Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Studio 1 light

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Burns
    Registrierter Benutzer
    • 08.12.2008
    • 1132

    #16
    Meines Wissens, der W130S hat einen Einbruch um 2kHz.

    Hab hier mal ein Boxsim-Projekt ausgearbeitet, um dies zu kompensieren, vielleicht hilfts weiter.
    Sonst poste mal die Messung in Boxsim

    w130S+DT94.BPJ

    lg Burns

    Kommentar

    • „Q“
      Registrierter Benutzer
      • 16.07.2017
      • 860

      #17
      Dankeschön sehr schöne Box übrigens. Hab´s mir grade angesehen.
      Also wenn ich das jetzt richtig verstehe hast Du mit dem Sperrkreis und dem Sauger die wirklich fiese Überhöhung erst in den Griff bekommen, so das sich dann oben der Bereich automatisch auffüllt. Sieht ja wirklich fies aus wenn man die Bauteile rausnimmt.
      Morgen geht´s weiter. Muß grad nochwas sägen gehen.
      meine Kreationen: ProjectX (bald fertig)
      Studio1 light Version & Pacto aus übertriebenem 19mm MDF & BlueOne Bluetooth Box
      Ein paar vor urzeiten gebaute simple Surround rears: 2-Wege Surrounds mit WS13BF & DTW95NG
      Hiermit fing alles an: 3-Wege Box Überarbeitung mit GF250, AL130 & DSM25FFL im WG (vielen vielen Dank für die Hilfe )

      Kommentar

      • ente
        Registrierter Benutzer
        • 02.02.2004
        • 556

        #18
        Zitat von zxlimited Beitrag anzeigen
        Die DIN Schallwand ist relativ neu, aber bestimmt auch schon wieder 1-2 Jahre oder so. Der Drehteller ist uralt, >10 Jahre!
        Interessant einen alten Bekannten wieder zu treffen
        Gebaut im Jahre 2008 von Dougie und meiner Wenigkeit, als Dauerleihgabe für Visaton.

        Gruß
        Heinrich
        Angehängte Dateien
        Wenn es die letzte Minute nicht gäbe, würde kein Projekt je fertig!

        Kommentar

        • „Q“
          Registrierter Benutzer
          • 16.07.2017
          • 860

          #19
          So einen Drehteller wollt ich mir eigentlich bauen. Das Interface dazu ist schon vorhanden. Nur leider momentan nicht umsetzbar.

          Es geht weiter. Hier mal eine erste Neusimulation in Boxsim mit den neuen Daten. Endlich ist das mal keine Wellen-Achterbahn mehr.

          Angehängte Dateien
          meine Kreationen: ProjectX (bald fertig)
          Studio1 light Version & Pacto aus übertriebenem 19mm MDF & BlueOne Bluetooth Box
          Ein paar vor urzeiten gebaute simple Surround rears: 2-Wege Surrounds mit WS13BF & DTW95NG
          Hiermit fing alles an: 3-Wege Box Überarbeitung mit GF250, AL130 & DSM25FFL im WG (vielen vielen Dank für die Hilfe )

          Kommentar

          • dougie
            Registrierter Benutzer
            • 30.09.2006
            • 178

            #20
            ...für diejenigen, die auf der Suche nach der entsprechenden Hardware sind (ARTA Boxen, nur Platinen oder Drehteller Steuerungen), hab ich einige Artikel in meinen Shop aufgenommen. Ist für mich viel einfacher zu handhaben und geht auch mit PayPal. Vielleicht hilft es dem ein oder anderen.

            https://www.m1n1.de/shop/

            www.h1f1.de

            VG
            Ralf

            Kommentar

            • „Q“
              Registrierter Benutzer
              • 16.07.2017
              • 860

              #21
              Hier mal eine Version mit dem Hochpass der Original Studio1:



              Allerdings gefallen mir da die Einbrüche im FG bei 1500Hz und 2700Hz nicht so toll. Werde das mal probehalber so aufbauen wie es sich anhört.

              Die Version von die Tage (Post vom 11.3.) spielt gerade und hört sich schon echt gut an. Evtl. muß ich da bei 100Hz das noch etwas absenken um dröhnen vorzubeugen. Alles andere folgt.
              Angehängte Dateien
              meine Kreationen: ProjectX (bald fertig)
              Studio1 light Version & Pacto aus übertriebenem 19mm MDF & BlueOne Bluetooth Box
              Ein paar vor urzeiten gebaute simple Surround rears: 2-Wege Surrounds mit WS13BF & DTW95NG
              Hiermit fing alles an: 3-Wege Box Überarbeitung mit GF250, AL130 & DSM25FFL im WG (vielen vielen Dank für die Hilfe )

              Kommentar

              • walwal
                Registrierter Benutzer
                • 08.01.2003
                • 26734

                #22
                Diese Einbrüche sind unhörbar und es ist nur eine Simu.
                „Audiophile verwenden ihre Geräte nicht, um Ihre Musik zu hören. Audiophile verwenden Ihre Musik, um ihre Geräte zu hören.“

                Alan Parsons

                Kommentar

                • „Q“
                  Registrierter Benutzer
                  • 16.07.2017
                  • 860

                  #23
                  Ja richtig, muß das auf jeden Fall mal austesten.

