Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Subwoofer mit 2x W130x?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • chefffe
    Registrierter Benutzer
    • 26.12.2007
    • 286

    Subwoofer mit 2x W130x?

    Hi, ich hätte aktuell 2x den w130x zum Verbauen verfügbar. Hättet ihr Ideen wie man mit 2 von diesen ein bisschen mehr Pegel rausbringen kann als mit dem Visaton Bauvorschlag mit nur einem W130x? Verstärkt soll er aktiv werden, also Frequenzweiche brauche ich nicht.
  • Burns
    Registrierter Benutzer
    • 08.12.2008
    • 1022

    #2
    Hallo,

    ja, mit dem Konzept von "Das Tier-Mivoc"
    Allerdings wirst du einen Knick im Hornverlauf mehr brauchen, vielleicht simuliert dir wer das mit AJ-Horn.
    Ob du aber eine Steigerung unter 50Hz erziehlst ist fraglich, darüber +6dB


    LG Burns

    Kommentar

    • chefffe
      Registrierter Benutzer
      • 26.12.2007
      • 286

      #3
      Danke aber ich habe jetzt bereits den Visaton Bauvorschlag umkonstruiert und ihn verdoppelt mit einem Gehäuse. D.h. Ich baue einfach zwei Subs identisch nebeneinander in ein Gehäuse mit einem Verstärker. Ich kann dann ja auch noch probieren mit welcher Ohmzahl ich mit dem Verstärker die beste Leistung kriege. Ich denke mal das wid der geringste Aufwand sein.

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 2021-08-02 19_06_51-PrivW10 [wird ausgeführt] - Oracle VM VirtualBox.png
Ansichten: 388
Größe: 20,5 KB
ID: 692912

      Kommentar

      • kboe
        Registrierter Benutzer
        • 28.09.2003
        • 1691

        #4
        Wenn du kannst, mach den BR-Kanal weniger schlitzförmig. Das vermindert sicher Verluste..
        bernie-
        am Ende des Weges angelangt
        Viel besser geht nicht mehr - nur anders

        Kommentar

        • UweG
          Registrierter Benutzer
          • 29.07.2003
          • 5581

          #5
          Wenn du kannst, mach den BR-Kanal weniger schlitzförmig. Das vermindert sicher Verluste..
          Volle Zustimmung. Mit doppelt so breitem Schlitz kriegst Du 6 dB mehr, eben so viel wie aus zwei gleichen Schlitzen. Ein doppelt so hoher Schlitz hätte weniger Reibung und würde ca. 9 dB mehr bringen - sagt das Utility von Boxsim.
          Boxsim ... wenn Lautsprechersimulation gelingen soll.

          Kommentar

          • chefffe
            Registrierter Benutzer
            • 26.12.2007
            • 286

            #6
            Schade, ich habe mich bereits an den Bauvorschlag gehalten
            Dann müsste die Rohrlänge aber verlängert werden und die Gehäusemaße angepasst, korrekt?

            Kommentar

            • chefffe
              Registrierter Benutzer
              • 26.12.2007
              • 286

              #7
              Der Sub ist jetzt fertig, aber mit dem Ergebnis bin ich noch etwas zwiespältig. Da ich nun auf 44Ohm verschalten konnte ist schon mehr Leistung da aber mir fehlt es irgendwie an "Volumen" im Bass ... bin noch am justieren, weiss aber nicht ob das noch etwas bringt.

              Leider kenne ich mich mit Boxsim kaum aus, sodass ich da nicht wirklich was Sinnvolles selbst erstellen kann

              Kommentar

              • mechanic
                Registrierter Benutzer
                • 25.07.2014
                • 1903

                #8
                Wie wird der "Doppelsub" angetrieben, der braucht Leistung ? Und mit was zusammen läuft er - alleine ist eine Aussage über Basswiedergabe schwierig.
                Gruß Klaus

                Kommentar

                • Lebrichon
                  Moderator
                  • 20.06.2008
                  • 263

                  #9
                  Zitat von chefffe Beitrag anzeigen
                  Der Sub ist jetzt fertig, aber mit dem Ergebnis bin ich noch etwas zwiespältig. Da ich nun auf 44Ohm verschalten konnte ist schon mehr Leistung da aber mir fehlt es irgendwie an "Volumen" im Bass ... bin noch am justieren, weiss aber nicht ob das noch etwas bringt.

