Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

... einer ist drin!

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • mechanic
    Registrierter Benutzer
    • 25.07.2014
    • 2267

    ... einer ist drin!

    Da das gerade thematisiert wurde - ein Visatöner sollte drin sein - und damit keiner denkt, ich wäre untätig: Der "Pflegefall" läuft endlich!

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: pf_6.JPG Ansichten: 0 Größe: 174,0 KB ID: 714366

    "Pflegefall", weil die zwei TMT´s etwa ein halbes Jahrhundert auf dem Buckel haben, Philips 7"-MFB-Chassis (aus z.B. der Philips 541 oder der Restek Optima). Die Teile haben einen Beschleunigungssensor unter der Dustcap und laufen in einer Gegenkopplungsschleife sau-tief mit sehr geringem Klirr (in 4,4 Litern je Chassis!).

    In der Mitte sitzt ein FRS5X, der ab 1.350Hz übernimmt, was er besser kann, als so ziemlich jedes Chassis dieser Größe.

    Das ganze hat hinten drin einen Aktiveinschub mit drei Endstufen (TDA 7294), einer analogen Aktivweiche, einem Hochpass/Subsonic-Filter und den zwei MFB-Komparatoren für die Sensorik der Philipse. Dann noch diverse Netzteile und fertig ist der "Schrittmacher" passend zum "Pflegefall". Bis auf das Schaltnetzteil für die Verstärker (audiophonics), ist alles selbst belichtet, geätzt, gebohrt und bestückt.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: pf_5.JPG Ansichten: 0 Größe: 214,3 KB ID: 714367

    Der FRS5X hat mir einigen Stress gemacht, weil der die eigentlich fest gebuchte Trennung bei 1.000Hz nicht wollte und schon eine Ecke drüber eingebrochen ist. Nach längerem Gefummel habe ich die Bässe etwas höher gezogen bekommen und jetzt spielt das.

    Messtechnisch sieht das so aus:

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: mfb_5.jpg Ansichten: 0 Größe: 113,6 KB ID: 714368

    Der Bass ist im Nahfeld direkt vor der Dustcap gemessen und dran gepappt (ungeglättet sieht der Bassbereich genauso aus). Die letzte REW-Messung ist unter #109 auf die Platte gewandert ...

    So, und jetzt wird ausgiebig Musik gehört, weil das schiebt wie die Hölle !
    Gruß Klaus
  • Kay*
    Registrierter Benutzer
    • 13.11.2002
    • 848

    #2
    Gefällt mir, Daumen rauf!


    Warum wollte der FRSx keine Trennung bei 1kHz?
    best regards
    Kay

    Kommentar

    • mechanic
      Registrierter Benutzer
      • 25.07.2014
      • 2267

      #3
      Hallo Kay,
      weil er in dieser Einbausituation (aber mit genug Luft dahinter), eine Mords-Stufe unter 1,5kHz macht. Wenn man diversen Messungen von K+T Projekten glaubt, sollte er das bei dieser Schallwandbreite eigentlich nicht (ich habe insgesamt drei Chassis probiert - perfekt gleich), aber so war`s halt:

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: mfb_6.jpg
Ansichten: 509
Größe: 79,4 KB
ID: 714373
      Ich hatte kürzlich beim Frickelfest Essentials Holger Barske vor einem Stand sitzen, bei dem das Problem noch nicht gelöst war und er konnte sich das auch nicht erklären ....
      Gruß Klaus

      Kommentar

      • Kay*
        Registrierter Benutzer
        • 13.11.2002
        • 848

        #4
        mechanic,

        ich hätte auch auf die Schallwandbreite getippt.

        p.s.
        eine kleine Meckerei,
        Schraubklemmen für 230V-Netz würde ich niemals machen,
        wobei mich besonders die Schraubklemme am Schaltnetzteil irritiert, da Klemmenabstand 5mm.

        Wo ist eigentlich die Verbindung "Erde" zu Chassis?
        best regards
        Kay

        Kommentar

        • mechanic
          Registrierter Benutzer
          • 25.07.2014
          • 2267

          #5
          Zitat von Kay* Beitrag anzeigen
          Wo ist eigentlich die Verbindung "Erde" zu Chassis?
          Am SNT liegt eine Befestigungsbohrung auf GND und ist über den Metallpfosten mit dem Chassis verbunden.
          Gruß Klaus

          Kommentar

          • Kay*
            Registrierter Benutzer
            • 13.11.2002
            • 848

            #6
            Zitat von mechanic Beitrag anzeigen

            Am SNT liegt eine Befestigungsbohrung auf GND und ist über den Metallpfosten mit dem Chassis verbunden.
            VDE-Gerecht ist das nicht!
            (niemals über Befestigungsbohrungen erden,
            immer direkt von der Netz-Buchse auf's Chassis)

            .. und immer alle Netzleitungen mechanisch sichern, z.B per Kabelbindern
            best regards
            Kay

            Kommentar

            • Timo
              Registrierter Benutzer
              • 22.06.2004
              • 9120

              #7
              und ich bin begeistert, was du so auf dem Elektroniksektor hinbekommst. Gruß und schönen Restfeiertag

              Kommentar

              • Kay*
                Registrierter Benutzer
                • 13.11.2002
                • 848

                #8
                so würde ich es mit der Erdung machen
                (ist aber auch nicht "amtlich"!)

