Alt 16.10.2020, 21:20   #1
derjan
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.2000
Ort: Hannover
Beiträge: 985
DSM25 + DSM50 + W...S

So langsam reizt es mich, mal was mit den beiden Metallkalotten und günstigen Tieftönern der W...S-Serie zu bauen. Die Skyline DSM find ich ganz schick, aber dann hab ich das Ganze in Boxsim eingegeben und ohje.

Ist Boxsim hier einfach nicht genau genug, oder haben die DSM-Chassis inzwischen andere Frequenzgänge? In der Messung von vor 17 Jahren sieht der Frequenzgang definitiv nicht so wackelig aus. Und die Skyline DSM ist nicht so alt, dass es sich noch um die alten Chassis handeln würde, wo der Mitteltöner noch eine glatte Kunststoffsicke hatte. Lassen sich die Mitteltonkalotten überhaupt gut simulieren, oder macht die breite Abstrahlung das zu unvorhersehbar?

Alternativ hab ich mal mit W170S statt 2x W130S herumsimuliert und das im Anhang zu sehende ist dabei rausgekommen, was spontan viel überzeugender aussieht...
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	sdsm.jpg
Hits:	47
Größe:	66,4 KB
ID:	45883   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	tristar.jpg
Hits:	44
Größe:	64,7 KB
ID:	45884  
Angehängte Dateien
Dateityp: bpj Tristar.BPJ (154,3 KB, 19x aufgerufen)
derjan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2020, 21:45   #2
boeserody
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.2012
Ort: OWL Minden
Beiträge: 774
Ich habe im Wohnzimmer beide Varianten.

Die Variante mit dem 170er kommt gefühlt etwas tiefer. Man sollte den Lautsprecher aber nicht in die Ecke quetschen ohne Absorber. Dafür bekommt man eine klare und saubere Wiedergabe.

Die DSM wurden wohl neu vermessen. Daher dürften die neueren Daten wohl eher der Realität entsprechen. Ich habe aber die Erfahrung gemacht ( nach einem Tipp von Walwal ), eine schmale Schallwand ist dem Klang sehr förderlich.

Mittlerweile habe ich die Kombi in einer anderen Anordnung ( ähnlich der S3, aber ohne WG )
__________________
Der Tag ist kurz und schnell ist nix getan
boeserody ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2020, 21:58   #3
blaueelise
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.2012
Ort: Bergisches Land 51702
Beiträge: 452
Hallo Derjan,

ich habe eine Alto III umgebaut auf DSM mit meiner Meinung nach tollem Ergebnis.
Ich liebe die DSM, sie strahlen schön breit und bauen eine Bühne auf ...
Such mal nach Alto DSM
Gruß
Michael
blaueelise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2020, 22:55   #4
Fosti
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2005
Ort: Jägermeister-Capital
Beiträge: 2.806
Mit dem W250S4 gibt es die Kombi ja schon von der K&T: https://lautsprechershop.de/hifi/ti_monitor.htm
__________________
DSP loudspeaker crossovers done right
http://www.grimmaudio.com/site/asset...8/speakers.pdf
Fosti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2020, 12:04   #5
derjan
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.2000
Ort: Hannover
Beiträge: 985
Ja, die "Ti Monitor" aus der K+T! Find ich sehr klasse, ist mir aber etwas groß. Mein Wohnzimmer ist winzig (14 m²). Da würde fast schon ein einzelner 13cm Tieftöner reichen. Momentan hab ich Vib 170 AL-KE drin stehen, die sind auch klasse, aber ich werde den Eindruck nicht los, dass sie im Mittelton relativ zum Rest etwas unterbelichtet sind. Kommt wohl durchs Abstrahlverhalten. Das Bündelungsmaß sieht in Boxsim auch aus wie son Kamelrücken.

(Da hab ich auch noch vor, den KEs mal Waveguides zu spendieren und die Weiche gegen die aus den Bijou 170 WG zu tauschen, oder zumindest darauf aufzubauen - die Bijou 170 WG ohne Sperrkreis vom AL und im Vib-Gehäuse schaut eigentlich ganz ordentlich aus. Und der Ausschnitt fürs Waveguide ist schnell ausgefräst.)
derjan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2020, 12:37   #6
walwal
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: 63150
Beiträge: 24.631
Das sind die richtigen Vorsätze. Noch besser wird die B 170 WG mit breiten Fasen um den HT. Können so gemacht werden, wenn es gefällt.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Sonja.2.jpg
Hits:	74
Größe:	82,7 KB
ID:	45886  
walwal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2020, 02:34   #7
ubix
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2008
Ort: Itzehoe
Beiträge: 2.408
Kleine Variante
Angehängte Dateien
Dateityp: bpj Tristar-2.BPJ (141,9 KB, 21x aufgerufen)
__________________
Mit Freundlichem Gruß,

Ubix
__________________________________________________ ____

Spielt der Bass zu tief, kommt der Nachbar und droht mit Krieg.

