Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

TIW200 als Subwoofer, Downfire?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • walwal
    Registrierter Benutzer
    • 08.01.2003
    • 25680

    #16
    Bei 30-50 Hz.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: manuel.jpg Ansichten: 0 Größe: 26,6 KB ID: 690003
    SAM 300 D nehmen, einer reicht und BR bauen, wie 20.39 /Volumen; BR)
    Wenn du etwas tiefer abstimmst (BR 25.50 verlängern), hast du mehr Reserven im Tiefston und die Anhebung durch SAM wird vermieden. Musst du probieren.

    Kommentar

    • walwal
      Registrierter Benutzer
      • 08.01.2003
      • 25680

      #17
      welche Laufzeiten willst du anpassen mit 2 Modulen? Du musst den Sub mit Phasenregler an die Sat-LS anpassen und fertig. Das ist bei beiden gleich.

      Kommentar

      • mechanic
        Registrierter Benutzer
        • 25.07.2014
        • 1822

        #18
        Zitat von ManuelB Beitrag anzeigen
        Also dann den T20.39 Bauvorschlag zu Grunde nehmen, und das Gehäuse anpassen?
        Mit der Gefahr, daß die Abstimmung überhaupt nicht zu meinen Raummoden passen?

        Oder doch lieber CB mit den SAM200/300(würde je Seite 1 nehmen wegen anpassung der Laufzeiten)
        Wäre mit den Raummoden eventuell einfacher vereinbar?
        Der T20.39 hat 38 Liter netto und geht tief. Sollte das ein Modenproblem geben, nimm halt 20 Liter GHP a la Vision BS (-3 dB bei 35Hz), das geht dann vorr. besser. Ansonsten: Rohspan ist geduldig und der Baumarkt mit Zuschnitt bald wieder offen (Probieren geht über studieren) !
        Gruß Klaus

        Kommentar

        • ManuelB
          Registrierter Benutzer
          • 27.04.2014
          • 101

          #19
          Zitat von mechanic Beitrag anzeigen

          Der T20.39 hat 38 Liter netto und geht tief. Sollte das ein Modenproblem geben, nimm halt 20 Liter GHP a la Vision BS (-3 dB bei 35Hz), das geht dann vorr. besser. Ansonsten: Rohspan ist geduldig und der Baumarkt mit Zuschnitt bald wieder offen (Probieren geht über studieren) !
          Leider kann Ich nicht selber Bauen, da Ich keine Kreissäge und Oberfräse habe.

          Zitat von walwal Beitrag anzeigen
          welche Laufzeiten willst du anpassen mit 2 Modulen? Du musst den Sub mit Phasenregler an die Sat-LS anpassen und fertig. Das ist bei beiden gleich.
          Mein AVR kann 2 Subs separat einmessen und die Phasen/Laufzeiten an den Raum Anpassen. Laut Bedienungsanleitung (Audyseey xt32)
          Wie genau er in dem Sub Bereich misst, kann Ich natürlich nicht beurteilen.

          Bei meinem Frontsystem klappt das aber, für meinen Geschmack, schon recht gut. Das Dröhnen, welches ich vorher immer hatte mit der VIB170AL-KE ist nun komplett weg.

          Mfg Manuel

          Kommentar

          • walwal
            Registrierter Benutzer
            • 08.01.2003
            • 25680

            #20
            Das Audyseey xt32 hilft schon, aber kein Vergleich zum Antimode. Was es mit 2 Sub macht, weiß ich nicht, ich halte das für überflüssig. Bei einem Sub kann es wohl den Sub zum Sat anpassen, aber was soll es mit 2 Sub verändern, wenn die identisch sind?

            Kommentar

            • ManuelB
              Registrierter Benutzer
              • 27.04.2014
              • 101

              #21
              Zitat von walwal Beitrag anzeigen
              Das Audyseey xt32 hilft schon, aber kein Vergleich zum Antimode. Was es mit 2 Sub macht, weiß ich nicht, ich halte das für überflüssig. Bei einem Sub kann es wohl den Sub zum Sat anpassen, aber was soll es mit 2 Sub verändern, wenn die identisch sind?
              Im Heimkino Bereich, soll man doch 2 Subs Asymetrisch aufstellen, um die Moden unterschiedlich anzuregen.
              Z.b. 1 an der Front und 1 z.b. auf die Seite.
              Dadurch kann man die Unterschiede in der Laufzeit zum Hörplatz iausgleichen.

              Mfg Manuel

              Kommentar

              • walwal
                Registrierter Benutzer
                • 08.01.2003
                • 25680

                #22
                Ja, aber dann passt es nicht mehr zu den Sat. Wenn es nur um LFE geht bei Heimkino ist es ok. Ich würde die Sub unter je einen Sat stellen und fertig. So ist es doch geplant?

                Kommentar

                • ManuelB
                  Registrierter Benutzer
                  • 27.04.2014
                  • 101

                  #23
                  Zitat von walwal Beitrag anzeigen
                  Ja, aber dann passt es nicht mehr zu den Sat. Wenn es nur um LFE geht bei Heimkino ist es ok. Ich würde die Sub unter je einen Sat stellen und fertig. So ist es doch geplant?
                  Okay. Verstehe. Aber stimmt, als reiner LFE Kanal, macht das dann ja auch Sinn.

                  Genau, in einem Fall, sollen sie als Standfüße für die Bijou170 Sat genutzt werden, und da sie dann ja den LFE-Teil und auch den Bass der Sat übernehmen, sollten sie schon in Akustischer Phase zu denen sein.

