Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Projekt: Infinitas KE25SCWG - AL130 - TIW200XS

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Samy
    Registrierter Benutzer
    • 06.03.2015
    • 123

    #61
    Ich habe dort neben der Weiche ein MiniDSP per Biamp dran sodas dies trotz der passiven Weiche auch möglich ist.
    Beim Raum habe ich nun Eck Absorber gestellt. Deckenabsorber sowie an 3 der Wände auch auf den Wandflächen Basotec Absorber.
    Die Lautsprecher habe ich vor nun exakt symetrisch im Raum aufzustellen. Vorher war dies immer nicht ganz der Fall. Dazu habe ich den Sitzplatz genau mittig aufgestellt.

    Mal sehen ob dies dann alles am Ende zu meinem gewünschten Ergebnis führt.


    Eine Voodoo Weiche , passt gerade so durch das Tieftönerloch. :

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 263649834_947009449531729_1111384864440393835_n.jpg Ansichten: 0 Größe: 131,1 KB ID: 696126

    Kommentar

    • yoogie
      Registrierter Benutzer
      • 16.03.2009
      • 5510

      #62
      Die Cross Cap‘s kann ich verstehen, die benutze ich auch gerne. Die Folienspulen sind mMn unnötig teuer, aber hier zählt: ich mache es, weil ich es will.

      Alles symmetrisch aufstellen, ja, bin völlig dieser Meinung, mache ich auch schon lange. Früher habe ich Wohnungen abgelehnt, wenn eine Türe in der Mitte der Wand war. Da gehört der Fernseher hin und dazu symmetrisch ringsum die Lautsprecher.
      Viele Grüße aus dem Bergischen Land
      Jörg

      Ab jetzt auch wieder Yamaha, ohne Kickstarter und breitem Lenker

      Kommentar

      • Samy
        Registrierter Benutzer
        • 06.03.2015
        • 123

        #63
        Ja ich bin nicht überzeugt das diese Weiche einen Mehrwert bringt aber ich möchte es einmal bauen um es gegen einen "normale" Weiche zu messen. Dann hab ich es selber gesehen und kann meinen Standpunkt in zukünftigen Diskussionen meist in diversen Facebook Gruppen besser vertreten. Also ein Wissenschaftliches Projekt wenn man so will

        Was man an den teuren Teilen schon sehrn kann die toleranzen sind da viel besser alle Teile waren auf punkt. Unter 1% abweichung vom Nennwert. Die Standardweichenteile waren oft über der angegebenen Toleranz. 330uF waren Werte von 290-370 vertreten. Wima 100uF von 90-117. Wima 3.3uF 2.9-4.0.
        aber mal sehen ob man das raushört oder zumindest in der Frequenzmessung sehen kann.

        Aber zumindest beruhigt es meine Augen es sieht schon sehr schön aus zumindest

        Kommentar

        • Samy
          Registrierter Benutzer
          • 06.03.2015
          • 123

          #64
          Tieftöner haben nun auch ihre Weichen.
          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 263971074_447663783732634_7476033247748036289_n.jpg
Ansichten: 209
Größe: 65,1 KB
ID: 696314

          Kommentar

          • Samy
            Registrierter Benutzer
            • 06.03.2015
            • 123

            #65
            Es nähert sich dem Ziel.

            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 269795115_1860508174154208_5237778331392281500_n.jpg
Ansichten: 170
Größe: 139,8 KB
ID: 697570
            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 269993073_450625779895826_394984102331635374_n.jpg
Ansichten: 158
Größe: 114,0 KB
ID: 697571
            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 271545547_356488675836723_2622353192690933231_n.jpg
Ansichten: 155
Größe: 42,6 KB
ID: 697572
            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 271255526_325589816069732_6547462396236650862_n.jpg
Ansichten: 153
Größe: 37,2 KB
ID: 697573

            Kommentar

            • Timo
              Registrierter Benutzer
              • 22.06.2004
              • 8113

              #66
              Zitat von Samy Beitrag anzeigen
              Tieftöner haben nun auch ihre Weichen.
              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 263971074_447663783732634_7476033247748036289_n.jpg
Ansichten: 209
Größe: 65,1 KB
ID: 696314

              ich finde den Aufbau super genial. Ich frage mich nur ob du eine gelddruckmaschine im Keller hast. Gerade gestern mit einem forenfreund drüber gesprochen dass das Zeugs so wahnsinnig teuer wird. Hast du eine Möglichkeit das Zeugs günstiger zu beschaffen?

              toller Aufbau.

