Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kabelesoterik

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Lebrichon
    Moderator
    • 20.06.2008
    • 263

    #46
    Beim Kabel Hersteller Cordial gibt es ein interessantes Lexikon:
    https://www.cordial-cables.com/de/skineffekt
    Ich denke, dies genügt als Aussage dazu.
    Visaton Technik und Entwicklung

    Kommentar

    • We-Ha
      Moderator
      • 26.09.2001
      • 12181

      #47
      Ab 50 kHz ... na dann ... DAS geben meine Speaker gar nicht her !
      Werde ich dann wohl doch mal mit Klangschalen versuchen ...
      Oder war es Hopfenkaltschale ?
      Tipps & Tricks für alle Wastels in Wolfgangs Bastelkeller , denn wie der Schreiner kann es keiner
      Ich habe Probleme für alle Lösungen !!! .-- ....

      Kommentar

      • ubix
        Registrierter Benutzer
        • 26.03.2008
        • 2855

        #48
        Man könnte anstatt Lautsprecherkabel ja auch Kupferrohre aus dem Baumarkt nehmen. Die sind innen hohl, und vermeiden so garantiert den Skin Effekt.

        Die Hausfrau wirds freuen: " Männe, waaas soll das jetzt wieder !!"

        "Und die 12 LKW Bleiakkus, für die Stromversorgung deiner Mono-Endstufen, kommen morgen auch wieder raus, genau wie der 6kw-Stromgenerator in der Waschküche für die Hochleistungs- Kühlventilatoren der Wasserkühlung der Endstufen. Man versteht ja dort sein eigenes Wort nicht mehr, nur damit es 100% brummfrei sein soll!!" .
        Mit Freundlichem Gruß,

        Ubix
        __________________________________________________ ____

        Spielt der Bass zu tief, kommt der Nachbar und droht mit Krieg.

        Kommentar

        • walwal
          Registrierter Benutzer
          • 08.01.2003
          • 25921

          #49
          Beim Skineffekt wird je behauptet, dass die angebliche Klangveränderung nicht durch die sehr geringen Abweichungen im Frequenzgang, sondern durch Timing-Fehler verursacht werden, weil unterschiedliche Frequenzen unterschiedliche Laufzeiten hätten und daher Impulse verschmiert würden.

          Hier zu lesen:
          https://www.tmr-audio.de/index.php/i...-kabel-klingen

          Mir ist das zu hoch, liest sich aber toll.

          Ich ging immer davon aus, dass Strom bzw. Spannung mit Lichtgeschwindigkeit transportiert wird. Nachtrag: Nur etwa halbe Lichtgeschwindigkeit trifft etwa zu. Dass die Elektronen sich viel langsamer im Leiter fortbewegen. weiß ich.

          Ich frage mich nur, wo ist der Beweis, dass Impulse verschmiert werden bei dicken Kabeln?
          Und jetzt sind wir beim Artikel von Low Beats, die solche Messungen zeigen. Ist was dran?

          Ich entnehme dem Artikel mit den Ergänzungen durch die Antworten der Redaktion: dünnes Kabel ist gut für Hochtonreproduktion, aber schlecht in der Dämfung im Mittelton, Dickes Kabel verhält sich umgekehrt. Also doch dickes Kabel für Bass/Mittelton, dünnes für Hochton? Ginge aber nur sinnvoll nach der Weiche, die am Verstärker sein müsste, besser aktiv getrennt.

          Aber wahrscheinlich ist das alles nicht so kritisch.
          Zuletzt geändert von walwal; 28.07.2020, 17:53.

          Kommentar

          • We-Ha
            Moderator
            • 26.09.2001
            • 12181

            #50
            Also, ich halte es da mit meinem Rechenzentrum, dass da sehr weise meinte: "Eijh, Digga, hörsze eh nich mehr !"
            Tipps & Tricks für alle Wastels in Wolfgangs Bastelkeller , denn wie der Schreiner kann es keiner
            Ich habe Probleme für alle Lösungen !!! .-- ....

            Kommentar

            • Schmidt
              Registrierter Benutzer
              • 06.11.2013
              • 773

              #51
              Zitat von walwal Beitrag anzeigen
              Beim Skineffekt wird je behauptet, dass die angebliche Klangveränderung nicht durch die sehr geringen Abweichungen im Frequenzgang, sondern durch Timing-Fehler verursacht werden, weil unterschiedliche Frequenzen unterschiedliche Laufzeiten hätten und daher Impulse verschmiert würden.

