Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Concorde WG Semi Aktiv + AM2.0

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Opelfreak
    Registrierter Benutzer
    • 10.01.2010
    • 278

    Concorde WG Semi Aktiv + AM2.0

    Hallo liebe Mitbauer und Mittüftler!
    Endlich habe ich es mal geschafft, einen Thread aufzumachen und euch meine aktuellen Lautsprecher zu zeigen, die ich vor wenigen Tagen fertig gestellt habe.



    Meine davor aktuellen Lautsprecher waren ja bekanntlich die kleinen Concordes WG mit AL 170 statt den AL 200. Vor dem Bau der großen Variante habe ich tausend mal hin und her überlegt, ob sich das ganze tatsächlich lohnt und ob man den Unterschied wirklich hören kann. Die kurze Antwort dazu lautet: JA, auf jeden Fall! Absolut richtige Entscheidung!

    Die lange Antwort versuche ich später noch mal auf die Reihe zu bekommen. Doch zunächst noch eine kleine Beschreibung der Lautsprecher selbst und dann noch der gesamten Anlage.

    Jeder Tieftöner arbeitet in ungefähr 46 Litern geschlossenem Volumen. Die Abmessungen entsprechen dabei dem originalen Bauvorschlag. Das untere Brett vom MT Gehäuse ist allerdings komplett bis hinten durchgezogen und trennt somit die beiden Tieftongehäuse voneinander. Das Bodenbrett ist in Richtung des unteren AL200 versetzt, so dass das Volumen abzüglich der Versteifungen genau dem oberen entspricht.

    Von unten (leicht zugänglich) habe ich dann die ziemlich abgespeckten Weichen geschraubt. Das Gehäuse selbst besteht aus 19mm MDF, die kleine Fasen an den Schallwänden wollte ich aus optischen Gründen nicht haben. Dafür wurden sämtliche ALs von hinten angefast, das erschien mir deutlich wichtiger. Gespachtelt, gefüllert und lackiert wurde in der letzten professionellen Lackierbude vor der Autobahn für runde 400 €uronen.

    Die Entfernung von Mitte AL130 zu Mitte AL130 beträgt sagenhafte 250mm. Das übertrifft meine kleine Concorde noch mal um 29mm. Das ist wirklich enger als nur eng zusammengerückt. Ich weis nicht genau wo die Grenze des guten Geschmacks tatsächlich liegt, aber bei mir kann man (noch) nicht zwischen Gehäuse und AL130 schauen. Das Waveguide war früher mal eckig, jetzt entsprechend rund gedreht, tief eingefräst und am Ende lackiert und nur eingeklebt. Die selbstentworfenen, höhenverstellbaren Füße sind gedreht, gefräst und schwarz-silbern eloxiert. Mit viel professioneller Hilfe, wahrscheinlich unbezahlbar.

    Die abgespeckten Weichen greife ich an dieser wieder auf. Gaaaanz am Anfang hatte ich in den kleinen Concordes rein passive Weichen gemäß Bauvorschlag Visaton / Walwal. Dann liefen mir eines Tages zwei Hifi Akademie Endstufen mit je 2x400 Watt +DSP und ein Antimode 2.0 über den Weg. Dadurch konnten Stück für Stück diverse Bauteile von den Weichen verschwinden und der klangliche Zugewinn war immens!

    Mein guter alter Pioneer (PDS601) CD Spieler bringt sein Signal über optischen Toslink zum Antimode, die Cincheingänge bespielt der (viel zu kleine) 42“ Panasonic Plasma Fernseher. Dem wiederum spielen die Telekom Entertainbox, ein Apple TV oder ein WD Mediaplayer die Daten per HDMI zu. Die Lautsprecher werden über Elephant 440 mit den Amps verbunden. Fand ich kompakt, schick und nicht wahnsinnig teuer.

    Mein großer Dank gilt Visaton, Jörg und Jürgen. Die letztgenannten haben mir sehr beim Bau des Gehäuses und der Elektronik / DSP Settings geholfen! Ein hoch auf das Forum! Für mich ist die Suche nach DEN Lautsprechern erst mal beendet und ich bin hochgradig zufrieden mit meiner Abhörsituation. Solch brilliante (Kauf-) Lautsprecher muss man erst mal finden, und sich leisten können!

    Doch nun erst mal zu den Bildern die ich vor, während und nach dem Bau für euch geknipst habe.
    Angehängte Dateien
    Zuletzt geändert von Opelfreak; 14.09.2015, 21:45.
  • Opelfreak
    Registrierter Benutzer
    • 10.01.2010
    • 278

    #2
    Bilder vom Bau

    Gehäuse frisch vom Maler abgeholt.
    Angehängte Dateien

    Kommentar

    • Opelfreak
      Registrierter Benutzer
      • 10.01.2010
      • 278

      #3
      abgedrehtes WG

      Waveguide im Detail
      Angehängte Dateien

      Kommentar

      • Opelfreak
        Registrierter Benutzer
        • 10.01.2010
        • 278

        #5
        Weiche und Füße

        Hier die Frequenzweiche und die Spezialfüße
        Angehängte Dateien

        Kommentar

        • Opelfreak
          Registrierter Benutzer
          • 10.01.2010
          • 278

          #6
          Füße & Kabel

          restliche Bilder von den Füßen und das Elephant 440.
          Angehängte Dateien

          Kommentar

          • Opelfreak
            Registrierter Benutzer
            • 10.01.2010
            • 278

            #7
            letzter Bilderpost

            die allerletzten Bilder und Schaltplan. Ab jetzt gerne kommentieren.

