Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Studio 3, wer hat sie gebaut?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • powerear
    Registrierter Benutzer
    • 19.09.2003
    • 511

    Studio 3, wer hat sie gebaut?

    Hallo,
    ich finde die Studio 3 interessant, aber kaum etwas dazu im Forum.

    Wer hat sie gebaut und kann über seine Erfahrung berichten? ggf. im Vergleich zu anderen Bauvorschlägen

    Mich würde interessieren, ob sie als Front im 25 qm Heimkino einsetzbar ist, wenn noch ein Bass Array dazu kommt.
    VG
    PE
  • squeeze
    Registrierter Benutzer
    • 10.07.2006
    • 2235

    #2
    Soweit ich weiß is der einziger der sie nachgebaut hat der Yoogie, der hat sie aber noch nicht gehört, da sie ohne Weiche ist und grad beim Timo in Karlsruhe eingestellt wird.
    Freundliche Grüße
    Vision BS, B200 Orgue, Solo75, Disub12, Fiesta25, Studio 1 KE+ BR25.50, Topas KE
    Heimkino CT Main200, CT Center 170, CT Dipol 130, TL SUB

    Kommentar

    • yoogie
      Registrierter Benutzer
      • 16.03.2009
      • 5449

      #3
      Ne, hier sind Infos falsch zusammengesetzt.
      Gebaut für das Keller Aktivprojekt habe ich die Ti Monitor liegend, die ist bei Timo und wird dieses Wochenende wohl ihre Einstellungen bekommen.
      In der Warteschlange baue ich ein Studio 3 Gehäuse auf Gehrung aber ohne Schallwand, die ist noch nicht verleimt.
      Sonst weiß ich noch von Interesse eines anderen Forenteilnehmers, auch ohne Schallwand und dann hatte Gargamel davon geschrieben, die bauen zu wollen.
      Für mich selber wird es ein Paar Vision BS, weil die schon lange auf der Wunschliste steht und ich alle Chassis habe.
      G25 und G50 habe ich keine einzige.
      Gestern habe ich aber was ganz anderes verleimt und gerade vor 10 Minuten den ersten Deckel drauf.

      Abgesehen davon, hätte powerear die bei mir gesehen, oder?
      Viele Grüße aus dem Bergischen Land
      Jörg

      Ab jetzt auch wieder Yamaha, ohne Kickstarter und breitem Lenker

      Kommentar

      • walwal
        Registrierter Benutzer
        • 08.01.2003
        • 26025

        #4
        @powerear

        Die S3 liegt im Maximalpegel 7 dB und der Concorde Mk3 und braucht deutlich mehr Leistung.
        „Audiophile verwenden ihre Geräte nicht, um Ihre Musik zu hören. Audiophile verwenden Ihre Musik, um ihre Geräte zu hören.“

        Alan Parsons

        Kommentar

        • squeeze
          Registrierter Benutzer
          • 10.07.2006
          • 2235

          #5
          Die S3 passt aber auch 3 mal in die Concorde. So nicht Jürgen:-) der Vergleich war nix.
          Freundliche Grüße
          Vision BS, B200 Orgue, Solo75, Disub12, Fiesta25, Studio 1 KE+ BR25.50, Topas KE
          Heimkino CT Main200, CT Center 170, CT Dipol 130, TL SUB

          Kommentar

          • walwal
            Registrierter Benutzer
            • 08.01.2003
            • 26025

            #6
            Trotzdem waren meine Infos korrekt, oder?
            „Audiophile verwenden ihre Geräte nicht, um Ihre Musik zu hören. Audiophile verwenden Ihre Musik, um ihre Geräte zu hören.“

            Alan Parsons

            Kommentar

            • squeeze
              Registrierter Benutzer
              • 10.07.2006
              • 2235

              #7
              jo, das schon
              Freundliche Grüße
              Vision BS, B200 Orgue, Solo75, Disub12, Fiesta25, Studio 1 KE+ BR25.50, Topas KE
              Heimkino CT Main200, CT Center 170, CT Dipol 130, TL SUB

              Kommentar

              • fabi
                Registrierter Benutzer
                • 05.01.2008
                • 1465

                #8
                Im Hochtonzweig der Studio 3 gibt es erst einen 6.8uF Kondensator, dann einen Widerstand und dann einen 2.2uF Kondensator. Ist das nicht eine Reihenschaltung von Kondensatoren, auch wenn der Widerstand dazwischen sitzt? Kann man nicht beide zusammen durch einen einzigen 1.5uF Kondensator ersetzen?
                Bestimmt habe ich was übersehen...

