Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Plattenresomator hinter der Couch

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Vox 200 ultimativ
    Registrierter Benutzer
    • 20.02.2007
    • 125

    Plattenresomator hinter der Couch

    Hallo Jungs,

    ich habe hinter der Couch 50cm Luft zur Rückwand und gleichzeitig natürlich ein Druckmaximum meiner Raummoden von 34hz und 40Hz.

    Möchte einen Plattenreso mit 2m Breite, 1m Höhe und 40cm Tiefe hinter der Couch platzieren.
    Dann hat die Membran aber nur 10cm Luft, reicht das aus

    Eigentlich sollte das ausreichen, weil dort ja trotzdem das Druckmaxima herrscht und die Membran die Energie doch aufnehmen kann oder?

    Es geht mir in erster Linie darum, den Nachhall breitbandig im Bass zu reduzieren, für die Peaks ist ein Antimode im Einsatz.

    Bis 200-300Hz sind Poröse Absorber mit 10cm Material und 10cm Wandabstand im Einsatz, darunter sollen die PR's helfen.
  • walwal
    Registrierter Benutzer
    • 08.01.2003
    • 25915

    #2
    Das geht mit einer Metallplatte als "Schwinger". Oder leichteres Material plus Zusatzmasse, was den Vorteil hat, dass du es abstimmen kannst.
    Nimm MDF, montiere die Zusatzmasse mittig außen und teste, ob es im richtigen Bereich mitschwingt. Wenn es passt, die Zusatzmasse innen montieren.

    http://www.baunetzwissen.de/standard...rn_147729.html

    Danach 20 kg/m².

    Kommentar

    • Vox 200 ultimativ
      Registrierter Benutzer
      • 20.02.2007
      • 125

      #3
      Zitat von walwal Beitrag anzeigen
      Das geht mit einer Metallplatte als "Schwinger". Oder leichteres Material plus Zusatzmasse, was den Vorteil hat, dass du es abstimmen kannst.
      Nimm MDF, montiere die Zusatzmasse mittig außen und teste, ob es im richtigen Bereich mitschwingt. Wenn es passt, die Zusatzmasse innen montieren.

      http://www.baunetzwissen.de/standard...rn_147729.html

      Danach 20 kg/m².
      Hallo Jürgen,

      warum 20kg/m2

      Laut der Tabelle und allen Rechenformeln aus dem Netz, komme ich bei 40cm Tiefe irgendwo bei 4-6,5kg/m2 an.

      Kommentar

      • walwal
        Registrierter Benutzer
        • 08.01.2003
        • 25915

        #4
        Das war Quatsch, ich habe die 10 cm angenommem. 40 ist natürlich wesentlich günstiger.

        http://www.schreinerwissen.de/kg.php

        5-6 mm MDF passt.
        Zuletzt geändert von walwal; 29.06.2013, 19:21.

        Kommentar

        • walwal
          Registrierter Benutzer
          • 08.01.2003
          • 25915

          #5
          http://www.google.de/imgres?q=platte...9,r:1,s:0,i:85

          gute Bauanleitung.

          Ich habe unter anderem die Fensternische genutzt, 15 cm tief, Rigipsplatte 12 mm wirkt so um 60 Hz.
          Außerdem die Deckenpaneele und 2 Steinwürfel mit je 80 Liter.
          Angehängte Dateien
          Zuletzt geändert von walwal; 29.06.2013, 19:42.

          Kommentar

          • Vox 200 ultimativ
            Registrierter Benutzer
            • 20.02.2007
            • 125

            #6
            Hey der Rechner ist super, Danke

            Also wie man das ganze baut und so weis ich ja, nur war die Frage, ob die 10cm Luft zwischen Couch und Membran ausreichen würden?

            Könnte den PR auch weniger tief bauen mit schwererer Membran, erhoffe mir aber durch die 40cm mit 30cm innerer Dämmung eine sehr große Bandbreite bis über 100Hz.

            Gemessen und überprüft wird das ganze mit REW und Carma.

            Was meinst du für Steinwürfel?

            Kommentar

            • walwal
              Registrierter Benutzer
              • 08.01.2003
              • 25915

              #7
              Die Steinwürfel hatten wir schon lange. Sind innen hohl, als Plattenabsorber genutzt, 2 neben der Couch als Deko.

              Ich denke, die 10 cm sind wurscht, aber 30 tief reicht auch, ist eine Designfrage.

