Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

4-Ohm Version anstatt 8-Ohm gekauft, was nun? Unterschied?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • WS13BF
    Registrierter Benutzer
    • 27.09.2005
    • 73

    4-Ohm Version anstatt 8-Ohm gekauft, was nun? Unterschied?

    Hallo,
    ich habe vor längerem ein Paar Filou, alter Version mit WS13BF und DTW97 als defekt gekauft. Die Beschreibung von Verkäufer war: "Box spielt, aber klappert"!

    Es stellte sich dann heraus, das zwar die 4 TT-Chassis optisch in keinem guten Zustand waren, aber prinzipiell funktionierten. Es war lediglich der Spulenkörper der Induktivität im TT-Zweig gebrochen. Zudem war noch die Frontplatte eines Hochtöners gebrochen. Also alles kein Problem.

    Die 1,5mH Spule habe ich ausgetauscht und somit war eigentlich alles gut.

    Dann wurden bei ebay 4x WS13BF in optisch sehr guten Zustand angeboten, wo ich ohne langes Überlegen, vermutlich auf Grund des günstigen Preises unverzüglich zuschlug. Ihr ahnt was das "Problem" ist.. es handelt sich 4x WS13BF in der 4-Ohm Version.

    Erstmal eine grundsätzlich Frage: worin unterscheiden sich die 4- und die 8-Ohm Version?
    Also, unterschiedliche Impedanz bzw. Gleichstromwiderstand, das ist klar.. aber wie kommt der bei sonst gleiche Chassis-Parametern zu standen??
    Wird für die 4-Ohm Version ein dünner Spulendraht verwendet, oder weniger Windungen???

    So, jetzt aber zur eigentlichen Frage: was könnte man, außer 4 Petites noch mit den 4 Chassis anstellen?
    2 parallel schalten, scheidet ja im Normalfall aus, weil die Gesamtimpedanz zu niedrig wird.. aber wie sieht es, wenn man 2 Reihe schaltet?
    Ich nehmen, das das eventuell nicht von Vorteil ist, sonst hätte man das schon öfter gesehen..

    Ich hoffe, jemand hat noch eine gute Idee. Aber wenn nur die grundsätzlichen Fragen beantwortet werden können, ist es auch ok!

    Danke schon mal, Chris
    Mehr Spaß mit Retroboxen.
  • ubix
    Registrierter Benutzer
    • 26.03.2008
    • 2784

    #2
    Bei gleicher Windungszahl müsste bei der 4 Ohm Version ein dickerer Spulendraht genommen werden, oder bei gleichem Draht weniger Windungen. Oder ein komplett anderer Draht mit anderen Widerstandeigenschaften. Genaues wird dazu wohl nur Visaton selber sagen können.

    Man könnte sicher die 4 Ohm WS13BF Chassis in Reihe schalten zu 8 Ohm. Aber das gibt immer mögliche Wechselwirkungen, da sie nie die 100 %ige gleiche Resonanz haben. Vielleicht könnte man die einzelnen Resonanzfrequenzen testen, und dann jeweils 2 Chassis mit möglichst gleicher Resonanzfrequenz paaren. Es wäre nicht optimal, aber vielleicht auch nicht so schlimm, wenn sie in Reihe geschaltet sind. Ein Versuch wäre es sicher wert .
    Mit Freundlichem Gruß,

    Ubix
    __________________________________________________ ____

    Spielt der Bass zu tief, kommt der Nachbar und droht mit Krieg.

    Kommentar

    • WS13BF
      Registrierter Benutzer
      • 27.09.2005
      • 73

      #3
      Hallo!
      Ja genau 4 Ohm mit dickerem Spulendraht, dann ergeben sich ja automatisch weniger Windungen.. aber so verändern sich auch alle anderen Werte, bei denen die Wicklungsanzahl eingeht. Vlt können das die Lautsprecherspezialisten noch mal aufklären.

      Ich habe natürlich schon eine Idee, was man bauen könnte. In meinem Fundus befinden sich noch 2 Petit-Weichen, die für einen WS13BF mit 8 Ohm ausgelegt sind. Könnte man nicht 2 WS13BF mit 4 Ohm in Reihe schalten, dann passt es ja nominell wieder - oder ist es nicht so einfach?

      Worin besteht den der Unterschied, bzgl. der Resonanzfrequenzabweichungen wenn zwei TT parallel oder in Reiche geschaltet sind?

      Beste Grüße
      Chris
      Mehr Spaß mit Retroboxen.

      Kommentar

      • laguna 0294
        Registrierter Benutzer
        • 21.11.2011
        • 585

        #4
        Sieh dir doch die Tieftonschaltung der Quintett an,da sind auch 2 AL 130 in Reihe geschaltet.
        Mach das so,pass die Weiche an und dann funktioniert das auch.
        Gruß

        Kommentar

        • WS13BF
          Registrierter Benutzer
          • 27.09.2005
          • 73

          #5
          Zitat von laguna 0294 Beitrag anzeigen
          Sieh dir doch die Tieftonschaltung der Quintett an,da sind auch 2 AL 130 in Reihe geschaltet.
          Mach das so,pass die Weiche an und dann funktioniert das auch.
          Gruß
          oh, ganz schöne Materialschlacht.. da sind 4x AL130 im TT Bereich

          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: quintett_w.gif?itok=JZPYyt9C.gif
Ansichten: 254
Größe: 6,2 KB
ID: 693165
          Mehr Spaß mit Retroboxen.

