Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

b100 in 7,5 liter br

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • phil
    Registrierter Benutzer
    • 13.09.2008
    • 340

    b100 in 7,5 liter br

    liebes forum,

    seit längerer zeit bin ich mal wieder unter die simulanten gegangen ...

    ziel war ein schreibtischlautsprecher, der vor allem sprache wiedergeben soll.

    als breitband-fan bin ich von der solo 15 ausgegangen, habe das volumen auf 7,5 liter halbiert, br auf 55 hz gesetzt (den wert kenne ich bei der solo 15 nicht), die weiche so belassen, aber zusätzlich einen kondensator 470 uF eingefügt.

    hier mein ergebnis im vergleich zur solo 15, die ist gestrichelt dargestellt. (die simulation ist selbstgebastelt, ich weiß also nicht, ob ich es wirklich hundertprozentig getroffen habe, aber die richtung könnte stimmen).

    meiner meinung nach sieht das vernünftig aus. was meint ihr?

    liebe grüße

    phil



    Angehängte Dateien
  • goofy_ac
    Registrierter Benutzer
    • 17.02.2018
    • 902

    #2
    Hi Phil

    ein paar Kleinigkeiten haken noch. Aktualisiere mal die Chassisdaten, sind bei Dir veraltet. Dann würde ich die Gehäusedaten unter Chassis/Einbau -> gemeinsames Aussengehäuse eingeben, dort bekommst Du denn auch eine Vorschau, wo Deine Elemente liegen. Wenn Du die nur auf dem Chassis-Fenster eingibst, gehen bei Dir einige Details verloren - Öffnung BR-Kanal liegt undefiniert im Raum, das Chassis sitzt unbemerkt (gewollt auf 14cm bei Breite 20cm?) asymmetrisch zur Seite geschoben, mit einer Körperkante in der Fase drin?

    Viele Grüße - Axel

    Kommentar

    • yoogie
      Registrierter Benutzer
      • 16.03.2009
      • 5565

      #3
      Bau mal, dann könnte man eine Solo 15 mal daneben stellen.
      Viele Grüße aus dem Bergischen Land
      Jörg

      Ab jetzt auch wieder Yamaha, ohne Kickstarter und breitem Lenker

      Kommentar

      • phil
        Registrierter Benutzer
        • 13.09.2008
        • 340

        #4
        goofy_ac
        danke für deine hinweise, wird überarbeitet! dass ich den lautsprecher außermittig setze, ist absicht. oft simuliert sich das besser. ob man es auch hört?

        yoogie
        hast du eine solo15 vorrätig? ich hab in solingen noch meine solo38 stehen, aber die solo 7,5 wird, wenn sie denn gebaut wird, in wien stehen ...

        Kommentar

        • yoogie
          Registrierter Benutzer
          • 16.03.2009
          • 5565

          #5
          Ja, ein Paar steht hier.
          Viele Grüße aus dem Bergischen Land
          Jörg

          Ab jetzt auch wieder Yamaha, ohne Kickstarter und breitem Lenker

          Kommentar

          • phil
            Registrierter Benutzer
            • 13.09.2008
            • 340

            #6
            so, die sache mit dem gemeinsamen chassis habe ich repariert. aber warum sind meine chassisdaten veraltet? ich habe boxsim erst heute morgen runtergeladen (es läuft auf meinem mac allerdings nur mit ziemlichem knirschen :-) wie kann ich die chassisdaten aktualisieren?

            Kommentar

            • goofy_ac
              Registrierter Benutzer
              • 17.02.2018
              • 902

              #7
              Die Chassis werden separat runtergezogen, und lokal abgelegt. vor 2 oder 3 jahren hat Visaton die Chassis mehr oder weniger alle (?) neu vermessen. Einen (weiterführenden) Link zu den Chassis findest Du hier

              Viele Grüße - Axel

              Kommentar

              • phil
                Registrierter Benutzer
                • 13.09.2008
                • 340

                #8
                super! ganz vielen dank für deine hilfe!

                so, hier das nachgebesserte projekt:
                Angehängte Dateien

                Kommentar

                • Timo
                  Registrierter Benutzer
                  • 22.06.2004
                  • 8199

                  #9
                  Hallo, für meine Freundin, zur Hintergrundbeschallung im Wohnzimmer, habe ich mir eine Boombox gebaut, allerdings sehr viel kleiner, deshalb auch mit höherer Pegelausbeute, allerdings mit weniger Tiefgang, ... aber jetzt ist die Frage, was möchte man im Tiefgang wirklich erreichen? bei so einer kleinen Box erwartet man nicht all zu viel, aber da kommt richtig Pegel raus, und das mit einem ordentlichen Oberbass. Die Box ist mit knapp 8 Litern für beide B100 im gemeinsamen BR ausgelegt.Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_1927.jpg
Ansichten: 310
Größe: 993,4 KB
ID: 702526
                  Angehängte Dateien

                  Kommentar

                  • Timo
                    Registrierter Benutzer
                    • 22.06.2004
                    • 8199

