Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

solo 20 in rot

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • phil
    Registrierter Benutzer
    • 13.09.2008
    • 340

    solo 20 in rot

    nachdem ich ja eigentlich kleinere boxen haben wollte, habe ich doch wieder die solo 20 gebaut. ich kenne einfach nichts besseres für die wiedergabe von sprache, und daher geht es mir hier in diesem fall.

    die box ist aus 10 mm kiefernsperrholz (zuschnitt aus dem baumarkt) zusammengeleimt, dann halbdeckend rot lasiert und klar lackiert. weil 10 mm nicht so viel sind, habe ich verstrebungen eingeleimt.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: solo 20 rot.jpeg
Ansichten: 898
Größe: 732,5 KB
ID: 703143

    aber eine frage habe ich auch noch:

    in der offiziellen weiche (ich weiß, ist ja gar keine weiche :-) ist die lr 1,5 mh angegeben. ich hab einfach die vorhandenen spulen weiterverwendet, es sind sp 1,5 mh 1,0 mm. die haben ja mit 0,6 ohm einen höheren widerstand als die lr (mit 0,17 ohm). macht das für den anwendungsfall einen unterschied? falls es einen unterschied in der belastbarkeit gibt, spielt das für mich keine rolle, ich höre immer nur leise.

    falls sich jemand für die solo 20 interessiert: unbedingt bauen! die boxen klingen fantastisch!

    Angehängte Dateien
  • DerSp
    Registrierter Benutzer
    • 06.06.2015
    • 100

    #2
    Hallo Phil,
    meintest du damals nicht, du wolltest die Lautsprecher für den Schreibtisch?
    nutze die Solo 20 im Moment ja auch noch im nahfeld und finde sie da nicht so gut wie in einem 20qm raum. Finde die Solo20 im Nahfeld eher anstrengend. Hast du eine HochtonAbsenkung drin?

    Gruß

    Jan
    Gruß aus Kraichtal

    Jan

    Kommentar

    • phil
      Registrierter Benutzer
      • 13.09.2008
      • 340

      #3
      ja genau, die sind für den schreibtisch, also im nahfeld. der hochton ist im moment sogar noch angehoben. die boxen standen eine zeitlang bei meinem sohn und in seinem zimmer war das besser so. aber jetzt auf meinem schreibtisch nehme ich das zurück und baue wieder die originalen 15 ohm parallel zur spule rein.

      ich finde sie überhaupt nicht anstrengend und wundere mich immer darüber, wie wenig ich den bass vermisse.

      probiere doch einfach mal aus, den hochton ein bisschen abzusenken. einfach einen größeren widerstand ausprobieren (oder einen kleinen dazunehmen). die genauen werte sind dabei relativ egal, man tastet sich einfach ein bisschen heran. das ist ja nicht viel arbeit und könnte für dich das nervige wegnehmen. wenn du eine etwas größere spule hast, könntest du die ja auch mal probieren, aber um nur zum ausprobieren eine zu kaufen sind die ja mittlerweile zu teuer :-(

      Kommentar

      • DerSp
        Registrierter Benutzer
        • 06.06.2015
        • 100

        #4
        Hi Phil,
        hatten das ja mal besprochen, bei mir wandern die Solo 20 nun zu meinem Sohn. Hab mich in den B100 mit TIW’s verliebt. Sollte nicht so oft zu Timo gehen ;-)

        Jan
        Zuletzt geändert von DerSp; 27.06.2022, 23:37.
        Gruß aus Kraichtal

        Jan

        Kommentar

        • Timo
          Registrierter Benutzer
          • 22.06.2004
          • 8243

          #5
          das was Jan sagen will ist, dass der B100 durch einen Bass entlastet dem B200 mindestens gleich zu setzen ist, wenn nicht sogar überlegen ist. Mit dem TIW200 deutlich mehr Tiefgang, bei kleineren Gehäusen, und dann noch deutlich mehr Maximalpegel im Bass. Mit einem ganz hervorragenden Sprachbereich und angenehme Höhen, weil vom Bass entlastst. Ich bin immer schon Breitbänder-Hörer gewesen und fand einige auch super gut, mit dem B200 konnte ich mich nicht anfreunden, die B80 und die B100 klangen für mich angenehmer, ... ich habe Beide mehrfach im Einsatz. Beide benötigen aber einen Bass zur Unterstützung. Der Wirkungsgrad ist dabei auch deutlich kleiner als beim B200.

