Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Vox, diesmal mit Alu an der Schallwand

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Fresh Meat
    Registrierter Benutzer
    • 15.09.2002
    • 86

    Vox, diesmal mit Alu an der Schallwand

    Hi, naja eigentlich ists ja eine Eigenkostruktion im modifizierten VOX-Gehäuse...
    Hier habe ich mal ein paar schnelle Bilder von den "fast" fertigen Kisten.
    Leider alles mit Blitz fotografiert, da sieht gerade das Alu furchtbar aus... ist live wesentlich homogener.







    [Dieser Beitrag wurde von Fresh Meat am 10. November 2002 editiert.]
  • Mascha
    Registrierter Benutzer
    • 13.10.2002
    • 36

    #2
    Sehr schön!

    Wie teuer war das Alu-Stück?
    Wurde es dir direkt zugeschnitten?

    MfG

    Kommentar

    • austrotom
      Registrierter Benutzer
      • 06.01.2003
      • 556

      #3
      Ist zwar keine Vox (die wär ja mit Visaton-Chassis bestückt) aber trotzdem - schön gemacht - gratuliere.
      Kannst du was über Trennfrequenzen, Klang usw. sagen, vielleicht sogar verglichen mit Original-Vox? Welcher Bass verbirgt sich hinter dem Bezug? Finanzieller Gesamtaufwand (ohne Aluplatte und Holz)? Fragen über Fragen ...

      Gruß, Thomas
      KEINE MACHT FÜR NIEMAND!

      Kommentar

      • Saylor
        Registrierter Benutzer
        • 22.07.2002
        • 679

        #4
        Hallo,

        sieht wirklich gut aus, hast du selber ins Alu gefräst, wenn ja, mit welchen Fräsköpfen??? reichen da normale Hm-Fräser?

        das ist doch ein Vifa Ringstrahler, (ausm Internet um 100 das Paar???) wie ist der Klang (insgesamt natürlich ;-)

        Viele Fragen gell? ;-)

        Gut Nacht, ALEX

        Kommentar

        • Fresh Meat
          Registrierter Benutzer
          • 15.09.2002
          • 86

          #5
          Hui...

          Aluplatten 5mm hatte ich nach etwas suchen übers web bei einer schwäbishcen Firma bestellt.
          Für beide zusammen inkl. Versand 50,-EUR, die komplette 2qm Tafel hatte gerade das dreifache gekostet, aber bei Alu ists immer das Problem das es keiner so rumliegen hat und sich daher die angeschnittene Tafel bezahlen lässt...

          Aussenmaße waren zugeschnitten, Ausschnitte habe ich selber gemacht.
          HM-Fräser sind völlig i.O. Ging sogar wesentlich besser als ich erst dachte. Jeweils einen Ausschnitt habe ich von Hand erstellt (gesägt, gefeilt, immer wieder kontrolliert) die übrigen dann bis auf 1-2mm mit der Stichsäge ausgeschnitten und dann mit dem Bündigfräser kopiert.
          Wichtig ist allerdings das man hier im Gegensatz zum fräsen in Holz NICHT im Gegenlauf fräst sonst "schmiert" das Alu weg und man kann die Oberfläche vergessen...

          Chassis sind aufs MDF geschraubt und schliessen bündig mit den Aluplatten ab.

          Klanglich bin ich mit dem MT-HT-Bereich sehr zufrieden.
          Absolut neutrales, fast analytischer Klang. Man kann z.B. bei Percussions sogar das Material der Bespannung heraushören.

          Setze den Vifa Ringstrahler schon ab knapp 2kHz ein um der einsetzenden Bündelung der MT ab 2,5kHz zuvorzukommen.
          Untere Trennfrequenz liegt auch etwas tiefer als beim Original bei etwa 160 Hz.

          Der Tieftöner ist entweder ein älterer 25cm ETON, oder ein Monacor Number One SPH 255.
          Der ETON ist super, leider etwas leise, aber mit sehr tiefer RS.
          Monacor hat zwar nicht gerade den besten Ruf, aber (vielleicht) durch die tiefe Trennfrequenz finde ich ihn durchaus annehmbar...
          Dynamik und Ansprechverhalten ist recht gut und selbst bei leiser Zimmerlautstärke muss man den Bass nicht suchen.