                  Der Einbruch ist ja auch bei der Originalversion vorhanden:



                  Mal sehen welche Version von den beiden oben sich besser anhört.
                  meine Kreationen: ProjectX (bald fertig)
                  Studio1 light Version & Pacto aus übertriebenem 19mm MDF & BlueOne Bluetooth Box
                  Ein paar vor urzeiten gebaute simple Surround rears: 2-Wege Surrounds mit WS13BF & DTW95NG
                  Hiermit fing alles an: 3-Wege Box Überarbeitung mit GF250, AL130 & DSM25FFL im WG (vielen vielen Dank für die Hilfe )

                  Kommentar

                  • „Q“
                    Registrierter Benutzer
                    • 16.07.2017
                    • 860

                    #24
                    So weiter geht´s Heute konnte endlich die andere Version getestet werden.
                    Und eine Messung:



                    Die schwarze Kurve ist die Messung der ersten Version mit höherer Trennung aus Beitrag #19.

                    Die dazugehörigen Boxsim Dateien:

                    Studio 1 mit W 130 S und G 25 FFL 180307_Q_2.BPJ Version mit höherer Trennung und steilerer Trennung im Hochpass.

                    Studio 1 mit W 130 S und G 25 FFL 180307_Q_x3.BPJ Derzeit aktuelle Version. Hochpass Original, jedoch steil im Tiefpass getrennt. Nachteile dadurch höre ich jetzt nicht.

                    Die rote Kurve ist jetzt die derzeit aktuelle Version aus Beitrag #21. Hier entspricht der Hochpass der Originalversion. Lediglich die beiden Widerstände wurden im Hochpass etwas angepasst. Den RLC im Tiefpass hab ich hier aktuell mangels großer Spule noch nicht ausprobiert. Scheint aber auch ohne ganz gut zu sein bisher.
                    Den Einbruch im FG scheint man wirklich nicht zu hören. Ist ja auch wie gesagt bei der Originalversion so. Und ne deftige Überhöhung is ja bekanntlich schlimmer. Welche der beide Versionen jetzt aber besser ist...? Muß da noch etwas hören. Beide klingen gut, die jetzt aktuelle hat den Vorteil das der Hochpass genau gleich (außer die beiden Widerstände) dem der Originalen Studio1 entspricht und dadurch auch die etwas tiefere Trennung.
                    Angehängte Dateien
                    Zuletzt geändert von „Q“; 17.03.2018, 20:27.
                    meine Kreationen: ProjectX (bald fertig)
                    Studio1 light Version & Pacto aus übertriebenem 19mm MDF & BlueOne Bluetooth Box
                    Ein paar vor urzeiten gebaute simple Surround rears: 2-Wege Surrounds mit WS13BF & DTW95NG
                    Hiermit fing alles an: 3-Wege Box Überarbeitung mit GF250, AL130 & DSM25FFL im WG (vielen vielen Dank für die Hilfe )

                    Kommentar

                    • „Q“
                      Registrierter Benutzer
                      • 16.07.2017
                      • 860

                      #25
                      Update:

                      So, jetzt weitestgehend der Original Hochpass Studio1, lediglich Pegelanpassung 3,3ohm Widerstand statt 1ohm und Spule von 0,47mH auf 0,27mH geändert. Dazu dann Tiefpass entsprechend angepasst.



                      Dazu die Messung:



                      Impedanzmessung:



                      Studio 1 mit W 130 S und G 25 FFL 180307_Q_x4.BPJ

                      Die Version Q2 von weiter oben ist über 2Khz linearer (ich weiß, da häng ich mich immer noch dran auf...auch wenn´s in der Originalversion wie schon geschrieben auch so ist) allerdings hat die Q2 auch die höhere Trennung und die Impedanz im Hochton ist etwas unruhiger) Nun mal wieder testen wie es Klanglich mit der Q_x4 so ist. Erster Eindruck etwas luftiger. Allerdings ist der Hochton auch etwas spitzer wo ich sehr Empfindlich drauf reagiere. Das war bei der höheren Trennung überhaupt kein Problem.
                      Angehängte Dateien
                      meine Kreationen: ProjectX (bald fertig)
                      Studio1 light Version & Pacto aus übertriebenem 19mm MDF & BlueOne Bluetooth Box
                      Ein paar vor urzeiten gebaute simple Surround rears: 2-Wege Surrounds mit WS13BF & DTW95NG
                      Hiermit fing alles an: 3-Wege Box Überarbeitung mit GF250, AL130 & DSM25FFL im WG (vielen vielen Dank für die Hilfe )

                      Kommentar

                      • darth77
                        Registrierter Benutzer
                        • 16.05.2008
                        • 63

                        #26
                        Hier mal mein Vorschlag...


