Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bose L1 Compact

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Timo
    Registrierter Benutzer
    • 22.06.2004
    • 7792

    Bose L1 Compact

    schon vor gut 8 wochen war ich auf einem 40er geburtstag was eher eine discoparty war und bis tief in die nacht ging, ein freund brachte seine neue errungenschaft mit, eine bose l1 compact, ... der raum war ein probenraum des musikvereins, rund 15 meter auf 30 meter mit nicht allzuhoher decke von rund 2.5m, der raum wurde durch die kleinanlage von bose ordentlich befeuert, zum einen war ich überrascht über deren kompaktheit und zum anderen über den doch nicht ganz so schlechten klang, mehr als ausreichend für diesen anwendungsfall, ...
    bose l1 compact

    mich beschäftigt dieses konzept seither intensiv, schaut selbst mal die bilder, im anhang, ...
    was ich nicht gehört habe war subbass unter rund 50 hz oder leicht höher, was auch etwas schlechter war, die ortung der mitten und die klarheit der stimmen, ... aber für z.b. helene fischer und die poplieder-party selbst war es mehr als ausreichend, ...

    was denkt ihr, nachbauen oder lassen?

    Gruß Timo
    Angehängte Dateien
  • AlphaRay
    Registrierter Benutzer
    • 24.06.2009
    • 2308

    #2
    Sind so typische Frauenlautsprecher bzw. welche mit hohem WAF

    Nachgebaut bzw. vorgebaut wurde es ja schon: http://www.lautsprechershop.de/index...twentyfive.htm

    Musste direkt dran denken, als ich die Türmchen hier sah. Nehme an, dass die da auch 8er verbaut haben?
    Wenn man das mit paar FRS8M bauen würde und mit gutem Verstärker ausrüstet, dann solte das genauso gut gehen - nur dass im Gegensatz zu denen da man das als HIfi-Lautsprecher bezeichnen dürfte

    Diese Ausrichtung der irritiert ein wenig...damit wollten die wohl diffusen Klang erzeugen. Gibts dadurch nicht unschöne Interferenzen?

    Kommentar

    • Gast-Avatar
      andik

      #3
      Ein ehemaliger Arbeitskollege hat mit nem Kumpel ne 2mannband, spielen auf Hochzeiten, Kirchweih und dergleichen, die haben sich nach einer neuen Klein PA-Anlage umgesehen weil die alte in ihren Augen zu klein wurde, die haben sich diese angehört und waren begeistert, hab sie selber nie gehört, laut Aussage geht das Ding mächtig laut und reicht auch im Bass für größere Festivitäten aus. Wollte ihnen 2ordentlicje PA's bauen, aber die Kompaktheit und Performance reichte ihnen schlussendlich aus. Wäre sicher nachbauenswert.

      Kommentar

      • AlphaRay
        Registrierter Benutzer
        • 24.06.2009
        • 2308

        #4
        Die meisten Leute sich begeistert, wenn Lautsprecher laut können und sich besser wie die eingebauten Exciter am TV Zuhause anhören.... und das kann Bose gut. Laut, mittelmäßiger Klang und nochmals laut...
        Ich bin im Laden an einer kleinen Bose-Anlage stehen geblieben, wo sich auch welche drum versammelt haben. OMG...da waren meine Teufel Concept M vor 12 Jahren besser Fand ich jetzt nicht viel besser wie normale PC-Lautsprecher. War ja an sich nichts anderes - Winzige PC-Lautsprecher zum riesen Preis...

        6 x FRS8M = 88 + 3*6 = 96 dB @1W. Bei Max. von 30W = 107 dB...? 110 dann mit zwei Säulen am 2 x 30 Watt Verstärker.
        Dazu zwei W200S als Subs. Am besten Bandpass - mehr Pegel und keine extra Weiche nötig, wenn gut abgestimmt.
        Und dann den Preis mal mit dem Bose-Teil vergleichen..ehm. Brauch tman nicht: die Teile kosten knappe 1000 €!
        Kein wunder, dass es den Leuten gefällt. Die geben dafür viel Geld aus - dann MUSS es halt gefallen. Ist wie mit Apple-Produkten..
        Bei dem Kurs, würde ich das den Leuten gerne zum halben Preis nachbauen Dafür steck ich dann auch gerne die doppelte Zahl an Chassis rein... wo wir bei 128 dB wären...


        Habe gerade versuch mal was zu den Technischen Daten zu finden - NICHTS vorhanden! Weder auf der Bose-Seite, noch in einem der Shops..d.h. man kauft einfach nur ein Design-Produkt. Keinerlei Angaben, bis auf Gewicht und Maße. Kein Schalldruck, kein Frequenzbereich und gar kein Frequenzverlauf...

