Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Studio 1 light

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • „Q“
    Registrierter Benutzer
    • 16.07.2017
    • 860

    Studio 1 light

    Hi,

    nun ist es soweit das ich mal den Thread hier starten möchte und möchte meine gebaute bzw. sich noch im Bau befindliche Studio 1 als sozusagen "light" Variante vorstellen.

    Hier lagen jetzt jahrelang W130S herum. Und ich wusste nie so richtig was ich damit anstellen sollte. Bevor die armen jetzt noch mehr versauern kam mir die Idee es doch mal mit der Studio 1 zu versuchen. Da ich auch sehr gerne einiges austesten wollte wie Furnieren von Gehäusen, anschließende Oberflächenbehandlung/Finish war das doch eigentlich genau das richtige um das alles auszutesten.

    Ne light Variante hab ich keine gefunden. Entweder weil kein Interesse daran besteht, es nie versucht wurde, oder es einfach nur Blödsinn ist. Aber egal. Es wird einfach mal versucht sich der Herausforderung zu stellen. Und wenn es nicht klappt, die Schallwand kann ich immer noch auf die Originale umfräsen und einfach die AL´s reinpacken.

    Die Bestückung ist wie folgt:
    2x W130S (jeweils 8 Ohm)
    1x G25FFL im Waveguide (alternativ DSM25FFL im Waveguide) (bin mir da noch etwas unschlüssig)

    Das Gehäuse ist bis auf die hintere Öffnung für´s Terminal praktisch komplett fertig. Habe mich dabei komplett an die Original Vorlage von Visaton gehalten. Lediglich ist sie ca. 6mm tiefer da ich ich nicht alle Bretter in der empfohlenen Wandstärke parat hatte. Alle Wände sind auf Gehrung geschnitten. Die Abmessungen der Schallwand und des BR-Kanals sind komplett so Original belassen wie es bei der Studio1 auch so ist, mit Ausnahme der Öffnungen der TMT´s da die W130S ja leicht anders sind. Zusätzlich habe ich die Öffnungen auf Schallwandrückseite noch leicht verrundet.

    Anbei mal das erste Bild des fertigen Lautsprechers:



    Anbei ein Bild in den Heiligen Hallen:



    Dazu möchte ich mich nochmal ganz Herzlich bei Visaton für bedanken, das dass möglich war.
    Restliche Bilder vom Bau folgen noch.

    Aktuell tüftele ich an der Weiche.
    Angehängte Dateien
    Zuletzt geändert von „Q“; 09.03.2018, 00:57.
    meine Kreationen: ProjectX (bald fertig)
    Studio1 light Version & Pacto aus übertriebenem 19mm MDF & BlueOne Bluetooth Box
    Ein paar vor urzeiten gebaute simple Surround rears: 2-Wege Surrounds mit WS13BF & DTW95NG
    Hiermit fing alles an: 3-Wege Box Überarbeitung mit GF250, AL130 & DSM25FFL im WG (vielen vielen Dank für die Hilfe )
  • Lars der 1.
    Registrierter Benutzer
    • 14.04.2006
    • 1058

    #2
    Hallo,
    sehr interessantes Projekt. Welche W130S sind verbaut worden 4 oder 8 Ohm? Wird es eine Finale Weiche von Visaton geben oder dann nur von dir entwickelt?
    Fun is not a straight line!

    MfG Lars

    Kommentar

    • Silencer
      Registrierter Benutzer
      • 13.07.2003
      • 711

      #3
      Endlich mal wieder Jemand der einfach eine light Version macht die bestimmt fast genauso viel Spaß macht wie die High-End Version! Ich denke deswegen geht die W..S Serie auch so gut, da es einfach genug Leute gibt die nicht so viel Geld ausgeben wollen, aber dennoch ein gutes Produkt erwerben möchten! Und da kann nur Visaton wirklich gut punkten, finde ich! Da selbst die günstigsten Chassis bei Visaton nicht einfach so hergestellt werden, wie bei Billig Marken, sondern sich über die TSP Gedanken gemacht werden und auch alles angegeben wird und nicht wie bei Billig Herstellern! Da möchte ich keine Namen nennen!
      Visaton und Fostex Freund! MfG Silencer
      MiniMonitorBasicMk2(WZ), BK208 mit Fe206en(WZ), Mikro-Horn2015(kleinesWZ), Mona17(PC), Fe103nv BRrec.(PC-Frauchen), Vifantastisch(Bad) und viele Andere