                        Mfg aus Dortmund
                        Angehängte Dateien

                        Kommentar

                        • „Q“
                          Registrierter Benutzer
                          • 16.07.2017
                          • 860

                          #27
                          Hi,

                          dank Dir für Deinen Weichenvorschlag. Ich mag ja so simple Weichen. Je weniger Bauteile umso schöner. Interessant finde ich die Pegelanpassung beim Hochton. Das hab ich mal irgendwo bei ner Weiche gesehen.

                          Interessanterweise hab ich die W130S von ner Zeit in den Anfängen des Projekts schon mal genau so mit den Kondensatoren angepasst wie es in Deiner Weiche drin ist. Dann aber wieder verworfen weil durch die steilere Trennung in den anderen Weichen das nicht mehr so nötig war. Ich hab heute Deine Weiche mal so aufgebaut und auch gemessen.

                          Hier das Ergebnis:



                          Klanglich leider geht so. Der Hochton ist sehr aufdringlich im unteren Bereich. Wahrscheinlich damit zu erklären, das der Energiefrequenzgang im Hochton bei der Box recht kritisch zu sein scheint. Oder ich reagier einfach auf alles viel zu Überempfindlich... Den Energiefrequenzgang (auch Winkel, Bündelung...) kann man mit der vorliegenden Datei leider nicht simulieren und muß außer Acht gelassen werden weil es die speziellen Messdaten sind.

                          Prinzipiell ist meine Q2-Variante im F-Ganz sehr ähnlich:

                          Schwarze Kurve = Q2-Variante. Die Trennfreqenz liegt in etwa gleich bei um die 2Khz. Mittlerweile gefällt mir die Variante aber auch nicht mehr.



                          Bin mit einer anderen Variante jetzt am testen, das gefällt mir bisher weitaus am besten und macht schon richtig mächtig Spaß.

                          Diagramm Q3:



                          Die Trennfrequenz liegt nochmal etwas höher bei ca. 2,5Khz. Höher würde ich nicht gehen wollen. Hatte eine bei 3Khz, das war nix.
                          Fazit bisher, die Variante mit dem Original-Hochpass der Original-Studio1 gefällt mir überhaupt nicht in Verbindung mit den W130S. Das schieb ich auf die tiefe Trennung bei um 1,5Khz zurück. Das nervte mich gestern dermaßen das ich es schnell wieder auseinandergerissen hab. Oder war es der Klirr? (da muß ich nochmal nachforschen, hatte da was gelesen...)

                          Ich hatte die Original Studio1 bei Visaton gehört, da war das was ganz anderes. Es kann natürlich auch an meinem Raum und alles liegen, meiner Einbildung, was da vielleicht noch sehr mit reinfließt. Das möchte ich nicht ausschließen.

                          So, bisher nervt nix...jetzt wird weiter getestet. Den Nachbarn macht es bisher nix
                          Angehängte Dateien
                          meine Kreationen: ProjectX (bald fertig)
                          Studio1 light Version & Pacto aus übertriebenem 19mm MDF & BlueOne Bluetooth Box
                          Ein paar vor urzeiten gebaute simple Surround rears: 2-Wege Surrounds mit WS13BF & DTW95NG
                          Hiermit fing alles an: 3-Wege Box Überarbeitung mit GF250, AL130 & DSM25FFL im WG (vielen vielen Dank für die Hilfe )

                          Kommentar

                          • „Q“
                            Registrierter Benutzer
                            • 16.07.2017
                            • 860

                            #28
                            Kleines Update:

                            Hab mal etwas weitergemacht. Denke das bau ich mal in der zweiten Box genauso auf und teste das mal in Stereo. Alles was bisher darüber lief hat mir sehr gefallen. Der LCR im Tiefton wird evtl. noch angepasst oder komplett weggelassen. Das ist noch offen.

