Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kabelesoterik

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • sisley
    Registrierter Benutzer
    • 17.03.2008
    • 86

    Kabelesoterik

    Ich halte ja auch nichts von 20k euro kabeln....

    aber ich hab gerade ein 2,5mm2 gegen ein öhlbach 4mm2 augetauscht
    und da sind sogar der Hausregierung die Ohren aufgegangen.
    Kann mich nicht erinnern so einen Unterschied bis dato gehört zu haben bei Kabeln.

    is zwar nur im heimkino auf den Aria KEs und war quasi übrig von der Boxeninnenverkabelung der Symphonie aber ich wollts mal testen....
  • Gast-Avatar
    andik

    #2
    Hallo,

    habe viele Kabelversuche hinter mir, also bitte ich Dich, ohne euch zu nahe treten zu wollen: geht ins Bad, wascht euch die Ohren und probiert es nochmal, dann werdet ihr feststellen das es eine akustische Täuschung war was ihr da gehört habt.

    Kommentar

    • PeterG
      Registrierter Benutzer
      • 12.06.2003
      • 1350

      #3
      Hallo,





      MfG
      Peter
      Meine Hornlautsprecher

      Kommentar

      • Violoncello
        Registrierter Benutzer
        • 11.07.2010
        • 641

        #4
        Bitte Blindtest machen und berichten!

        Kommentar

        • Gast-Avatar
          egtop

          #5
          Hallo sisley,
          da hast du mneine volle Unterstützung, gutes Kabel steigert den Klang.

          Die Tauben werden jedoch erst nach dem 100xten Beitrag aufhören zu beweisen das aufgrund der Physik, Material und Ihrem überagendem Fachwissen ein Unterschied nicht hörbar ist.

          Wie immer halt.

          Gruß Egtop

          Kommentar

          • chImErA
            Registrierter Benutzer
            • 02.02.2004
            • 509

            #6
            Wie alt war das alte Kabel? Hast du es schon mal einer Reinigung wegen Schallkrümel unterzogen? Ist weit billiger als bei jeder Verstopfung die Kabel zu tauschen.

            Die alt Eingesessenen werden sich erinnern: WeHa hatte da sogar ein integriertes Reinigungssystem an seinen WHy's angebracht.
            Meine LS's:
            >>Needle's
            >>Why 3.02 XS
            >>Fun-Box (BG20 und westras)
            >>MB208H mit 15" Fremdfabrikat Sub-Unterstützung

            Kommentar

            • PeterG
              Registrierter Benutzer
              • 12.06.2003
              • 1350

              #7
              Einbrennen !

              Hallo,

              wenn das Kabel unter 1 Ohm hat, kann ich ein Einbrennen mit bis zu 390A anbieten. Wenns höher ohmig ist, genügt die Ausgangsspannung nicht. Muß man nat. testen, da Übergangswiderstände den Stromfluß auch noch begrenzen. Mehr ist nicht drin: schaltet wegen überstrom ab.

              mfG
              Peter
              PS: die Stromkosten sind dabei nicht relevant....... fällt nich auf
              Meine Hornlautsprecher

              Kommentar

              • Violoncello
                Registrierter Benutzer
                • 11.07.2010
                • 641

                #8
                Also jetzt mal ohne Witz - gegenseitiges Verspotten hilft uns hier nicht weiter sondern macht die Gräben, die sich zwischen Physikern und Esoterikern auftun, nur noch tiefer.

                Ich kann also nur jeden, der Kabelklang hört, bitten, das in einem sorgfältigen Blindtest zu überprüfen und sich anschließend die eigene Meinung zu bilden.

                Unser Gehör ist leider NICHT objektiv...

                Kommentar

                • walwal
                  Registrierter Benutzer
                  • 08.01.2003
                  • 25856

                  #9
                  Nur ein Doppelblindtest ermöglicht eine Aussage. Die eine Million, die mal ausgesetzt wurden für denjenigen, der Kabel unter solchen Bedingungen unterscheiden kann, sind immer noch nicht ausgezahlt. Ist kei Witz, sondern Realität.

                  Wir (alle) betrügen uns ständig bei solchen Vergleichen, das ist mehrfach bewiesen.

                  Kommentar

                  • albondiga
                    Registrierter Benutzer
                    • 18.06.2004
                    • 1111

                    #10
                    Die Esoterik-Verkäufer haben aber auch schon das passende Gegenargument gegen den (Doppel-)Blindtest: Die Unterschiede hört man nicht direkt am Klang, sondern werden nur im Unterbewussten wahrgenommen und steigern so das Glücklichkeitsempfinden.
                    Kerze: "Wasser soll gefährlich sein!?!". Andere Kerze: "Kannste von ausgehen!"

                    Kommentar

                    • Masuuk
                      Registrierter Benutzer
                      • 24.11.2009
                      • 657

                      #11
                      21. Jahrhundert und der glaube an Zauberei nimmt zu -.-

                      Die Esoteriker die ich bis jetzt erleben durfte hörten zwar immer eine Nuance von dem und eine hauch von dem, konnten aber ein a von c nicht unterscheiden.