                Schraube
                Sprengring oder Zahnring
                Montageplatte aus Metall
                Sprengring oder Zahnring
                Ringöse für Erde
                Sprengring oder Zahnring
                Unterlegscheibe
                Mutter
                Sprengring oder Zahnring
                Montagebolzen
                Sprengring oder Zahnring
                Leiterplatte
                Sprengring oder Zahnring
                Unterlegscheibe
                Mutter
                best regards
                Kay

                Kommentar

                • JAL
                  JAL
                  Registrierter Benutzer
                  • 26.03.2018
                  • 1003

                  #9
                  Da hast du den Oldtimern ja auch ohne Vinylflex eine sehr schöne neue Arbeitsstelle klargemacht!
                  Schön

                  Kommentar

                  • ubix
                    Registrierter Benutzer
                    • 26.03.2008
                    • 3506

                    #10
                    Schaut gut aus !
                    Mit Freundlichem Gruß,

                    Ubix
                    __________________________________________________ ____

                    Spielt der Bass zu tief, kommt der Nachbar und droht mit Krieg.

                    Kommentar

                    • mechanic
                      Registrierter Benutzer
                      • 25.07.2014
                      • 2267

                      #11
                      Zitat von Kay* Beitrag anzeigen
                      so würde ich es mit der Erdung machen
                      (ist aber auch nicht "amtlich"!)

                      Schraube
                      Sprengring oder Zahnring
                      Montageplatte aus Metall
                      Sprengring oder Zahnring
                      Ringöse für Erde
                      Sprengring oder Zahnring
                      Unterlegscheibe
                      Mutter
                      Sprengring oder Zahnring
                      Montagebolzen
                      Sprengring oder Zahnring
                      Leiterplatte
                      Sprengring oder Zahnring
                      Unterlegscheibe
                      Mutter
                      Du, Kay, die Elektronikkammer ist nur 50mm tief !

                      Spaß beiseite, das sind Senkkopfschrauben in Alu blank, auf der Unterseite der Platine ist um das Befestigungsloch eine verzinnte Kupferfläche und einen Zahnring habe ich spendiert, das reicht (mir). Bin halt "mechanic" und nicht "electric" und habe nicht vor, die Kisten zu vermarkten oder anderweitig in Umlauf zu bringen.
                      Gruß Klaus

                      Kommentar

                      • Kay*
                        Registrierter Benutzer
                        • 13.11.2002
                        • 848
                        Diese Antwort von Kay* wurde von Kay* gelöscht

                        o.k.
                        best regards
                        Kay
                      • blindrabbit
                        Registrierter Benutzer
                        • 02.12.2019
                        • 485

                        #12
                        Zitat von mechanic Beitrag anzeigen
                        Hallo Kay,
                        weil er in dieser Einbausituation (aber mit genug Luft dahinter), eine Mords-Stufe unter 1,5kHz macht. Wenn man diversen Messungen von K+T Projekten glaubt, sollte er das bei dieser Schallwandbreite eigentlich nicht (ich habe insgesamt drei Chassis probiert - perfekt gleich), aber so war`s halt:

                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: mfb_6.jpg
Ansichten: 509
Größe: 79,4 KB
ID: 714373
                        Ich hatte kürzlich beim Frickelfest Essentials Holger Barske vor einem Stand sitzen, bei dem das Problem noch nicht gelöst war und er konnte sich das auch nicht erklären ....
                        Ich hätte auf den "waveguide" mit Radius vor dem BB getippt. Ähnliches hab ich bei der Boombox mit FR58 gesehen wo der BB von hinten eingebaut ist.
                        Bei der zweiten Boombox mit FRS5x hatte ich statt Radius eine Fase angebracht, da habe ich in dem Bereich keine nennenswerte Störung im Frequenzgang gesehen.

                        Kommentar

                        • Kay*
                          Registrierter Benutzer
                          • 13.11.2002
                          • 848

                          #13
                          Mit Holger Barske müsste seine CT310 gemeint sein, Dort wird 1000Hz als Trennung angegeben.

                          Auf der anderen Seite wurde in einem anderen Forum vor langer Zeit der FRSX mit einem W260 bei ca. 2500Hz verheiratet.
                          Der FRSX war dabei hinter einem modifzierten WG von Visaton montiert
                          best regards
                          Kay

                          Kommentar

                          • mechanic
                            Registrierter Benutzer
                            • 25.07.2014
                            • 2267

                            #14
                            .. oder bei der CT 285 als FAST. Ich hatte ganz am Anfang des Projektes mal einfach einen (anderen) FRS5X mit einem selbstgeschnitzten Ring / HT-Rohr-Gehäuse einfach auf das TT-Testgehäuse geklemmt - sah mit CT310-Beschaltung prinzipiell genauso aus.

                            Und: ich habe bei allen Versuchen auch eine Nahfeldmessung direkt vor dem Chassis (< 10mm) gemacht, da sieht man, dass weder die Gehäusekanten noch das "Micro-WG" einen erkennbaren Einfluß haben. Ich verstehe das nicht.
                            Gruß Klaus

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X