          Eine der Original-Voxen habe ich leider bisher nie gehört, vielleicht würde mich das dann doch von den wirklich krass übertriebenen Preisen der TIWs überzeugen, glaube aber nicht...

          Gesamtaufwand mit Allem waren etwa 650,-EUR.

          ebay hat Alles
          und die 100 für 2 Vifas sind korrekt

          [Dieser Beitrag wurde von Fresh Meat am 10. November 2002 editiert.]

          Kommentar

          • Bernhard
            Registrierter Benutzer
            • 06.04.2001
            • 469

            #6
            Hallo Fresh Meat,

            das Alu mit schwarz sieht einfach geil aus,
            jetzt weiss ich endlich was ich mit meinen MDF-Gehäusen mache, Alu-Frontplatten habe ich nämlich schon, nur der Rest ist noch MDF natur.


            Grüsse, Bernhard

            Kommentar

            • EL
              EL
              Registrierter Benutzer
              • 13.10.2002
              • 35

              #7
              hi

              sieht verdammt gut aus. da hätt ich nur eine frage bezüglich der lackierung: wie hast lackiert? zuserst front und deckel, dann die seiten, oder umgekehrt? würd mich sehr interessieren, da ich die gehäuse von meinen voxen auch 2-färbig gestalten möchte.

              LG El

              Kommentar

              • We-Ha
                Moderator
                • 26.09.2001
                • 12231

                #8
                Ist ein interessantes Design, vor allem das Sockelbrett lenkt das Auge von dem 'Rechteck-Kisten' Einerlei ab ! Die ALu Platte kommt durch den schwarzen Fronteinsatz natürlich gut zur Geltung.
                Hast du die Alu Platte pur natur gelassen oder mit Zappon-(oder ähnl.) Lack versiegelt ?
                Tipps & Tricks für alle Wastels in Wolfgangs Bastelkeller , denn wie der Schreiner kann es keiner
                Ich habe Probleme für alle Lösungen !!! .-- ....

                Kommentar

                • Fresh Meat
                  Registrierter Benutzer
                  • 15.09.2002
                  • 86

                  #9
                  Ja... lackieren.. Super Job...

                  Kann ich nicht sagen was ich zuerst lackiert habe... eher abwechselnd weil nach den Zwischenschliffen immer wieder die Kanten durch kamen. Letztendlich sinds etwa 6 Lackschichten und ich bin immer noch nicht 100% zufrieden.
                  Lackiert habe ich am Ende nur noch mit einem breiten weichen Borstenpinsel, die Orangenhaut der Rollen ging mir irgendwann auf den Keks.
                  Acryllack etwas verdünnt, dünn deckend gepinselt, einwandfreies Ergebniss.
                  An den Kanten immer mit wenig druck drüber gegangen und die paar "Spritzer" auf der anderen Fläche dann gleich abgewischt und den Rest mit dem nächsten Schliff entfernt. Da kam mir das Vorhaben mit der geschliffenen Oberfläche natürlich zugute weil die letzte lackschicht nicht anangetastet bleibt...

                  Irgendwann hatte ich schonmal was wegen Schleiflack gepostet, den habe ich mir quasi selber gemacht weil mir der Seidenmatt nicht gefallen hat. Habe also alles nochmal mit 000-Stahlwolle in längsrichtung geschliffen und so belassen.
                  Gefällt mir sehr gut, hat ein feines Schleifbild und ist absolut matt.

                  Die Aluplatten habe ich ebenfalls mit 120er Schleifpapier vorgeschliffen und dann mit Stahlwolle...
                  Allerdings kann man so die Kanten der Platten nicht so gut bearbeiten wie die Flächen, daher das etwas fleckige aussehen. Das werde ich vielleicht nochmal mit weichen Stahlbürsten probieren... auch wenn auf den Bildern schlimmer aussieht als es tatsächlich ist...

                  gruss
                  ck

                  Kommentar

                  • Fresh Meat
                    Registrierter Benutzer
                    • 15.09.2002
                    • 86

                    #10
                    Ach so,
                    Alus sind natur belassen.
                    Mal sehen obs oxidiert, sieht bisher aber nicht so aus und normalerweise geht das dann ziemlich schnell.

