Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

4 x Studio 2 mit KeWG

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Kreni
    Registrierter Benutzer
    • 28.03.2007
    • 132

    4 x Studio 2 mit KeWG

    Hallo

    Hab mal gleich 4 Stück von den Studio 2 KeWG für Decken gebaut.
    Zum Bau gibt es eigentlich nicht viel zu sagen sind ja auch nur 6 Bretter auf Gehrung geschnitten.
    Da ich die Ausschnitte aber so zimlich eng bzw fast saugend gefräst habe passten diese nicht mehr nach den lackieren?.
    Nach paar Überlegung ist mir eingefallen wie ist das wieder hinkriege. Hab ein Ausschnitt mit Schmirgelpapier bespannt und die Farbe abgeschliffen.
    Ging ganz gut.
    Mit dem Gehäusen bin jetzt so weit fertig es fehlt nur noch die Weiche.
    Da ich die Gehäuse ein wenig geändert habe passte die Weiche von walwal nicht so gut.
    Hab sie versucht zu ändern. Könnte einer von Euch mal drüber schauen ob das so passt.
    Angehängte Dateien
  • walwal
    Registrierter Benutzer
    • 08.01.2003
    • 26604

    #2
    Wenn die Gehäuse AUF die Decke/Wand kommen, nutzt die Simu wenig, denn so etwas kann Boxsim nicht simulieren. Die Wandnähe hebt den unteren Bereich an, zusätzlich gibt es Auslöschungen durch Reflektion. Da hilft nur Einmessung.
    „Audiophile verwenden ihre Geräte nicht, um Ihre Musik zu hören. Audiophile verwenden Ihre Musik, um ihre Geräte zu hören.“

    Alan Parsons

    Kommentar

    • Kreni
      Registrierter Benutzer
      • 28.03.2007
      • 132

      #3
      Will sie mit den AL zu Decke hängen. Dann ist die Decke der Boden.
      Das müsste doch gehen. Mit geht's um die Weiche ob ich die so bauen kann.

      Kommentar

      • walwal
        Registrierter Benutzer
        • 08.01.2003
        • 26604

        #4
        Das (Al zur Decke) verstehe ich nicht. Jedenfalls sind beide Chassis falsch gepolt. Bauen kannst du die Weiche, aber ob sie passt, bezweifle ich. Gründe siehe oben.
        „Audiophile verwenden ihre Geräte nicht, um Ihre Musik zu hören. Audiophile verwenden Ihre Musik, um ihre Geräte zu hören.“

        Alan Parsons

        Kommentar

        • walwal
          Registrierter Benutzer
          • 08.01.2003
          • 26604

          #5
          Du meinst, die kleine Seite kommt platt an die Decke? Das geht. Trotzdem passt meine Weiche besser, du musst allerdings unter Chassis und Position eingeben, dass auf der Seite des TT keine Beugung stattfindet.
          Angehängte Dateien
          Zuletzt geändert von walwal; 12.09.2016, 23:02.
          „Audiophile verwenden ihre Geräte nicht, um Ihre Musik zu hören. Audiophile verwenden Ihre Musik, um ihre Geräte zu hören.“

          Alan Parsons

          Kommentar

          • Kreni
            Registrierter Benutzer
            • 28.03.2007
            • 132

            #6
            Aso hab das nur wegen der Phase gemacht.Das die so einbricht müsste sie passen. Einfach umpolen den KE dann passt das.
            Mit den AL meine ich das die auf der Decke stehen bildlich gesehen.

            Kommentar

            • walwal
              Registrierter Benutzer
              • 08.01.2003
              • 26604

              #7
              Kapiert. Siehe aber Datei in #5. Bei deiner Weiche ist der Bass/untere Mitten zu laut. Dazu kommt, dass der HT nicht auf deine "Ohren zielt". Aber am Ende entscheidet dein Gehör.
              „Audiophile verwenden ihre Geräte nicht, um Ihre Musik zu hören. Audiophile verwenden Ihre Musik, um ihre Geräte zu hören.“

              Alan Parsons

              Kommentar

              • Kreni
                Registrierter Benutzer
                • 28.03.2007
                • 132

                #8
                Die Box wird so angewinkelt das der Hochtöner auf meiner Sitzposition (Ohren)gerichtet ist. Habe jetzt meine Weiche geändert. Passt das so besser ?
                Was meinst Du mit Bass/untere Mitten zu laut. Sehe das nicht.
                Angehängte Dateien
                Zuletzt geändert von Kreni; 13.09.2016, 00:07.

                Kommentar

                • walwal
                  Registrierter Benutzer
                  • 08.01.2003
                  • 26604

                  #9
                  Jetzt ist ok. Wie gesagt, das musst du mal anhören, die Vorwiderstände sind schnell getauscht.
                  „Audiophile verwenden ihre Geräte nicht, um Ihre Musik zu hören. Audiophile verwenden Ihre Musik, um ihre Geräte zu hören.“

                  Alan Parsons

                  Kommentar

                  • Azrael
                    Registrierter Benutzer
                    • 16.07.2004
                    • 411

                    #10
                    Ich hab's anderswo schon mal gefragt: gibt es eine Software, die auch die Auswirkungen einer Wandmontage simulieren kann?

                    Viele Grüße,
                    Azrael

                    Kommentar

                    • walwal
                      Registrierter Benutzer
                      • 08.01.2003
                      • 26604

                      #11
                      Mit Boxsim kann man etwa simulieren, bei welcher Frequenz Abweichungen auftreten, aber genau ist das nicht.

                      https://hesinde2006.wordpress.com/20...-wissenwertes/

                      Dazu müsste man zB auch die Abstrahlungseigenschaften über den Frequenzbereich wissen und die Kantendispersion müsste exakt kalkuliert werden, das ganze auch noch je nach Richtung unterschiedlich - ich kenne kein Programm dass dies kann.
                      „Audiophile verwenden ihre Geräte nicht, um Ihre Musik zu hören. Audiophile verwenden Ihre Musik, um ihre Geräte zu hören.“

                      Alan Parsons

                      Kommentar

                      • Kreni
                        Registrierter Benutzer
                        • 28.03.2007
                        • 132

                        #12
                        So weit sind die Weichenteile bestellt. Für den Hochtöner würde ich gerne noch ein Kippschalter einsetzen mit zwei Wiederständen für den Pegel. Reicht da ein günstiger oder muss es ein guter sein ?

                        Kommentar

                        • walwal
                          Registrierter Benutzer
                          • 08.01.2003
                          • 26604

                          #13
                          Günstiger reicht, aber langfristig würde ich das verlöten, du willst ja nicht dauernd unter den Decken LS "rumhampeln", oder?
                          „Audiophile verwenden ihre Geräte nicht, um Ihre Musik zu hören. Audiophile verwenden Ihre Musik, um ihre Geräte zu hören.“

                          Alan Parsons

                          Kommentar

                          • Kreni
                            Registrierter Benutzer
                            • 28.03.2007
                            • 132

                            #14
                            Am Anfang schon
                            Zum schnellen umschalten mache ich das so. Später klar verlöte ich diese.

                            Kommentar

                            • Kreni
                              Registrierter Benutzer
                              • 28.03.2007
                              • 132

                              #15
                              Hab da noch eine Frage wegen den Saugkreis der mit dem Kondensator 0.5µf
                              Der begradigt die Resonanz von den AL zwischen 8KH und 10KH.
                              Wenn ich den Kondensator auf 1µf erhöhe wird die Resonanz stärker begradigt aber dafür wird die Phase verdreht.
                              Klingt das dann schlechter wegen der Phase ? Hört man das ?

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X