Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

B200 zu einem höheren Wirkungsgrad überreden

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • route666
    Registrierter Benutzer
    • 12.04.2009
    • 58

    B200 zu einem höheren Wirkungsgrad überreden

    Hallo,

    Ich plane ein pegelfestes Fast mit dem altbewährten B200. Allerdings möchte ich einen Wirkungsgrad von mindestens 95db 1w/1m erreichen.
    Nur ich hab keinen blassen schimmer wie ich im Tiefton Bereich den Wirkungsgrad so steigern kann, das ich auf die angepeilten 95db+ komme.
    Gibt es schon irgendwelche Hornkonstrukte die erstens sehr klein sind, und halbwegs bis 90hz linear runter spielen?

    Im Bass sollen sie jeweils von einem Eminence Kappa 15lf unterstützt werden, die zunächst von einem Monacor Sam 2 befeuert werden.
    Die B200 möchte ich dann zwischen 90 und 110hz trennen, da das Bassignal vorerst mono sein wird. (Armer schüler der sich nicht alles auf einmal leisten kann)

    Später soll dann das System auf eine Behringer dcx Aktivweiche aufgerüstet werden, sowie als auch durch 2 tl16 Hochton "Hörnchen" ergänzt werden.

    Meint ihr das es machbar ist? Oder soll ich das Projekt gleich verwerfen?

    Wenn ihr noch weitere Infos braucht, könnt ihr einfach fragen.

    Viele Grüße
    Robert
  • UweG
    Registrierter Benutzer
    • 29.07.2003
    • 5609

    #2
    Allerdings möchte ich einen Wirkungsgrad von mindestens 95db 1w/1m erreichen.
    Auch ohne Hörner gibt es da sicherlich Mittel und Wege, aber unter wirtschaftlichen Aspekten frage ich mich, wozu das gut sein soll. Saalbeschallung?
    Boxsim ... wenn Lautsprechersimulation gelingen soll.

    Kommentar

    • route666
      Registrierter Benutzer
      • 12.04.2009
      • 58

      #3
      Nein, keine Saalbeschallung. Sondern ein 50qm großes Wohnzimmer

      Ich höre sehr gerne sehr laut Musik, (ja mir ist es bewusst dass das nicht gesund für die Ohren ist) und desweiteren möchte ich sie mit einer Röhrenendstufe befeuern.

      Kommentar

      • Mr. Pit
        Registrierter Benutzer
        • 09.04.2002
        • 1705

        #4
        Muß es ein Horn sein? Ich habe 2 weitere B200 für den Bereich ab 250Hz im Einsatz, würde dir aber eher zur QUADRO raten und diese mit einem Subwoofer unterstützen (falls nötig). Ich glaube irgendwo im Forum geistert auch noch eine "light-Version" mit BG20 als Bestückung rum (da du ja ein armer Schüler bist).
        Grüße
        Mr. Pit

        Frage: "Wird die Zivilisation wohl eher aus Mangel an Wissen oder an Ignoranz zugrunde gehen?"
        Antwort: "Keine Ahnung, ... ist mir ooch egal."

        Front Vourtune
        Sub Vourturms

        Kommentar

        • UweG
          Registrierter Benutzer
          • 29.07.2003
          • 5609

          #5
          Die Quadro wollte ich auch gerade erwähnen: Quadro
          Wenn damit das Budget gesprengt wird: 2 BG20 + B200 hat Hifi-Selbstbau doch mal gebaut. Die Box heißt TwoAndOne.
          Boxsim ... wenn Lautsprechersimulation gelingen soll.

          Kommentar

          • hornhorst
            Gesperrt
            • 26.02.2004
            • 403

            #6
            B200+Horn

            Hallo,
            ich habe mehrere Sat Hörner mit B200 getestet,
            Sub sollte ~80-100 Hz mit 18 dB getrennt werden.
            schau meine HP mit Messungen etc.


            TRUMPET, SCHALMEI, HORN.
            Angehängte Dateien

            Kommentar

            • Hiege
              Registrierter Benutzer
              • 14.03.2008
              • 883

              #7
              hmm es gab doch auch einmal in einer Hobby HiFi 03/08 ein Jerichohorn, ich weiß aber nicht wie gut sich der B200 in dem Konstrukt macht, das es für einen Carie Breitbänder entwickelt wurde.
              Dann hab ich eben noch ein vergleich von 2003 gefunden, aber so ein Horn würde sich gut eignen,
              da nur der Materialeinsatz an Holz hoch ist, aber man trotzdem Pegel und Wirkungsgrad hat.