                    Ich hatte auch mal einen Thread über die Befestigung der Platten gepostet:
                    Das hat sich interessanterweise erledigt weil die Ausschnitte so knapp passen das ich die Platten ohnehin nur mit lose aufgesetzten Chassis drüber bekommen habe und sich die Platte beim festschrauben mit an die Schallwand gepresst hat.
                    Ich habe mal alles abgeklopft, ist aber bombenfest, keine Resos o.ä...
                    Glück gehabt, denn ausser Pattex haben alle Versuche nicht recht getaugt und verschrauben wollte ich die Platten nicht...

                    Kommentar

                    • alpen9
                      Registrierter Benutzer
                      • 28.09.2002
                      • 328

                      #11
                      hey wie klingen die Fifa`s im vergleich
                      zum
                      G 25 FFL
                      G 25 HE
                      G 20 SC

                      Wäre über deine erfahrungen bei der tiefen
                      trennfreq. dankbar

                      mfg

                      Maik

                      Kommentar

                      • johnjay82
                        Registrierter Benutzer
                        • 03.06.2002
                        • 860

                        #12
                        @Fresh Meat

                        Also das Design finde ich wirklich super!


                        Grüsse
                        Dennis
                        Grüße
                        Dennis

                        There is something between life and death, we can´t explain. But we are able to experience it...

                        Kommentar

                        • CYLOB
                          Registrierter Benutzer
                          • 18.11.2001
                          • 119

                          #13
                          Schick sehen sie aus. Sind die Gehäusemaße, bis auf die LS Öffnungen, 1:1 von der VOX252 ubernommen?

                          Gruß cylob

                          --- Schraubst Du noch oder lebst Du schon ---

                          Kommentar

                          • Wurstblinker
                            Registrierter Benutzer
                            • 05.11.2001
                            • 130

                            #14
                            @ Fresh Meat
                            Du glaubst ja nicht was man mit UHU Plus alles kleben kann!
                            Habe in den letzten Monaten einen Zigarren Klimaschrank gebaut(Nebenjob).
                            Davor sind Glasschiebetüren.Eine Glasscheibe wiegt so ca 35kg und ist 50cm breit.Dort habe ich an den oberen 10cm der Scheibe ein Edelstahlprofiel mit UHU Plus Entfest rangeklebt,einfach plan auf die Glasscheibe.
                            Das Ding ist so bombenfest,hält ewig.
                            Gutes Zeug.
                            Gruß Wurstblinker
                            Gruß Wurstblinker

                            Kommentar

                            • Fresh Meat
                              Registrierter Benutzer
                              • 15.09.2002
                              • 86

                              #15
                              Uhu plus... ist das wowas Pattex in durchsichtigmässiges?!

                              Gehäsudemaße sind aussen wie bei der Vox 25x, ausser dem Sockel eben. Der besteht aus 22mm NDF und darüber 15mm Kork zur Entkopplung.

                              Das MT-Gehäuse habe ich allerdings vergrössert auf gut 8 ltr.
                              Die Alcones haben etwas mehr "Tiefgang", daher Innenmaße von Geh.Breite x 65mm x 700mm, geht also noch ziemlich weit runter.
                              Um stehende Wellen zu vermeiden habe ich die Rückwand mit Teppich (hihi)beklebt und etwa in der Mitte des mT-Geh. ordentlich Dämmmaterial gepackt. Dort ist ja die Amplitude der stehenden Wellen am grössten.

                              Vergleich zu den Visatönern kann ich leider nicht bieten.
                              Kann mal ve4rsuchen die Vifas zu beschreiben... oje...

                              Bei im Zusammenspiel gut passendem Pegel finde ich sie absolut neutral, man fragt sich was die Mitteltöner überhaupt machen, bzw stellt bei direkt davor gehaltenem Ohr fest das die Vifas noch Frequenzen absolut stimmig übertragen die man eigentlich den MTs zushreiben würde. Nach oben sind sie trotzdem glasklar, ohne aber zu nerven, Es klirrt nichts bei schwierigen Passagen, trotzdem heben sich z.B. sehr höhe Beckentöne deutlich ab.

                              Ist der Pegel durch die Weichenabstimmung etwas höher wirken sie noch transparenter, dann aber auch ewas aufdringlich.
                              Generell habe ich sie etwas mehr "gezügelt" als ich rechnerisch erwartet hätte.
                              91dB elektr., bzw 88,5 dB akkust. haben sie, habe sie aber wie akk. 91 dB gedrosselt...also um 7dB.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X