              Hier zu lesen:
              https://www.tmr-audio.de/index.php/i...-kabel-klingen

              Mir ist das zu hoch, liest sich aber toll.

              Ich ging immer davon aus, dass Strom bzw. Spannung mit Lichtgeschwindigkeit transportiert wird. Nachtrag: Nur etwa halbe Lichtgeschwindigkeit trifft etwa zu. Dass die Elektronen sich viel langsamer im Leiter fortbewegen. weiß ich.

              Ich frage mich nur, wo ist der Beweis, dass Impulse verschmiert werden bei dicken Kabeln?
              Und jetzt sind wir beim Artikel von Low Beats, die solche Messungen zeigen. Ist was dran?

              Ich entnehme dem Artikel mit den Ergänzungen durch die Antworten der Redaktion: dünnes Kabel ist gut für Hochtonreproduktion, aber schlecht in der Dämfung im Mittelton, Dickes Kabel verhält sich umgekehrt. Also doch dickes Kabel für Bass/Mittelton, dünnes für Hochton? Ginge aber nur sinnvoll nach der Weiche, die am Verstärker sein müsste, besser aktiv getrennt.

              Aber wahrscheinlich ist das alles nicht so kritisch.
              Muss man halt schneller hören.

              Kommentar

              • horr
                Registrierter Benutzer
                • 04.10.2005
                • 1808

                #52
                Zitat von Lebrichon Beitrag anzeigen
                Beim Kabel Hersteller Cordial gibt es ein interessantes Lexikon:
                https://www.cordial-cables.com/de/skineffekt
                Ich denke, dies genügt als Aussage dazu.
                Kabel mit Nivea-Creme einreiben - hilft ganz sicher gegen Skin-Effekt - steht sogar auf der Dose drauf.

                Kommentar

                • Markus213
                  Registrierter Benutzer
                  • 11.03.2017
                  • 404

                  #53
                  Was wichtig ist, der Verlauf von Kabeln. Ein Beispiel aus dem Internet

                  Es ist meine Meinung, die ohne Angaben von Gründen geändert werden kann. Fehler oder Irrtümer vorbehalten! Für die Richtigkeit der Angaben kann keine Gewähr übernommen werden

                  Kommentar

                  • ubix
                    Registrierter Benutzer
                    • 26.03.2008
                    • 2855

                    #54
                    Zitat von Markus213 Beitrag anzeigen
                    Was wichtig ist, der Verlauf von Kabeln. Ein Beispiel aus dem Internet
                    Kommen sich da nicht einige Kabel zu nah,(im Vordergrund ) und dabei gibt es ein übersprechen zwischen den selben?

                    Sehr unordentlich verlegt.
                    Mit Freundlichem Gruß,

                    Ubix
                    __________________________________________________ ____

                    Spielt der Bass zu tief, kommt der Nachbar und droht mit Krieg.

                    Kommentar

                    • ubix
                      Registrierter Benutzer
                      • 26.03.2008
                      • 2855

                      #55
                      Schlechte Steckerleiste aus dem Baumarkt:

                      Denn beim Hören der Baumarkt-Netzleiste versammeln sich sämtliche Akteure auf der Bühne vornehmlich nur auf der, von mir aus gesehenen, rechten Seite. Sicher kann das durchaus so korrekt sein, erscheint mir aber als recht ungewöhnlich, da der größte Teil der restlichen Bühne für lange Zeit ungenutzt bleibt......
                      Nichts ist hier körperhaft, oder lokalisierbar und auch Tom Jones kann ich zwar irgendwie hören, aber der kommt scheinbar wie ein Geist aus einem Vakuum zu mir herüber


                      Gute Steckerleiste High End:... Nach dem fliegenden Wechsel auf die xxxxxxxxx scheine ich eine neue Welt zu betreten. Platte für Platte lege ich nun erneut auf und bereits bei “Tosca” bestätigen sich meine Bedenken, da sich nun plötzlich alles seinem Platz befindet.

                      Räumliche Bezüge werden klarer dargestellt: Die Sängerstimmen sind jetzt nicht mehr nur auf einer Seite zu hören; sie verteilen sich mehr auf der Bühne. Der gesamte Raum gewinnt an Größe und die Akteure an Plastizität. Bei der bereits oben erwähnten “Salome” fällt auf, dass der gesamte Raum mehr mit Feinzeichnung im Hochtonbereich erfüllt ist.


                      https://www.audiophil-online.de/stec...eference4.html

                      Ich wußte gar nicht, das ein anderer Schukostecker so die Stereobasis verändern kann.