              Gruß Timo

              Kommentar

              • Samy
                Registrierter Benutzer
                • 06.03.2015
                • 123

                #67
                Nein leider ist mir die Druckmaschine kaputt gegangen , aber ich überlege wie schon mal geschrieben, seit nun zwei Jahrzehnten ob vielleicht doch was an den Voodoo Predigern dran sein könnte und will mir das nun beweisen und das rest Fragezeichen mal weg bekommen. Bei jedem Lautsprecherbau immer die Frage na könnte das irgendwas vielleicht doch bringen zu haben nervte mich deswegen Geld ausm Fenster geworfen für diese Erkenntnis. Habe die selben Weichen nochmal mit 0815 Elkos/Spulen auf Lochraster gebaut werd wenn alles eingemessen ist mal tauschen und schauen ob bis auf die höheren Kosten und schöner Optik irgendwas über bleibt.Wenns doch was bringt ist der Preis dafür wenn ich bedenke das so ein Lautsprecher schnell 10, 20 oder mehr Jahre hält auch nicht soviel. Überleg mal wieviel Geld man evtl. immer wieder ins neue Handy steckt, in den neuen Fernseher, PC, Urlaub, oder andere Produkte die sehr flüchtig sind.


                Gekauft habe ich die meisten Teile beim Lautsprechershop Strassacker. Die Wimas und weißen MKPs von Reichelt relativ günstig verglichen zu den Hoch/Mitteltonkomponenten. Aber in den Kapazitäten hätte ich die Tieftonweiche mit den Voodoo Bauteilen nicht ins Gehäuse bekommen. Der rote 15µF Kondensator z.B. wenn man schaut wie groß dies schon ist das in 150µF oder 330µF für die Tieftonweiche hat schon nen ordentliches Volumen.
                Zuletzt geändert von Samy; 13.01.2022, 14:11.

                Kommentar

                • walwal
                  Registrierter Benutzer
                  • 08.01.2003
                  • 26275

                  #68
                  Wenn du ernsthaft vergleichen willst, dann baue einmal mit Standard und einmal mit Hiendweiche, dann beide Boxen direkt nebeneinander stellen und Monosignal abwechselnd auf A+B. Ohne zu wissen, was ist was, also eine andere Person machen lassen. Dann mindestens 10 mal umschalten und notieren, ob ein Unterschied zu hören ist. Aber auch die Position der Boxen austauschen.

                  Wenn dann die Trefferquote weit über 50% liegt, gibt es einen Unterschied. Auch besser?

                  Ich hatte das mal so bei meinem Spulentest gemacht.
                  „Audiophile verwenden ihre Geräte nicht, um Ihre Musik zu hören. Audiophile verwenden Ihre Musik, um ihre Geräte zu hören.“

                  Alan Parsons

                  Kommentar

                  • Samy
                    Registrierter Benutzer
                    • 06.03.2015
                    • 123

                    #69
                    Genau das habe ich vor.

                    Kommentar

                    • walwal
                      Registrierter Benutzer
                      • 08.01.2003
                      • 26275

                      #70
                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: eulen nach athen.jpg
Ansichten: 145
Größe: 129,7 KB
ID: 697605
                      „Audiophile verwenden ihre Geräte nicht, um Ihre Musik zu hören. Audiophile verwenden Ihre Musik, um ihre Geräte zu hören.“

                      Alan Parsons

                      Kommentar

                      • Samy
                        Registrierter Benutzer
                        • 06.03.2015
                        • 123

                        #71
                        ​Jetzt komm ich mir dumm vor auch nach einigem nachdenkens versteh ich das Bild nicht

                        So habe beide im groben fertig. Bisschen optischer feinkram fehlt noch. Aber konnte es nun mal hören. Ersteindruck schonmal gut schon das was ich im Sinn hatte besonders im tiefen Frequenzbereich nun endlich einiges an Pegel. Was nun aber auch schön stark meine 40 hz Raummode anschiebt. Muß mal etwas Material für Helmholtz und 40cm Baso ordern. Dann etwas einspielen und mal messen was genau bei rumkommt.

