Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Limp Membran Bass Absorber & Breitband Bassfallen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Timo VOX
    Registrierter Benutzer
    • 10.01.2009
    • 970

    Limp Membran Bass Absorber & Breitband Bassfallen

    Hallo,

    ich habe mich nun mal weiteren Absorbern zu gewandt weil ich keinen 2ten TL nach der Endstufen umrüstung benötige.

    Dieses Mal Versuchbauten in der Hoffnung es funktioniert wie ich wo anders lesen konnte. Leider blieben einige Fragen offen, die sich hier aber nun Beantworten werden.

    Wie Ihr vllt. wisst (siehe Wohnkino Signature) habe ich das Wohnzimmer soweit es ging hergerichtet.

    Es wurde die Decke abgehangen und an allen Punkten an der Decke die erstreflektion der 7 unteren Lautsprecher mit 10cm Basotect etc. Absorbiert.
    Ebenfalls gibt es im Raum Wandbuffel.
    Die Leichtbauwand und Deck eist natürlich auch mit Wolle gedämmt.



    So nun zum Thema:

    Was Breitband Bassabsorber sind ist wohl bekannt, Dicke Pakete gefüllt mit Sonorock z.B.. Ganz Wichtig ist auch Basotect eignet sich nicht als Bassfale, denn: Wichtig ist hier der Wert des Strömungswiderstands dieser liegt bei Sonrock bei 6000, Basotect 14000, gebt das mal in den Rechner hier ein http://www.acousticmodelling.com/

    Das ganze muss dann eine bestimmte Diecke haben.
    Achja WICHTIG wenn Ihr das an die Außenwände stellt oder im Kellerkino, das ganze ist eine Wärmedämmung und Ihr verschiebt mit Pech den Taupunkt in den Raum und bekommt Schimmel, also haltet die Sachen auf etwas Abstand von den Außenwänden.


    Ein Limp Membran Absorber ist ein geschlossener Kasten, wie ein Lautsprecher Gehäuse. Das ganze wird befüllt mit Sonorock und davor kommt eine Membran bei mir aus SBR Gummie.
    (Ja Polyester mit einem Wert von 3000 ist noch etwas geiler, aber Preis/Nutzen ist hier klar Sonorock)
    Auch hier muss man dann Rechnen. SBR Gummie hat im Regelfall je mm auf einen qm 1,6KG. Ich habe 4,8KG und 9,6Kg je qm benötigt.
    Das ganze ist ganz leicht, je mehr Sonorock Dämmungsdicke im Gehäuse ist desto Breitbandiger wirkt der Absorber. Die Membran bringt dann eine tiefere Abstimmungsfrequenz.


    Ich habe gemessen und dann Limp Bass Absorber berechnet auf meine 2 Peaks im Nachhall bei 32 und 42Hz. (Bild folgt Sry).
    Der Nachhall selbst ist ab 100Hz richtig gut und ab 200Hz gibt es wirklich 0 Bedarf.

    Dazu wäre eine Bassfalle sinnvoll, so bis 200Hz und halt so tief wie möglich also ca. ab 40/50HZ brauchbar.
    Auch das habe ich mir berechnet.

    Natürlich musste ich auch viel messen was passt hinter meine Hifiwand in die Ecke und was passt hinter die Wand in Die Ecke zum Fussboden und zur Decke.

    Hier die Berechnungen:
    Hier der Breitbandabsorber mit Folie 0,4mm gerechnet, Rechnung mit Folie wäre dann ein Limp Absorber, aber die Werte kommen hin, ich will hier die 0,4mm Folie und ab ca. 200Hz geabfallende Kurve aufzeigen.
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Berechnung2.jpg
Ansichten: 1
Größe: 61,2 KB
ID: 655180



    Hier die Limp Membran Absorber: (Habe gerade kein Bild vom fertigen sry)
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20201117_233747.jpg
Ansichten: 1
Größe: 373,9 KB
ID: 655176


    Und Hier die Breitband Absorber:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20201119_170854.jpg
Ansichten: 2
Größe: 319,0 KB
ID: 655177
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20201119_172943.jpg
Ansichten: 1
Größe: 251,7 KB
ID: 655178
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20201119_173322.jpg
Ansichten: 2
Größe: 300,6 KB
ID: 655179



    Es wurde immer gefragt in anderen Foren wie Fest usw. die Membran sitzen muss. Da ich weiß das meine Funktionieren ganz leicht. Das SBR auf den Boden legen, anrauen, entfetten kleber ran (Sikaflex etc. Dauerelastisch bleibender Kleber) und Kasten rauf andrücken und beschwereb fertig, das ist Labberig genug.



