Zurück   Visaton Diskussionsforum > Galerie der Projekte

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 28.03.2016, 17:43   #1
pulsar99
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.2007
Ort: 57368 Lennestadt
Beiträge: 708
Projektvorstellung Proper (KT100V & FR8JS)



Hallo,

ich möchte euch hier mein neues Projekt Proper vorstellen, eine kompakte Zweiwegebox mit dem neuen KT100V und dem FR8JS.

Die Chassis

FR 8 JS: Ich wollte schon längst mal was mit dem FR8JS machen. Im Gegensatz zu den meisten seiner Stallgenossen von Visaton hat der FR8JS keine Schwingspulenzuführungen in der Membran sichtbar. Die Polypropylen Membran wirkt sehr sauber verarbeitet. Und wenn man dann noch einen guten Freund hat der einem ein Paar schöne Zierringe baut, dann sieht dass Ergebnis schon sehr nach B80 light aus!
Einzig die Tieftonergänzung war einige Zeit unklar. Da ich ein gewisses Bassfundament ganz gerne habe, kam eine reine Breitbänderlösung für mich nicht in Frage. Andererseits wollte ich gerne ebenfalls Polypropylen im Basschassis haben. Wenn man nicht auf alte Chassis zurückgreifen will (NAC-Serie), blieb nur der WS20E übrig. Der allerdings hat wieder solche Parameter dass quasi nur ein Dipol/Ripol übrig bleibt, das wiederum war aber aus Größen- und Aufstellungsgründen nicht die erste Wahl. Da kam es mir natürlich gerade Recht dass Visaton einen neuen Tieftöner heraus brachte, den

KT 100 V: ein kompakter kleiner Tieftöner mit PP-Membran, wie üblich bei Visaton sehr sauber verarbeitet. Großzügige Polkernbohrung und sogar Entlüftungsbohrungen in der hinteren Polplatte für die Schwingspule! Einzig der Blechkorb, aus Kostengründen aus dem Car-Hifi-Bereich übernommen, ist ein Kompromiss: zum einen bei den Korböffnungen, die sind recht knapp bemessen, alle Korböffnungen zusammen kommen gerade etwa auf die halbe Membranfläche. Kompressionseffekte bei größeren Hüben können die Folge sein. Zum anderen bei der Montage, welche aber auch von hinten mit einem entsprechenden angefasten Schallwandausschnitt realisiert werden kann (schön wenn man einen Freund hat der auch für die Tieftöner noch passende Zierringe anfertigt. Allerdings ist er definitiv nicht für eine Serienproduktion zu haben!!!)

Mit einem Qts von 0,43 hat der Kleine ganz praxistaugliche Parameter: ein Bassreflexgehäuse mit etwa dem Vas-Volumen wird eine untere Grenzfrequenz etwa dem fs erreichen. Bei mir sind es jetzt 9 ½ Liter und 35 Hz. Hier die Simulation mit AJHorn:



Der Name der Boxen leitet sich natürlich vom Membranmaterial Polypropylen ab, Proper bedeutet aber auch: passend, geeignet, genau.


Das Gehäuse

hat dieAbmessungen 34*34*17cm und besteht aus 16mm MDF mit zusätzlicher 3mm Aufdopplung auf der Schallwand. Der FR8JS bekommt ein etwa 1 Liter großes Abteil, das Tieftonabteil eine verschraubte Bodenplatte, um den Innenraum noch vernünftig erreichen zu können. Als Reflexrohr dient ein DN40 Installationsrohr (26cm lang), welches ich vorne hinter der Dichtungsaufnahme abgeschnitten habe um so eine verrundete Öffnung hin zu bekommen. Dämpfung im HT-Abteil mit Bodum 800, im TT-Abteil sind alle Wände außer der Schallwand mit Damping 10 ausgekleidet, dazu noch etwas Polyesterwatte locker verteilt.
Lackiert in Weinrot RAL 3005 Acryl glänzend, die Farbe war noch von meinen Fourstar Classic übrig, und das passte sehr gut zu den Zierringen.
Hier ein Bild vom Rohbau:




Die Frequenzweiche

Bei der Weichenauslegung habe ich bewusst eine sehr tiefe Trennung zwischen den Chassis vermieden: zum einen wollte ich den Grundtonbereich über die (zumindest etwas) größere Membran abstrahlen lasen, zu anderen wäre eine tiefe Trennung beim TT nur mit zusätzlichem Schaltungsaufwand (Impedanzentzerrung des zweiten Resonanzhöckers) möglich gewesen. Daher würde ich die Konstruktion nicht mehr als FAST, sondern als Zweiweger mit tiefer Trennung bezeichnen. Hier schon mal die Weichenschaltung:




In Tieftonsektion reicht ein einfaches 12dB-Filte mit einer niederohmigen 2,2mH Spule und einem 47µF Kondensator aus. Hier die Messung des KT100V im Gehäuse ohne und mit Tiefpass:



Kleiner Tipp: wer gerne mehr Maximalpegel hätte und bereit ist dafür ein größeres Volumen in Kauf zu nehmen, kann den KT100V doppelt einsetzen und in der Frequenzweiche in Reihe schalten. Die Bauteile verändern sich dann zu 4,7mH und 22µF. Zudem ist man dann mit einer Impedanz von 8 Ohm auf der sicheren Seite bei kritischen Verstärkern.

