Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 13.08.2019, 13:23   #9
VISATON
Administrator
 
Registriert seit: 09.2000
Ort: 42781 Haan
Beiträge: 4.314
BoxSim 1.2 nutzte damals zur Berechnung der Richtcharakteristik einen optimalen Kolbenstrahler, während BoxSim 2.0 echt gemessene Winkelfrequenzgänge verarbeitet. Die Berechnung wurde damals anhand des Membrandurchmessers/der eff. Membranfläche Sd vorgenommen.

Du kannst auch grob eine Abschätzung über die einfache Formel "f = c/(2d)" treffen, ab wann die Bündelung einsetzt. Diese hängt hauptsächlich vom Durchmesser der Membran ab. Je größer die Membran, desto tieffrequenter setzt die Bündelung ein. Bei einem 46 cm Tieftöner kannst du von ca. 400-500 Hz ausgehen, so dass in diesem Bereich alle Daten aus BoxSim 1.2 identisch zu 2.0 sind.
__________________
Admin
VISATON ist offline   Mit Zitat antworten