                            Bosxim:



                            Weiche:



                            Messung:

                            Angehängte Dateien
                            meine Kreationen: ProjectX (bald fertig)
                            Studio1 light Version & Pacto aus übertriebenem 19mm MDF & BlueOne Bluetooth Box
                            Ein paar vor urzeiten gebaute simple Surround rears: 2-Wege Surrounds mit WS13BF & DTW95NG
                            Hiermit fing alles an: 3-Wege Box Überarbeitung mit GF250, AL130 & DSM25FFL im WG (vielen vielen Dank für die Hilfe )

                            Kommentar

                            • GF250
                              Registrierter Benutzer
                              • 29.03.2017
                              • 671

                              #29
                              Hallo,

                              interessant was du hier machst Du fährst in die gleiche Richtung wie ich, hatte das WG auch mal mit dem AL170 in Betrieb, ich bin auf das gleiche Ergebnis wie du gekommen, lieber etwas höher trennen wo das WG auch Bündelungsmässig da ist. Kam glaube ich auch bei 2,5 kHz am besten klanglich damit zurecht. Darunter verliert das WG an Bündelungsgrad und nähert sich dem normalen Hochtöner ohne WG. Bei 2,5 kHz war alles in Butter. Zwar nicht perfekt weil ein 17er schon zu groß ist und obenrum zu stark bündelt, es war aber nur ein Sprung von nur noch 2 dB vorhanden, sonst kommt da, je nach Kantenbrechung auch mal ne 5dB Stufe hin. Eine Verbesserung ist es allemal. Aber interessant zu sehen das andere auf selbe Ergebnisse kommen. Mach einfach mal Messungen unter größeren Winkeln um zu sehen wie die Energieverteiung da aussieht. Und als "Drehteller" eignet sich auch ein Geodreieck, ein Strich am Boden, ein Fixpunkt an Box und Boden und alles ist i.o.
                              Angehängte Dateien

                              Kommentar

                              • „Q“
                                Registrierter Benutzer
                                • 16.07.2017
                                • 860

                                #30
                                Hi,
                                mit den 2,5Khz stimmt, das sieht besser aus. Hatte ich garnicht mehr dran gedacht nach den unzähligen Versionen. Und jetzt wo Du es erwähnst, verstehe ich das auch nochmal besser was da passiert. Werde die 2,5Khz Variante nochmals aufgreifen und es damit nochmal versuchen. Den AL170 hatte ich für ein anderes Projekt auch mal in die Auswahl genommen. Da dachte ich dann auch das könnte knapp werden mit der Trennung. Bin ich ja froh damit nicht alleine dazustehen. Deine Winkel-Messvorrichtung ist echt klasse. Schon im anderen Thread bewundert. Total simpel und funktioniert.

                                Werde mal Winkelmessungen machen, befürchte da nix gutes. Hatte mich bisher sehr auf die 0° beschränkt weil mit dem speziellen Boxsimprojekt Winkelfrequenzgänge zu simulieren nicht möglich war. Zu Anfang des Projekts hatte ich ein Boxsimprojekt mit Standardchassis erstellt und da war es sehr schwierig auch die Winkelfrequenzgänge halbwegs sauber hinzubekommen. Denke da sollte ich nochmal Vergleiche anstellen.

                                Das Problem ist die Chassisanordnung. Da braucht man ja garnicht drumherum reden. Die ist ja, sagen wir mal "Speziell" im Vergleich zu normalen Boxen. Wurde ja auch schon im Ur-Studio1-Thread von manchen schon bemängelt. Eigentlich wollte ich solchen Chassisanordnungen auch in Zukunft aus dem Weg gehen, da ich sowas schon in meiner damaligen Box hatte (HT/MT nebeneinander) die mittlerweile umgebaut ist. Das war ja mein erstes Umbauprojekt in der "Neuzeit" (nach all den Jahren Stillstand) das ich dank Walwal´s Unterstützung umgebaut bekommen habe.
                                Die Studio 1 hat mich dennoch gereizt damit was zu machen.

                                Und was auf jeden Fall sehr positiv ist, das ich durch das ganze Projekt viel mit der Weichensimulation und dem dann praktischen Versuchsaufbau schon sehr viel neues kennengelernt habe. Die Interaktion der Bauteile untereinander, was wirkt sich wie aus, wenn man das und das macht usw..

                                Jetzt aber estmal den Grill anschmeißen
                                meine Kreationen: ProjectX (bald fertig)
                                Studio1 light Version & Pacto aus übertriebenem 19mm MDF & BlueOne Bluetooth Box
                                Ein paar vor urzeiten gebaute simple Surround rears: 2-Wege Surrounds mit WS13BF & DTW95NG
                                Hiermit fing alles an: 3-Wege Box Überarbeitung mit GF250, AL130 & DSM25FFL im WG (vielen vielen Dank für die Hilfe )

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X