Im Hochtonbereich war etwas mehr Schaltungsaufwand nötig: zunächst auch ein 12dB Hochpass mit 33µF und einer hochohmigen 2,2mH Spule, dazu eine Pegelabsenkung mit 6,8 + 8,2 Ohm. Übrig bleibt dann eine Senke um 5kHz im Frequenzgang (hellblaue Kurve). Dies habe ich mit einem Schaltungstrick aufgefüllt: ein Bandpass bestehend aus 1 Ohm, 4,7µF und 0,22mH hat eine Mittenfrequenz von 5kHz und überbückt den 6,8 Ohm Vorwiderstand. Sehr schön lässt sich der Effekt im elektrischen Frequenzgang in der Boxsim-Simu erkennen.
Im Ergebnis ergibt sich folgender Frequenzgang (dunkelblaue Kurve):

Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Proper_AJHorn.png
Hits:	4124
Größe:	25,8 KB
ID:	30014   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Proper_FW_Schaltbild.png
Hits:	4103
Größe:	5,0 KB
ID:	30015   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Proper_TT_230316.png
Hits:	4170
Größe:	47,0 KB
ID:	30016   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Proper_HT_230316.png
Hits:	4122
Größe:	48,2 KB
ID:	30017  
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Proper_2.jpg (143,7 KB, 4629x aufgerufen)
Dateityp: jpg Proper_12.jpg (129,1 KB, 4843x aufgerufen)
pulsar99 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2016, 17:49   #2
pulsar99
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.2007
Ort: 57368 Lennestadt
Beiträge: 708
Praktisch aufgebaut, diesmal mit Jantzen Bauteilen, sieht es dann so aus:



Der Gesamtfrequenzgang der Kombination zeigt sich dann recht ausgeglichen mit phasenrichtiger Addition der Einzelfrequenzgänge und mit einem Anstieg zu hohen Frequenzen, um dann oberhalb 15kHz steil abzufallen:



Die Winkelfrequenzgänge (ca. 30° und 60°) zeigen einen recht linearen Verlauf:



Im Zerfallspektrum schwingt die Membranreso um 12kHz etwas länger nach, ansonsten unproblematisch:



Klanglich überzeugt spontan der Bass, hier ist definitiv kein zusätzlicher Subwoofer nötig! Schon erstaunlich was so ein 10cm Treiber bis zu gehobener Zimmerlautstärke leisten kann! Der Breitbänder schließt sich nahtlos an, die gewünschte Dosis Hochton lässt sich durch Anwinkeln der Boxen einstellen. Die 12kHz Spitze kann je nach Musik etwas scharf klingen, kaschiert aber auch etwas den fehlenden Superhochton. Die Auflösung kommt daher auch nicht ganz an gute Kalotten oder Bändchen ran. Insgesamt wieder wie bei den meisten meiner Projekte sehr gute Leise- und Langzeithörqualitäten!



Im Anhang noch die Boxsim - Datei.

Grüße Ralf
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Proper_TT_HT_230316.png
Hits:	4112
Größe:	49,0 KB
ID:	30020   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Proper_30_60_230316.png
Hits:	4100
Größe:	51,1 KB
ID:	30021   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Proper_BD.png
Hits:	4034
Größe:	13,9 KB
ID:	30022  
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Proper_FW.jpg (137,0 KB, 4044x aufgerufen)
Dateityp: jpg Proper_14.jpg (123,5 KB, 4026x aufgerufen)
Angehängte Dateien
Dateityp: bpj Proper.BPJ (37,9 KB, 269x aufgerufen)
pulsar99 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2016, 18:47   #3
Burns
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.2008
Ort: Wels/Austria
Beiträge: 902
Sieht gut aus!
Die Metallringe machen schon was her.
Material für das Paar dürfte ohne die Ringe um 100 € gekostet haben?
Burns ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2016, 19:20   #4
UweG
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: 642** Darmstadt
Beiträge: 5.329
Sieht nicht nur gut aus. Die Trennfrequenz finde ich sehr vernünftig.
Der FR8JS ist ein schöner Breitbänder für so ein Projekt. Die Winkelfrequenzgänge sehen auch gar nicht so übel aus. Mit noch mehr Weichenaufwand würde man vielleicht die HT-Auflösung vielleicht sogar noch etwas besser hinbekommen, aber ob der Aufwand lohnt? Chic so.
__________________
Boxsim ... wenn Lautsprechersimulation gelingen soll.
UweG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2016, 19:24   #5
yoogie
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2009
Ort: Solingen
Beiträge: 4.696


