Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

TPR 3 und ET 100 von Dynavox aufwerten

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • speakling
    Registrierter Benutzer
    • 01.02.2010
    • 50

    TPR 3 und ET 100 von Dynavox aufwerten

    Hallo.

    Ich habe hier eine tpr3 samt et 100 Endstufe stehen. Diese Produkte sollen ja einiges an Podenzial haben.
    Für die 6n3P röhren des tpr3 habe ich schon ersatz in Form von Jan 5670 w von General Electric gefunden. Nos von 1984.
    Meine Kenntnise im Bereich elektonikbauteile sind jedoch noch in der Anfangsphase.
    Ich habe mal die Platinen abgelichtet. Die ersten beiden aus der et 100.
    Die letzten beiden aus der tpr3.
    Was lässt sich wo verbessern?
    Über die tpr 1 ist ja einiges im Netz zu finden. Über die tpr3 leider nicht.
    In der et arbeiten pro Kanal ein TDA 7294. Der Trafo hat 20v - 0 - 20v.
    Bin im Netz auf diese Platinen gestossen.
    http://www.amazon.de/SainSmart-LM388...eywords=lm3886
    Wäre dieses eine Alternative?
    Wäre super wenn ihr mir tipps geben könntet.

    Gruß ins Forum
    Angehängte Dateien
  • PeterG
    Registrierter Benutzer
    • 12.06.2003
    • 1350

    #2
    Hallo,

    schau mal hier: http://www.ti.com/lit/ds/symlink/lm388.pdf

    das isn 1,5W Verstärker....... braucht es noch Worte?

    UPS: http://www.ti.com/lit/ds/symlink/lm3886.pdf

    naja ist dem TDA aber sehr ähnlich.

    der TDA ist ein 100W Verstärker ....

    MfG
    Peter
    Zuletzt geändert von PeterG; 22.01.2014, 14:05. Grund: Fehler
    Meine Hornlautsprecher

    Kommentar

    • speakling
      Registrierter Benutzer
      • 01.02.2010
      • 50

      #3
      Versteh deine Aussage grad nicht. Was meinst du damit?

      Kommentar

      • speakling
        Registrierter Benutzer
        • 01.02.2010
        • 50

        #4
        also meinst du den tda original verbaut lassen und nur diverse bauteile austauschen?

        Kommentar

        • PeterG
          Registrierter Benutzer
          • 12.06.2003
          • 1350

          #5
          Hallo,

          aber nur wenn es unbedingt nötig ist: fasse nie ein laufendes System an.

          MfG
          Peter
          Meine Hornlautsprecher

          Kommentar

          • speakling
            Registrierter Benutzer
            • 01.02.2010
            • 50

            #6
            Ich weiß. Jedoch Läuft dieses system im standgas....

            Kommentar

            • Masuuk
              Registrierter Benutzer
              • 24.11.2009
              • 657

              #7
              Hallo,
              was stört denn an dem System? Das Design und die verwendete Schaltung für den TDA sieht gut aus. Der Trafo scheint auch einigermaßen zu passen.

              Kommentar

              • speakling
                Registrierter Benutzer
                • 01.02.2010
                • 50

                #8
                Ich habe den tpr jetzt komplett umgerüstet.
                Alle 6 nf 4007 sind raus und uf 4007 wurden eingelötet.
                Alle siebelkos sind gegen Panasonic FC gewechelt wurden.
                Die gelben Kondensatoren wurden gegen Mundorfs getauscht.
                Die haben mir klanglich besser gefallen als die von k+t empfohlenen aydyn Kondensatoren.
                Habe nicht gedacht, dass der Klang sich so unterscheidet.
                Die aydyn klangen sehr silbrig. Die Mundorf waren eher warm. Darum die Mundorf.
                Die LEDs sind raus. Die Jan 5670w glimmen so herrlich, da muss keine Show mehr sein.

                Die et 100 hat auch Panasonic FC elkos bekommen. Habe dann damit erstmal gehört.
                Der Unterschied zur Serie war gewaltig. Die Auflösung um Welten besser. Die Mitten unheimlich warm.
                Die Bühne sehr aufgeräumt. Aber alles war sehr weit weg. Als wäre der Vorhang noch zu.
                Dann habe ich die roten koppelkondis einfach mal gegen große wimas getauscht. Und wieder gehört. Siehe da.....ich wollte es nicht glauben, aber der Vorhang war weg. Katie Melua klang so wunderbar warm. Man konnte ihr hauchen so klar vernehmen. Das war Gänsehaut. Ich habe für die teile ca 80 euro investiert. Und sie waren jeden Cent wert.
                Zur Frage ob man einen klanglichen unterschied der kondis hört kann ich nur sagen....ja definitiv. Zumindest räumen sie alles in ein richtiges Bild.

                Kommentar

                • speakling
                  Registrierter Benutzer
                  • 01.02.2010
                  • 50

                  #9
                  Dem tpr habe ich noch ein blaues alps Poti verpasst. Ein 10 kiloohm.
                  Das originale war ne Katastrophe.

                  Kommentar

                  • horr
                    Registrierter Benutzer
                    • 04.10.2005
                    • 1827

                    #10
                    Es scheinen hier die Kondensator-Promoter umzugehen.

                    Ist beistimmt gut für die Industrie.

