Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Visaton Vox 100

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • chefffe
    Registrierter Benutzer
    • 26.12.2007
    • 344

    #61
    Gemessen mit 8 Ohm und unveränderter Originalweiche am Schreibtisch auf Hörposition mit Umik.
    Meinst du den Buckel bei 270Hz oder 50Hz? Den kleinen 50Hz Bassbuckel höre ich gar nicht, im Gegenteil ich hab hier mit Equalizer noch etwas verstärkt.

    Kommentar

    • Marcemi
      Registrierter Benutzer
      • 19.08.2020
      • 128

      #62
      Hallo Burns
      Ich habe Elko Rau in der MT Einheit gegen Folie getauscht und im Tiefton eine 4,7mH
      Spule verbaut.So lange ich nicht Messen kann,kann ich viel schreiben.
      Ich habe den W100X auf 8Ohm laufen.
      Mein BR Kanal ist wie in der Empfehlung 70mmx15mm und 250mm lang.
      Chefffe hat den kürzer gemacht.Liegt eventuell daran.

      Kommentar

      • Burns
        Registrierter Benutzer
        • 08.12.2008
        • 1277

        #63
        Meinte den Buckel 100-250Hz.
        Komisch ist auch, das manche negativBuckel größer geworden sind, hast du die Mikroposition geändert?

        Kommentar

        • chefffe
          Registrierter Benutzer
          • 26.12.2007
          • 344

          #64
          Ähm, ja ... das war etwas Quick-Dirty "Freihand"
          Ich schau mal mogen ob ich da noch was weiter begradigen kann.

          Kommentar

          • blindrabbit
            Registrierter Benutzer
            • 02.12.2019
            • 513

            #65
            Zitat von Burns Beitrag anzeigen
            Der Buckel gehört da echt nicht hin. Woher der kommt?
            Ich tippe mal auf den Raum. Ich seh da was bei ca. 24Hz und 34Hz sowie die Vielfachen, die mal als Senke oder Peak auftauchen. Großer Raum? 5x7m? Oder doch 2,5 x 3,5?

            Der dicke Buckel mit peaks bei knapp 135 und 200 passt jedenfalls dazu. Bei 270Hz dann wieder als Senke.
            Hinzu kommt vermutlich eine Überhöhung der Box um die 200Hz, die die Vox80 ja auch hat. Aber dazu kann man nicht viel sagen, dafür muss man den Raumeinfluss eliminieren - also zum Bsp. im Freien messen.

            Solange der EQ es am Hörort richtet, sieht das doch prima aus.

            Kommentar

            • chefffe
              Registrierter Benutzer
              • 26.12.2007
              • 344

              #66
              Ja der Raum ist ca. 30m2. Die Lautsprecher stehen auf einem Schreibtisch ca. 2m vor einer Raumecke und sind zur Ecke gerichtet. Vom Klang her bin ich so schon wirklich ganz angetan, ohne Filter aber weniger.

              Kommentar

              • blindrabbit
                Registrierter Benutzer
                • 02.12.2019
                • 513

                #67
                Glaub ich, dass da ws stört. das sind 10 bis 15dB Überhöhung über fast ne ganze Oktave. Das muss dröhnen.
                Interessehalber, zeigen die Bässe nach außen, oder innen? Kannst ja auch mal tauschen und hören, wie das wirkt.

                Kommentar

                • Marcemi
                  Registrierter Benutzer
                  • 19.08.2020
                  • 128

                  #68
                  Könnt ihr mir Equipment dazu empfehlen?
                  Micro usw. was man alles so braucht.

                  Kommentar

                  • blindrabbit
                    Registrierter Benutzer
                    • 02.12.2019
                    • 513

                    #69
                    z.B. als kostengünstigen Einstieg das ECM8000 und nen kleinen USB Mikrofonverstärker namens UM2 von Behringer. Und Arta als Testversion. wobei, da gibt es möglicherweise ne komfortableren SW als Einstieg, ich kenn aber bislang nur Arta.

                    PS. Plus ein Fotostativ.

                    Kommentar

                    • Marcemi
                      Registrierter Benutzer
                      • 19.08.2020
                      • 128

                      #70
                      Danke schön.

                      Kommentar

                      • chefffe
                        Registrierter Benutzer
                        • 26.12.2007
                        • 344

                        #71
                        Es gibt ja mittlerweile das kostenlose REW, das sehr umfangreich ist. Damit habe ich meine Korrekturkurve automatisch erstellen lassen. Für REW brauchst du nur ein USB Mikro, am besten Eins mit Korrekturfile (Umik).
                        REW generiert dann ein txt File das man in Equalizrapo laden kann.
                        ist alles kostenlos bis auf das Mikro.

                        Was sagen eigentlich die Fachmänner zu den 420 Hz Trennfrequenz für den Seitenbass? Ist das nicht viel zu hoch?

                        Kommentar

                        • blindrabbit
                          Registrierter Benutzer
                          • 02.12.2019
                          • 513

                          #72
                          Zitat von chefffe Beitrag anzeigen
                          Was sagen eigentlich die Fachmänner zu den 420 Hz Trennfrequenz für den Seitenbass? Ist das nicht viel zu hoch?
                          Das würde mich auch mal interessieren.
                          Am Besten kannst Du das beurteilen, Du hast Die Box ja gehört.

                          ​​​​​​Ich würde kein großes Problem erwarten. Kleiner Treiber, kleine Abstände. Der Seitenbass sollte nicht zu orten sein.​​​​​

                          Kommentar

                          • chefffe
                            Registrierter Benutzer
                            • 26.12.2007
                            • 344

                            #73
                            Klanglich finde ich es wie gesagt sehr gut, mit den w100 fast schon erwachsen. Ich bin darüber selbst erstaunt.
                            Die Bässe habe ich nach innen gestellt, nach außen klingts etwas flacher.

                            Kommentar

                            • Pollton
                              Registrierter Benutzer
                              • 06.02.2015
                              • 219

                              #74
                              Hallo,
                              Zitat von chefffe Beitrag anzeigen
                              Was sagen eigentlich die Fachmänner zu den 420 Hz Trennfrequenz für den Seitenbass? Ist das nicht viel zu hoch?
                              unter normalen Umständen würde ich sagen ja. Bei einer großen Standbox z. B. die man in ca. 3 m Entfernung hört, würde ich nicht über 120 Hz trennen. Aber bei dieser Schreibtischbox sitzt du direkt davor, wenn die Tieftöner nach innen gerichtet sind, mag das funktionieren. Nun haben die FRWS 5R wie ich finde, für Breitbänder eine hohe Resonanzfrequenz von 250 Hz. Vielleicht wurde auch deswegen eine hohe Trennfrequenz gewällt? Sollte halt eine Vox für den Schreibtisch sein, alles ein bisschen Kompromiss behaftet.

                              Gruß
                              Werner

                              Kommentar

                              • chefffe
                                Registrierter Benutzer
                                • 26.12.2007
                                • 344

                                #75
                                So wirds wohl sein, in jedem Fall schlagen die Kleinen so eigentlich alle Fertiglautsprecherlösungen für den PC die ich bisher hören konnte ... aber gut, günstig kann man sie so auch nicht mehr nennen.
                                Mit dem W100x an der Seite sieht sie auch mehr nach Vox aus. Ich trauere ja manchmal noch meinen damaligen Vox253 nach, aber die sind ja irgendwie auch nicht mehr zeitgemäss (vor Allem viel zu groß). Die wurden zB. bei 200Hz getrennt, nunja ist ja egal wenn es trotzdem sehr ansprechend klingt.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X