Schick.
Wenn ich nicht schon so viel rumstehen hätte, würde ich mir das glatt nachbauen.
__________________
Viele Grüße aus dem Bergischen Land
Jörg

Ab jetzt auch wieder Yamaha, ohne Kickstarter und breitem Lenker
yoogie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2016, 19:35   #6
Mabo
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.2015
Ort: Tailfingen
Beiträge: 360
Bei den vielen Boxen die Ralf hier in den letzten Jahren präsentierte sollte man einen Sammelthread seiner Konstruktionen aufmachen !!!
Wie immer sauber simuliert, gebaut, gemessen und beschrieben.
Hammer.
__________________
ehemals ANSELMO
und davor auch schon
ein paar andere Namen,
seit 2004 dabei !
Alles Gute Freunde,
so geht es nicht mehr weiter,
zuviel Frust hier,
Euch ist wohl langweilig.
Baut noch schöne Boxentürme,
Bässe massieren Eure Seele.
Mabo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2016, 21:56   #7
boeserody
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.2012
Ort: OWL Minden
Beiträge: 723
Sehr schöne Lautsprecher. Wirken sehr edel. Die Zierringe machen richtig was her.
__________________
Der Tag ist kurz und schnell ist nix getan
boeserody ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2016, 01:09   #8
donhighend
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2009
Ort: Leverkusen
Beiträge: 453
Hallo Ralf,

sehr schöne Ausführung, wie immer bei dir. Bei den Messungen hätte ich mir 1/24 oct Smoothing gewünscht.

Hast Du die Ringe selbst angefertigt oder anfertigen lassen? Wenn Fall 2, wo bitte? Die sehen exzellent aus...
__________________
Gruß Alex

donhighend ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2016, 07:56   #9
UweG
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: 642** Darmstadt
Beiträge: 5.329
#1:
Zitat:
Und wenn man dann noch einen guten Freund hat der einem ein Paar schöne Zierringe baut, dann ...
__________________
Boxsim ... wenn Lautsprechersimulation gelingen soll.
UweG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2016, 14:22   #10
LeePriest
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2006
Ort: Germany, Dresden
Beiträge: 359
Zitat:
Zitat von Mabo Beitrag anzeigen
Bei den vielen Boxen die Ralf hier in den letzten Jahren präsentierte sollte man einen Sammelthread seiner Konstruktionen aufmachen !!!
Wie immer sauber simuliert, gebaut, gemessen und beschrieben.
Hammer.
Dem ist nicht hinzu zu fügen!

Werde selbst mal Aluringe für meine FRS8 anfertigen. Drehmaschine und Fräsmaschine sind vorhanden. Hab auch schon Alu 5083 da liegen, was nur noch bearbeitet werden braucht.
__________________
Gruß! Lee
-----------------------------------------------
Lautsprecher:
VIB 170 BP halbaktiv
Vehemence 8.3
Aria-DHT
Stella light XS
MB 208/H und 120 Liter Sub mit BGS40
------------------------------------------------
LeePriest ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2016, 21:37   #11
pulsar99
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.2007
Ort: 57368 Lennestadt
Beiträge: 708
Hallo

@donhighend: es ist sogar noch schlimmer:
Zitat:
schön wenn man einen Freund hat der auch für die Tieftöner noch passende Zierringe anfertigt. Allerdings ist er definitiv nicht für eine Serienproduktion zu haben!!!
meist messe ich mit 1/12 okt. Smoothing, dann auf dem Rasen hinter meinem Haus. Die Messungen hier habe ich wegen des bescheidenen Wetters im Haus gemessen, deshalb die geringere Auflösung.

Vielen Dank an alle für das positive Feedback!

Der KT100V wird in der gerade erschienenen Klang&Ton 3/2016 im Einzelchassistest vorgestellt, Fazit: tiefreichender Kleinbass für kompakte Spezialboxen.