          Kommentar

          • laguna 0294
            Registrierter Benutzer
            • 21.11.2011
            • 585

            #6
            Es ging mir nicht um die Materialschlacht der Quintettweiche,sondern nur um dir zu zeigen,
            das es auch einen Bauvorschlag gibt mit Reihenschaltung .Mit dem Hinweis
            pass die Weiche an,meinte ich deine Weiche von 4 Ohm auf 8 Ohm anzupassen.
            Sprich Spulenwert ca.verdoppeln,Kondensatorwert halbieren.
            Gruß

            Kommentar

            • WS13BF
              Registrierter Benutzer
              • 27.09.2005
              • 73

              #7
              ja, das habe ich verstanden..

              aber ich habe ja nicht 8x WS13BF in der 4-ohm Version, sondern nur 4 Stück.. das wäre dann von der Bestückung her eher so wie in der Skyline
              Mehr Spaß mit Retroboxen.

              Kommentar

              • blindrabbit
                Registrierter Benutzer
                • 02.12.2019
                • 277

                #8
                Deshalb kämst Du bei Reihenschaltung auf 8ohm statt 4Ohm und müsstest den Tiefpass entsprechend anpassen.

                Kommentar

                • WS13BF
                  Registrierter Benutzer
                  • 27.09.2005
                  • 73

                  #9
                  Ja ok, wenn ich mich an der Weiche von der Skyline orientiere (3-Wege) , dann müsste ich anstatt 4mH eine 2mH Spule nehmen und die Kondensatoren verdoppeln..


                  Wenn ich gerne 2-Wege baue, würde ich mich an der Petite orientiere, dann könnten doch die Werte so bleiben, da 2x4Ohm in Reihe wieder 8 Ohm ergeben. Vielleicht den Vorwiederstand vor dem DTW halbieren?

                  Was würdet ihr empfehlen, gibt es noch was zu beachten?

                  THX Chris

                  https://forum.visaton.de/forum/archi...7-petite-07-96
                  Mehr Spaß mit Retroboxen.

                  Kommentar

                  • ubix
                    Registrierter Benutzer
                    • 26.03.2008
                    • 2784

                    #10
                    Aber die Petite hat doch nur einen Tieftöner. Was willst Du den da 2x4Ohm in Reihe schalten ? Du könntest natürlich die Werte der Originalweiche verändern, für den 4 Ohm Tieftöner ~ 1,2 mH, und C = 15uf. Den Widerstand vor dem DTW müsste man dann anpassen, oder einen Regler benutzen. Bzw, verändert man den Widerstand, wird sich das vermutlich auch auf den Frequenzgang auswirken. Wieviel, wäre die Frage.
                    Mit Freundlichem Gruß,

                    Ubix
                    __________________________________________________ ____

                    Spielt der Bass zu tief, kommt der Nachbar und droht mit Krieg.

                    Kommentar

                    • laguna 0294
                      Registrierter Benutzer
                      • 21.11.2011
                      • 585

                      #11
                      Ja Ubix,die Petit hat nur einen Tieftöner und der hat 8 Ohm und seine 2 mal 4 in Reihe haben auch 8 und somit
                      könnte er sich an den Bautelewerten orientieren.Jetzt hat er es richtig verstanden und muss es nur noch
                      praktisch umsetzen.
                      Gruß

                      Kommentar

                      • WS13BF
                        Registrierter Benutzer
                        • 27.09.2005
                        • 73

                        #12
                        Hallo zusammen,
                        es war tatsächlich etwas knifflig..

                        also letztendlich wird es eine Filou (2x WS13BF parallel) mit Petite-Weiche.

                        Das müsste doch von den Werten für Spulen und Kondensatoren so weit passen und im Prinzip müsste man nur den Vorwiderstand vor dem HT durch Versuche anpassen.

                        Grüße
                        Mehr Spaß mit Retroboxen.

                        Kommentar

                        • laguna 0294
                          Registrierter Benutzer
                          • 21.11.2011
                          • 585

                          #13
                          Dann viel Spaß mit den 2 Ohm Boxen,es soll ja laststabile Verstärker geben,die das vertragen.
                          Gruß

                          Kommentar

                          • WS13BF
                            Registrierter Benutzer
                            • 27.09.2005
                            • 73

                            #14
                            die original Filou ist mit 2x WS13BF parallel, bei mir sind sie in Reihe..
                            Mehr Spaß mit Retroboxen.

                            Kommentar

                            • laguna 0294
                              Registrierter Benutzer
                              • 21.11.2011
                              • 585

                              #15
                              Dann kann ja nix mehr schiefgehen,du machst das schon.
                              Gruß

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X