    Ich werde noch Messungen nachreichen, ich sag aber schon Mal die Limp auf 32 bewirken tatsächlich enorm viel mehr Abfall.
    Die Breitbandabsorber übrigends auch, es ist genial das ich den Leeren Raum so nutzen kann :-)

    VOX 301 Oval
    VOX 301 Center Oval
    Couplet KE Oval
    TL Sub mk II
    Bijou Light 170 Atmos Ausführung
    Couplet KE Center als In Wall
    Mein Wohnkino
  • Timo VOX
    Registrierter Benutzer
    • 10.01.2009
    • 970

    #2
    So hier nun mal die Messung der 2 Limp für 32Hz Berechnet.

    Hier ist nun nur der Linke Lautsprecher gemessen, es ist aber egal die ausiwrkungen sind immer so.

    Ich Messe morgen mit Sonorock un dLimp zusammen, di eLimp sind dann vollständig und ich teste wie rum.



    Ganz klar wirkt es sich aus wie rum sie stehen.

    Ganz Klar gemessen wurde immer in einem. Mic Laptop usw. alles ist geblieben. Habe lediglich di eLimp in den Raum getragen hingestellt und dann gedreht also sind hier andere Einflüsse nicht möglich.
    Die Wirkung kommt von 2 Limps.
    Diese sind 80x60x28cm.
    9,6Kg SBR Gummie
    20mm Luft
    240mm Sonorock


    Bilder

    Ohne Limp:


    Mit Limp, Membran zum Hörer:


    Mit Limp, Membran zur Wand ca. 30cm Abstand:




    Ps. Die Messungen erfolgte mit 4 sonorock Paketen eingepackt hinter der Wand. Deshalb ist bei dem nächsten Kommentar die Eingangsmessung deutlich schlechter als die der Limp.
    Angehängte Dateien
    Zuletzt geändert von Timo VOX; 20.11.2020, 00:57.

    VOX 301 Oval
    VOX 301 Center Oval
    Couplet KE Oval
    TL Sub mk II
    Bijou Light 170 Atmos Ausführung
    Couplet KE Center als In Wall
    Mein Wohnkino

    Kommentar

    • Timo VOX
      Registrierter Benutzer
      • 10.01.2009
      • 970

      #3
      So dann noch die Limps raus und neu gemessen ohne alles.
      Danach dann die 6 Sonorock Absorber rein und gemessen.

      Ich brauche dazu eigentich nichts mehr sagen.

      Morgen bin ich gespannt mit allen Limps zusammen.
      Angehängte Dateien

      VOX 301 Oval
      VOX 301 Center Oval
      Couplet KE Oval
      TL Sub mk II
      Bijou Light 170 Atmos Ausführung
      Couplet KE Center als In Wall
      Mein Wohnkino

      Kommentar

      • walwal
        Registrierter Benutzer
        • 08.01.2003
        • 25917

        #4
        Sehr schön.

        Kommentar

        • walwal
          Registrierter Benutzer
          • 08.01.2003
          • 25917

          #5
          Limp Mass Absorber hatte ich vor einiger Zeit mal vorgestellt

          http://forum.visaton.de/showthread.p...ight=limp+mass

          und einige haben das auch realisiert. Auch ich, wobei meine sehr klein sind und keine Wunder bewirken.



          Über das Membranmaterial wurde lange gerätselt, in der Lteratur wird PVC mit Bariumsulfat-Zusatz (heißt auch Schwerspat) genannt. Timo fand dann in einem Forum SBR (https://de.wikipedia.org/wiki/Styrol-Butadien-Kautschuk) der in verschiedenen Stärken erhältlich ist. Wie oben genannt, muss man je nach zu absorbierendem Frequenzbereich die Stärke (Masse) wählen.

          Bisher hatte ich immer Teichfolie empfohlen, aber SBR ist die bessere Wahl. Wir hatten auch gelesen, dass die Membran nicht zu schlabberig (Limp) sein darf, sonst wirkt sie nicht. Timo hat ja beschrieben, wie es richtig ist.

          Ich werde das auch mal machen, aber mit 1 mm SBR, denn ich muss um die 60 Hz absorbieren. Wobei mein DSP schon dort hilft, aber Nachhall im Bass zu verringern ist immer richtig, hier kann man nie zu viel Absorber haben.

          Ich warte nur noch auf meine Lieferung, die macht momentan eine Europa-Tour, vieleicht wollte sie auch noch mal schnell ohne Pass auf die Insel?

          Wo bestellen?

          https://www.google.com/search?client...R-Gummiplatten
          Angehängte Dateien
          Zuletzt geändert von walwal; 20.11.2020, 10:21.

