Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

WS 26 SF mit W 250 S und DTW 95 FFL mit DTW 95 NG simulieren

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Eddie
    Registrierter Benutzer
    • 25.06.2011
    • 448

    WS 26 SF mit W 250 S und DTW 95 FFL mit DTW 95 NG simulieren

    Moin moin,

    wie ich schon mal erwähnt hatte, habe ich zwei WS 26 SF 8 Ohm, für den es leider keine Simulationsdaten für Boxsim gibt.
    Jetzt habe ich mal etwas in den Lautsprecherdaten recherchiert und bin auf den W 250 S gestoßen, der ähnliche TSP hat.
    Visaton hat mal einen Sub-Satelliten Kombination Convention MK II vorgestellt, bei der der WS 26 BF zum Einsatz kam.
    Wenn ich mich richtig erinnere, war der damalige Unterschied zwischen dem SF und BF nicht so gravierend.
    In einer neueren Version der Convention kommt der W 250 S zum Einsatz. Die Weiche wurde hierbei 1:1 übernommen, was mich hoffen lässt, dass ich meinen WS 26 SF mit dem W 250 S simulieren kann.
    Weiterhin wird dort jetzt der DTW 95 NG anstatt des DTW 95 FFL, wie in der alten Version, was mir die Hoffnung gibt, auch den bei einer Simulation ersetzen zu können.
    Ich erwarte kein perfektes Ergebnis, aber alles, was meine Lautsprecher besser klingen lässt, als meine jetzige Weiche wäre ein Erfolg.


    Danke und Gruß
    Eddie
  • pulsar99
    Registrierter Benutzer
    • 03.12.2007
    • 774

    #2
    Zitat von Eddie Beitrag anzeigen
    Wenn ich mich richtig erinnere, war der damalige Unterschied zwischen dem SF und BF nicht so gravierend.
    Hallo Eddie,

    leider stimmt das wohl nicht so ganz. Schon ein Vergleich der TSP lässt einen Unterschied erwarten. Dazu kommt: der SF dürfte eine unbeschichtete Membran haben, der BF eine beschichtete (aus meiner Erinnerung, korrigiere mich bitte wenn ich da falsch liege). Da du zum Kalotten-Mitteltöner recht hoch trennen musst (um 1000Hz) müssten hier eventuelle Membranresonanzen berücksichtigt werden, und die wiederum werden zwischen beschichteter und unbeschichteter Membran unterschiedlich ausfallen.

    Ich hab dir im Anhang eine Simulation mit WS26BF, DMR120/8 und DTW110FFL/8 (ist bis auf die runde Frontplatte mit dem 95er identisch) angehängt. Die Daten stammen aus einer alten Visaton-Datenbank für Audiocad, der 26SF ist nicht mit dabei. Beim Gehäuse muss du deine Pyramiden nachtragen (ist jetzt die Classic), bei der Weiche habe ich den Mitteltonzweig der Roma unverändert übernommen.

    Wie gesagt wird das nur eine grobe Annäherung werden. Wirklich gute Ergebnisse wirst du nur mit Messequipment bekommen.

    Grüße Ralf
    Angehängte Dateien

    Kommentar

    • Eddie
      Registrierter Benutzer
      • 25.06.2011
      • 448

      #3
      Wow, herzlichen Dank.
      Ich habe heute selber stundenlang mit Boxsim ausprobiert, aber mein Frequenzgang war nicht annähernd so gerade.
      Wie kommt man eigentlich auf die Idee, den Tieftöner verpolt anzuschließen? Das hätte ich im Leben nicht versucht. Man liest immer nur vom MT und HT.
      Wie schon geschrieben, die Lautsprecher sind altes Zeugs und inzwischen über 20 Jahre alt. Aber irgendwie hänge ich daran.

      Gruß
      Eddie

      Kommentar

      • pulsar99
        Registrierter Benutzer
        • 03.12.2007
        • 774

        #4
        Hallo nochmal,
        Wie kommt man eigentlich auf die Idee, den Tieftöner verpolt anzuschließen? Das hätte ich im Leben nicht versucht. Man liest immer nur vom MT und HT.
        das hat mit der Sprungantwort zu tun, ich hab das hier schon mal erklärt.