                  Außer Ich finde eine gute Lösung, wo Ich dann meine VIB170AL-KE inkl Center behalten kann und sie mit einem 40Hz Hochpass betreibe, und der Sub dann nur den LFF Kanal spielt. Aber da fehlt mir etwas der Platz.
                  Hätte an der Front nur Hinter dem Center noch etwas Platz für z.b. 4 W130x


                  Mfg Manuel
                  Zuletzt geändert von ManuelB; 17.05.2021, 19:47.

                  Kommentar

                  • mechanic
                    Registrierter Benutzer
                    • 25.07.2014
                    • 1822

                    #24
                    Zitat von ManuelB Beitrag anzeigen
                    Leider kann Ich nicht selber Bauen, da Ich keine Kreissäge und Oberfräse habe.
                    Baumarktzuschnitte aus 19er Rohspan mit Montagekleber (und ggf. Nägeln) zusammenkloppen, Chassis reinschrauben und ausprobieren / messen / hören - dann überlegen, wer und wie das entgültige Gehäuse macht / gebaut wird !
                    Gruß Klaus

                    Kommentar

                    • walwal
                      Registrierter Benutzer
                      • 08.01.2003
                      • 25680

                      #25
                      Manuel, du hast PN

                      Kommentar

                      • music2u
                        Registrierter Benutzer
                        • 25.08.2008
                        • 32

                        #26
                        Morsche zusammen!

                        Ich habe mir auch 4 TIW200XS gekauft und mit 2 Stück in verschiedenen Gehäusen geschlossen und BR getestet, weil ich auf "kleine" SW gehofft hatte (zB a la Hobby HiFi Ladylike). Ehrlich? Vergiss es... Schau mal das Bild von walwal oben an: Bei 30Hz sind das 8db Anhebung und der Pegel ist immer noch 4db unter dem Pegel bei 100 Hz. Und Du willst nur LFE? Also nur unter 80 Hz... puh...

                        Nicht falsch verstehen: Ein tolles Chassis und ich bin damit noch lange nicht fertig. Klasse, was da raus kommen kann. Aber wenn es so potent wie ein 25er oder 30er klingen soll, braucht es in BR halt auch das gleiche Volumen, sodaß sich der geringe Chassis-Querschnitt doch sehr relativiert. Du tauschst einfach nur Membranfläche gegen Hub. Das Volumen bleibt. Simuliere mal in WinISD. Das kam bei mir den Messungen recht nahe und ist wirklich simpel...

                        Es ist und bleibt ein Kompromiss: Verzicht auf etwas Tiefgang und vlt auf etwas Pegel (weil zB ohnehin irgendwo die Raummoden mitspielen) und moderate Anhebung von zB 6-8 (?) db und dann eine recht tiefe Trennung (um auch mit dem TP etwas den SPL-Anstieg zu "linearisieren") kann passen. Ist aber eine ziemliche Optimierungsaufgabe und nicht "plug-and-play", insbesondere im Raum, und am Ende pumpst Du unten rum schon ordentlich Leistung in die kleinen Chassis...

                        Klärt mich bitte auf, wenn ich da sehr schief liege, aber ich hab ziemlich viel probiert...

                        Just my 5 ct... ist halt Hobby...

                        Grüße
                        Stefan

                        Kommentar

                        • ManuelB
                          Registrierter Benutzer
                          • 27.04.2014
                          • 101

                          #27
                          Zitat von music2u Beitrag anzeigen
                          ....Aber wenn es so potent wie ein 25er oder 30er klingen soll, braucht es in BR halt auch das gleiche Volumen, sodaß sich der geringe Chassis-Querschnitt doch sehr relativiert. Du tauschst einfach nur Membranfläche gegen Hub.....
                          Ich gebe dir Vollkommen recht, wenn es um hohe Pegel geht.
                          Aber nicht vergessen, Ich höre seit mehr als 5 Jahren die VIB170, also nur ein 170mm Chassis pro Seite und möchte diese jetzt eventuell nur im Fernseh/Heimkino betrieb etwas im Tiefbass entlasten bzw Unterstützen bei Moderaten, Mietwohnungstaugliche Pegel!


                          MFG Manuel

                          Kommentar

                          • laguna 0294
                            Registrierter Benutzer
                            • 21.11.2011
                            • 567

                            #28
                            Wenn du zur Miete wohnst und Nachbarn hast,reicht ein Tiw 200xs in der Regel vollkommen aus.
                            Ich habe den Sub T.20.39 auch mal für jemand gebaut,ist schon ok.
                            Wie Mechanik schon schrieb,Spannplattentestgehäuse und probieren,dann kannst
                            du den auch mal mit dem Chassis nach unten stellen und als Downfire testen,natürlich
                            mit 5 cm Klötzchen drunterlegen.

                            Gruß

                            Kommentar

                            • walwal
                              Registrierter Benutzer
                              • 08.01.2003
                              • 25680

                              #29
                              Zitat von music2u Beitrag anzeigen
                              ..... Schau mal das Bild von walwal oben an: Bei 30Hz sind das 8db Anhebung und der Pegel ist immer noch 4db unter dem Pegel bei 100 Hz. ...

                              Grüße
                              Stefan
                              Das ist graue Theorie, weil im Raum der Pegel deutlich höher wird.
                              Rechte Grafik zeigt unten Simu, oben Messung meiner LS am Hörplatz (ohne EQ)

                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Bass im Raum.gif Ansichten: 0 Größe: 54,4 KB ID: 690061 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Bass Theorie Praxis klein.jpg Ansichten: 0 Größe: 39,0 KB ID: 690063

                              Kommentar

                              • ManuelB
                                Registrierter Benutzer
                                • 27.04.2014
                                • 101

                                #30
                                Okay. Also Ich werde es ausprobieren müssen.
                                Eine Optimale CB Gehäuse Grundabstimmung wäre ja Qtc von 0.707? Das entspricht beim TIW200 ca 20-25l?

                                Mfg Manuel

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X