                    Naja, ich hab auch mal davon profitiert. Als Student hatte ich einen Ferien-Job bei einem Kondensatorfolienhersteller.
                    Hab dort auch mal beim Verpacken eine Fertigrolle im Wert von 60.000 DM zerdetscht

                    Also fleißig Kondensatoren kaufen.

                    MFG

                    Christoph

                    Kommentar

                    • Masuuk
                      Registrierter Benutzer
                      • 24.11.2009
                      • 657

                      #11
                      @ horr:
                      ansonsten - no comment...

                      Kommentar

                      • honsl
                        Registrierter Benutzer
                        • 19.03.2014
                        • 1

                        #12
                        @ speakling

                        Ich habe ebenfalls Interesse an einer Modifikation, wie du sie vorgenommen hast.
                        Gibt es dazu irgendwo eine Anleitung im Netz?
                        Könntest du mir alternativ eine etwas genauere Beschreibung zukommen lassen?
                        Ich bin neu auf diesem Gebiet, habe aber große Lust mich einzuarbeiten.

                        Danke und beste Grüsse

                        Kommentar

                        • Joker
                          Registrierter Benutzer
                          • 18.06.2014
                          • 1

                          #13
                          Stückliste

                          Zitat von speakling Beitrag anzeigen
                          Ich habe den tpr jetzt komplett umgerüstet.
                          Alle 6 nf 4007 sind raus und uf 4007 wurden eingelötet.
                          Alle siebelkos sind gegen Panasonic FC gewechelt wurden.
                          Die gelben Kondensatoren wurden gegen Mundorfs getauscht.
                          Die haben mir klanglich besser gefallen als die von k+t empfohlenen aydyn Kondensatoren.
                          Habe nicht gedacht, dass der Klang sich so unterscheidet.
                          Die aydyn klangen sehr silbrig. Die Mundorf waren eher warm. Darum die Mundorf.
                          Die LEDs sind raus. Die Jan 5670w glimmen so herrlich, da muss keine Show mehr sein.

                          Die et 100 hat auch Panasonic FC elkos bekommen. Habe dann damit erstmal gehört.
                          Der Unterschied zur Serie war gewaltig. Die Auflösung um Welten besser. Die Mitten unheimlich warm.
                          Die Bühne sehr aufgeräumt. Aber alles war sehr weit weg. Als wäre der Vorhang noch zu.
                          Dann habe ich die roten koppelkondis einfach mal gegen große wimas getauscht. Und wieder gehört. Siehe da.....ich wollte es nicht glauben, aber der Vorhang war weg. Katie Melua klang so wunderbar warm. Man konnte ihr hauchen so klar vernehmen. Das war Gänsehaut. Ich habe für die teile ca 80 euro investiert. Und sie waren jeden Cent wert.
                          Zur Frage ob man einen klanglichen unterschied der kondis hört kann ich nur sagen....ja definitiv. Zumindest räumen sie alles in ein richtiges Bild.
                          Hallo Speakling,

                          Ich habe gerade einen TPR3 neu bekommen und würde den auch nach Ihrem Vorschlag umbauen!
                          Könnten Sie mir die genauen Werte der uf 4007er, die Werte und Stückzahl der Panasonic FC`s und die Stückzahl und Werte der Mundorf Elkos zukommen lassen damit ich mir die Teile bestellen kann?

                          Antworten können Sie mir auch gerne über joachimkoppers@googlemail.com

                          LG Joachim Koppers

                          Kommentar

                          • speakling
                            Registrierter Benutzer
                            • 01.02.2010
                            • 50

                            #14
                            Zu spät gesehen....
                            Ich habe mir die werte nicht aufgeschrieben.
                            Hab auch nur alles zerlegt und geschaut was neu muss.
                            Ich habe die tpr 3 (leider) nicht mehr.
                            Leider?
                            Ja leider.
                            Jetzt habe ich eine tpr 1. Natürlich auch modifiziert. Jedoch hab ich die original gelben Kondensatoren drin gelassen und einfach einen 2900 pf styroflex und einen kp1832 ( glaube ich) mit 220 nf als Bypass
                            drüber gelegt. Klingt viel besser als die teuren High end kondis.
                            Als Tipp am Rande. Gibts in der Bucht für kleines Geld.
                            Die Western Electric 396a Röhre läuft weder im tpr1 noch in der 3.
                            Als Hinweis falls sie eingesetzt werden soll.
                            Meiner Meinung nach hat die Tpr 3 mehr Potential. Und klingt im im original Zustand viel räumlicher als die tpr1.

                            Kommentar

                            • Fotohuis
                              Registrierter Benutzer
                              • 03.09.2016
                              • 107

                              #15
                              Ich arbeite mit einem TPR-3 und ET-100 mit einem Visaton Solo 9 (BG13P-8Ohm Driver). Oder mit einem Philips 22RH544/79R MFB aktiv (3-way) System.
                              Modifiziert im TPR-3:
                              Ekstra DIN Anschluss.
                              5670W GE statt 6N3 Triode.
                              NE5534 OPAMP gewechselt nach LT1028 (RIAA) erste Stufe.
                              Alps Potentiometer.
                              ET-100:
                              Netzteil Elco's: 2x 10.000uF/Nippon 50V statt 2x 4700uF (Junzl).
                              Ekstra DIN Anschluss.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X