Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

B100 aber wie?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Ralf_Esc
    Registrierter Benutzer
    • 17.12.2007
    • 138

    B100 aber wie?

    Hallo,

    habe noch 2 B100 übrig, die verbaut werden wollen.
    Ich habe einige Gehäusevarianten durchgespielt und stehe jetzt vor der Wahl entweder den B100 in einer TQWT mit einer Linelänge von ca. 1m oder in einem Onken-Gehäuse in 14 Liter Volumen zu verbauen.
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: TQWT-B100.png
Ansichten: 780
Größe: 25,4 KB
ID: 686637
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Onken-B100.JPG
Ansichten: 748
Größe: 81,1 KB
ID: 686638
    Beide Varianten fände ich reizvoll, da beide Gehäusearten Neuland für m ich sind.
    Wie würdet ihr entscheiden?
    Grüße Ralf
  • Timo
    Registrierter Benutzer
    • 22.06.2004
    • 7792

    #2
    Hallo Ralf.
    für mich ist das wichtige Diagramm das mit dem maximalen Pegel.
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: attachment.php?attachmentid=47091&stc=1&d=1611481144.jpg
Ansichten: 794
Größe: 116,5 KB
ID: 686647Hier das dritte von oben mit dem ti100 in 10 Liter BR. Der b100 im direkten Vergleich wird locker 6 dB weniger können, was im Bass deutlich zu wenig ist. Hier beim ti wären es rund 95 dB beim b100 tippe ich auf unter 90 dB maximalpegel im Bass. Wenn das Gehäuse noch größer wird sollte es noch weniger werden. Du musst entscheiden ob dir das reicht.
    den b100 sehe ich als mitteltöner. Zur Not bis 100 hz runter. Aber auch nicht mehr.

    im 2.1 mit einem gf200 tut der b100 sich hervorragend.

    Gruß Timo

    Kommentar

    • mechanic
      Registrierter Benutzer
      • 25.07.2014
      • 1901

      #3
      ... aber, die SOLO 15 ist toll bei "Zimmerlautstärke". Hat beim letzten Forumstreffen das "Kino" mit > 25 Personen locker beschallt !
      Gruß Klaus

      Kommentar

      • Timo
        Registrierter Benutzer
        • 22.06.2004
        • 7792

        #4
        Ich war ja schlussendlich auch erstaunt was aus der modifizierten Topas rauskam. Jetzt wo wieder ein sub dabeisteht weiß ich was ich vermisst habe. Und der b100 ist noch um einiges mehr leistungsschwächer.

        ich würde den b100 eher kleiner verbauen. Vielleicht 5 Liter BR und einen sub dazustellen.

        Gruß Timo

        Kommentar

        • FZZ
          FZZ
          Registrierter Benutzer
          • 01.11.2015
          • 287

          #5
          der B100 ist schon ein prima Chassis. Ich hatte den u.a. auch in BR 14 Liter verbaut. Ja es gibt Bass aber mehr wie 2 Watt / so 85 dB sind nicht drin.
          Deutlich besser gefiel der in 4 Liter GHP mit Subwoofer/Crossover ab 100 besser 150 Hz.

          Kommentar

          • Timo
            Registrierter Benutzer
            • 22.06.2004
            • 7792

            #6


            Hallo Ralf,
            ich habe auf Grundlage meiner neusten kleinen Standbox in Boxsim einige Änderungen vorgenommen.
            Mit dem TI100 habe ich sie "modifizierte Topas BR G20" genannt, spätestens jetzt mit dem B100 hat die Box lediglich noch einen identischen Formfaktor. Man beachte die etwas höhere BR-Abstimmung im Vergleich zur Topas, die deutlich tiefer abgestimmt ist.

            man sieht schon dass ohne Sub der maximale Pegel sehr niedrig ist. Ganz besonders gut gefällt mir die tonale Abstimmung und mit dem Sub passt auch der mögliche Pegel. Der hier in der Simulation eingesetzte TIW250 in BR ist natürlich absolut overkill. Ein kleiner TIW200 in geschlossen reicht locker.

            Der G20SC macht die recht enge Abstahlung etwas breiter und der Sub macht die Box etwas pegelfester.

            Gruß Timo

            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_1401.jpg
Ansichten: 759
Größe: 81,9 KB
ID: 686672



            Angehängte Dateien

            Kommentar

            • Ralf_Esc
              Registrierter Benutzer
              • 17.12.2007
              • 138

              #7
              Hallo,

              klar das der max. Pegel des B100 solo begrenzt ist. Darauf kommt es aber hier def. nicht an.
              Habe mich aber mittlerweile nach weiteren Simulationen für ein Horn entschieden.

              Hier also ein paar Info's zum B-Hörnchen:
              CAD - Entwurf

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Entwurf B-Hörnchen.JPG Ansichten: 0 Größe: 33,8 KB ID: 688570
              Horndaten
              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: B-Hörnchen - Horndaten.JPG Ansichten: 0 Größe: 56,7 KB ID: 688571
              SPL
              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: B-Hörnchen - SPL.JPG Ansichten: 0 Größe: 64,3 KB ID: 688572
              max. Pegel
              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: B-Hörnchen - SPLmax.JPG Ansichten: 0 Größe: 62,3 KB ID: 688573
              Impedanz
              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: B-Hörnchen - Imp.JPG Ansichten: 0 Größe: 63,3 KB ID: 688574
              Geplant sind 2 Varianten:
              1. Passiv in Kombi mit meiner EL34 Röhre
              2. Aktiv mit einem Hypex AS2.100

              Grüße Ralf
              Angehängte Dateien

              Kommentar

              • Timo
                Registrierter Benutzer
                • 22.06.2004
                • 7792

                #8
                Irgendwas stimmt mit der Simulation in ajhorn nicht. Das Volumen, glaube ich, wird oben eingetragen. Oder bin ich falsch?

