Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

MB 156/3 mit 61/4 Liter

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Burns
    Registrierter Benutzer
    • 08.12.2008
    • 1119

    MB 156/3 mit 61/4 Liter

    Bin gerade am Bau der MB 156/3 jedoch mit 61 Liter für den BGS40 mit Fb von 65 Hz. Damit ist das Gehäuse kompakter geworden und für Monitorlautsprecher ausreichend. Das Gehäuse hat auf der Rückseite 2 Schrägen, 30° und 45°. Das Hochtonhorn läßt sich auf einer eigenen quadratischen Platte drehen je Verwendungszweck. Nun warte ich noch auf schönes Wetter zum Lackieren der LS und auf das Gitter.

    Hier die Simu. (sieht jedoch aus irgendeinem Grund welliger aus als die Original).
    MB 156-3.BPJ

    Und die Fotos:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: DSC00043.jpg
Ansichten: 1
Größe: 37,5 KB
ID: 647949 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: DSC00048.jpg
Ansichten: 1
Größe: 41,7 KB
ID: 647950 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: DSC00045.jpg
Ansichten: 1
Größe: 36,7 KB
ID: 647953 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: DSC00039.jpg
Ansichten: 1
Größe: 34,3 KB
ID: 647951 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: DSC00040.jpg
Ansichten: 1
Größe: 34,0 KB
ID: 647952

    Fotos im fertigen Zustand folgen.
  • excysyr
    Registrierter Benutzer
    • 29.12.2010
    • 276

    #2
    das wird laut !
    Breitband-Günstig-Hörner-Papier und PP - alles klar?

    Kommentar

    • Chaomaniac
      Registrierter Benutzer
      • 01.08.2008
      • 2916

      #3
      Praktische und schöne Umsetzung!
      Ich hätte aber der Belastbarkeit zuliebe das BR-Gehäuse tiefer abgestimmt.
      Gaaaanz viel Zeug zu verkaufen...

      Kommentar

      • IFF
        IFF
        Registrierter Benutzer
        • 05.09.2007
        • 422

        #4
        Zitat von Chaomaniac Beitrag anzeigen
        Praktische und schöne Umsetzung!
        Ich hätte aber der Belastbarkeit zuliebe das BR-Gehäuse tiefer abgestimmt.
        Eine tiefere Abstimmung macht für die geplante Verwendung als Monitor keinen Sinn, das ist schon gut gewählt so. Im Monitorbetrieb ist der Bereich unter 100Hz relativ unbedeutent, wenn man vom Drumfill mal absieht. Die Bässe kommen von der Front-PA ausreichend auf die Bühne. Zudem ein Großteil der Signale auf der Monitoranlage sowieso einen Lowcut drin hat.

        Ich mache mir eher Gedanken um MT und HT - ich wünsche Burns, dass der HT auch ausreichend koppelfest ist und nicht beim ersten Pfeifen die Spule abgibt...

        Schöne Umsetzung, aber sicher kein Rock'n'Roll-Moni.


        Gruß IFF
        Grüße aus Karlsruhe, Florian

        Kommentar

        • Chaomaniac
          Registrierter Benutzer
          • 01.08.2008
          • 2916

          #5
          Zitat von IFF Beitrag anzeigen
          Eine tiefere Abstimmung macht für die geplante Verwendung als Monitor keinen Sinn, das ist schon gut gewählt so. Im Monitorbetrieb ist der Bereich unter 100Hz relativ unbedeutent, wenn man vom Drumfill mal absieht. Die Bässe kommen von der Front-PA ausreichend auf die Bühne. Zudem ein Großteil der Signale auf der Monitoranlage sowieso einen Lowcut drin hat.

          Ich mache mir eher Gedanken um MT und HT - ich wünsche Burns, dass der HT auch ausreichend koppelfest ist und nicht beim ersten Pfeifen die Spule abgibt...

          Schöne Umsetzung, aber sicher kein Rock'n'Roll-Moni.


          Gruß IFF
          Das mit der BR-Abstimmung für Monitore mag sein. Aber im Fullrangeeinsatz, der ja auch bei Powerboxen-Pseudo-Monitoren gelegentlich auf Parties verlangt wird, ist eine tiefere Abstimmung sinnvoller. Der Pegelverlust bei knapp über 100 Hz wäre wegen der Bodennahen Aufstellung sogar zu begrüßen. Der Pegelgewinn im Bassbereich ist vernachlässigbar, da das Gehäuse eh viel zu klein für eine ordentlich funktionierende BR-Abstimmung ist (übrigens auch mit den 90 l des Originalbausatzes). Nur die Belastbarkeit im Bereich um 40-50 Hz kann mit einer entsprechend niedrigeren Wahl der Abstimmfrequenz deutlich verbessert werden, was bei einer entsprechend starken Endstufe dann sogar eine Entzerrung für den Fullrangeeinsatz möglich macht.
          Da die 20er Schwingspule im Mittelton und die 25er im Hochton eher die Schwachpunkte der Box sein werden, ist die zusätzliche Hubentlastung im Oberbassbereich absolut überflüssig.
          Weiteres zu dem Thema Visaton und Musikerboxen schrobte ich vor wenigen Tagen hier.
          Zuletzt geändert von Chaomaniac; 02.08.2011, 15:42.
          Gaaaanz viel Zeug zu verkaufen...

          Kommentar

          • IFF
            IFF
            Registrierter Benutzer
            • 05.09.2007
            • 422

            #6
            Fullrange macht im halbwegs ambitionierten Beschallungsbereich sowieso keinen Sinn...

