Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Klirr bei Bändchen-HT

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • OlliGP
    Registrierter Benutzer
    • 29.04.2020
    • 64

    Klirr bei Bändchen-HT

    Hallo zusammen!
    Ich habe mir die Atlantis gebaut und statt des KE ein Expolinear-Bändchen-HT verwendet. Nach einigen Anpassungen an der Weiche klingt es auch schon einigermaßen gut und ausgeglichen.
    Irgendwie bin ich aber nicht so wirklich zufrieden - im Bereich von 3-4kHz klingt das Ganze immer noch irgendwie hart und verwaschen, obwohl ich mit der Trennung MT/HT schon genau dort ein Loch erzeugt habe.
    Jetzt habe ich mir tatsächlich erst gestern mal bei meinen Messungen den Klirr betrachtet. Da ist mir der ziemlich große "Buckel" bei genau den 3-4kHz aufgefallen. Laut REW sind es dort über 6% Klirr. Im Vergleich dazu habe ich dann auch mal Messungen meiner Studio 2 KE WG angeschaut- dort geht der Klirr kaum über 0,7% im kompletten oberen HT-Bereich .
    Ist das "normal" für ein Bändchen oder könnte genau da die Ursache für mein Naserümpfen liegen?
  • kboe
    Registrierter Benutzer
    • 28.09.2003
    • 1767

    #2
    So viel Klirr wird man sicher hören. Ich fürchte, dass die Trennung für das Bändchen zu tief sein könnte.

    Gruß
    B
    Mir kommt kein HiRes in die Anlage. Ich brauch meine Hochtöner noch länger.

    Kommentar

    • Andy22
      Registrierter Benutzer
      • 01.01.2010
      • 127

      #3
      Diese Bändchen-HT können auch schnell mal überlastet (tiefe Trennung, flache Filterung, hohe Ansteuerung) werden, dann sind die für die Mülltonne.
      Bei 4 Khz Trennung dürfte der Klirr eigentlich nicht so hoch sein. 6 % Klirr deutet eher auf einen Defekt hin.

      Kommentar

      • jhohm
        Registrierter Benutzer
        • 24.09.2003
        • 4547

        #4
        OlliGP,

        es gibt da etliche Möglichkeiten; z.B. in wie weit hast Du die Trennfrequenz geändert, was sagt Expolininear was die niedrigste Trennfrequenz ist, gibt es tests in der HobbyHifi oder Klang und Ton oder bei Hifi Selbstbau?
        Sinnvoll wäre es auch, den Namen des Bändchen anzugeben...
        ...Gruß Jörn

        Kommentar

        • OlliGP
          Registrierter Benutzer
          • 29.04.2020
          • 64

          #5
          Moin! Danke für die Antworten. Es sind die NDRL-81 Getrennt habe ich bei ca. 2,8KHz mit 18dB. Ich habe mittlerweile mal mit Expolinear in Berlin telefoniert. "Normal" ist das natürlich nicht.
          . Wie Andy22 schon schreibt, liegt die Vermutung nahe, dass mein Vorbesitzer die Teile überlastet hat.
          Ich bin auch schon einmal mit einem Frequenzgenerator (REW) langsam durch die Frequenzen gegangen, um die Störung auch mal zu hören. Wenn ich ganz ehrlich bin, höre ich diese nicht eindeutig heraus. Bei REW kann man zum generierten Signal auch noch die harmonischen an/abschalten. Unterhalb dieses Bereiches höre ich dann das hin- und herschalten schon sehr eindeutig- in dem Bereich selbst kein Unterschied und darüber höre ich es wieder. Deshalb nehme ich an, ich höre in dem Bereich keinen Unterschied, weil der LS selbst schon die harmonischen produziert.
          Also werde ich die Teile (NDRL-81) in meinen Atlantis dann wohl doch durch die ursprünglich geplante (wofür das Gehäuse auch passend ist) KE25 mit WG ersetzen.

          @jhohm: Leider habe ich keine Beiträge/Tests o-ä. gefunden. Nur den Bauvorschlag "MMR" von Hobby-Hifi 01/2009 . Dort wird mit 0,39mH und 0,33uF (12dB) in etwa auch bei 3kHz getrennt.

          Schade, eigentlich klingen die Bändchen so schön "luftig". Die KE25 gefallen aber tatsächlich auch sehr gut
          Angehängte Dateien

          Kommentar

          • Pollton
            Registrierter Benutzer
            • 06.02.2015
            • 164

            #6
            Hallo,

            wie sehen denn die Winkelfrequenzgänge aus?

            Gruß
            ​​​​​​​Werner

            Kommentar

            • OlliGP
              Registrierter Benutzer
              • 29.04.2020
              • 64

              #7
              Müsste ich mal messen. Schaffe ich heute leider nicht. Mache ich aber gerne mal. Interessiert mich auch.

              Kommentar

              • Lui
                Lui
                Registrierter Benutzer
                • 31.05.2007
                • 578

                #8
                In diesem Thread geht es um einen Ahnen dieses echten Bändchenhochtöners

                http://www.hifi-forum.de/viewthread-104-11877.html

                Leider sind die Bilder weg. Aber die Tonfeile kommt zu dem Schluss: "Das Bändchen klirrt so brutal, dass es eigentlich erst ab 5kHz einsetzbar ist."