              Hier der Vergleich auch ein Jericho aber keinen Ahnung was für eins.
              Ich fänd es schön wenn es ein weiters B200 Hornprojekt gibt, aber die Gehäusegröße ist alles andere als klein von dem Teil.

              Kommentar

              • Luzifer
                Registrierter Benutzer
                • 17.07.2007
                • 382

                #8
                Moin moin,

                die kleinen Hörner von HM sind eine sehr gute Alternative, hab selber die Schalmeis bei mir zu spielen, und die sind schon erste Sahne vom klang her.
                Die Menschen die diese Welt ruinieren, tragen Krawatten und keine Tattoos.

                Kommentar

                • hornhorst
                  Gesperrt
                  • 26.02.2004
                  • 403

                  #9
                  B200 Horn

                  Hallo,
                  danke Luzifer,

                  B200 geht nicht in einem single Basshorn,
                  Qts/reso nicht geeignet, zudem wird die Imp für eine Röhre
                  nicht unproblematisch, ggf. mal simulieren.
                  Mein Vorschlag ohne Bassunterstützung
                  wäre mein SAXOPHON oder RDH20
                  30 HZ Bass ~100 1W1m
                  Angehängte Dateien

                  Kommentar

                  • route666
                    Registrierter Benutzer
                    • 12.04.2009
                    • 58

                    #10
                    Danke für eure zahlreichen vorschläge.

                    Es sind einige interessante Sachen dabei, aber besonders interessieren mich die Vorschläge von hornhorst.

                    100db Wirkungsgrad bei 30hz, und das bei einem 8 zöller, das ist eine Wucht

                    Da könnte ich mir den zusätzlichen Tieftöner sparen, und somit Kosten senken. Vorrausgesetzt, das Horn bringt genug Pegel um ein 50 qm Wohzimmer lautstark zu beschallen.

                    Und noch eine andere Frage, würde es sinn machen den B200 mit einem Hochtöner zu kombinieren der den Frequenzbereich ab ca 12khz übernimmt?
                    Denn ich habe die Sorge, das der B200 im Hochton nicht genug Pegel schafft. Wie steht ihr dazu? kann man auf den Hochtöner verzichten?

                    Viele Grüße
                    Robert

                    Kommentar

                    • Timo
                      Registrierter Benutzer
                      • 22.06.2004
                      • 8170

                      #11
                      die Wirkungsweise der Hornhorst-Konzeptionen hat noch niemand bewiesen, ich wäre an dieser Stelle vorsichtig.

                      Gruß Timo

                      Kommentar

                      • route666
                        Registrierter Benutzer
                        • 12.04.2009
                        • 58

                        #12
                        Gibt es dann schon andere ähnliche Hörner worin der B200 ungefähr das gleiche Potential hat?
                        Ein horn mit dem B200 würde mich sehr reizen. Nur es müsste recht pegelfest sein, da ich gerne hin und wieder etwas lauter höre.

                        Mich hat ein Fullrange Horn schon immer gereizt

                        Gruß
                        Robert

                        Kommentar

                        • jama
                          Registrierter Benutzer
                          • 19.07.2009
                          • 4860

                          #13
                          das lesen:
                          http://www.visaton.de/vb/showthread.php?t=12498
                          • ’’Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen. ‘‘ George Orwell
                          • „Niemand ist frei, der nicht über sich selbst Herr ist. ‘‘ Matthias Claudius.

                          deutsch ohne "sz" ABER mit fehler, tchüss! Jean-Marc.

                          Kommentar

                          • doctrin
                            Registrierter Benutzer
                            • 06.05.2006
                            • 2786

                            #14
                            Wie wäre es mit der TwoAndOne von hifiselbstbau?

                            Grüße
                            Bradley Manning verdient den Friedensnobelpreis.

                            Rette deine Freiheit . De

                            Du bist Terrorist!!!

                            Kommentar

                            • UweG
                              Registrierter Benutzer
                              • 29.07.2003
                              • 5609

                              #15
                              100db Wirkungsgrad bei 30hz, und das bei einem 8 zöller, das ist eine Wucht
                              Nein, das ist ganz einfach. Man nehme eine BR-Box und messe im BR-Kanal oder ein Horn und messe im Horn oder direkt am Hornausgang. Man kann die Box auch in eine Raumecke stellen, da ist sie gegenüber Freifeldbedingungen auch 18 dB lauter. Wenn das anders (also im Freifeld) möglich wäre, machten es alle.

                              Meine Empfehlung ist auch: TwoAndOne
                              Zuletzt geändert von UweG; 31.05.2010, 13:13.
                              Boxsim ... wenn Lautsprechersimulation gelingen soll.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X