          Kommentar

          • DerSp
            Registrierter Benutzer
            • 06.06.2015
            • 100

            #6
            Zitat von Timo Beitrag anzeigen
            das was Jan sagen will ist, dass der B100 durch einen Bass entlastet dem B200 mindestens gleich zu setzen ist, wenn nicht sogar überlegen ist. Mit dem TIW200 deutlich mehr Tiefgang, bei kleineren Gehäusen, und dann noch deutlich mehr Maximalpegel im Bass. Mit einem ganz hervorragenden Sprachbereich und angenehme Höhen, weil vom Bass entlastst. Ich bin immer schon Breitbänder-Hörer gewesen und fand einige auch super gut, mit dem B200 konnte ich mich nicht anfreunden, die B80 und die B100 klangen für mich angenehmer, ... ich habe Beide mehrfach im Einsatz. Beide benötigen aber einen Bass zur Unterstützung. Der Wirkungsgrad ist dabei auch deutlich kleiner als beim B200.
            Das und zwar genau das wollte ich sagen ;-)

            Jan
            Gruß aus Kraichtal

            Jan

            Kommentar

            • Burns
              Registrierter Benutzer
              • 08.12.2008
              • 1125

              #7
              Hallo,
              hab mich etwas in Boxsim gespielt und den FQ-Gang so ähnlich wie möglich konfiguriert. Passiv mit TIW200XS.
              3Ohm Verstärker nötig. Sub als liegender Standfußsockel gedacht. Die Solo20 sollte dann mit einer Stange auf Ohrhöhe verbaut werden, so meine Gedanken zur Erweiterung.
              Vielleicht eine Option.

              Solo-20 +TIW200XS.BPJ

              Auch würde mir eine Vers mit PAW25 gefallen wenn schon Pappe
              Solo-20 +PAW25.BPJ

              LG Burns

              Kommentar

              • DanielK78
                Registrierter Benutzer
                • 11.03.2021
                • 27

                #8
                Hallo,

                da ich aus meiner Solitude zwei B200 übrig sind, habe ich mir die Solo20 gebastelt.
                Habt ihr mir eine Empfehlung für die Weiche? Da ist ein 470uf verbaut. Ich hab den jetzt erstmal in rau bestellt, 8*100 Mkt-a sind mir aber natürlich zu teuer... Gibt es da noch Alternativen? Normale in glatt gibt es ja nimmer.

                Hab noch diese gefunden kenne mich aber leider mit Elektronik nicht aus, 2x220uf würde ja laut Boxsim gut funktionieren.
                TAD Audio Cap-Elektrolytkondensator 20 - 220 µF
                https://www.gersbach-sound-technik.d...sator-20-220-f

                Kommentar

                • Markus213
                  Registrierter Benutzer
                  • 11.03.2017
                  • 626

                  #9
                  ich hab's:


                  Es ist meine Meinung, die ohne Angaben von Gründen geändert werden kann. Fehler oder Irrtümer vorbehalten! Für die Richtigkeit der Angaben kann keine Gewähr übernommen werden

                  Kommentar

                  • yoogie
                    Registrierter Benutzer
                    • 16.03.2009
                    • 5587

                    #10
                    Ist aber Elko rau.
                    Elko rau ist aber auch ok für die Solo 20, sonst würde im Weichenplan „Elko spezial“ bzw. in den überarbeiteten Plänen MKT-A stehen.
                    Viele Grüße aus dem Bergischen Land
                    Jörg

                    Ab jetzt auch wieder Yamaha, ohne Kickstarter und breitem Lenker

                    Kommentar

                    • ubix
                      Registrierter Benutzer
                      • 26.03.2008
                      • 3192

                      #11
                      Meine Güte, war das kompliziert mit der Weiche. Eine aktive würde es einfacher machen für den Bassteil, gerade beim PAW 25. Linkwitz Riley 4. Ordung 120 Hz, wären optimal, und 40 Hz Abstimmfrequenz.

                      Aber hier mit TIW 200X
                      Angehängte Dateien
                      Mit Freundlichem Gruß,

                      Ubix
                      __________________________________________________ ____

                      Spielt der Bass zu tief, kommt der Nachbar und droht mit Krieg.

                      Kommentar

                      • Markus213
                        Registrierter Benutzer
                        • 11.03.2017
                        • 626

                        #12
                        Ubix

                        hier eine lustige Weiche, sparsam. Vielleicht könnte man ausprobieren.

                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: TIW-B200-SW.jpg Ansichten: 0 Größe: 559,7 KB ID: 705006
                        Es ist meine Meinung, die ohne Angaben von Gründen geändert werden kann. Fehler oder Irrtümer vorbehalten! Für die Richtigkeit der Angaben kann keine Gewähr übernommen werden

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X