Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Beim Einschalten fliegt die Sicherung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Silvio
    Registrierter Benutzer
    • 14.11.2001
    • 883

    Beim Einschalten fliegt die Sicherung

    Guten Morgen!

    Nachdem ich gestern meine neue Anlage installiert habe, flog beim Einschalten erst mal die Sicherung. Keine Angst die Geräte sind in Ordnung. Es handelt sich um eine Rotel RB 980 BX und eine Reckhorn A 400 die über eine MasterSlave-Steckdosenleiste nach dem Receiver eingeschalten werden. Wenn nur eine Endstufe eingeschalten ist, ists kein Problem.

    Von ähnlichen Problemen habe ich schon gelesen, wie kann mans aber lösen? Wenn ichs richtig gesehen habe, hat MrWoofa dazu auch eine Schaltung entwickelt. Da ich kein Elektriker bin, auch die Frage ob es schon eine fertige Lösung gibt?

    Gruß Silvio
    Stretto | Solitude AL/CB | Stella light 200 | Aria UL94 | Piko |
    Concorde MKIII CB | Funrise | Notos | Notos C² | VIB Mikro SE | VIB 170 AL

    BoxSim-Datenbank
  • c-h-r-i-s
    Registrierter Benutzer
    • 02.01.2007
    • 238

    #2
    Schau mal hier oder google mal nach Einschaltstrombegrenzer.

    Kommentar

    • Locke
      Registrierter Benutzer
      • 15.10.2000
      • 235

      #3
      Moin
      hatte das gleiche problem
      wenn ich die Anlage an hatte und dann noch den Staubsauger dazu geschaltet hab (zum sauber machen, nicht zum Musik hören)
      mein Haus und Hof Elektrieker meinte der Sicherungsautomat wäre "zu alt und ausgeleiert"
      er hat einen neuen eingebau und es funktioniert seitdem tadellos

      Locke

      Kommentar

      • Silvio
        Registrierter Benutzer
        • 14.11.2001
        • 883

        #4
        "zu alt und ausgeleiert"


        Kann das bei einem '98 gebauten Haus der Fall sein?
        Stretto | Solitude AL/CB | Stella light 200 | Aria UL94 | Piko |
        Concorde MKIII CB | Funrise | Notos | Notos C² | VIB Mikro SE | VIB 170 AL

        BoxSim-Datenbank

        Kommentar

        • SvenT
          Registrierter Benutzer
          • 24.09.2004
          • 2685

          #5
          bei reichelt gibt's fertige einschaltstrombegrenzer-module
          die werden ins gerät eingebaut

          ich selber hab mir neulich so einen kasten gebaut, der einschaltstrombegrenzer und master-schalter für meine komplette hifi-anlage ist.
          kostete gut 50 euro und zwei tage löt-arbeit
          Die Chance ohne Tippschein im Lotto zu gewinnen ist fast genauso hoch wie mit Tippschein.

          Kommentar

          • Silvio
            Registrierter Benutzer
            • 14.11.2001
            • 883

            #6
            Hallo, wens interessiert, oder wer ähnliche Probleme hat für den habe ich bei eBay jetzt viellicht was Interessantes entdeckt.

            Nach Aussage des Anbieters kann das Modul ohen weiteres von den Verteiler für die Endstufen geschalten werden.

            Gruß Silvio
            Stretto | Solitude AL/CB | Stella light 200 | Aria UL94 | Piko |
            Concorde MKIII CB | Funrise | Notos | Notos C² | VIB Mikro SE | VIB 170 AL

            BoxSim-Datenbank

            Kommentar

            • Locke
              Registrierter Benutzer
              • 15.10.2000
              • 235

              #7
              Moin
              [QUOTE]Kann das bei einem '98 gebauten Haus der Fall sein?

              wohl nicht wirklich

              wieviel Ampere ziehen die Endstufen denn

              gibt es keine trägen Automaten die den Einschaltstrom aushalten???

              Locke

              Kommentar

              • MFB
                MFB
                Registrierter Benutzer
                • 03.12.2005
                • 520

                #8
                Hi,
                ich glaube es sind nur Typ B Automaten an normalen Steckdosen erlaubt.
                Gruß
                Jürgen

                Kommentar

                • antiasina
                  Registrierter Benutzer
                  • 07.01.2007
                  • 686

                  #9
                  Schmelzsicherungen lassen mehr Einschaltstrom zu. (Unsere Kreissäge hier läuft an einer Schmelzsicherung an, an einem Automaten nicht (beides 16A)).
                  Allerdings machen sie mehr Ärger, wenn sie doch durchgehen...
                  Ein "Cheap Trick" wären Leistungs-NTCs, wie sie in PC-Netzteilen als Einschaltstrombegrenzer verwendet werden (Wenn man sie bekommt. . .)
                  Das sind Widerstände, die, wenn sie kalt sind, etwa 10 Ohm haben, aber bei 90 Grad oder so weniger als 1 Ohm. Dadurch wird der Einschaltstrom auf den Strom der Aus Kaltwiderstand und Spannung folgt (hier: 23A) begrenzt. Bei so großer Last würde ich allerdings eher 2 In Serie verwenden, dann sind maximal 11A Einschaltstrom möglich.
                  Ich persönlich würde allerdings was ganz anderes vorschlagen: die Geräte nacheinander einschalten (da biste jetzt nicht drauf gekommen, was ), evtl mit Elektronikhilfe.
                  Ach schade, ich sehe gerade, dass du KEIN Elektriker bist, und vermutlich auch nicht zu den Leuten gehörst, die mal schnell den Löter schwingen...
                  Quadro light
                  Eigenbau Röhren-Amp (2x110W)
                  Ich lerne aus meinen Fehlern - ich kann sie jederzeit wiederholen!