                  Leider kenne ich mich mit Boxsim kaum aus, sodass ich da nicht wirklich was Sinnvolles selbst erstellen kann
                  Bisher ist mir noch niemand bekannt, der mit dem Bass der W 130 X nicht zu frieden war. Deshalb vermute ich ein paar Dinge, die du überprüfen solltest:
                  1) Wie sind die Tieftöner verschaltet? Ich würde vorschlagen, jeden einzelnen auf 2 Ohm zu brücken und dann beide in Reihe auf insgesamt 4 Ohm
                  2) Ich gehe davon aus, dass beide Tieftöner gleich gepolt sind. Man sollte es aber nochmal prüfen.
                  3) Was für ein Verstärker sitzt am Subwoofer? Und gibt es dort Einstellmöglichkeiten (TP, Phase, Lautstärke, Subsonic Filter etc.)?
                  4) Wo steht der Subwoofer im Raum und an welcher Position hörst du? Als Tipp:Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: sub_position.GIF
Ansichten: 287
Größe: 76,9 KB
ID: 692949
                  Visaton Technik und Entwicklung

                  Kommentar

                  • chefffe
                    Registrierter Benutzer
                    • 26.12.2007
                    • 286

                    #10
                    Ich hatte ja vorher schon 2 einzelne W130x jeweils bei kleinen Systemen bei stehen und war (bin) immer hellauf begeistert. Ich habe jetzt auch den Fehler gefunden. Es war das Cinchkabel zum Subwoofer und ich habe den Verstärker gewechselt zu einem mit extra Sub Ausgang. Jetzt rocken beide in dem Gehäuse richtig gut, fast schon zu gut. Ich bin schon dauernd am immer weiter runter zu drehen
                    Auf gesamt 4Ohm habe ich beide geschalten, oben hat meine Tastatur leider 44Ohm draus gemacht ... Der Sub-Verstärker macht auch einen super Job, mit den 4 Ohm jetzt fast ohne Grenzen: https://www.amazon.de/mohr-AM120-Sub.../dp/B01JFE4836

                    Kommentar

                    • ubix
                      Registrierter Benutzer
                      • 26.03.2008
                      • 2855

                      #11
                      Durch 2 Chassis nah beieinander wird ja auch noch mal der Schalldruckpegel erhöht. Die W130 X sind sicher sehr gut , gerade für kompakte Subwoofer.
                      Mit Freundlichem Gruß,

                      Ubix
                      __________________________________________________ ____

                      Spielt der Bass zu tief, kommt der Nachbar und droht mit Krieg.

                      Kommentar

                      • chefffe
                        Registrierter Benutzer
                        • 26.12.2007
                        • 286

                        #12
                        Ja, als Schlafzimmer-TV-Anlage spielt der nicht mehr ganz so kleine Sub mittlerweile recht perfekt auf.
                        Gepaart hab ich ihn mit zwei Studio2 KE und einem TEAC AI-301DA.
                        Das Ganze klingt jetzt richtig rund ... bin voll zufrieden.

                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 20210807_151415.jpg Ansichten: 0 Größe: 49,4 KB ID: 693061 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 20210807_101801.jpg Ansichten: 0 Größe: 93,1 KB ID: 693062

                        Kommentar

                        • ubix
                          Registrierter Benutzer
                          • 26.03.2008
                          • 2855

                          #13
                          Ich würde vielleicht noch die Bassreflexkanäle schwärzen. Ansonsten sieht`s gut aus ! (❁´◡`❁)
                          Mit Freundlichem Gruß,

                          Ubix
                          __________________________________________________ ____

                          Spielt der Bass zu tief, kommt der Nachbar und droht mit Krieg.

                          Kommentar

                          • chefffe
                            Registrierter Benutzer
                            • 26.12.2007
                            • 286

                            #14
                            Ja, geplant war die Optik auf Hochglanz zu bringen, aber dank der ätzenden Trocknungszeiten mach ich das nach und nach irgendwann mal weiter .
                            Ich bin da vielleicht erst bei 25% fertig mit der Oberfläche ... Meine Frau benutzt den ohnehin als Ablage und deckt die auch immer mit sonstwas oben zu

                            Mir hat auch ehrlich gesagt bisher so ein schmaler Pinsel gefehlt, 1cm ist schon echt eng ...

                            Kommentar

                            • NausNamR
                              Registrierter Benutzer
                              • 01.02.2013
                              • 258

                              #15
                              Aber hättest du wenn du die beiden vorher Vorhanden einfach aufeinander gestellt hättest nicht das gleiche Ergebnis gehabt?
                              Freundliche Grüße sendet
                              Norbert

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X