          Kommentar

          • Timo VOX
            Registrierter Benutzer
            • 10.01.2009
            • 970

            #6
            Moin ja klingt gut.

            Ich habe noch getestet und gemessen.

            Die Messungen sind unter 35hz verfälscht.
            Die Werte passen aber der Pegel ist höher.

            Habe den hdmi ausgang nun vom Laptop genutzt.


            Wie gesagt alles bleibt nur der Bass pegel halt länger nach da mehr pegel. Er ist auch viel zu laut im Verhältnis.

            Vllt pegel ich ihn wenn ich fertig bin ein dann sieht das wasserfalldiagramm auch stimmiger aus haha.


            Ich habe auch noch um 65hz Probleme.
            Ja 1mm ist perfekt und so als Tisch wäre auch meine Idee.

            Ich werde die limp mal nun dort hinstellen wo so ein Tisch ginge um zu testen bringt das überhaupt was.

            VOX 301 Oval
            VOX 301 Center Oval
            Couplet KE Oval
            TL Sub mk II
            Bijou Light 170 Atmos Ausführung
            Couplet KE Center als In Wall
            Mein Wohnkino

            Kommentar

            • walwal
              Registrierter Benutzer
              • 08.01.2003
              • 25917

              #7
              Inzwischen ist auch mein SBR eingetroffen. Lasse es noch etwas ausriechen...Kleben auf Holzrahmen geht mit Pattex ohne Probleme.

              Kommentar

              • walwal
                Registrierter Benutzer
                • 08.01.2003
                • 25917

                #8
                Ich war so frei und die Messungen Suwoofer ohne und mit auf einen Blick kopiert. Die 43 Hz Mode ist weg, der F-Gang viel gleichmäßiger. auch die 60 Hz Mode ist um 5 dB geringer. Wenn du jetzt ab 30 Hz anhebst, hast du einen fast linearen Frequenzgang von 30 bis 70 Hz.



                Kommentar

                • Timo VOX
                  Registrierter Benutzer
                  • 10.01.2009
                  • 970

                  #9
                  Walwal ich hab nicht ganz verstanden was du meinst?


                  So hier nun die Messungen über HDMI Sound.

                  Nun ist auch untenrum genug Pegel, Sonorock war bei allen Messungen bereits verbaut nun kommen die Limp hinzu.

                  Einmal mit und ohne Links Rechts und Sub.

                  Es ist beser, einzig der Rechte Lautsprecher hat bei 42Hz einen höheren Pegel und nachhall bekommen, komisch.

                  Es war Mega viel Arbeit aber die Limps wirken am besten alle mit der Membran zur Rückwand auf Abstand.

                  Die Reihenfolge war übrigends egal.


                  Der Sub war mit Yamaha AVR Einmessung, die Lautsprecher Pure Direct gemessen.
                  R+L und R+L+Sub verhalten sich ähnlich, teilweise etwas schlechter aber es wird doppelzt soviel besser wie schlecht.

                  Ich habe bi seben noch die DSP für Sub und Center neu eingemessen (Bei den Messungen noch nicht berücksichtigt). Ich konnte hier auh jeweil noch etwas verbessern.

                  Raumnoden hatte ich mit teilweise-6db eingestellt und tatsächich wurde es bei 0 oder -3 deutlich bescheidener.
                  Ich habe übrgens an allen 3 Sitzposition gemessen und verändert.
                  Links ist um 42 Hz etwas schwach, mitte Linear und recht erhöt. Ich konnte Rechts 50% der erhöhung heraus bekommen ohne an den anderen Sitzpositionen was zu verändern.
                  Das passt aber, Links sitzt meine Frau ich rechts un dbei Musik ich in der Mitte. Also passen die Pegel unterschiede genau :-).


                  Morgen folgt noch die DSP der Front, ich denke hier kann ich dann auch Rechts den Fehler finden. Ich glaube die DSP hat dort eine Korrektur die sich nun mit dem 42er Limp nicht verträgt. Denn auch bei Pure Direct ist die DSp natürlich noch dazwischen.

                  Danach wir ddann der Yamaha nach Heimkinoraum Yamaha Einmessung neu eingemessen, habe mir extra ein 60cm Alu Profil hergerichtet .

                  Übrigends die Limp absorber in den Raum an die Hinterwand stellen ist messtechnisch nicht zu sehen gewesen. Daher kann ich dort also keine auf 60Hz abgestimmten hinbringen.


                  So hier nun die 3 Vorher nachher Messungen.

                  Gleich gibt es noch Bilder wie es so aussah vorhin.
                  Und nach dem ganzen Einmessen gibt es dann noch Finale Werte mit dem HDMI Soun dgemessen und zum Vergleich nochmal per Klinke Cinch da ich dann die anfangs Messungen ohne alles zu jetzt stellen kann, also 0 Bassabsorbe rzu alles was geht. Der Pegel ist dann geringer dennoch ist alles identisch.

