Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Musikalische Geheimtips

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Bexxon
    Registrierter Benutzer
    • 28.01.2005
    • 58

    Original geschrieben von Mr.E
    Mir wurde empfohlen, zuerst Damnation zu hören, dann Harvest und The Drapery Falls von Blackwater Park. Wenn mir das gefällt, bin ich ganz schnell bei Deathmetal, angeblich.
    Naja, halte ich für etwas übertrieben. Die Empfehlungen sind sicher gut, um sich langsam an Opeth und die Growl-Parts zu gewöhnen. Die Liste könnte man noch ergänzen durch "A Fair Judgement" (von Album Deliverance), "Dirge For November" (Blackwater Park), "Harlequin Forest" (Ghost Reveries)und "Moonlapse Vertigo" (Still Life). Die Musik ist so genial, dass man das zunächst störende Gegrunze irgendwann wie ein zusätzliches Instrument ansieht u. akzeptiert (ging mir jedenfalls so).

    Ich habe Opeth vor ca. einem Jahr (durch diesem Thread) kennengelernt. Mittlerweile besitze ich die letzten sieben Alben, wobei mir alles vor Still Life dann doch zu Death-Metal-lastig ist. Also ich kann nicht behaupten, dass ich ein Death-Metal-Fan geworden bin.

    Kommentar

    • SvenT
      Registrierter Benutzer
      • 24.09.2004
      • 2685

      hört mir doch auf mit opeth

      wenn ihr mal richtigen metal hören wollt, dann doch wohl bathory
      die aufnahmen sind zwar nicht die aller audiophilsten, aber es macht mit leicht erhöhter lautstärke einfach nur noch spaß zuzuhören.
      (entsprechende boxen + verstärker mit ausreichend dynamik-umfang mal vorrausgesetzt)

      man sollte aber beachten, dass der gute mann mehrere "schaffensperioden" hatte,
      in denen er doch recht verschiedenartige musik gemacht hat.
      Die Chance ohne Tippschein im Lotto zu gewinnen ist fast genauso hoch wie mit Tippschein.

      Kommentar

      • Chrizz
        Registrierter Benutzer
        • 28.11.2006
        • 93

        Hallo!

        Von mir auch mal ein Tipp:

        VANGELIS - "Voices"

        Hauptthema des Albums scheint die Natur und ihre Berge zu sein.

        Ein geniales Album, wenn mann es auch mal etwas melancholischer mag!
        Teils instrumental, teils mit Stimmbegleitung einer Frau entführt diese Scheibe in eine andere Welt.

        Am besten kommt die überaus dichte Athmosphäre rüber, wenn man den Hörraum abdunkelt, zwei, drei Kerzen anmacht und seinen Lieblingsdrink schlürft.

        Die Räumlichkeit einiger Stücke sucht seinesgleichen!!!
        VIB 170 AL

        Kommentar

        • Mr.E
          Registrierter Benutzer
          • 02.10.2002
          • 5292

          Mal mit Kopfhörern angehört?

          Kommentar

          • Chrizz
            Registrierter Benutzer
            • 28.11.2006
            • 93

            @ Mr.E: Nee, Kopfhörer sind nicht so meine Welt.

            Wieso, ist es dann besser oder schlechter?
            VIB 170 AL

            Kommentar

            • Mr.E
              Registrierter Benutzer
              • 02.10.2002
              • 5292

              Ich hatte mir nur einen Kommentar deinerseits erhofft, ob das dann arg ungewohnt genial klingt. Hör dir mal Kunstkopfaufnahmen mit guten Kopfhören an. Dann fallen dir die Augen aus den Ohren. Vorher aber normale Stereoaufnahmen anhören, um vergleichen zu können.

              Ich kann dir mal was schicken, falls dich das interessiert.

              Kommentar

              • walwal
                Registrierter Benutzer
                • 08.01.2003
                • 27602



                Tolle Gitarrenriffs, sauber aufgenommen. Die ganze CD kann man durchhören!

                Fast die gleichen Titel auf "Little Wing", dort die Lang-Version, der Titel mit David Gilmore fehlt (aber nicht wirklich).

                Snowy White ist einer der Gitarristen bei Roger Waters.

                Auch schön: Keep out, we are toxic und am besten: Restless

                Jede CD hat ein 2-3 Durchhänger aber auch 3-4 traumhafte Titel!
                Zuletzt geändert von walwal; 07.11.2007, 12:35.
                „Audiophile verwenden ihre Geräte nicht, um Ihre Musik zu hören. Audiophile verwenden Ihre Musik, um ihre Geräte zu hören.“

                Alan Parsons

                Kommentar

                • Jorge
                  Registrierter Benutzer
                  • 16.02.2003
                  • 1507

                  Hat aber einen stolzen Preis, zumindest bei Amazon (22 EUR!)... Warum haben das Album Melting (bei Amazon) und Little Wing (bei jpc) eine fast identische Tracklist?
                  Grüße Jorge

                  Kommentar

                  • walwal
                    Registrierter Benutzer
                    • 08.01.2003
                    • 27602

                    Ja, die Cds (gibt mehrere) von Snowy sind verdammt teuer, ich habe in einer Woche Urlaub im Dollarland, da such ich mal.

                    Little Wing:
                    hat den Titel 13. Snake Eyes zusätzlich, ist 2006

                    Melting ist 1999.