                Nicht den Spass verderben lassen

                Kommentar

                • jhohm
                  Registrierter Benutzer
                  • 24.09.2003
                  • 4547

                  #9
                  Hallo Olli,

                  sorry für die späte Meldung...
                  Ich glaube, wenn die Bändchen nicht def sind; das die Trennung einfach zu tief ist!
                  In der MMR ist die Situation eine andere; das ist eine kleine 2-Wege Box mit einem 13cm Chassis, welches zwar ( für seine Klasse) ordentlich Hub machen kann, aber trotzdem der limitierende Faktor ist. Bei Deiner Box ist da deutlich potenter und dann wird auch das Bändchen stärker belastet.....
                  ...Gruß Jörn

                  Kommentar

                  • OlliGP
                    Registrierter Benutzer
                    • 29.04.2020
                    • 64

                    #10
                    Hi Jörn (richtig? )
                    Das ergibt Sinn...
                    Die Frage, die sich dabei stellt ist- wie hoch kann ich noch sinnvoll maximal den AL130 M trennen (Membranresonanz? Bündelung? Kann ich mit meiner wenigen Erfahrung nicht so adhoc abschätzen).
                    Um mit dem Bändchen aus dem "Klirrbereich" zu kommen, müsste die Trennung ja mindestens bei 4-4,5Khz liegen.

                    Kommentar

                    • jhohm
                      Registrierter Benutzer
                      • 24.09.2003
                      • 4547

                      #11
                      Olli,

                      Du liegst Richtig mit meinem Namen
                      In der Klang und Ton 3-2012 gibt es den Bauvorschlag „Graziosa“, bei den Messungen sieht man, dass der HT bei 95dB eine echte Klirrschleuder ist; der Rainer - Ton-Feile - hat wohl recht, unter 5 kHz geht es wohl nicht
                      den AL würde ich aber auch nicht oberhalb 3kHz trennen wollen, also entweder Du beisst in den sauren Apfel und nimmst die KE mit WG, oder Du krempelst die Box völlig um,, anstatt des AL130 den TI100 oder den B100, und trennst dann ca bei 4,5 bis 5 kHz, was aber ein komplette Neuentwicklung incl Gehäuseüberarbeitung bedeuten würde....
                      Verzwickt....
                      3te Möglichkeit, ( wiederum mit Geldausgabe verbunden), Du kaufst Audiopur AMT13M bei Strassacker für 111Eur das Stück

                      https://www.lautsprechershop.de/pdf/...datenblatt.pdf oder etwas vergleichbares, dann kannst Du bei der Trennung bleiben und mit der belastung sollte es dann auch klappen!
                      ...Gruß Jörn

                      Kommentar

                      • Chaomaniac
                        Registrierter Benutzer
                        • 01.08.2008
                        • 2916

                        #12
                        Zitat von jhohm Beitrag anzeigen

                        den AL würde ich aber auch nicht oberhalb 3kHz trennen wollen,
                        Das kommt doch darauf an, was man machen will, oder?
                        Ich erinnere nur an die VIB 170 BP
                        Gaaaanz viel Zeug zu verkaufen...

                        Kommentar

                        • OlliGP
                          Registrierter Benutzer
                          • 29.04.2020
                          • 64

                          #13
                          Jörn- das bestätigt dann auch meinen Eindruck (doch noch nicht so taub ) Leise gespielt klingen die LS sehr ausgeglichen, nicht nervig, schön räumlich usw. Eigentlich genau so, wie ich man sich das wünscht. Ich höre aber leider auch gerne laut... Und da macht es dann bei zunehmender Lautstärke nach oben hin richtiggehend "zu" und fängt an zu nerven. Die Messungen bei der Graziosa bestätigen ja erstaunlicherweise meine Messungen.
                          Ich werde die Tage mal den Versuch starten und provisorisch eine Schallwand aus MDF mit dem KE 25 WG montieren und mal den Vergleich hören. Da müssen die beiden aus meinen Studio 2 mal kurz umziehen.
                          Wenn mir das immer noch nicht gefällt, wäre dann vielleicht dein Tipp mit dem AMT13M einen Versuch wert. Preislich liegen die ja mit dem KE+WG ziemlich gleichauf.
                          Die komplette Umgestaltung mit Ti100 o.ä. ist auch eine Option, aber ehrlich gesagt habe ich viel Mühe und Arbeit in die jetzigen Gehäuse gesteckt... Zumindest die Eiche-massiv-Schallwand wäre dann hinfällig. Der AL130 gefällt auch zu gut in den Mitten, als dass ich den jetzt tauschen möchte...
                          Ich werde berichten... Danke auf jeden Fall für die Mühe!

                          Kommentar

                          • OlliGP
                            Registrierter Benutzer
                            • 29.04.2020
                            • 64

                            #14
                            Zitat von Lui Beitrag anzeigen
                            In diesem Thread geht es um einen Ahnen dieses echten Bändchenhochtöners

                            http://www.hifi-forum.de/viewthread-104-11877.html

                            Leider sind die Bilder weg. Aber die Tonfeile kommt zu dem Schluss: "Das Bändchen klirrt so brutal, dass es eigentlich erst ab 5kHz einsetzbar ist."

                            Nicht den Spass verderben lassen
                            Danke für den Link So schnell lassen wir uns den Spaß nicht verderben!

                            Kommentar

                            • Timo
                              Registrierter Benutzer
                              • 22.06.2004
                              • 8201

                              #15
                              Ich habe den Thread leider nicht von Anfang verfolgt. Soviel habe ich mitbekommen, das Bändchen kann erst ab 4 oder 5 kHz. Genauso wie dem ti100 traue ich dies auch gerade noch dem al130 zu.

                              ich hatte meine aria tl auch mal mit dem al130 aufgebaut. Und das war ne richtig gute Kombination, mit dem al130 und dem tl16h und Trennung so bei 4,5. aber steil getrennt analog der aria tl.

                              Gruß Timo

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X