Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Neue Aktivbox "Boombox" mit W100S 4 und DT94 8

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • 0815bastler
    Registrierter Benutzer
    • 19.06.2013
    • 83

    Neue Aktivbox "Boombox" mit W100S 4 und DT94 8

    Hallo,
    die habe ich in letzter Zeit gebaut.

    Bauzeit mit vielen Pausen : 2 Monate

    2 X 7 LiFePo4 Batterie 12Ah 19,2 - 24,5 V

    Laufzeit bei gehobener Zimmerlautstärke 25,5 Stunden

    Vorstufe und Klangreglung : TDA1524

    Endstufen : TDA7396

    Laderegler : LT1083CP auf 24,5 V eingestellt macht 3,5 V pro Zelle

    Regler Versorgungsspannung Endstufe : LT1083CP auf 17,5 V eingestellt

    Unterspannungsabschaltung mit Relais eingestellt auf 19,2 V macht 2,74 V pro Zelle

    Regler Versorgungsspannung Vorstufe / Klangreglung LT1086 12 V

    Ladestrom : bis 8 A

    Versorgungsstrom Vorstufe / Klangreglung : bis 2 A tatsächlich 40mA

    Versorgungsstrom Endstufe bis 8 A für beide Kanäle

    Ausgangsleistung gut 2 X 30 Watt sinus möglicherweise auch mehr da die W100S überfordert sind vom hub her.

    Volumen Lautsprecher : 2 X 7,3 Liter netto

    Abstimmfrequenz : 58 Hz

    Clippinganzeige ab 0,5 % Klirr

    Gewicht : 13,4 Kilo

    Ich höre die letzten Tage nur noch über die Box und bin eigentlich ganz zufrieden nur die DT94 nerven manchmal etwas mit Ihren Zischellauten .

    Ich habe den Vorwiderstand zum Hochtöner nach gehör abgestimmt da wie in der Simulation die Box einen dumpfen Klang hatte . An meiner Selbstbauelektronik lag es nicht da ich die Lautsprecher in dem Gehäuse mit der Frequenzweiche vorher an einem Pioneer A504 getestet hatte und auch da klang es nur halbwegs wenn die Höhen voll reingedreht wurden , also habe ich den Widerstand von 8,2 auf 4,7 ohm reduziert . Ich werde die Frequenzweiche nochmal überarbeiten und vielleicht den G20SC nehmen .

    Probleme gab es mit der Endstufe links , es war der TDA7396 defekt da permanent die Clippinganzeige leuchtete , habe den TDA getauscht und gut wars.

    Der Kühlkörper ist großzügig dimensioniert

    Leider werden beim aufladen des Akkus die Verpolschutzdioden sehr heiß , sind 10 A Typen P1000A

    An 100 nF Folienkondensatoren habe ich nicht gespart , habe da wo es möglich war Folienkondensatoren verwendet

    Alle Elkos sind Panasonic 105 C Typen 5000 - 10000 Stunden Lebensdauer

    Die Box wurde schon von 3 Leuten gehört und für gut befunden. Laut Simulation müsste die Box absolut spitz Klingen das tut Sie aber nicht.

    Gruss Dennis

    Aktivbox W100S DT94.BPJ

    Angehängte Dateien
    Zuletzt geändert von 0815bastler; 09.09.2021, 13:52.
  • 0815bastler
    Registrierter Benutzer
    • 19.06.2013
    • 83

    #2
    Mehr Bilder

    Kommentar

    • 0815bastler
      Registrierter Benutzer
      • 19.06.2013
      • 83

      #3
      Mit dem G20SC siehts wesentlich besser aus: Aktivbox W100S G20SC.BPJ

      Kommentar

      • ubix
        Registrierter Benutzer
        • 26.03.2008
        • 2784

        #4
        Ich könnte Dir auch diese Modifizierung empfehlen. Aktivbox W100S DT94.BPJ
        Mit Freundlichem Gruß,

        Ubix
        __________________________________________________ ____

        Spielt der Bass zu tief, kommt der Nachbar und droht mit Krieg.