      Kommentar

      • UweG
        Registrierter Benutzer
        • 29.07.2003
        • 5601

        #4
        Tolle neue Studio 1 und ich sehe noch etwas Tolles, ich glaube zum ersten Mal im Forum.
        Boxsim ... wenn Lautsprechersimulation gelingen soll.

        Kommentar

        • „Q“
          Registrierter Benutzer
          • 16.07.2017
          • 860

          #5
          Freu mich über eure Antworten dazu

          Zitat von Lars der 1. Beitrag anzeigen
          Hallo,
          sehr interessantes Projekt. Welche W130S sind verbaut worden 4 oder 8 Ohm? Wird es eine Finale Weiche von Visaton geben oder dann nur von dir entwickelt?
          Hab‘s gerade noch oben mit reingeschrieben. Sind die in 8 Ohm und kommen dann wie beim Original parallel an die Weiche.
          Ob‘s da was offizielles von Visaton geben wird kann ich leider nicht sagen. Vielleicht zu wenig Interesse, sonst hätte es bestimmt da schon längst was gegeben? Reiner Spekulatius mal so gedacht

          Zitat von Silencer Beitrag anzeigen
          Endlich mal wieder Jemand der einfach eine light Version macht die bestimmt fast genauso viel Spaß macht wie die High-End Version! Ich denke deswegen geht die W..S Serie auch so gut, da es einfach genug Leute gibt die nicht so viel Geld ausgeben wollen, aber dennoch ein gutes Produkt erwerben möchten! Und da kann nur Visaton wirklich gut punkten, finde ich! Da selbst die günstigsten Chassis bei Visaton nicht einfach so hergestellt werden, wie bei Billig Marken, sondern sich über die TSP Gedanken gemacht werden und auch alles angegeben wird und nicht wie bei Billig Herstellern! Da möchte ich keine Namen nennen!
          Freut mich und das finde ich ganz genauso. Ich bin zwar auch Fan von HighEnd Gedöns, aber es muß nicht immer sein. Und ich glaube wenn das so wird wie ich mir das vorstelle, dann könnte das Teil mächtig Spaß machen.

          @Uwe: Meinst Du das Podest im Messraum? Das sieht irgendwie neu aus.
          meine Kreationen: ProjectX (bald fertig)
          Studio1 light Version & Pacto aus übertriebenem 19mm MDF & BlueOne Bluetooth Box
          Ein paar vor urzeiten gebaute simple Surround rears: 2-Wege Surrounds mit WS13BF & DTW95NG
          Hiermit fing alles an: 3-Wege Box Überarbeitung mit GF250, AL130 & DSM25FFL im WG (vielen vielen Dank für die Hilfe )

          Kommentar

          • yoogie
            Registrierter Benutzer
            • 16.03.2009
            • 5592

            #6
            Das Podest auch, aber wohl eher der Drehteller
            Viele Grüße aus dem Bergischen Land
            Jörg

            Ab jetzt auch wieder Yamaha, ohne Kickstarter und breitem Lenker

            Kommentar

            • nlcarbon
              Registrierter Benutzer
              • 15.02.2012
              • 1526

              #7
              Gefällt mir auch sehr gut, Box sowie Podest/Drehteller

              Ich würde die G25 wie beim Original nehmen und den Hochtonzweig der Weiche übernehmen. Eventuell muss beim Rest der Weiche ja gar nicht sehr viel angepasst werden.

