Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Visaton Vox 100

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • blindrabbit
    Registrierter Benutzer
    • 02.12.2019
    • 513

    #31
    Der W100x hat einen 3dB höheren Wirkungsgrad als der W130x und ist mit 81dB auch nah am F8SC. Ich schätze dass der W100x ne gute Wahl ist.

    Kommentar

    • Marcemi
      Registrierter Benutzer
      • 19.08.2020
      • 128

      #32
      Ich denke auch das der in der Kombinaton vom Wirkungsgrad besser ist.
      Sonst müsste man den Pegel im Hoch/Mittelton einbremsen damit es passt.
      Ich habe jetzt im tiefton eine 4,7mH Spule verbaut.

      Wenn ich z.B im Lautsprechershop Trennfrequenzen berechne kommen
      ganz andere Werte heraus.Spule über 4 mH und Kondensator geringere Kapazität.
      Morgen habe ich Zeit zum basteln da werde ich ausprobieren und
      berichten.Ich habe vom mittelton teil ja noch einen Elko Rau mit 47uF.

      Erstmal muss ich mein Missgeschick beseitigen.
      Morgen werde ich berichten.

      Gute Nacht

      Kommentar

      • chefffe
        Registrierter Benutzer
        • 26.12.2007
        • 344

        #33
        Wie ich als Laie das verstehe sollten die Lautsprecher schon in Etwa einen gleichen Schalldruck produzieren, d.h. wenn MH-Einheit lauter ist muss man diese mit Widerständen reduzieren. Das geht natürlich nur auf Kosten des Wirkungsgrades und man braucht mehr Leistung für Lautstärke. Die VOX80 hat da jeweils einen 10Ohm Widerstand für Mittel und einen für den Hochton.

        Die Frequenzweiche der Vox ist ja auf den F8SC (82dB) zugeschnitten und ich habe gerade gesehen das der W100x mit 81dB doch lauter ist als der 130er mit nur 78dB. Also müsste er sogar besser passen, incl. des 3L BR Gehäuses dürfte das dann tatsächlich das nonplusultra in der Größe sein. Eventuell dürfte es helfen die 2x 10W Widerstände der Weiche etwas zu erhöhen um den Bass präsenter zu machen.

        (PS: erst jetzt die Updates über mir nach Browserrefresh gesehen )
        Könntest du mir mal deine Holzzuschnittliste für das 3L Gehäuse zukommen lassen?

        Kommentar

        • Marcemi
          Registrierter Benutzer
          • 19.08.2020
          • 128

          #34
          Hallo Cheffe
          Schreib mal aus welcher Materialstärke du bauen willst.
          Ich würde wenn ich nicht genug Holz da gehabt hätte
          aus 12mm MDF bauen und die Seitenteile wieder aus min 16mm
          Material.Warum?Weil der W100X mit seiner wulstigen Sicke plus
          über 4mm Hub gegen das Gitter kommen würde.
          Wenn du keines benutzen willst ist es egal.

          Die Holzzuschnittliste kann ich hier dann reinschreiben.
          Das ist ja keine große Arbeit.

          Kommentar

          • chefffe
            Registrierter Benutzer
            • 26.12.2007
            • 344

            #35
            Ich würde das aus einem Holzmix machen, zB. für die Seitenteile habe ich mir gerade wieder das tolle 18mm Leimholz gekauft
            Wäre gut wenn du die mal reinschreibst. Umrechnen auf die eigene Plattendicke ist dann ja schnell erledigt.

            Kommentar

            • Marcemi
              Registrierter Benutzer
              • 19.08.2020
              • 128

              #36
              Alter falter.Ich habe ein Gehäuse fertig bearbeitet.Ist jetzt dicht.
              Da braucht man definitiv keinen Subwoofer mehr.

              Ich mache jetzt die 2 te Vox fertig um ein Vergleich zur Serienweiche
              zu haben.Ich bin auf jeden Fall vom Bass überrascht und der Rest
              hört sich auch ordentlich an.

              Kommentar

              • Marcemi
                Registrierter Benutzer
                • 19.08.2020
                • 128

                #37
                Hier die Stückliste für eine Box 16mm

                Schallwand 330x70mm
                Rückwand 299x70mm
                Oben 200x70mm
                Boden 216x70mm
                HT/MT 40x70mm
                HT/MT 150x70mm
                Versteifung 20x70mm

                Stückliste 12mm
                BR Kanal 185x70mm
                BR Kanal 22x70mm

                Seitenteile 232x330mm

                Im Beitrag #4 ist ein Foto zu sehen

                BR Kanal ist 15mm breit und 70mm lang

                Kommentar

                • JAL
                  JAL
                  Registrierter Benutzer
                  • 26.03.2018
                  • 1018

                  #38
                  Hallo nochmal,


                  freut mich sehr zu hören, daß es wohl gut läuft mit den großen Kleinen.

                  Die W100Xer scheinen perfekt zu paßen.

