was die TT-MT-Trennung angeht: Einfach und gut. Den Nachteil der etwas höheren Trennung hast Du gut kaschiert. Die TT-MT-Trennung ist im Richtdiagramm quasi unsichtbar und die ganz leichte Keule nach oben um die 400Hz kann man durchaus als gewollt ansehen.
                        Wie das klingt, den AL nach oben nur so schlapp zu trennen weiß ich nicht.

                        Insgesamt ist die Konstruktion etwas schwierig, weil die MT und der HT eine so unterschiedliche Abstrahlung haben. Da ist jede Weiche deutlich kompromissig.
                        Aber das schrieb ich ja schon. WG und breite Fasen am HT wären gut.
                        Boxsim ... wenn Lautsprechersimulation gelingen soll.

                        Kommentar

                        • Timo
                          Registrierter Benutzer
                          • 22.06.2004
                          • 7792

                          #13
                          na ja, ich lese schon die tage mit und dachte mir dass ich zum wochenende hin antworten sollte,
                          in meinen augen ist der tiw200 im maximalpegel der limitierende faktor, das bedeutet für mich, dass zumindest drüber nachgedacht werden muss den zweiten al130 zu streichen und zusätzlich ist auch die ke25 jetzt komplett sinnfrei, auch wenn sie schon vorhanden ist, würde ich in diesem falle immer die g20sc nehmen. das gehäuse wird dadurch deutlich kleiner ohne akustische nachteile sich einzuhandeln.
                          nach 10 min umstricken kommt dann sowas raus:
                          nur als anregung
                          Angehängte Dateien

                          Kommentar

                          • CaRoAm
                            Registrierter Benutzer
                            • 15.05.2020
                            • 32

                            #14
                            Ich danke allen sehr, habe viel zum Nachdenken!

                            Offensichtlich können die Chassis verschoben werden ohne das Bild groß zu ändern (?).
                            Habe ich herumprobiert wegen der Bemerkung zu dem ungünstigen vertikalen Abstrahlverhalten.
                            Bedeutet das "dröhnendes" Wohnzimmer?
                            was würde der Waveguide bewirken?

                            Jedenfalls vielen Dank!
                            Angehängte Dateien

                            Kommentar

                            • CaRoAm
                              Registrierter Benutzer
                              • 15.05.2020
                              • 32

                              #15
                              P.S. Alle Chassis sind hier halt vorhanden, so würde ich die also auch gern nutzen.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X