                    #10
                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: IMG_1765.jpg Ansichten: 0 Größe: 1,07 MB ID: 702531

                    und für mich habe ich wenige Wochen später im gleichen Innenvolumen, 8 Liter BR für zwei B100, nur mit einem anderen Form-Format, auch eine Boombox aus den B100 gebaut. Dieses mal hängt aber ein 2.1 Verstärker von Fosi dran, der dann ohne zusätzlichen externen Verstärker auch einen passiven Sub dazuschalten kann, ... dieser hier ist in dieser Kombination komplett überdimensioniert.

                    die B100 laufen komplett ohne Weiche, die werden durch den Höhen- und Bassregler am Verstärker geradegebogen, ...
                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: IMG_1766.jpg Ansichten: 0 Größe: 823,3 KB ID: 702530

                    Kommentar

                    • Markus213
                      Registrierter Benutzer
                      • 11.03.2017
                      • 635

                      #11
                      Hier braucht man keinen Sub:

                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20l.jpg
Ansichten: 280
Größe: 480,4 KB
ID: 702533
                      Es ist meine Meinung, die ohne Angaben von Gründen geändert werden kann. Fehler oder Irrtümer vorbehalten! Für die Richtigkeit der Angaben kann keine Gewähr übernommen werden

                      Kommentar

                      • Markus213
                        Registrierter Benutzer
                        • 11.03.2017
                        • 635

                        #12
                        Natürlich funktioniert so was nicht. Das ist nur spaß.

                        b100 20 liter br q SW verrückt.bpj
                        Es ist meine Meinung, die ohne Angaben von Gründen geändert werden kann. Fehler oder Irrtümer vorbehalten! Für die Richtigkeit der Angaben kann keine Gewähr übernommen werden

                        Kommentar

                        • Timo
                          Registrierter Benutzer
                          • 22.06.2004
                          • 8199

                          #13
                          Meine boombox hatte zunächst einen shelfingfilter, ähnlich meiner Stella. Nach den Messungen stellte ich fest dass der Filter sechs dB den hochton im Vergleich zur Simulation unterschied hatte. Bis ich bemerkte dass die besondere Aufstellung auf einem Tisch bewirkt dass es 6 dB mehr Grundton gibt. Zusammen mit der breiten schallwand summierte sich das ganze zu einer neutralen Abstimmung. Der Rest wird aktiv korrigiert. Plus minus 10 dB im Bass und plus minus 10 dB im hochton ist da nicht unübersichtlich. Ich meine der fosi hat 6 im Bass und 10 im hochton. Allerdings wird hier nur eine minimale aktive Korrektur benötigt.

                          die erste Box bei meiner Freundin wird wie meine in der Regel ohne sub gefahren.

                          die Realität ist doch manchmal anders als die Simulation voraussagt. Gruß Timo

                          Kommentar

                          • phil
                            Registrierter Benutzer
                            • 13.09.2008
                            • 340

                            #14
                            @timo
                            ja genau, das ist die frage, wieviel tiefgang will man erreichen?

                            ich würde gerne den tiefgang der solo 20 erreichen. die ist für mich immer noch die messlatte in sachen sprachwiedergabe. aber für den schreibtisch hätte ich gerne was kleineres gehabt. und der b100 in closed box sah mir doch gegen die solo 20 ein bisschen schwach im bass aus:

                            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bildschirmfoto 2022-06-02 um 21.50.44.png
Ansichten: 304
Größe: 269,8 KB
ID: 702539

                            in br trifft es aber die solo 20 gar nicht schlecht, finde ich:

                            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bildschirmfoto 2022-06-02 um 21.35.24.png
Ansichten: 256
Größe: 264,6 KB
ID: 702540


                            was mich reizen würde: wenn ich doch cb baue, kann man das volumen problemlos bis ungefähr 4 liter verkleinern, ohne größere einbußen im bass hinzunehmen. ob mir der bass reicht? du hast ja recht, die realität klingt doch manchmal anders als die simu vermuten lassen würde. vielleicht muss ich doch zwei probeboxen bauen? da muss ich nochmal drüber schlafen ...

                            aktive korrekturen habe ich auch schon versucht, werde damit aber in der regel auf dauer nicht glücklich.


                            Kommentar

                            • Timo
                              Registrierter Benutzer
                              • 22.06.2004
                              • 8199

                              #15
                              Ich habe genügend Zeit gehabt jede Menge b80 und b100 Pärchen in boomboxen zu verbauen. Neben meiner großen mit dem gf200 hat die im Bild gezeigte genügend bumms auch im oberbass.

                              ich bin aber ganz speziell auch stolz drauf dass ich es geschafft habe eine so leichte Box zu machen. Die letzten sind nämlich durchweg in Pappel mpx gebaut. Und nur die oberste Schicht war Brennholz in Streifen geschnitten und auf 5 mm Pappel aufgeleimt. Die letzte Box hatte unter 3 kg.

                              nochmal zum Standplatz. Wenn die Boxen auf einem Tisch stehen wird man dadurch eine Bass und Grundtonerhöhung bekommen. Das muss in der Simulation berücksichtigt werden. Das akustische Ergebnis sieht also wirklich komplett anders aus als die Simulation im Grundton voraussagt.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X