                  "Alter Falter" bedeutet, so interpretiere ich diese Aussage, daß aus den Kleinen jetzt schon unerwartet viel Baß rauskommt...

                  generell sollte man glaube ich, als Laie, sehen, daß die Xer-Serie trotz des höheren Pegels des F8SCs, durch ihre größere Membranfläche und viel tiefere Frequenzwiedergabefähigkeit den Pegelnachteil evtl. mehr als ausgleichen können;
                  W100X, und auch der erwähnte W130X, bieten da SEHR viel mehr unterhalb von 100Hz und schaufeln viel mehr Luft, wo der F8SC gerade erst anfängt, vernehmlich zum Zuhörer zu sprechen...


                  zudem ist im Original-Bauvorschlag Vox80 der MT-HT-Teil zwar nicht ultraleistungsfähig, was Pegelorgien angeht, aber im Original muß wahrscheinlich der Mittel-Hochtonteil immer noch eher auf den "Originalbaß" F8SC warten und sich zurückhalten;
                  zudem gelten diese 82dB für den F8SC, wie man am Frequenzschrieb gut sehen kann, eher für Frequenzen, die wohlwollend als Tiefmittel-,
                  oder eher als unterer Mitteltonbereich zu bezeichnen wären.

                  Die Xer können mehr Leistung/Pegel insgesamt ab, und so nähern sich Tiefton und der MT/HT-Bereich eher aneinander an, so vermute ich.

                  Der W100X ist wie gesagt, wie es scheint, genau das, was die Leistungsfähigkeit dieser Box, ohne größere Änderung der Dimensionen, ausreizt;

                  der W130X könnte das aber vllt. auch, und wäre in Manchem vielleicht hörbar noch etwas souveräner, ohne die Kompaktheit des Gehäuses (obwohl kleinere Vergrößerungen notwendig wären) zu kompromittieren.

                  Ist ja eigentlich auch irgendwie cool, zu sehen, daß Visaton mit der Zeit,
                  nach der Schöpfung der Vox80, in diesem "Miniaturbereich"
                  neuere Treiber anbieten kann, die, ohne es explizit auf diesen Bauvorschlag abgezielt zu haben, die Leistung der Vox80 nochmal erheblich zu steigern in der Lage sind.


                  Gruß
                  Zuletzt geändert von JAL; 13.05.2023, 23:37.

                  Kommentar

                  • JAL
                    JAL
                    Registrierter Benutzer
                    • 26.03.2018
                    • 1018

                    #39
                    Gar nicht auszudenken, was aus den Dingern rauskommen mag, wenn man mal die FQ-Weiche angepaßt hat....

                    Kommentar

                    • Marcemi
                      Registrierter Benutzer
                      • 19.08.2020
                      • 128

                      #40
                      Hallo Jal

                      Genau,ich war überrascht.
                      Wobei ich ca 60cm von den Wänden weg war.
                      Wandnah steigt der Pegel im Bassbereich ja nochmal.
                      Der W100X kann im Pegel mit den HT/MT aber nicht mithalten.
                      Mir reicht das vollkommen aus.

                      Gruß Marc

                      Kommentar

                      • JAL
                        JAL
                        Registrierter Benutzer
                        • 26.03.2018
                        • 1018

                        #41

                        Hast du jetzt eigentlich eine irgendwie geartete FQ-Weichen-Anpaßung gemacht?
                        Oder ist die FQ-Weiche völlig original Vox80?

                        Kommentar

                        • JAL
                          JAL
                          Registrierter Benutzer
                          • 26.03.2018
                          • 1018

                          #42
                          Einfach gesagt sollte dem W100X mehr Saft zugeführt werden, sodaß er auch im unteren Mitteltonbereich pegelmäßig zur MT/HT-Kombo aufschließen kann, was er sicher kann, und was in der Originalweiche so sicher nicht vorgesehen war....

                          Kommentar

                          • JAL
                            JAL
                            Registrierter Benutzer
                            • 26.03.2018
                            • 1018

                            #43
                            Die erfahrenen Visaton-Jungs halten absichtlich die Klappe, um zu schauen, was die Unwissendenliga so in der Lage ist zusammenzustricken.......

                            So kommt´s mir vor hehe
                            Interessant wäre hier auch die Frage, ob man durch den Seitenbaß nur bis ca. 150HZ gehen kan (Ortbarkeit), oder inwieweit man das in höhere Frequenzen legen kann, ohne das die Tonalität zu sehr leidet.....

                            Aber gut
                            Stay tuned lol

                            Kommentar

                            • Marcemi
                              Registrierter Benutzer
                              • 19.08.2020
                              • 128

                              #44
                              Ich kenne die vom hören her nur mit der umgebauten Weiche.
                              Ich finde die Vox so wie sie jetzt ist sehr ausgewogen.Morgen
                              berichte ich über die Originalweiche im Vergleich.
                              Ich habe bei der ersten eine 4,7mH Spule im Tiefton und
                              im Mittelton den 22uF und 47uF Elko Rau gegen MKT-A getauscht.

                              Das Mitteltongehäuse habe ich leicht ausgestopft.Meinte nur das der W100X
                              eher am Ende ist wie Hoch und Mittelton.

                              Kommentar

                              • chefffe
                                Registrierter Benutzer
                                • 26.12.2007
                                • 344

                                #45
                                Ich habe jetzt doch alles selbst berechnet, ich muss ja sowieso alles mit CNC bearbeiten und brauch die Vorlage.
                                Wenn das Teile mal fertig ist dann mess ich. Ich vermute das ich den HMT Teil weiter dämpfen muss damit der TT stärker rauskommt. aber das sehe ich dann ja.
                                2 Widerstände tauschen ist ja kein Ding.
                                Original ist ja Trennfrequenz 420Hz? Ist das nicht ein bisschen Hoch für einen Seitenbass?

                                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 2023-05-14 10_03_13-PrivW10 [wird ausgeführt] - Oracle VM VirtualBox.png Ansichten: 0 Größe: 26,9 KB ID: 711369
                                Zuletzt geändert von chefffe; 14.05.2023, 13:06.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X