              Gruß Nils

              Kommentar

              • zxlimited
                Moderator
                • 01.03.2010
                • 2344

                #8
                Die DIN Schallwand ist relativ neu, aber bestimmt auch schon wieder 1-2 Jahre oder so. Der Drehteller ist uralt, >10 Jahre!
                Das "Belle Cinema" - 21 mal La Belle
                La Belle - eine ständig wachsende Familie

                Kommentar

                • walwal
                  Registrierter Benutzer
                  • 08.01.2003
                  • 26604

                  #9
                  Das ist der, dem meine ConWG liegend nicht zugetraut wurde.
                  Verständlich.
                  „Audiophile verwenden ihre Geräte nicht, um Ihre Musik zu hören. Audiophile verwenden Ihre Musik, um ihre Geräte zu hören.“

                  Alan Parsons

                  Kommentar

                  • VISATON
                    Administrator
                    • 30.09.2000
                    • 4434

                    #10
                    Den neuen Drehteller habe ich dafür noch nicht benutzt, da er noch mit der Drehvorrichtung für die BoxSim Daten Erfassung verschraubt und verdammt schwer ist

                    Aber zurück zu "Q"'s Thema
                    Admin

                    Kommentar

                    • „Q“
                      Registrierter Benutzer
                      • 16.07.2017
                      • 860

                      #11
                      Dann geht´s mal ein bisschen weiter.

                      Hier erstmal die Bilder vom Bau.

                      Am Anfang war das Brett



                      Ein wenig später wurde dann die Schallwand komplett gesägt und alles fertig gefräst. Der Original Bauplan von Visaton sagt, mal solle erst alles zusammenleimen und dann erst die Schallwand bearbeiten. Hab ich jetzt mal andersrum gemacht, auch wegen der Fräsungen auf der Rückseite. Einfacher ist es aber sicherlich erst vorher alles zu leimen und dann zu sägen. Man muß auch was gegen das kippeln der Maschinen machen wie auf dem Bild zu sehen, sonst geht es schnell schief. Andersrum, so, wenn man die Wände vorher bearbeitet, wenn was schiefgeht, ärgert man sich nicht so sehr falls die ganze Box sonst Schrott ist.



                      Als nächstes wurde dann alles fertig verleimt.







                      Erstmal alles in Ruhe trocknen lassen...
                      Angehängte Dateien
                      meine Kreationen: ProjectX (bald fertig)
                      Studio1 light Version & Pacto aus übertriebenem 19mm MDF & BlueOne Bluetooth Box
                      Ein paar vor urzeiten gebaute simple Surround rears: 2-Wege Surrounds mit WS13BF & DTW95NG
                      Hiermit fing alles an: 3-Wege Box Überarbeitung mit GF250, AL130 & DSM25FFL im WG (vielen vielen Dank für die Hilfe )

                      Kommentar

                      • „Q“
                        Registrierter Benutzer
                        • 16.07.2017
                        • 860

                        #12
                        Und weiter mit dem BR-Kanal:





                        Danach kam er dann in den dafür vorgesehenen Platz im Gehäuse:



                        Zum Schluss hab ich allen Innenkanten dann noch ne Portion Ponal PUR spendiert um auch wirklich alles unerwünschte Dicht zu bekommen.



                        Als nächstes hab ich dann die Wände mit Damping 10 ausgekleidet, bevor die Rückwand draufkam. Das machte alles etwas einfacher mit dem Zuschnitt. Hier auf den Bildern nicht zu sehen, kommen später noch ein oder zwei Matten Visaton Polyesterwolle rein. Muß ich dann schauen bzw. hören wieviel. Im Original werden zwei Matten empfohlen.



                        Danach kam dann die Rückwand drauf und alles musste mal wieder trocknen.
                        Angehängte Dateien
                        meine Kreationen: ProjectX (bald fertig)
                        Studio1 light Version & Pacto aus übertriebenem 19mm MDF & BlueOne Bluetooth Box
                        Ein paar vor urzeiten gebaute simple Surround rears: 2-Wege Surrounds mit WS13BF & DTW95NG
                        Hiermit fing alles an: 3-Wege Box Überarbeitung mit GF250, AL130 & DSM25FFL im WG (vielen vielen Dank für die Hilfe )

                        Kommentar

                        • „Q“
                          Registrierter Benutzer
                          • 16.07.2017
                          • 860

                          #13
                          Dann ging´s an´s Furnieren... Noch nie gemacht, das erste Mal, aber bin mit dem Endergebnis wirklich sehr zufrieden.