                      Solch ein Netzschalter auf der High End Steckerleiste ist auch an meinen 10 € leisten dran. Der Standardschalter für so etwas. Ich würde für solche Einsatzzwecke eine Steckerleiste ohne Netzschalter nehmen. Zu Störanfällig. Übergangswiderstand, Kontaktprellen, Oxidierende Kontakte.
                      Zuletzt geändert von ubix; 30.07.2020, 00:25. Grund: Rechtschreibfehler korrigiert.
                      Mit Freundlichem Gruß,

                      Ubix
                      __________________________________________________ ____

                      Spielt der Bass zu tief, kommt der Nachbar und droht mit Krieg.

                      Kommentar

                      • Markus213
                        Registrierter Benutzer
                        • 11.03.2017
                        • 404

                        #56
                        Ich sehe den Verkauf solcher Kabeln nach § 263 als

                        Betrug

                        (1) Wer in der Absicht, sich oder einem Dritten einen rechtswidrigen Vermögensvorteil zu verschaffen, das Vermögen eines anderen dadurch beschädigt, daß er durch Vorspiegelung falscher oder durch Entstellung oder Unterdrückung wahrer Tatsachen einen Irrtum erregt oder unterhält, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
                        (2) Der Versuch ist strafbar.
                        Es ist meine Meinung, die ohne Angaben von Gründen geändert werden kann. Fehler oder Irrtümer vorbehalten! Für die Richtigkeit der Angaben kann keine Gewähr übernommen werden

                        Kommentar

                        • yoogie
                          Registrierter Benutzer
                          • 16.03.2009
                          • 5431

                          #57
                          Nachdenken ist nicht verboten
                          Viele Grüße aus dem Bergischen Land
                          Jörg

                          Ab jetzt auch wieder Yamaha, ohne Kickstarter und breitem Lenker

                          Kommentar

                          • mechanic
                            Registrierter Benutzer
                            • 25.07.2014
                            • 1903

                            #58
                            Zitat von Markus213 Beitrag anzeigen
                            Ich sehe den Verkauf solcher Kabeln nach § 263 als

                            Betrug

                            (1) Wer in der Absicht, sich oder einem Dritten einen rechtswidrigen Vermögensvorteil zu verschaffen, das Vermögen eines anderen dadurch beschädigt, daß er durch Vorspiegelung falscher oder durch Entstellung oder Unterdrückung wahrer Tatsachen einen Irrtum erregt oder unterhält, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
                            (2) Der Versuch ist strafbar.
                            Schon richtig - aber VW & Co verkaufen ja auch immer noch Diesel-PKW´s und so wirklich bestraft wurde auch noch niemand , also kein Stress wegen der Kabel ...
                            Gruß Klaus

                            Kommentar

                            • goofy_ac
                              Registrierter Benutzer
                              • 17.02.2018
                              • 804

                              #59
                              Zitat von ubix Beitrag anzeigen
                              Kommen sich da nicht einige Kabel zu nah,(im Vordergrund ) und dabei gibt es ein übersprechen zwischen den selben?

                              Sehr unordentlich verlegt.
                              Wohl eher ganz im Gegenteil - jede Kreuzung im rechten Winkel zur Minimierung des Übersprechens

                              Zitat von mechanic Beitrag anzeigen
                              Schon richtig - aber VW & Co verkaufen ja auch immer noch Diesel-PKW´s und so wirklich bestraft wurde auch noch niemand , also kein Stress wegen der Kabel ...
                              Die müssen doch nur mit dem Schild "Stellenabbau wegen mangelnder Barschaft" winken. Mein alter Physiklehrer hat mal gesagt: Wenn schon Sch., dann Sch. mit Schwung. Gibts Du ein wenig zuviel aus, wirst Du von allen abgestraft. Gibst Du viel zuviel aus, dann wirst Du in der Hoffnung umworben, dass sie von Dir noch ein bisschen zurück bekommen

                              Viele Grüße - Axel

                              Kommentar

                              • GallileoMK2
                                Registrierter Benutzer
                                • 14.01.2001
                                • 582

                                #60
                                Nur wer zugibt oder vorgibt einen Unterschied hören zu Können ist ein echter High Ender... Das kann man auch nicht messen oder begründen.
                                Mein nickname hat nichts mit Galileo Galilei zutun.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X