        Nach längerem Suchen doch mal ein PDF-Dokument gefunden mit mehr:
        http://worldwide.bose.com/pro/en_us/...pact/page.html

        Freq. response: (+/-3 dB): 65 Hz - 14 KHz
        106 dB SPL (112 dB SPL peak)
        Trennfrequenz: 400 Hz... o_O
        130 Watt System Power
        Zuletzt geändert von AlphaRay; 19.06.2015, 22:48.

        Kommentar

        • Timo
          Registrierter Benutzer
          • 22.06.2004
          • 7792

          #5
          um interferenzen zu minimieren sollten es noch kleinere treiber sein, ich denke an frs5x, mit dem treiberabstand kann bis rund 4 khz interferenzfrei gespielt werden, ab dann ein lauter hochtöner dazu, vor kurzem erst ein konus hier erstanden, geiler hochtontreiber der richtg laut kann, danke andi, ... um die säule mit leben zu füllen müssen es dann aber doch ewas mehr an treibern sein, mir gefällt die unregelmäßige treiberanordnung, beim bass wären es zwei tiw200 in kleinem BR- gehäuse, da sollte mit aktiver ansteuerung was richtig lautes dabei entstehen, was auch noch richtig gut wird.

          Kommentar

          • Lebrichon
            Moderator
            • 20.06.2008
            • 263

            #6
            Wir hatten das L1 System mal in der Firma und grob vermessen. F.H. hatte das damals mitgebracht und kann bestimmt noch was dazu sagen

            (und ich denke übrigens ebenfalls schon eine geraume Zeit daran, hier etwas zu verwirklichen)
            Visaton Technik und Entwicklung

            Kommentar

            • GallileoMK2
              Registrierter Benutzer
              • 14.01.2001
              • 582

              #7
              Helene Fischers Musik ist doch für die Wiedergabe keine Kunst, alles nur: Tsch...bumm ...tsch...bumm, halt sehr eintönig!

              Ich war mal auf einer Feier und der "DJ" hatte die Höhen bestimmt mit 10dB angehoben, und dazu noch ein zischeliges HT-Horn genau auf unseren Tisch gerichtet. Nach 10 Minuten bin ist zum DJ und der hat die Höhen wieder auf normal gedreht.

              Aber zurück zum Bose:
              14kHz ist kaum raus zu Hören, wenn der Raum belebt ist. Und bei normaler Chartmusik ist der die Wiedergabe so ausgelegt, dass man auch mit Kofferradios den "Bass und die Höhen" hören kann.
              Mein nickname hat nichts mit Galileo Galilei zutun.

              Kommentar

              • AlphaRay
                Registrierter Benutzer
                • 24.06.2009
                • 2308

                #8
                Mit FRS5X gabs ja auch schon was..die haben die aber ganz schön eng beieinander:
                http://www.lautsprechershop.de/index...hi.htm?xxx?xxx

                Trennfrequenz(en): 450 Hz - also ähnlich wie das Bose Teil. Mit den Chassis halt aber bis 20 und nicht 14 KHz


                @TImo: wie passend... noch 1d 20h: http://www.ebay.de/itm/80-Visaton-FR...item43de53b613

                Vor allem: "Weihnachtsangebot!!!"

                Kommentar

                • mechanic
                  Registrierter Benutzer
                  • 25.07.2014
                  • 1901

                  #9
                  Da das Thema "Line" anscheinend immer noch sehr aktuell ist, siehe auch das Bild einer 12er-Line mit 8" Bass aus dem Klang&Ton-Forum (leider keine Details), kurz der Stand bei meinen FRS5X-Lines:

                  - die Lines sitzen jetzt im geschlossenen Gehäuse
                  - es laufen alle FRS5X nach oben durch (vorher nur die mittleren vier)
                  - die Abstimmung wurde an die "Klein-Phi" von KT angelehnt, wobei BoxSim für diese gegenüber der veröffentlichten Messung einen kontinuierlichen Anstieg im Mittelhochton-Bereich zeigt, entsprechend fällt die Simulation meiner Line aus (Novella 6 Ohm)
                  - im ersten Setup waren die Höhen eher etwas zurückhaltend; der Energiefrequenzgang ist jetzt auch wesentlich ausgeglichener
                  - ich versuche es ohne Hochtöner (Timo: wenn mit HT, dann sollte der TW8B genau der richtige dafür sein !)
                  - Pegel kann die Line genug - wer bei Timo´s Treffen war, kann das bestätigen (die Line war elektrisch nach unten nicht begrenzt !!! )...
                  - ansonsten sind im Bassbereich momentan je zwei 10"-er aus Chinesisch-Solingen geplant
                  - versucht werden soll Anordnung im W-Dipol und als URPS (es gibt da eine schöne Anwendung aus HH 7/2006 mit jeweils 12 Litern und Linkwitz-Kompensation)
                  - als Einfach-URPS ist bei 90dB/200W Schluss; bei vieren gehen also 102 dB bei 30 Hz (sind zwar keine 116dB TRP ("Timo-Referenz-Pegel"), aber meinen Nachbarn sollte das reichen!)
                  - falls es nicht reicht, wären auch je Seite 4 Bässe impulskompensiert mit zusammen 48 Litern gut über, unter und hinter der Line in einem recht kompakten "Türmchen" zu verschachteln
                  - beim Dipol gibt es einen interessanten (euphorischen) Leserbrief aus HH 4/2006 wo eine Kombination aus B200 geschlossen und 2x TIW200XS darunter im hochkant gestellten W-Dipol beschrieben wird (Zitat: " .. ich kann es mir kaum besser vorstellen .."). Das reicht mir um ein paar Euro in Spanplatten zu investieren