Grüße Ralf
pulsar99 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2016, 01:40   #12
ubix
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2008
Ort: Itzehoe
Beiträge: 1.799
Zitat:
Zitat von pulsar99 Beitrag anzeigen

Klanglich überzeugt spontan der Bass, hier ist definitiv kein zusätzlicher Subwoofer nötig! Schon erstaunlich was so ein 10cm Treiber bis zu gehobener Zimmerlautstärke leisten kann! Der Breitbänder schließt sich nahtlos an, die gewünschte Dosis Hochton lässt sich durch Anwinkeln der Boxen einstellen. Die 12kHz Spitze kann je nach Musik etwas scharf klingen, kaschiert aber auch etwas den fehlenden Superhochton. Die Auflösung kommt daher auch nicht ganz an gute Kalotten oder Bändchen ran. Insgesamt wieder wie bei den meisten meiner Projekte sehr gute Leise- und Langzeithörqualitäten!


Im Anhang noch die Boxsim - Datei.

Grüße Ralf
Eine wirklich interessante Box. Eine recht kleine Box zum Leisehören mit Tiefgang.

Ich hatte aus Spaß auch noch einmal mit BoxSim an der Weiche herumsimuliert.
Der kleine Loudnesseffekt ist bei einer solchen Box sicher nicht ganz unerwünscht.

Gruß, Ubix
Angehängte Dateien
Dateityp: bpj Proper.BPJ (38,3 KB, 194x aufgerufen)
__________________
Mit Freundlichem Gruß,

Ubix
__________________________________________________ ____

Spielt der Bass zu tief, kommt der Nachbar und droht mit Krieg.
ubix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2016, 20:58   #13
pulsar99
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.2007
Ort: 57368 Lennestadt
Beiträge: 708
Hallo ubix,

Danke für das Kompliment!

Ja, man kann den Frequenzgang noch linearer hinbekommen, wenn man mehr Bauteile in der Weiche einsetzt. Allerdings: bei Marktpreisen von 22 Euro (TT) und 11 Euro (HT) wollte ich auch die Frequenzweiche preismäßig im Rahmen halten. Zudem muss die Platine ja auch noch in das Gehäuse passen.

Zu deiner Modifikation: es ist nur eine Simulation und vor allem der FR8JS verhält sich vor meinem Mikro anders als in der Simu. Ich habe hier mal zwei Bilder angehängt mit von mir gemessenen und in Boxsim importierten Frequenzgängen:
zuerst mit meiner Weiche (wie in #1), gute Übereinstimmung mit dem oben in #2 geposteten Frequenzgang, obwohl es zwei verschiedene Messrunden waren:



jetzt mit deiner Weiche. die Linearität ist nicht mehr so toll und der Übergang passt phasenmäßig nicht so gut:




Grüße Ralf
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Proper_eigen.png
Hits:	3558
Größe:	62,5 KB
ID:	30343   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Proper_eigen_ubix.png
Hits:	3633
Größe:	66,5 KB
ID:	30344  
pulsar99 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2016, 00:15   #14
ubix
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2008
Ort: Itzehoe
Beiträge: 1.799
Zitat:
Zitat von pulsar99 Beitrag anzeigen
Hallo ubix,

Danke für das Kompliment!

Ja, man kann den Frequenzgang noch linearer hinbekommen, wenn man mehr Bauteile in der Weiche einsetzt. Allerdings: bei Marktpreisen von 22 Euro (TT) und 11 Euro (HT) wollte ich auch die Frequenzweiche preismäßig im Rahmen halten. Zudem muss die Platine ja auch noch in das Gehäuse passen.

Zu deiner Modifikation: es ist nur eine Simulation und vor allem der FR8JS verhält sich vor meinem Mikro anders als in der Simu.
Grüße Ralf
Ja, der Frequenzgang sieht bei Deiner Weiche besser aus. Ist sicher gut, wenn man auch selber noch messen kann. Ich muss mich da voll auf Boxsim verlassen.
Einzig der Buckel bei 170 Hz würde mich noch stören. Ich neige dazu, alles immer möglichst gerade zu biegen Wenn schon ein Anstieg, dann möglichst sanft ansteigend.

Gruß, ubix
__________________
Mit Freundlichem Gruß,

Ubix
__________________________________________________ ____

Spielt der Bass zu tief, kommt der Nachbar und droht mit Krieg.
ubix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2016, 00:33   #15
ubix
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2008
Ort: Itzehoe
Beiträge: 1.799
Welche Breitbänder ich noch gut finde für einen Mittelhochtoneinsatz sind der FRS 5X oder der FRS 5 XTS , wobei ich mich frage, was eigentlich der Unterschied bei den beiden ist.


Vom Frequenzgang sind beide gleich gut.

http://www.visaton.de/de/chassis_zub...frs5xts_8.html

Aber auch der SL 713 scheint mir ein wenig beachteter Kandidat für so einige Einsatzgebiete zu sein.

http://www.visaton.de/de/chassis_zub...d/sl713_4.html
__________________
Mit Freundlichem Gruß,

Ubix
__________________________________________________ ____

Spielt der Bass zu tief, kommt der Nachbar und droht mit Krieg.
ubix ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:11 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.