            Viele Grüße
            Nico
            Angehängte Dateien

            Kommentar

            • Nightingale
              Registrierter Benutzer
              • 15.05.2009
              • 723

              #8
              Die erste Concorde die mir optisch gefällt. Die weiße Fase und die grauen Seitenwände lassen die Fase optimal zur Geltung kommen. Wie wenn die ganze Box in der Mitte schlanker ist. Absolutes Topdesign - und auch Finish, soweit man das auf den Bildern erkennen kann.

              Gratuliere

              Kommentar

              • yoogie
                Registrierter Benutzer
                • 16.03.2009
                • 5560

                #9
                Na, irgendeiner darf ja anfangen. Ich bin dann mal so frei, da ich die, glaube ich, schon mal gesehen habe.
                Die Seitenlackierung auf die geschweiften Fasen zu ziehen, halte ich für eine gute Entscheidung. Sieht gut aus und macht schlank.
                Mir gefällt es so gut, genieße es hoffentlich lange.

                Ok, zu spät
                Viele Grüße aus dem Bergischen Land
                Jörg

                Ab jetzt auch wieder Yamaha, ohne Kickstarter und breitem Lenker

                Kommentar

                • walwal
                  Registrierter Benutzer
                  • 08.01.2003
                  • 26488

                  #10
                  Die sind saumäßig schick geworden. Aber ein Elko in der Weiche - das geht gar nicht. Wenn schon, denn schon.

                  Dass es besser klingt als die alte, ist klar - breitere Fasen und der größere Abstand beider TT bringt viel. Auch wenn es manche nicht mehr hören wollen - Abstrahlung....

                  Natürlich auch die Aktivierung und Entzerrung.
                  „Audiophile verwenden ihre Geräte nicht, um Ihre Musik zu hören. Audiophile verwenden Ihre Musik, um ihre Geräte zu hören.“

                  Alan Parsons

                  Kommentar

                  • HobbyLS
                    Registrierter Benutzer
                    • 26.04.2012
                    • 206

                    #11
                    auch von mir: tolle Arbeit und Respekt.
                    Was ich zum ersten Mal sehe ist ein weiß lackiertes WG. Das gefällt mir besonders gut.
                    Noch zwei Fragen, falls Du mir diese erlaubst:
                    1. kennst Du die Art der Farbe, mit der der Lautsprecher bzw. das WG lackiert wurde?
                    2. kannst Du bitte noch was zu Deinen DSP - Einstellungen schreiben bzw. mit wem Du die Lautsprecher/Raumkorrekturen machst? Weiche über DSP und Lautsprecher/Raumkorrektur über Antimode oder Lautsprecher und Weiche über DSP und Raum über Antimode?.
                    Beide haben ja eine gewisse Schnittmenge an Möglichkeiten und Deine Aufteilung bzw. Deine Einstellungen würden mich interessieren.
                    Hat Spaß gemacht Deinen Bericht zu lesen-Danke.
                    /Dietmar

                    Kommentar

                    • NausNamR
                      Registrierter Benutzer
                      • 01.02.2013
                      • 262

                      #12
                      Hallo Nico,
                      auch für mich gilt: die erste Concorde, die mir gefällt.

                      Zu deiner Anlage: Es gibt im Zubehör "Lichtleiterumschaltboxen".
                      Meine hat 4 optische Eingänge, die wahlweise auf einen Ausgang geschaltet werden können. Dann kannst Du auch mit Mediaplayer und Mediareceiver über Toslink in den Antimode. Dann wird das Signal nichtmehr 3mal gewandelt.
                      So wird bei mir z.B. aus einem preiswerten Blueray-Player ein mehr als passabler CD-Spieler.

                      Freundliche Grüße aus Neuss, Norbert

                      Kommentar

                      • walwal
                        Registrierter Benutzer
                        • 08.01.2003
                        • 26488

                        #13
                        Diese Infrarot-Verlängerung hat meine Tochter eingesetzt, kosten 20 - 40 Euro und funktioniert prima.

                        Darauf achten, dass die Leiter ausreichend viele und lang genug sind und sie nicht alle an einem Leiter hängen, wenn die Geräte weit "verteilt" sind.

                        Die DSP-Einstellungen hat Nico von mir, trotzdem würde auch mich der aktuelle Stand interessieren, weil außer fixen Werten auch individuelle Anpassungen nötig sind. Auch wie das AM eingebunden wird - und was es korrigiert hat.

                        Das WG ist schon extrem weit ausgefräst, die Al stehen etwas über, was akustisch nicht perfekt ist. Ist aber sehr theoretisch. Man könnte die Körbe der AL an der kritischen Stelle flacher machen. Ist aber meckern auf hohem Niveau.
                        „Audiophile verwenden ihre Geräte nicht, um Ihre Musik zu hören. Audiophile verwenden Ihre Musik, um ihre Geräte zu hören.“

                        Alan Parsons

                        Kommentar

                        • zxlimited
                          Moderator
                          • 01.03.2010
                          • 2344

                          #14
                          Nett!

                          Jetzt weiß ich auch, warum ich bis heute auf meine Belle 360 warte
                          Das "Belle Cinema" - 21 mal La Belle
                          La Belle - eine ständig wachsende Familie

                          Kommentar

                          • nlcarbon
                            Registrierter Benutzer
                            • 15.02.2012
                            • 1525

                            #15
                            Die sehen wirklich absolut genial aus! Glückwunsch!
                            2 Fragen: Wurden sie bei Visaton gemessen wegen der veränderten Chassispositionen und dem WG und danach die Weiche entwickelt oder rein simuliert?
                            2. Die Al 130 stehen ja aus dem abfallenden Bereich de WG heraus, hast du ja auch schön fotografiert. Ist diese Kante nicht Nachteilhaft?
                            Gruß Nils

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X