                  PS: Ich werde auch die Lautsprecher auspegeln das der Tieftöner nicht lauter wie der MT & HT ist um einfach mal zu vergleichen wi eist der Nachhall nun wirklich bei selben Pegel :-).
                  Angehängte Dateien

                  VOX 301 Oval
                  VOX 301 Center Oval
                  Couplet KE Oval
                  TL Sub mk II
                  Bijou Light 170 Atmos Ausführung
                  Couplet KE Center als In Wall
                  Mein Wohnkino

                  Kommentar

                  • Timo VOX
                    Registrierter Benutzer
                    • 10.01.2009
                    • 970

                    #10
                    So hier nun mal Bilder der fertigen Limp Absorber.

                    Ich hatte insgesamt immer 5 Messungen gemacht und dann die Limps von Schräg zu dichter gerade an die Rückwand. Das hatte sich tatsächlich verbessert ode rverschlechtert.
                    Als sie dann aber alle mit der Membran zur Wand standen (Kein Bild dabei) war es eigentlich egal mit Tendenz zu Schräg, vermutlich wegen etwwas mehr abstand.

                    Wenn ich nun in meine Technikebene will ist es schon Aufwändiger, aber zu verkraften.

                    Man sieht von alle dem nichts aber es bringt was, also alles richtig gemacht.

                    Es ist schon eine Klamotte der Limp.
                    Sie halten zusammen mit Lamello ähnlich Holzdübel. Ich werde sie aber noch verschrauben und vllt sichern wobei umkippen werden sie wohl nicht.
                    Das kleine Brett mit den Rollen darunter ist echt Gold wert ohne geht gar nichts. Vielleicht hätte ich ein eNumme rgrößer nehmen sollen.


                    Als nächstes werde ich den TL noch auf Rollen stellen und das Terminal hinten tot legen un dseitlich ein Speakon einbauen.

                    Anbei noch der Pegel bei 25Hz an der Sitzposition Mitte. Danach ist REW dann overload un daus gegangen oder so haha.
                    Angehängte Dateien

                    VOX 301 Oval
                    VOX 301 Center Oval
                    Couplet KE Oval
                    TL Sub mk II
                    Bijou Light 170 Atmos Ausführung
                    Couplet KE Center als In Wall
                    Mein Wohnkino

                    Kommentar

                    • walwal
                      Registrierter Benutzer
                      • 08.01.2003
                      • 25917

                      #11
                      Zitat von Timo VOX Beitrag anzeigen
                      Walwal ich hab nicht ganz verstanden was du meinst?.
                      Nur um einen Vergleich ohne Hin und Herschalten. aber wurscht.

                      Kommentar

                      • Timo VOX
                        Registrierter Benutzer
                        • 10.01.2009
                        • 970

                        #12
                        Zitat von walwal Beitrag anzeigen
                        Nur um einen Vergleich ohne Hin und Herschalten. aber wurscht.
                        Ich stehe aufm Schlauch :-(


                        Hast du eine Erklärung warum der Rechte Lautsprecher diese Probleme bei 42Hz macht?

                        VOX 301 Oval
                        VOX 301 Center Oval
                        Couplet KE Oval
                        TL Sub mk II
                        Bijou Light 170 Atmos Ausführung
                        Couplet KE Center als In Wall
                        Mein Wohnkino

                        Kommentar

                        • walwal
                          Registrierter Benutzer
                          • 08.01.2003
                          • 25917

                          #13
                          Leider nein. Ohne Limp ist fast besser...

                          Kommentar

                          • Timo VOX
                            Registrierter Benutzer
                            • 10.01.2009
                            • 970

                            #14
                            Aber nur rechts.

                            Ich baue noch 2 sonorock pakete und pegel dann mit dsp neu ein.


                            Deutlich zu sehen ist auch das bei 42hz der pegel höher ist und daher das Echo.

                            Ich regulieren das in der dsp mal gucken

                            VOX 301 Oval
                            VOX 301 Center Oval
                            Couplet KE Oval
                            TL Sub mk II
                            Bijou Light 170 Atmos Ausführung
                            Couplet KE Center als In Wall
                            Mein Wohnkino

                            Kommentar

                            • walwal
                              Registrierter Benutzer
                              • 08.01.2003
                              • 25917

                              #15
                              Kann es sein, dass du das Einmessprogramm hattest und dieses den Pegel anheben will?
                              Oder du hast Sub + Front an, dadurch Auslöschungen?

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X