Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

T AMP E 400

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • kboe
    Registrierter Benutzer
    • 28.09.2003
    • 1817

    #16
    So weit ich weiß, hat das Am 80 eine fest eingebaute Bassanhebung bei so ca. 30 Hz. ( oder doch eher 40 ? )
    Die fehlt natürlich an der PA Endstufe.
    Das ist sicher hörbar.
    Mir kommt kein HiRes in die Anlage. Ich brauch meine Hochtöner noch länger.

    Kommentar

    • nademi
      Registrierter Benutzer
      • 14.08.2015
      • 315

      #17
      Nein leider kein Fehler... Besser wär es gewesen für mich Bernd :-) ja richtig Kboe, die pa enstufe hat die Bassanhebung nicht... Deswegen habe ich ja die Endstufen geholt, weil mir der Klang nicht gefallen hat bei Musik mit dem am 80... Weil ja diese Bassanhebung drin ist, bei Musik klingt es gut mit der Endstufe, aber sobald man ein Film guckt ist der wums einfach nicht mehr da wie mit dem am 80... Müßte extra ein Subwoofer für Filme bauen mit dem am 80, und die anderen Subwoofer mit der anderen Endstufe laufen lassen für Musik, weil wenn ich jetzt theoretisch ein DSP Mode kaufen würde, und die gleichen Subwoofer benutzen will für Musik und Filme dann ist der DSP ja auch immer aktiv wie die fest verbaute Bassanhebung der am 80 oder nicht ? Dann hätte ich das selbe Problem wie mit dem am 80, dann brauche ich nicht unnötig ein DSP kaufen.... Das ist das selbe Problem.... Wie kann ich das Problem am günstigen und unkompliziert lösen Leute, das ich die selben Subwoofer nutzen kann für Musik und Filme, bei Musik aber die Bassanhebung nicht habe weil sie mir nicht gefällt, die ich aber beim Filme schauen wieder brauche??? Das ist jetzt Grade mein Dilemma, der Gedanke daran ist das ich keine großen Standboxen bauen möchte für diesen Raum, aber trotzdem den Bass beim Musik hören wie bei großen Standboxen habe ohne Bassanhebung, aber bei Filmen muss die Bassanhebung wieder da sein, weil sie offensichtlich fehlt... Mir fällt nur diese oben genannte Lösung ein, und falls ihr den selben Gedanken habt, wie soll ich das ganze dann anschließen?? Habe nur zwei Preouts an meinem AVR für Subwoofer links und rechts, und in den anderen Preouts Front sollen meine Front LS mit einer anderen Endstufe betrieben werden, das ist auch ein e 400... habe sie Zwei Mal geholt, bitte euch um Vorschläge danke für eure Hilfe. MfG

      Kommentar

      • Kay*
        Registrierter Benutzer
        • 13.11.2002
        • 908

        #18
        nademi
        es ist nicht günstig an zwei Stellen im Forum die gleiche Problematik zuveranstalten.

        zum Problem,
        entweder du kannst mit dem vorhanden Equipment wunschgemäss einstellen (--> ausprobieren).
        oder du kaufst ein Gerät mit Einstellmöglichkeit (--> z.B. DSP zwischen Sub-Out und Amp)

        p.s.
        ich könnte mir ein paar Bauteile nehmen, einen Hochpass mit einstellbarer Güte aufbauen, und wäre mehr oder weniger glücklich,
        ...
        mehr oder weniger
        weil ein DSP auch raumakustische Interventionen erlaubt, also die bessere Wahl wäre.

        Kosten tut dat heutzutage eher wenig
        https://www.kleinanzeigen.de/s-anzei...42992-172-2743
        https://www.kleinanzeigen.de/s-anzei...95425-172-1960
        (das Ding kann sogar messen!)




        best regards
        Kay

        Kommentar

        • nademi
          Registrierter Benutzer
          • 14.08.2015
          • 315

          #19
          Ich dachte halt es ist besser das Thema an mehreren Stellen im Forum zu äußern, dann habe ich mehrere Meinungen und Vorschläge, walwal ( Jürgen ) schrieb das man Erfahrung Brauch und Ahnung haben muss was man da tut mit dem DSP sonnst geht alles das nach hinten los und klingt scheiße und das habe ich überhaupt nicht.... Will das nicht riskieren... Ich habe Keine ehfarung und gar keine Ahnung wie man das alles misst und macht. MfG

          Kommentar

          • nademi
            Registrierter Benutzer
            • 14.08.2015
            • 315

            #20
            Bin nicht so ein Spezi wie ihr. MfG

            Kommentar

            • ubix
              Registrierter Benutzer
              • 26.03.2008
              • 3551

              #21
              Man könnte einfach ein kleines Mischpult nehmen mit Klangregelung. Leider haben die einfachen Geräte die Bassanhebung meistens bei 80 Hz, das ist zu hoch. Aber vielleicht gibt es kleine einfache Vorverstärker, welche besser eingestellt sind. Oder so etwas. DBX 215s – Musikhaus Thomann
              Man muss aufpassen, es gibt gleichaussehende Geräte, die aber nicht in Stereo sind.
              Mit Freundlichem Gruß,

              Ubix
              __________________________________________________ ____

              Spielt der Bass zu tief, kommt der Nachbar und droht mit Krieg.