        Kommentar

        • ubix
          Registrierter Benutzer
          • 26.03.2008
          • 2784

          #5
          Übrigens eine saubere Arbeit das ganze, ziemlich fummelig war es wohl auch mit den kleinen Platinchen. Ich hätte nur was Angst um den Kühlkörper, das ich da mal irgendwo gegen semmele. Aber ansonsten Top !
          Mit Freundlichem Gruß,

          Ubix
          __________________________________________________ ____

          Spielt der Bass zu tief, kommt der Nachbar und droht mit Krieg.

          Kommentar

          • ubix
            Registrierter Benutzer
            • 26.03.2008
            • 2784

            #6
            Ladestrom 8 Ampere und 10 Ampere Schutzdioden ist etwas grenzwertig. Ich würde entweder noch stärkere Dioden einbauen, oder könnte man den Ladestrom begrenzen? Vielleicht auf 6 Ampere? Das schont auch die Akku`s mehr.
            Mit Freundlichem Gruß,

            Ubix
            __________________________________________________ ____

            Spielt der Bass zu tief, kommt der Nachbar und droht mit Krieg.

            Kommentar

            • ubix
              Registrierter Benutzer
              • 26.03.2008
              • 2784

              #7
              Zitat von 0815bastler Beitrag anzeigen
              Mit dem G20SC siehts wesentlich besser aus: [ATTACH]n694101[/ATTACH]
              Auch nicht schlecht
              Mit Freundlichem Gruß,

              Ubix
              __________________________________________________ ____

              Spielt der Bass zu tief, kommt der Nachbar und droht mit Krieg.

              Kommentar

              • 0815bastler
                Registrierter Benutzer
                • 19.06.2013
                • 83

                #8
                Die Verdrahtung hat mich am meisten gefordert . Das platinenlöten mache ich ganz gern wenn es mir gut geht und ich eine ruhige Hand habe . Ich werde dann noch die Dioden gegen 20 A Schottkydioden tauschen und die Ladeschlussspannung neu einstellen . Da ich noch 1 Paar G20SC habe , werde ich Diese nehmen . 3 Ohm Keramikwiderstände habe ich noch und 0,15 mH Spulen welche noch vorhanden waren habe ich auf 0,06 mH abgewickelt . Deine Simulation sieht ja nicht schlecht aus , auch der Phasengang . Müsste halt nur schauen dass ich die Teile auch alle rein bekomme . Der Platz ist begrenzt .

                Kommentar

                • ubix
                  Registrierter Benutzer
                  • 26.03.2008
                  • 2784

                  #9
                  Ich habe komischerweise auch manchmal , und nur in der rechten Hand, ein Zittern. Je nachdem, wie ich die Hand drehe. Echt nervig. Dieser Buckel bei 1,5 khz ist etwas störend, aber um den wegzubekommen, braucht es noch mehr Weichenteile. Um Platz zu sparen, könnte man meiner Meinung nach auch Tonfrequenz- Elko`s benutzen.
                  Mit Freundlichem Gruß,

                  Ubix
                  __________________________________________________ ____

                  Spielt der Bass zu tief, kommt der Nachbar und droht mit Krieg.

                  Kommentar

                  • 0815bastler
                    Registrierter Benutzer
                    • 19.06.2013
                    • 83

                    #10
                    Habe jetzt die G20SC eingebaut . Ich warte noch auf die 20 A Dioden welche aus China geliefert werden , dann werde ich die Änderungen im Oberstübchen vornehmen

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_5201.JPG
Ansichten: 125
Größe: 57,1 KB
ID: 694306
                    Angehängte Dateien

                    Kommentar

                    • 0815bastler
                      Registrierter Benutzer
                      • 19.06.2013
                      • 83

                      #11
                      Noch ein Bild vom Netzteil 27 V 11,9 A

                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_5200.JPG
Ansichten: 125
Größe: 63,8 KB
ID: 694309
                      Angehängte Dateien

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X