                Kommentar

                • Opelfreak
                  Registrierter Benutzer
                  • 10.01.2010
                  • 203

                  #9
                  Moin Ralf, bau' dir doch einfach die Subito TL. Die ist fertig entwickelt und getestet (dazu noch etwas kompakter) - soll ein sehr feiner Lautsprecher sein. Kostet pro Lautsprecher einen Hunderter, falls man nicht selber sägen und fräsen kann:

                  https://www.speakercase.de/hobby-hif...sebausatz.html

                  Gruß
                  Nico

                  Kommentar

                  • Ralf_Esc
                    Registrierter Benutzer
                    • 17.12.2007
                    • 138

                    #10
                    Hallo,

                    Zitat von Timo Beitrag anzeigen
                    Irgendwas stimmt mit der Simulation in ajhorn nicht. Das Volumen, glaube ich, wird oben eingetragen. Oder bin ich falsch?
                    Du liegst völlig richtig Timo, danke für den Hinweis. Ich hatte auch verschiedene hybride Gehäuse simuliert und dabei wohl die falsche Kammer in AJ-Horn geschlossen.

                    Hier die geänderte Simulation des B-Hörnchens.

                    CAD
                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: CAD.JPG
Ansichten: 578
Größe: 35,8 KB
ID: 688764
                    Horndaten
                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: B-Hörnchen - Horndaten.JPG
Ansichten: 575
Größe: 51,3 KB
ID: 688765
                    SPL
                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: B-Hörnchen - SPL.JPG
Ansichten: 569
Größe: 52,4 KB
ID: 688766
                    SPLmax
                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: B-Hörnchen - SPLmax.JPG
Ansichten: 572
Größe: 70,8 KB
ID: 688767
                    Impedanz
                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: B-Hörnchen - IMP.JPG
Ansichten: 569
Größe: 73,7 KB
ID: 688768

                    Grüße Ralf


                    Kommentar

                    • Timo
                      Registrierter Benutzer
                      • 22.06.2004
                      • 7792

                      #11
                      mich würde interessieren wie sich ein Hypohorn im direkten Vergleich zum Expohorn verhält. Letzes mal als ich dies simuliert habe konnte man das Volumen etwas reduzieren, und Tiefgang und Welligkeit wurde besser.

                      Kommentar

                      • blindrabbit
                        Registrierter Benutzer
                        • 02.12.2019
                        • 280

                        #12
                        Ich hab so gut wie gar keine Ahnung von Hörnern. Aber ich sehe da eine Einschnürung in der Konstruktion, die mich wundert. Sehe ich das richtig? Gehört das so? Ich dachte so ein Horn soll sich nur öffnen.

                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Screenshot_20210422-221939_Chrome.jpg
Ansichten: 637
Größe: 74,4 KB
ID: 688820

                        Kommentar

                        • Timo
                          Registrierter Benutzer
                          • 22.06.2004
                          • 7792

                          #13
                          ich habe den Vergleich damals zwischen Hypo und Expo nochmals in AJHORN nachvollzogen, anbei mit dem AL130 folgende Simulation:
                          Du kannst dich sicher noch an die VIB 130 Hypo erinnern.

                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Vergleich Hypo zu Expo.JPG Ansichten: 0 Größe: 54,7 KB ID: 688831

                          Blau ist Expo, und Hypo geht bei gleich großem Gehäuse deutlich Tiefer, Schlussfolgerung, man könnte nun deutlich kleiner werden um das Gleiche wie bei Expo zu erreichen. Ich gehe davon aus dass dies bei dem B100 ebenfalls so ist.

                          ps. dies ist das neue AJHORN, ich habe trotzdem immer noch Schwierigkeiten beim Eingeben, so sollte es aber passen. Es wurde deutlich schlechter und unlogischer beim Eingeben. Die oben gezeigte Version ist deutlich einfacher zu Bedienen.

                          Kommentar

                          • Timo
                            Registrierter Benutzer
                            • 22.06.2004
                            • 7792

                            #14
                            und noch das Bild zur Simulation:

                            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_3006_1.jpg
Ansichten: 473
Größe: 91,2 KB
ID: 688842

                            Kommentar

                            • Ralf_Esc
                              Registrierter Benutzer
                              • 17.12.2007
                              • 138

                              #15
                              Hallo Timo,

                              Zitat von Timo Beitrag anzeigen
                              Blau ist Expo, und Hypo geht bei gleich großem Gehäuse deutlich Tiefer, Schlussfolgerung, man könnte nun deutlich kleiner werden um das Gleiche wie bei Expo zu erreichen. Ich gehe davon aus dass dies bei dem B100 ebenfalls so ist.
                              kann ich so für den B100 nicht bestätigen. Ich habe jedenfalls nur mit deutlich größeren Hornlängen und kleinerem Hornmund einen ähnlich tiefgehenden Verlauf bekommen. Ich wollte aber explizit ein Horn und keine sich hyperbolisch erweiternde TL.
                              An die AL130 Hörner erinnere ich mich gut. Da mein HH-Wettbewerbsbeitrag daneben steht, muss das unser erstes Treffen bei dir gewesen sein.

                              Ich bin gerade noch an weiteren Simulationen, mir ist die Hornhalsfläche noch zu groß. Beim nächsten Entwurf wird dann auch noch die von Blindrabbit angesprochenen Engstelle beseitigt.

                              Btw - wie bekommen ich mehr als ein Zitat in meine Antwort?

                              Grüße Ralf

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X