Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

... einer ist drin!

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Hiege
    Registrierter Benutzer
    • 14.03.2008
    • 978

    #16
    Zitat von mechanic Beitrag anzeigen
    .. oder bei der CT 285 als FAST. Ich hatte ganz am Anfang des Projektes mal einfach einen (anderen) FRS5X mit einem selbstgeschnitzten Ring / HT-Rohr-Gehäuse einfach auf das TT-Testgehäuse geklemmt - sah mit CT310-Beschaltung prinzipiell genauso aus.

    Und: ich habe bei allen Versuchen auch eine Nahfeldmessung direkt vor dem Chassis (< 10mm) gemacht, da sieht man, dass weder die Gehäusekanten noch das "Micro-WG" einen erkennbaren Einfluß haben. Ich verstehe das nicht.
    Ich meine mal gelesen zu haben je höher die Frequenz, desto stärker muss der Antrieb sein, damit es als Horn funktioniert. Vielleicht ist genau das der Grund warum die Messungen sich nicht unterscheiden. Sprich es funktioniert nicht das Waveguide.

    Kommentar

    • mechanic
      Registrierter Benutzer
      • 25.07.2014
      • 2267

      #17
      Zitat von Hiege Beitrag anzeigen
      Sprich es funktioniert nicht das Waveguide.
      Es soll ja auch keins sein! Das ist einfach was rauskommt, wenn man einen Rahmen aufsetzt, der die die Philipse umschließt und gleichzeitig den bündig "reingepappten" FRS5X abdeckt (mit ca. R8 drauf).
      Gruß Klaus

      Kommentar

      • mechanic
        Registrierter Benutzer
        • 25.07.2014
        • 2267

        #18
        Nachtrag: Wenn man sich die "81/18" in KT 3/2014 anschaut, mit einem 8ter-Line Array aus FRS5Xen, zeigt sich auf Achse (da verhält sich das wie ein Chassis) ziemlich genau die Stufe, die ich auch habe. Ob die Stufe eher bei 1kHz oder 1,5kHz liegt, scheint von vielen Faktoren abzuhängen ...

        Warum ich mich noch damit beschäftige: Die Trennung bei 1.350Hz funktioniert zwar, aber bei 1kHz (oder knapp drunter) wäre es halt ein echter d´Appo Zweiweger und da gibt es nicht so viele von .
        Gruß Klaus

        Kommentar

        • LowTech
          Registrierter Benutzer
          • 28.02.2012
          • 144

          #19
          Daumen hoch
          Die Elektronik aufzubauen war bestimmt sehr zeitaufwendig. Hast du eigentlich die Impulskompensation von Philips nachgebaut? Oder nochmal selbst entwickelt?

          Kommentar

          • mechanic
            Registrierter Benutzer
            • 25.07.2014
            • 2267

            #20
            Das ist keine "Impulskompensation", das ist eine Gegenkopplung auf Basis eines Beschleunigungsaufnehmers. Ich habe mal Ende der 80er, als Philips das MFB- Geschäft eingestampft hat, bei einem "Resteverwerter" zwei 8-Zoll-MFB-Chassis gekauft. Da war dann ein Heftchen mit einer Schaltungsempfehlung inkl. Platinenlayout dabei. Die habe ich dann belichtet, geätzt, gebohrt, bestückt ....

            Ach ja, die Schaltung hat nicht nur damals mit den 8-Zöllern funktioniert, sondern jetzt auch mit den 7-Zöllern aus der Bucht !
            Zuletzt geändert von mechanic; 05.11.2023, 21:15.
            Gruß Klaus

            Kommentar

            • LowTech
              Registrierter Benutzer
              • 28.02.2012
              • 144

              #21
              Mir ist gestern nicht das richtige Wort eingefallen
              Wenn es eine Gegenkopplung ist, dann wär Impulskorrektur wohl eher passend.
              Wie klingt denn der Bass? Er müsste ja sehr trocken sein. Es wär mal interessant, deine Lautsprecher mit Raumkorrektur zu hören.

              Kommentar

              • mechanic
                Registrierter Benutzer
                • 25.07.2014
                • 2267

                #22
                Der Bass ist fett und drückt heftig auf´s Brustbein. Raumkorrektur braucht es keine, ich habe mein "Popo-DSP" und setze mich da hin, wo es in meinem Hörraum passt ...
                Gruß Klaus

                Kommentar

                • Kay*
                  Registrierter Benutzer
                  • 13.11.2002
                  • 848

                  #23
                  Zitat von LowTech Beitrag anzeigen
                  Wenn es eine Gegenkopplung ist. ...
                  mir ist vor langer Zeit mal das Projekt untergekommen
                  https://rmsacoustics.nl/mfb_system/mfb_lf_section.html
                  best regards
                  Kay

                  Kommentar

                  • mechanic
                    Registrierter Benutzer
                    • 25.07.2014
                    • 2267

                    #24
                    Danke für den Link Kay, sehr interessant!
                    Gruß Klaus

                    Kommentar

                    • Kay*
                      Registrierter Benutzer
                      • 13.11.2002
                      • 848

                      #25
                      ergänzend:

                      Der Sensor ist wahrscheinlich dieser:
                      muRata Shocksensor PKS1-4A1 (konnte man früher bei Reichelt kaufen)
                      https://duckduckgo.com/?t=ftsa&q=muR...KS1-4A1&ia=web

                      ansonsten:
                      mal nach "PIEZOELECTRIC VIBRATING GYROSCOPE" suchen (muRata)

                      diese Dinger sind grundsätzlich auch zum Erfassen von schwingenden Gehäusewänden einsetzbar
                      best regards
                      Kay

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X