                      Wer aber glücklich ist, wenn er in so etwas investiert sollte das auch machen. Elektrisch spricht nichts dagegen.

                      Kommentar

                      • walwal
                        Registrierter Benutzer
                        • 08.01.2003
                        • 25856

                        #12
                        Hier ein schöner Vorschlag aus www.westhost.com
                        :

                        Try This Next Time Someone Tries to Sell You Something ...
                        ....
                        Suggest that you would like to hear the cable in action before committing yourself. As you walk to the demo room with the salesperson, come up with 'spontaneous' bright idea - suggest that you swap the cables, and if the salesperson can correctly identify the 'super cable' that s/he so desperately wants you to purchase, then you will do so. Naturally, you will want to make the swap several times, and the salesperson will have to get it right at least 75% of the time.

                        Wenn dir jemand das Superkabel verkaufen will, bitte den Verkäufer das preiswerte und das Superkabel anzuschließen. Wenn er das blind und mit 75% Trefferquote unterscheiden kann, kaufst du das Superkabel.

                        There is every chance that the packet will never be opened, the comparison never done, and you will save a bunch of money. There is nothing dishonest about what you are doing - you simply want (and are entitled to) verification that the cable will make a difference, and if the salesperson is unwilling to participate in the test, s/he knows something that s/he hasn't told you!

                        Wetten, dass er nicht darauf eingeht!

                        Beware! If there is any suggestion that the cable needs to be 'broken in' before you hear the difference, the salesperson is lying! At this point, you should immediately let them know that you know that they are lying, and leave the shop. Cable 'break-in' is a myth, and is perpetuated by those with something to hide - no-one has ever been able to show that there is any scientific justification to the claim, nor shown that the performance has changed in any way whatsoever. Cable break-in is real, and occurs between the ears of the listener - nowhere else (most certainly not in the cable).

                        Wenn der Verkäufer behauptet, das Kabel müsse erst eingebrannt werden, damit man den Unterschied hört, lügt er! Einbrennen ist ein Mythos, um etwas zu verheimlichen. Das Einbrennen geschieht nur zwischen den Ohren.

                        Frei übersetzt

                        Diese Diskussionen sind endlos und führen nie zu einem Ergebnis, da es um Glauben geht.

                        Kommentar

                        • angelralle
                          Registrierter Benutzer
                          • 19.08.2003
                          • 1960

                          #13
                          Zitat von Masuuk Beitrag anzeigen
                          Wer aber glücklich ist, wenn er in so etwas investiert sollte das auch machen. Elektrisch spricht nichts dagegen.
                          Genau!
                          Ein Mann braucht eine Insel.

                          Kommentar

                          • walwal
                            Registrierter Benutzer
                            • 08.01.2003
                            • 25856

                            #14
                            Lesestoff (englisch),
                            Seite 51
                            http://www.theaudiocritic.com/back_i...ritic_16_r.pdf

                            seite 50 ff.
                            http://www.theaudiocritic.com/back_i...ritic_17_r.pdf

                            Das sind Teil 2 und 3 , Teil 1 habe ich nicht. In Teil 2 werden messbare Unterschiede gezeigt. Die betragen bei 10 m Länge bis zu 3 dB im Hochton. Das war allerdings ein exotisches Kabel (siltech ribbon). Die aderen Kabel zeigten keine Änderung oder 0,4 bis 2 dB. Bei einer übliche Länge von 2-3 m werden die Einflüsse wohl auf 1/3 sinken.

                            Fazit: Exoten meiden, kurze, dicke Kabel nehmen und fertig.

                            Mag sein, dass man mal ein Kabel erwischt, dass daneben liegt, trotzdem ist der Unterschied minimal. Vieleicht hat man auch einen empfindlichen Verstärker. Da gibt es aber Einflüsse auf den Klang, die um den Faktor 10-100 stärker sind.

                            Wenn die Möglichkeiten (Messung Frequenzgang, Einstellung, Hörort, Raumakustik usw.) alle ausgeschöpft sind, kann man ja noch mit den Kabeln spielen. Andererseits, wenn die Kabel den Frequenzgang verändern, hätte man es ja bei der Messung gesehen und (hoffentlich) eliminiert.

                            Dass man sich an schönen Kabeln/Verstärker/Boxen erfreuen kann, ist ok.

                            Und oft liegt es an Kontaktschwierigkeiten, wenn ein Kabel anders klingt. Ordentlich festschrauben oder Löten hilft. Viele Stecker taugen nix.

                            Und jetzt ein ganz Böser: Vieleicht waren die LS/Kabel vorher verpolt? Das ist mir auch schon passiert!
                            Zuletzt geändert von walwal; 05.08.2011, 18:50.

                            Kommentar

                            • Gast-Avatar
                              andik

                              #15
                              Und jetzt ein ganz Böser: Vieleicht waren die LS/Kabel vorher verpolt? Das ist mir auch schon passiert!
                              Wem nicht!
                              @sisley:
                              kann es sein das Du am Receiver beim Kabelwechsel eventuell einen Klangregler versehentlich erwischt hast oder versehentlich ein anderes DD-Preset "verdrückt" hast?

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X