        Wie schon geschrieben, die Lautsprecher sind altes Zeugs und inzwischen über 20 Jahre alt. Aber irgendwie hänge ich daran.
        Das sind ja auch alles gute Chassis, wenn sie technisch in Ordnung sind lässt sich da was Ordentliches raus machen.

        Grüße Ralf

        Kommentar

        • Jochen Seidel
          Registrierter Benutzer
          • 22.03.2010
          • 1

          #5
          Visaton WS 26 SF 8 Ohm

          Hallo ich habe ihn auch also die Daten 150 Watt Sinus 200 Musikleistung.Würdest du die Verkaufen?

          Kommentar

          • Eddie
            Registrierter Benutzer
            • 25.06.2011
            • 448

            #6
            Falls Du mich meinst, nein, die Lautsprecher stehen nicht zum Verkauf.

            Eddie

            Kommentar

            • hewik
              Registrierter Benutzer
              • 04.05.2011
              • 4

              #7
              WS 26 FS

              Ich habe die Convention MK II, die ich vor fast 30 Jahren gebaut habe, immer noch in Benutzung. Und zwar in einer Version, die in "elrad" (Heft 9/1985) erschienen ist unter der Bezeichnung "Temwork Subwoofer". Da werden die beiden WS 26 FS gegeneinander verschraubt und dann natürlich gegenpolig angeschlossen. Der Sub hat einen ordentlichen und sauberen Bass bei größerer Lautstärke. Bei Zimmerlautstärke muss ich allerdings den Bassregler ordentlich aufdrehen oder den Loudness-Regler benutzen.
              Die Satelliten sind bestückt mit DTW 95 FFL und WS 13 NG.
              Ich bin mir im Moment nicht ganz sicher, ob ich die Riesenkiste behalten will und mir nicht lieber zwei kleine Standboxen baue. Dazu würde ich aber gerne Hoch- und Mitteltöner behalten und als Bass den W 200 S nehmen.
              Ich bin nicht gerade der Boxenbauprofi und frage mal die Experten, was sie dazu meinen. Wie komme ich an die Daten für eine Weiche?

              Ich habe übrigens die gesamten Baupläne und die Schaltpläne für die Weichen noch bei mir gefunden. Wer daran Interesse hat, soll sich melden.

              Falls ich die beiden WS 26 FS nicht mehr brauche, stehen sie zum Verkauf. Oder natürlich auch der gesamte Subwoofer (ist allerdings eine schwere große Kiste und ich wohne am Arsch der Welt-Ostfriesland).
              Einen schönen Nikolaustag
              Helmut

              Kommentar

              • pulsar99
                Registrierter Benutzer
                • 03.12.2007
                • 774

                #8
                Hallo hewik,

                eine Frage vorweg: ist deine Version anders als der originale Convention MKII Bauvorschlag? Wenn du von Riesenkiste sprichst, viel kleiner lassen sich etwa 70 Liter nicht umbauen.

                Jetzt weiter: eine Standbox mit dem W200S auf der Front wird ja auch nicht unbedingt "klein" sein. Das wäre dann so was wie die Starlet.
                Alternativen wären:
                1. Die vorhandenen 25er wieder Compound in ein kleines geschlossenes Gehäuse bauen und aktiv entzerren.
                2. einen kleineren Subwoofer mit z.B TIW200XS, geht auch nur aktiv mittels Subwoofer-Verstärker.
                3. kompakte Standboxen mit dem W200S auf der Seite, ähnlich z.B. der Corrado, MeJo oder VOX 200 light. Oder sich sogar mit dem W170S begnügen, wenns noch kleiner werden soll.

                Die WS13NG wie auch die DTW95 kannst du dann problemlos weiterverwenden. Hier ist dann aber evtl. eine Neuabstimmung der Frequenzweiche notwendig. Mittels Boxsim-Simulationsprogramm lässt sich dabei eine gute Näherung erzielen, entgültige Ergebnisse erhälst du aber nur mit Messequipment.

                Grüße Ralf

                Kommentar

                Lädt...
                X