                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P_20220112_193335.jpg
Ansichten: 146
Größe: 48,6 KB
ID: 697622
                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P_20220112_213232.jpg
Ansichten: 137
Größe: 79,2 KB
ID: 697623
                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P_20220112_184852.jpg
Ansichten: 131
Größe: 40,5 KB
ID: 697624
                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P_20220113_210914.jpg
Ansichten: 134
Größe: 53,9 KB
ID: 697625
                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P_20220113_211100.jpg
Ansichten: 133
Größe: 55,0 KB
ID: 697626
                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P_20220113_211134.jpg
Ansichten: 131
Größe: 60,3 KB
ID: 697627

                        Kommentar

                        • walwal
                          Registrierter Benutzer
                          • 08.01.2003
                          • 26275

                          #72
                          Eulen nach Athen tragen....bedeutet,


                          bildungssprachlich
                          • einen überflüssigen geistigen Beitrag zu etwas leisten
                          Mein Vorschlag zum Testverfahren war so etwas.

                          Ich gebe zu, war heftig verschlüsselt.

                          Die 40 Hz-Mode wirst du mit Helmi oder Basotect kaum beeinflussen (Basotect nutzt im Bassbereich wenig, da zu hoher Strömungswiderstand, besser lockere, eingepackte Steinwolle), aber das müssen schon etliche m³ sein. Ein parametrischer EQ ist die Lösung.

                          „Audiophile verwenden ihre Geräte nicht, um Ihre Musik zu hören. Audiophile verwenden Ihre Musik, um ihre Geräte zu hören.“

                          Alan Parsons

                          Kommentar

                          • walwal
                            Registrierter Benutzer
                            • 08.01.2003
                            • 26275

                            #73
                            Der Raum sieht auch verdammt schallhart aus, die dünnen Absorber sind im Bass wirkungslos.
                            „Audiophile verwenden ihre Geräte nicht, um Ihre Musik zu hören. Audiophile verwenden Ihre Musik, um ihre Geräte zu hören.“

                            Alan Parsons

                            Kommentar

                            • Samy
                              Registrierter Benutzer
                              • 06.03.2015
                              • 123

                              #74
                              Ich habe ja ein DSP der Frequenzverlauf ist gut aber die Nachhallzeit ist halt nicht gut. Das war auch schon mit den vorrigen Lautsprechern der Fall aber jetzt mit noch mehr Pegel unter 60hz fällt es halt nochmal doppelt auf.

                              Basotect als 40cm Wüfel sollte schon was runter kommen schätze ich? Ich hätte es jetzt versucht mit 4x 100x40x40 Basotect und 2x 215 Liter Helmholtz.

                              Ich habe im Raum insgesamt bis jetzt

                              8x 100x50x15cm PUR Akustikschaum RG29/44
                              12x 100x50x7cm Basotect B
                              2x 100x50x24cm Basotect G+
                              4x 100x50x10cm Diffusor
                              16x 60x40x40 Eckabsorber PUR Akustikschaum RG29/44
                              26x 60x20x20 Eckabsorber PUR Akustikschaum RG30/33

                              Was eigentlich ganz gut funktioniert so ab 60 - 80 hz ist es sehr gut, vom nachhall RT60 liege ich da unter 0,3sek. Aber darunter hilft das verbaute Material halt nicht mehr. Bei 41hz jedoch ~1,0sek. Deswegen dachte ich an die 40cm Materialstärke plus die Helmholtz Kisten normal sollten die Helmholtz doch effektiver sein als würde ich die 2x 215 Liter einfach mit Steinwolle zustellen oder?

                              Kommentar

                              • laguna 0294
                                Registrierter Benutzer
                                • 21.11.2011
                                • 607

                                #75
                                Optisch sehr schick geworden,ganz mein Geschmack.Klanglich sicherlich auch.
                                Viel Spaß damit.
                                Gruß

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X