              Kommentar

              • ubix
                Registrierter Benutzer
                • 26.03.2008
                • 3551

                #22
                Zitat von nademi Beitrag anzeigen
                Ich habe Keine ehfarung und gar keine Ahnung wie man das alles misst und macht. MfG
                Dann würde ich es nicht unnötig kompliziert machen. Das bringt nichts. Gute Endstufe, Gute Lautsprecher, gute Klangregelung, fertig.
                Mit Freundlichem Gruß,

                Ubix
                __________________________________________________ ____

                Spielt der Bass zu tief, kommt der Nachbar und droht mit Krieg.

                Kommentar

                • nademi
                  Registrierter Benutzer
                  • 14.08.2015
                  • 315

                  #23
                  Ubix würde auch ein einfacher analoger Equalizer gehen den man dann zwischen schalten würde? Würde dann einfach die Regler wieder auf 1 Kilohertz Runterschieben wenn ich Musik höre und wieder hoch schieben wenn ich einen Film gucke... natürlich nur die 30 Hz die er anbietet geht das ? Das am 80 hat eine tiefbasserhöhung von 35 Hz glaube + 4 dB... Also passt das doch... Ist ja eigentlich das selbe.. Das wer günstig und gut... Glaube ich habe noch einen im Keller von technics, danke für deine Hilfe. MfG

                  Kommentar

                  • nademi
                    Registrierter Benutzer
                    • 14.08.2015
                    • 315

                    #24
                    Es gibt sogar analoge Hifi Equalizer mit 20 und 25 Hz die man anheben kann, ich habe total Vergessen das die meistens ein Knopf haben wo dann alles auf 1 Kilohertz läuft, und wenn man ihn aus macht alles wieder so ist wie man das eingestellt hat, wäre optimal wenn das gehen würde :-) so kann ich die gleichen Subwoofer benutzen für Musik ohne die Tiefbassangebung, und für Filme wieder anschalten mit Anhebung. MfG

                    Kommentar

                    • Kay*
                      Registrierter Benutzer
                      • 13.11.2002
                      • 908

                      #25
                      wo dann alles auf 1 Kilohertz läuft,

                      0dB
                      best regards
                      Kay

                      Kommentar

                      • nademi
                        Registrierter Benutzer
                        • 14.08.2015
                        • 315

                        #26
                        Dann eben 0 dB Kay

                        Kommentar

                        • nademi
                          Registrierter Benutzer
                          • 14.08.2015
                          • 315

                          #27
                          :-) Will nur wissen ob es geht oder nicht Leute... Habe ein Equalizer gefunden in der Bucht der kann auch 20 Hz anheben.. kein messen oder sonnst irgendein Kram, einfach dazwischen Klemmen und fertig. MfG

                          Kommentar

                          • nademi
                            Registrierter Benutzer
                            • 14.08.2015
                            • 315

                            #28
                            Bin am verzweifeln Kay :-) MfG

                            Kommentar

                            • goofy_ac
                              Registrierter Benutzer
                              • 17.02.2018
                              • 1081

                              #29
                              …manchmal muss man einfach ausprobieren. Ansonsten gäbe es ein Kochbuch mit EINEM Rezept. Was verlierst Du, wenn Du es kaufst, testest, nicht zerstörst, and bei Nichtgefallen wieder in der Bucht einstellst? 1x Porto

                              Viele Grüße - Axel

                              Kommentar

                              • Kay*
                                Registrierter Benutzer
                                • 13.11.2002
                                • 908

                                #30
                                na, da kann ich noch einen draufsetzen:

                                sofern du das Verhalten deines alten Submoduls mit selektiver Anhebung nachstellen möchtest,
                                sollte ein analoger EQ Einstellungen nicht in Oktaven, sondern in Terz erlauben (1/3 Okt.)

                                p.s.
                                auch ein Behringer FDQ lässt sich ohne messen einstellen.
                                Die Bedioenungsanleitung findet sich im Netz.
                                Man könnte also nachschauen, worauf man sich einlässt.

                                Was ist denn damit (das untere Gerät im Stapel),
                                https://www.kleinanzeigen.de/s-anzei...298400-74-2921
                                kann sogar messen
                                Zuletzt geändert von Kay*; 21.04.2024, 13:28.
                                best regards
                                Kay

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X