                  Kommentar

                  • Silvio
                    Registrierter Benutzer
                    • 14.11.2001
                    • 883

                    #10
                    Hallo, und dnake für die Hilfe.

                    Nein, ich bin kein Elektriker, aber meine Onkel. Trotzdem löte ich gern aber 220V machen mich unsicher Frequenzweichen sind ja doch noch ein anderes Brot.

                    Gruß Silvio
                    Stretto | Solitude AL/CB | Stella light 200 | Aria UL94 | Piko |
                    Concorde MKIII CB | Funrise | Notos | Notos C² | VIB Mikro SE | VIB 170 AL

                    BoxSim-Datenbank

                    Kommentar

                    • gargamel
                      Registrierter Benutzer
                      • 13.08.2003
                      • 2104

                      #11
                      hallo

                      meine rotel rsx 1067 hat auch jedes mal die sicherung geschmissen

                      nun ist ein träger sicherungsautomat eingebaut und ruhe

                      gleich zwei endtsufen auf einmal zuschalten ist auch zu heftig

                      meine rb 990bx hat schon alleine die sicherung rausgehauen

                      bei conrad gibt es auch einschaltverzögerungen zum in die steckdose stecken , ca 30 euro

                      gruss guido
                      hören sie schon oder bauen sie noch ?

                      Kommentar

                      • antiasina
                        Registrierter Benutzer
                        • 07.01.2007
                        • 686

                        #12
                        Es gäb da ne Schaltung mit 2 Kondensatoren 2 Dioden und 1 Relais, mit der man das Einschalten verzögern kann. Ist prinzipiell einfach zu bauen, nur sind halt 220V im Spiel:

                        S1 ist das Relais (sorry, ist etwas verkrüppelt...) ich schlage vor du nimmst "FIN 41.61.9 24V" (Reichelt Elektronik, www.reichelt.de), C1 ist dann aber 800nF (Stückeln aus MKS-4-1000 330N und MKS-4-1000 330N, auch Reichelt). C2 kann ein billiger Elko sein (1000µF/35V) und die Dioden sind irgendwelche 08/15 Teile (z.B. 1N4002)
                        Siehs einfach mal als Vorschlag.
                        Quadro light
                        Eigenbau Röhren-Amp (2x110W)
                        Ich lerne aus meinen Fehlern - ich kann sie jederzeit wiederholen!

                        Kommentar

                        • Silvio
                          Registrierter Benutzer
                          • 14.11.2001
                          • 883

                          #13
                          Hallo, ich möchte mal kurz von meiner heutigen Beschäftigung berichten. Und zwar habe ich mit Hilfe meines Onkels, seines Zeichens Elektriker einen Netzverteiler mit MasterSlave Schaltung und Einschaltstrombegrenzung augebaut.

                          Hier mal die Bilder:





                          Eine der Anschlußbuchsen muß ich am Montag noch bei Conrad tauschen, da ich erst zu spät gemerkt habe, daß die Schraube des Schutzkontakts überdreht ist. Die MasterSlave-Schaltung stammt übrigens auch von Conrad und funktioniert hervorragend. Das Modul verfügt sogar über eine Einschalt-LED und ein Poti zum Einstellen der Schaltschwelle von 7-75W. Montiert ist das Ganze auf einer 6mm Kunststoffplatte. Nächste Woche werde ich noch das passende Gehäuse bauen.

                          Fragen und Anregungen sind erwünscht.

                          Gruß Silvio
                          Stretto | Solitude AL/CB | Stella light 200 | Aria UL94 | Piko |
                          Concorde MKIII CB | Funrise | Notos | Notos C² | VIB Mikro SE | VIB 170 AL

                          BoxSim-Datenbank

                          Kommentar

                          • Mr.E
                            Registrierter Benutzer
                            • 02.10.2002
                            • 5275

                            #14
                            Eine Frage hätte ich schon: Was ist das genau (eine Master-Slave-Schaltung)?

                            Kommentar

                            • Frank S
                              Registrierter Benutzer
                              • 26.04.2002
                              • 4741

                              #15
                              Zieht eine Buchse über den eingestellten Strom, schaltet das Modul die anderen Buchsen zu. Z.B. am HiFi: schaltet man den Verstärker ein, krioegen automatisch auch Decoder, Player usw. Strom.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X