              Kommentar

              • Vox 200 ultimativ
                Registrierter Benutzer
                • 20.02.2007
                • 125

                #8
                Zitat von walwal Beitrag anzeigen
                aber 30 tief reicht auch, ist eine Designfrage.
                Dann halt mit schwererer Membran evtl. sogar nur 20cm und noch schwerer, weil um so näher an der Wand um so mehr Druckmaxima.

                Jetzt kann man natürlich hingehen und sagen, dass man die Gehäusetiefe immer mehr reduzieren kann, desto schwerer die Membran wird.
                Solange die Membran dünn und schwer ist sollte die ja ausreichend in Schwingung versetzt werden.

                Was sind denn so erfahrungsgemäß die dicksten Stärken eines Materials, die man als evektive Membran noch nutzen kann.

                Mit 18mm MDF wird das glaub ich nichts, sehe ich das richtig?

                Am besten 3-4mm Metallplatte als große Fläche oder?

                Kommentar

                • walwal
                  Registrierter Benutzer
                  • 08.01.2003
                  • 25915

                  #9
                  Die Platte muss noch schwingfähig sein. Je dünner, um so besser. Wegen der Abstimmbarkeit durch Zusatzmasse würde ich Holzwerkstoff plus Metallmasse nehmen.

                  Wegen des "Luftspaltes" mache dir keine Sorgen, die Platten meiner Steinwürfelabsorber sind auch nur 10 cm vor der Zimmerwand.

                  EDIT
                  Käufliche Bassabsorber verwenden eine Stahlplatte.
                  Zuletzt geändert von walwal; 30.06.2013, 12:30.

                  Kommentar

                  • Vox 200 ultimativ
                    Registrierter Benutzer
                    • 20.02.2007
                    • 125

                    #10
                    Zitat von walwal Beitrag anzeigen
                    Die Platte muss noch schwingfähig sein
                    Käufliche Bassabsorber verwenden eine Stahlplatte.
                    Ich habe mich für eine Stahlplatte entschieden, nur schwanke ich zwischen 1-3mm

                    Bei 3mm Stahl kann ich den Reso schmaler bauen, 1mm ist relativ günstig und immer noch fast 9kg/m²
                    Schwer.
                    Nur bin ich mir nicht sicher, ob die 1mm Platte bei 200x80cm nicht zu sehr wabbelt und viel zu Elastizität ist!?

                    Kommentar

                    • walwal
                      Registrierter Benutzer
                      • 08.01.2003
                      • 25915

                      #11
                      3 mm ist zu schwer. 1 mm ist das übliche und wabbeln soll sie ja. Die Luft + Steinwolle dämpfen sie ausreichend. Hatte das auch schon mal gelesen als Anwendung bei DiY.

                      Kommentar

                      • Vox 200 ultimativ
                        Registrierter Benutzer
                        • 20.02.2007
                        • 125

                        #12
                        Zitat von walwal Beitrag anzeigen
                        3 mm ist zu schwer. 1 mm ist das übliche und wabbeln soll sie ja. Die Luft + Steinwolle dämpfen sie ausreichend. Hatte das auch schon mal gelesen als Anwendung bei DiY.
                        Das hört sich gut an, denn 1mm bekommt man bei "feld-eitorf" für 25 €/m² als Zuschnitt inkl. Entgratung im Online Shop.

                        Insgesamt möchte ich 3-4 m² PR installieren.

                        Kommentar

                        • walwal
                          Registrierter Benutzer
                          • 08.01.2003
                          • 25915

                          #13
                          Dann fange mal mit einem an und messe NHZ vor/nachher. Wenn es Unterschiede ergibt, weitermachen.

                          Kommentar

                          • Vox 200 ultimativ
                            Registrierter Benutzer
                            • 20.02.2007
                            • 125

                            #14
                            Zitat von walwal Beitrag anzeigen
                            Dann fange mal mit einem an und messe NHZ vor/nachher. Wenn es Unterschiede ergibt, weitermachen.
                            Ok werde erstmal den großen 200x80cm bauen und hinter die Couch setzen und messen.

                            Kommentar

                            • Vox 200 ultimativ
                              Registrierter Benutzer
                              • 20.02.2007
                              • 125

                              #15
                              Jetzt wird mir von jemanden aus einem anderen Forum, der in der Materie auch nicht auf den Kopf gefallen ist, gesagt, dass schwere Platten aufgrund ihrer Trägheit eher kontraproduktiv sind

                              Weis jetzt nicht was ich machen soll

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X