                Kommentar

                • Fosti
                  Registrierter Benutzer
                  • 18.01.2005
                  • 3071

                  #9
                  Zitat von walwal Beitrag anzeigen
                  Trotzdem waren meine Infos korrekt, oder?
                  Aber eben D'Appolito und das zu hoch getrennt ....sorry, musste sein....ich weiß wie sehr Du Dich um die Leute hier bemühst.
                  Ich stimme ansonsten dafür, deinen Nick in "Cato" zu ändern; derjenige, der im Senat immer mit "...im übrigen bin ich der Meinung, dass MEG gehört werden muss!" geschlossen hat . (copyright by mechanic)

                  Kommentar

                  • walwal
                    Registrierter Benutzer
                    • 08.01.2003
                    • 26025

                    #10
                    Ich habe die C doch nur erwähnt, wel powerear dies in einem anderen thread (oder einer PM an mich) auch tat, weil er sie vorher hatte. So kann er schätzen, ab es reicht. Mehr wollte ich damit nicht sagen.
                    „Audiophile verwenden ihre Geräte nicht, um Ihre Musik zu hören. Audiophile verwenden Ihre Musik, um ihre Geräte zu hören.“

                    Alan Parsons

                    Kommentar

                    • We-Ha
                      Moderator
                      • 26.09.2001
                      • 12198

                      #11
                      Zitat von fabi Beitrag anzeigen
                      Im Hochtonzweig der Studio 3 gibt es erst einen 6.8uF Kondensator, dann einen Widerstand und dann einen 2.2uF Kondensator. Ist das nicht eine Reihenschaltung von Kondensatoren, auch wenn der Widerstand dazwischen sitzt? Kann man nicht beide zusammen durch einen einzigen 1.5uF Kondensator ersetzen?
                      Bestimmt habe ich was übersehen...
                      F.H. hat mir das mal erklärt, aber ich habe es wieder vergessen.
                      Irgendwie trennt man den Hochton (durch Position des R) mit geradem Verlauf und/oder mit gekippten Verlauf (also nach oben absenken).
                      Tipps & Tricks für alle Wastels in Wolfgangs Bastelkeller , denn wie der Schreiner kann es keiner
                      Ich habe Probleme für alle Lösungen !!! .-- ....

                      Kommentar

                      • walwal
                        Registrierter Benutzer
                        • 08.01.2003
                        • 26025

                        #12
                        Laut Boxsim müssten es 1,7 µF sein für identischen Frequenzgang. Da es diesen Wert wohl nicht gibt, bietet sich die Kombi aus zwei gängigen Werten an. Sonst steckt nix dahinter. Zumindest mir offenbart sich da kein Trick 17.
                        „Audiophile verwenden ihre Geräte nicht, um Ihre Musik zu hören. Audiophile verwenden Ihre Musik, um ihre Geräte zu hören.“

                        Alan Parsons

                        Kommentar

                        • F.H.
                          Moderator
                          • 05.10.2011
                          • 1014

                          #13
                          Zitat von fabi Beitrag anzeigen
                          Im Hochtonzweig der Studio 3 gibt es erst einen 6.8uF Kondensator, dann einen Widerstand und dann einen 2.2uF Kondensator. Ist das nicht eine Reihenschaltung von Kondensatoren, auch wenn der Widerstand dazwischen sitzt? Kann man nicht beide zusammen durch einen einzigen 1.5uF Kondensator ersetzen?
                          Bestimmt habe ich was übersehen...
                          fabi hat recht, denn es handelt sich wirklich um eine Reihenschaltung. Die beiden Kondensatoren haben zusammen eine Kapazität von 1,66 µF. Meiner Ansicht nach kann man die durch 1,5 µF ersetzen. Aber wer weiß, was sich der Entwickler gedacht hat...
                          Zuletzt geändert von F.H.; 03.04.2017, 10:20.
                          Friedemann

                          Kommentar

                          • yoogie
                            Registrierter Benutzer
                            • 16.03.2009
                            • 5449

                            #14
                            Der direkte Gehäuse Vergleich der Studio 3 gegen die Vision BS ist schon krass. Naja, die Studio 3 hat ja auch kein 2,38 liter Abteil für den Mitteltöner.
                            Wobei diese Studio 3 leicht geänderte Maße, etwas höher, aber nicht so tief ist. Der TIW soll von innen montiert werden. Habe ich mir aber nicht ausgedacht.





                            Angehängte Dateien
                            Viele Grüße aus dem Bergischen Land
                            Jörg

                            Ab jetzt auch wieder Yamaha, ohne Kickstarter und breitem Lenker

                            Kommentar

                            • Fosti
                              Registrierter Benutzer
                              • 18.01.2005
                              • 3071

                              #15
                              Zitat von F.H. Beitrag anzeigen
                              fabi hat recht, denn es handelt sich wirklich um eine Reihenschaltung. Die beiden Kondensatoren haben zusammen eine Kapazität von 1,66 µF. Meiner Ansicht nach kann man die durch 1,5 µF ersetzen. Aber wer weiß, was ich der Entwickler gedacht hat...
                              1,66µF liegen im Toleranzbereich eines 1,5µF Kondis der E6 Baureihe (+-20%) --> also einfach ausmessen.
                              Ich stimme ansonsten dafür, deinen Nick in "Cato" zu ändern; derjenige, der im Senat immer mit "...im übrigen bin ich der Meinung, dass MEG gehört werden muss!" geschlossen hat . (copyright by mechanic)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X