Geändert von ubix (18.10.2020 um 02:49 Uhr) Grund: Weichenschaltung korrigiert
ubix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2020, 20:06   #8
blaueelise
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.2012
Ort: Bergisches Land 51702
Beiträge: 452
Simulation sieht nicht schlecht aus wobei der Phasenübergang nicht perfekt ist / W170 S zu DSM50
blaueelise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2020, 14:25   #9
derjan
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.2000
Ort: Hannover
Beiträge: 985
Danke ubix! Ich habe darauf aufbauend noch hier und dort modifiziert: Schallwand schmaler, Elko im Tieftonzweig angepasst und im Mitteltonzweig 4,4 statt 3,9 µF - aus dem banalen Grund, weil ich noch 2x 2,2 µF herumliegen habe und Reihenspule mit dünnerem Draht, das kompensiert dann wunderbar den minimal lauteren oberen Mittelton.

Ja, dieses Phasenverhalten TT/MT. Da werde ich aus den DSMs nicht so irre schlau. Ich bin geneigt, das erstmal so hinzunehmen.
Angehängte Dateien
Dateityp: bpj Tristar-neu.BPJ (141,9 KB, 10x aufgerufen)
derjan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2020, 21:17   #10
Burns
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.2008
Ort: Wels/Austria
Beiträge: 956
Hallo, lese bei deinem Projekt schon seit Anfang mit.
Hab in meiner Vers Phase MT verbessert, den MT steiler getrennt und das ganze noch etwas harmonisiert

Tristar-neu b.BPJ

lg Burns
Burns ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2020, 22:07   #11
derjan
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.2000
Ort: Hannover
Beiträge: 985
Mit einem 18dB-Filter für den Tieftöner wird die Phase noch besser. Wow, jetzt ist es echt lineallinear.

Aber... alter, was für ein Bauteilgrab.
Angehängte Dateien
Dateityp: bpj Tristar-neu b2.BPJ (141,9 KB, 16x aufgerufen)
derjan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2020, 23:27   #12
derjan
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.2000
Ort: Hannover
Beiträge: 985
Aber: Bei der Variante aus Beitrag #9 gefällt mir das Bündelungsmaß besser als bei den Varianten mit 18-db-Filter(n).
derjan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2020, 23:43   #13
derjan
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.2000
Ort: Hannover
Beiträge: 985
So, eine Sache kapier ich nicht. In meinen Simulations-Experimenten sind Boxen mit Waveguide vorm Hochtöner extrem empfindlich, was Fasen an den Gehäusekanten angeht. Generell: Je breiter, desto besser. Was walwal ja auch sagt, und was (wenn ich mich recht erinnere) eine essenzielle Voraussetzung ist, damit die Concorde WG so gut funktioniert, wie sie funktioniert.

Der Mitteltonkalotte plus Hochtöner ohne WG scheinen Fasen hingegen vollkommen latte zu sein. Ob ich da jetzt 2cm Fase an die Gehäuse mache oder hopp. (Was mir entgegenkommt. Ich mag keine Fasen, sondern bevorzuge super-schlichtes eckiges Design mit rechtwinkligen Kanten).

Ich hätte jetzt erwartet, dass die Mitteltonkalotte in Sachen Fasen bzw. harte Kanten richtig zickig ist, weil sie so breit abstrahlt und die Gehäusekanten stärker "sieht" als ein Konus-Mitteltöner plus HT mit Waveguide. Aber offenbar ist es genau umgekehrt
derjan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2020, 20:34   #14
UweG
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: 642** Darmstadt
Beiträge: 5.463
Ich finde schon, dass sich da etwas tut. Bei 2 kHz nach links z.B.. Es ist aber tatsächlich so, dass mit der asymetrischen Position auf der Schallwand nicht mehr so klar ist, ob die Veränderung eine Verbesserung ist. War mir auch nicht so bewusst.
__________________
Boxsim ... wenn Lautsprechersimulation gelingen soll.
UweG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2020, 21:21   #15
Burns
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.2008
Ort: Wels/Austria
Beiträge: 956
Die DSM50 wird dir aber in Simu aus Beitrag #9 zu laut abstrahlen, siehe Energiefrequenzgang

lg
Burns ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:43 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.