            Gruß IFF
            Grüße aus Karlsruhe, Florian

            Kommentar

            • Burns
              Registrierter Benutzer
              • 08.12.2008
              • 1119

              #7
              Habe die Box nun endlich (voriges Monat) bis auf das Gitter mit der Bespannung fertig gestellt.
              Bezüglich der hier von IFF erwähnten Belastbarkeit des BG17 und HTH8.7 hatte ich mit dem BG17 auch so meine Bedenken. Dies wurde jedoch laut Forum von Visaton getestet und für ausreichend bewertet. Mit dem Hochton hatte ich keine Bedenken, da es mal einen Bauvorschlag gab ähnlich:
              http://www.visaton.de/vb/showthread.php?t=7660
              jedoch 2 Stück BGS40 16 Ohm mit einem HTH8.7 verbaut. Habe jedoch im Archiv nichts darüber gefunden, aber die uralte Kiste bei einem Freund gesehen. naja, der HTH5.15 ist auch nicht im Archiv. Und das der BGS40 nicht viel Bewegung verträgt wissen wir ja.

              Verwundert hat mich neben des hohen Wirkungsgrads (8 Ohm) der Klang der Musikerbox, den ich als sehr angenehm empfinde / nicht aufdringlich. Wobei ich glaube das die Anwesenheit des BG17 eine große Rolle spielt. Der Bau des MBH156-3 hat sich auf alle Fälle ausgezahlt und kann mit gekauften fertigen LS bis 1000 Euro locker mithalten!

              Wetterfest braucht diese Box nicht zu sein. Sie ist eher als Monitor für DJs oder Musiker.


              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: DSC00005.jpg
Ansichten: 1
Größe: 41,2 KB
ID: 616967 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: DSC00006.jpg
Ansichten: 1
Größe: 35,9 KB
ID: 616968

              Auch von Manacor bin ich nicht so begeistert. Da gehe ich eher in Richtung Beyma.
              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: DSC00008.jpg
Ansichten: 2
Größe: 50,8 KB
ID: 616969

              Kommentar

              • Cerebral_Amoebe
                Registrierter Benutzer
                • 19.08.2012
                • 496

                #8
                Hallo Burns,

                hat der BG17 in deiner 156/3 der Beanspruchung standgehalten?
                Grüße
                Andreas

                Kommentar

                • Burns
                  Registrierter Benutzer
                  • 08.12.2008
                  • 1119

                  #9
                  Hallo,
                  Bin die Box nie wirklich an die Grenze gefahren, der BG17 hat mir vom Klang nicht gefallen, würde eher den BG20 probieren, hierzu gibts schon irgendwo eine Version.

                  Sorry für die späte Antwort, bin nicht oft Online.

                  lg Burns

                  Kommentar

                  • Burns
                    Registrierter Benutzer
                    • 08.12.2008
                    • 1119

                    #10
                    Allerdings könnte ich diese mal überarbeiten:
                    MB 156-3 NEU.BPJ

                    Kommentar

                    • Whoofmax
                      Registrierter Benutzer
                      • 16.01.2008
                      • 719

                      #11
                      Die Version mit dem BG20 kann ich nicht finden, würde mich jedoch auch sehr interessieren, gegen die MB208/H mit den getunten BG20 klingen die Mitten jetzt etwas schräg.
                      2 legit 2 quit

                      Kommentar

                      • ubix
                        Registrierter Benutzer
                        • 26.03.2008
                        • 3159

                        #12
                        Mal überarbeitet. Das ganze ist etwas hochohmiger, etwas aufwendiger, dafür etwas gerader ;-) Ich würde den Lautsprecher auf 50 Hz abstimmen, dann würde der F-Gang noch gerader werden nach unten hin. Ob es sinnvoll ist, wäre eine andere Frage.
                        Angehängte Dateien
                        Zuletzt geändert von ubix; 17.02.2021, 04:48.
                        Mit Freundlichem Gruß,

                        Ubix
                        __________________________________________________ ____

                        Spielt der Bass zu tief, kommt der Nachbar und droht mit Krieg.

                        Kommentar

                        • ubix
                          Registrierter Benutzer
                          • 26.03.2008
                          • 3159

                          #13
                          Und noch eine Experimentelle weiche, mit anderen Übergangsfrequenzen, und höherem Wirkungsgrad. Allerdings schlechterer Phase Tiefton-Mittelton.
                          Angehängte Dateien
                          Mit Freundlichem Gruß,

                          Ubix
                          __________________________________________________ ____

                          Spielt der Bass zu tief, kommt der Nachbar und droht mit Krieg.

                          Kommentar

                          • ubix
                            Registrierter Benutzer
                            • 26.03.2008
                            • 3159

                            #14
                            Abgesehen von den Frequenzweichen, ein schönes Projekt
                            Mit Freundlichem Gruß,

                            Ubix
                            __________________________________________________ ____

                            Spielt der Bass zu tief, kommt der Nachbar und droht mit Krieg.

                            Kommentar

                            • Burns
                              Registrierter Benutzer
                              • 08.12.2008
                              • 1119

                              #15
                              Hallo Ubix,

                              danke für die Simus, die 1. Variante gefällt mir gut
                              Die ist vom Energiefrequenzgang besser.

                              Mir ist auch aufgefallen, dass bei der Visatonmessung der Bereich um 800Hz lauter ist als in der Originalweiche, vieleicht muss ich den wieder etwas absenken.
                              Mal hören

                              Hallo Whoofermax,

                              Grad wenig Zeit zum suchen, aber ich kann mich erinnern, das der Bauvorschlag hier im Forum ist.
                              ÄÄÄ doch schnell Zeit genommen, siehe selbst:
                              http://forum.visaton.de/showthread.p...757#post260757

                              lg Burns

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X