                          Eingekleistert hab ich das mit Pattex Classic. Stinkt zwar, macht aber nen guten Job.





                          Bei den Ausfräsungen für die TMT´s hatte ich den Durchmesser leider etwas zu groß gefräst. Aber mit ein paar Streifen Furnier ist das Problem auch gelöst.
                          Angehängte Dateien
                          meine Kreationen: ProjectX (bald fertig)
                          Studio1 light Version & Pacto aus übertriebenem 19mm MDF & BlueOne Bluetooth Box
                          Ein paar vor urzeiten gebaute simple Surround rears: 2-Wege Surrounds mit WS13BF & DTW95NG
                          Hiermit fing alles an: 3-Wege Box Überarbeitung mit GF250, AL130 & DSM25FFL im WG (vielen vielen Dank für die Hilfe )

                          Kommentar

                          • „Q“
                            Registrierter Benutzer
                            • 16.07.2017
                            • 860

                            #14
                            Dann kam noch ne Schicht Clou Beize Schwarz drauf. Später dann kam natürlich die Frage auf, womit schützen. Klarlack? Oder doch mal Wachsöl was auch immer testen...? Die Entscheidung fiel dann auf das beliebte Osmo HS Hartwachsöl transparent.
                            Um es mal so zu sagen, es ist ja beliebt...und es sieht auch echt gut aus wenn´s fertig ist...wenn denn die abartige stinkerei mal nach Wochen endlich nachlässt... Nee also, da bestätigt sich mal wieder, wenn nix stinkt, ist es nix gutes.








                            Dann später kamen dann endlich mal die Chassis rein.


                            EDIT (11.05.2018):
                            Kleiner Nachtrag. Da ich damals die Terminals noch nicht eingefräst hatte und dies erst vor kurzem gemacht habe, hier nun das dazugehörige Bild. Es sind keine Visaton ST77 (weil hatte eins noch hier liegen), sind aber von den Abmessungen erstaunlich ähnlich.



                            Angehängte Dateien
                            Zuletzt geändert von „Q“; 11.05.2018, 21:08.
                            meine Kreationen: ProjectX (bald fertig)
                            Studio1 light Version & Pacto aus übertriebenem 19mm MDF & BlueOne Bluetooth Box
                            Ein paar vor urzeiten gebaute simple Surround rears: 2-Wege Surrounds mit WS13BF & DTW95NG
                            Hiermit fing alles an: 3-Wege Box Überarbeitung mit GF250, AL130 & DSM25FFL im WG (vielen vielen Dank für die Hilfe )

                            Kommentar

                            • „Q“
                              Registrierter Benutzer
                              • 16.07.2017
                              • 860

                              #15
                              Zitat von nlcarbon Beitrag anzeigen
                              Gefällt mir auch sehr gut, Box sowie Podest/Drehteller

                              Ich würde die G25 wie beim Original nehmen und den Hochtonzweig der Weiche übernehmen. Eventuell muss beim Rest der Weiche ja gar nicht sehr viel angepasst werden.

                              Gruß Nils
                              Das wird wahrscheinlich das Problem werden. Erste Versuche vor paar Wochen in Boxsim zeigten da nix gutes. Wahrscheinlich läuft es auf ne steilere Trennung raus. Aber es wird jetzt am WE nochmal in real und richtig getestet. Die richtigen Daten stehen ja jetzt bereit.
                              meine Kreationen: ProjectX (bald fertig)
                              Studio1 light Version & Pacto aus übertriebenem 19mm MDF & BlueOne Bluetooth Box
                              Ein paar vor urzeiten gebaute simple Surround rears: 2-Wege Surrounds mit WS13BF & DTW95NG
                              Hiermit fing alles an: 3-Wege Box Überarbeitung mit GF250, AL130 & DSM25FFL im WG (vielen vielen Dank für die Hilfe )

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X