                  Mehr dazu wenn was läuft ...
                  Angehängte Dateien
                  Gruß Klaus

                  Kommentar

                  • mechanic
                    Registrierter Benutzer
                    • 25.07.2014
                    • 1901

                    #10
                    da hat was gefehlt ...
                    Angehängte Dateien
                    Gruß Klaus

                    Kommentar

                    • FoLLgoTT
                      Registrierter Benutzer
                      • 01.02.2002
                      • 697

                      #11
                      Zitat von mechanic Beitrag anzeigen
                      da hat was gefehlt ...
                      Warum hast du die Linie konkav gekrümmt? Das verengt das Abstrahlverhalten vertikal ja noch zusätzlich. Und das ist im Hochton ohne Shading wirklich extrem eng.

                      Ich habe mich vor ein paar Monaten intensiv damit beschäftigt, ein Konzept für einen hochwertigen Linienstrahler zu erstellen und habe einen Prototypen mit Waveguide entwickelt. Die Dokumentation ist hier zu finden.
                      Ich habe das Konzept aber aufgegeben, da es einfach zu teuer und aufwändig gewesen wäre. Und durch die hohe Anzahl an Kanälen (samt DSP) wäre auch die Fehleranfälligkeit recht hoch.

                      Ich verfolge das Ziel der starken Bündelung inzwischen mit einer quasikoaxialen Anordnung. Dadurch wird es auch gleich ein Mehrweger, was wiederum Vorteile gegenüber den Breitbändern in dem Linienstrahler erzeugt (geringe Intermodulation).
                      Gruß
                      Nils

                      Meine Entwicklungen & Untersuchungen

                      Kommentar

                      • mechanic
                        Registrierter Benutzer
                        • 25.07.2014
                        • 1901

                        #12
                        Dieses Konstrukt ist nicht von mir - habe ich im KT-Forum gefunden! Wenn ich überhaupt krümmen würde, dann konvex ... Die gerade und breite Kiste im Beitrag davor ist meine Line.

                        Das interessante ist die Idee: 12x FSR5X mit etwas untenrum - genau da will ich hin.

                        Ich habe einige Jahre mit einer Jordan-Line (4x Jordan 50mm Unit + Philips MFB-Bass) gehört und das macht süchtig!
                        Angehängte Dateien
                        Gruß Klaus

                        Kommentar

                        • FoLLgoTT
                          Registrierter Benutzer
                          • 01.02.2002
                          • 697

                          #13
                          Zitat von mechanic Beitrag anzeigen
                          Dieses Konstrukt ist nicht von mir - habe ich im KT-Forum gefunden! Wenn ich überhaupt krümmen würde, dann konvex ... Die gerade und breite Kiste im Beitrag davor ist meine Line.
                          Ah ok.
                          Gruß
                          Nils

                          Meine Entwicklungen & Untersuchungen

                          Kommentar

                          • Timo
                            Registrierter Benutzer
                            • 22.06.2004
                            • 7792

                            #14
                            ich verfolge die theorie der lines und deren auswirkung im raum schon eine ganze weile und hatte auch einige positive lichtblicke bei hörtests die mich schon bestärken mal sowas nachzubauen, mir geht es bei diesem thread prinzipiell um die anordnung der treiberlein bei bose:


                            wie im ersten post geschrieben empfand ich die boseteile für diesen anwendungszweck für ausreichend im klang und maxpegel, wie schon mehrmals geschrieben lässt sich sowas im selbstbau durch ein paar wenige euros realisieren.

                            nur beim bass denke ich an den tiw200, einfach weil er ideal für kleine volumnias konzipiert und gedacht ist.

                            gruß timo

                            Kommentar

                            • FoLLgoTT
                              Registrierter Benutzer
                              • 01.02.2002
                              • 697

                              #15
                              Zitat von Timo Beitrag anzeigen
                              ...mir geht es bei diesem thread prinzipiell um die anordnung der treiberlein bei bose:
                              Die ist wohl dazu gedacht, horizontal in den Höhen breiter abzustrahlen. Auf der anderen Seite dürften die vielen Ecken und Kanten auch ordentlich Diffraktionen erzeugen. Vorhersagen kann ich das Ergebnis nicht. Müsste man mal simulieren (z.B. in ABEC).
                              Gruß
                              Nils

                              Meine Entwicklungen & Untersuchungen

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X