                    Zuletzt geändert von walwal; 21.09.2007, 18:58.
                    „Audiophile verwenden ihre Geräte nicht, um Ihre Musik zu hören. Audiophile verwenden Ihre Musik, um ihre Geräte zu hören.“

                    Alan Parsons

                    Kommentar

                    • Jorge
                      Registrierter Benutzer
                      • 16.02.2003
                      • 1507

                      Nur so am Rande: Snowy ist auf Tour:

                      18.10.2007 Twist D
                      20.10.2007 Uster Rock City CH
                      22.10.2007 Wetzlar Kulturzentrum Wetzlar D
                      23.10.2007 Nürnberg Nürnberg Hirsch D
                      24.10.2007 Erfurt Museumskeller D
                      26.10.2007 Reichenbach Die Halle D
                      28.10.2007 Meidelstetten Schwarzer Adler D
                      02.11.2007 Hannover D

                      04.11.2007 Hasberger Gaste D
                      05.11.2007 Leverkusen Leverkusener Jazztage D


                      Ich glaube ich werde mir ein Konzert geben, auch wenn ich zugegeben seine Musik nicht wirklich kenne.
                      Zuletzt geändert von Jorge; 22.10.2007, 08:58.
                      Grüße Jorge

                      Kommentar

                      • System Panic
                        Registrierter Benutzer
                        • 17.01.2003
                        • 330

                        Habe ich eigentlich schon "Try" vom John Mayer Trio empfohlen ? John Mayer kennt man ja eher als Singer / Songwriter aus der Schmusesongecke, aber hier spielt er im Trio mit Steve Jordan und Pino Palladino richtig klasse Bluesrock. Ich halte ihn für einen der besten aktuellen Gitarristen, weil er ein wahnsinniges Timing hat.
                        Gibt übrigens auch als DoppelLP..

                        Kommentar

                        • walwal
                          Registrierter Benutzer
                          • 08.01.2003
                          • 27602

                          Der Snowy White war im gesamten 50. Bundesstaat der USA nicht vorrätig, aber ich habe mir 5 andere CDs gekauft, übrigens a` 13 Dollar! Das sind normale Preise dort.

                          Nr 1:
                          Mark Knopfler: "Kill To Get Crimson".

                          Perfekte Aufnahmen, die ersten 6 Titel sind gut, die letzten 6 zum Weinen schön.

                          Ruhige Balladen, etwas Country-angehaucht, etwas Minnegesang, gut umgerührt.

                          Je älter der Kerl wird, um so besser wird seine Stimme.

                          Nr 2:
                          Echter Geheimtip,

                          Al Di Meola, John Mc Laughlin und Paco de Lucia: "Friday Night In San Francisco".

                          Aus dem Jahr 1981, Live, jetzt remastert in 20 Bit-Technik (=HDCD).

                          3 Ausnahmegitarristen, perfekt aufgenommen.

                          Nr 3:
                          Mahavishnu Orchestra: "The Lost Trident Sessions". Der heilige Gral des Fusion .

                          Weltbester Schlagzeuger Billy Cobham, der war neulich in Frankfurt mit der HR-Bigband, haben die alten Mahavishnu-Titel gespielt, traumhaft. Die CD hab ich schon...

                          Auch in 20 bit, perfekt aufgenommen, liebt man oder hasst man.

                          Nr 4:
                          Tori Amos: "American Doll Pose"
                          23 Titel, ziemlich rockig, etwas anstrengend zu hören.

                          Nr 5:
                          Tori Amos: "Strange Little Girls".
                          Exotisches Ding, Klang sehr gut.

                          Von der habe ich viele Cds, ich liebe sie, platonisch
                          Andere finden sie schrecklich. Auf jeden Fall sehr fantasievoll, perfekt aufgenommen, viel Dynamik und Special Effects.

                          Und den Snowy fang ich mir nächsten Monat in den USA, da ist die Schwiegermama bei Verwandschaft in USA....
                          Zuletzt geändert von walwal; 18.10.2007, 12:04.
                          „Audiophile verwenden ihre Geräte nicht, um Ihre Musik zu hören. Audiophile verwenden Ihre Musik, um ihre Geräte zu hören.“

                          Alan Parsons

                          Kommentar

                          • bulla
                            Registrierter Benutzer
                            • 23.08.2002
                            • 514

                            Zufällig vorhin im Auto im Radio auf BFBS gehört:

                            JR (Joanne Ramsay) - Life tastes sweeter
                            hier ihre Seite mit einer Auwahl, die CD ist imho nur in UK bestellbar.
                            http://www.myspace.com/jrmusicuk

                            Insbesondere "For a Dreamer" und "Oh my love" find ich klasse. Die Gute hat eine schöne Stimme.
                            Mein Heimkino

                            Kommentar

                            • PeterKli
                              Registrierter Benutzer
                              • 07.12.2004
                              • 224

                              Es ist zwar kein Geheimtip in dem Sinne, da das Album auf dem 2. Platz der Charts liegt, aber trotzdem erwähnenswert "Katie Melua - Pictures". Super verschmelzung von Pop und Blues, sogar 1-2 Stücke mit Raggea Ansatz sind vorhanden. Stimme: 100%iger wiedererkennungswert, klasse Aufnahme.

                              Kommentar

                              • doctrin
                                Registrierter Benutzer
                                • 06.05.2006
                                • 2786

                                Hört euch einfach mal alle 3 CDs von Andy McKee an, wer akustische liebt der wird diese CDs lieben
                                Bradley Manning verdient den Friedensnobelpreis.

                                Rette deine Freiheit . De

                                Du bist Terrorist!!!

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X