Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Topas Signature evo 7 anno 2020

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • yoogie
    Registrierter Benutzer
    • 16.03.2009
    • 5412

    #16
    Ich bin mir sicher, das ein Tiw250xs ist.
    Viele Grüße aus dem Bergischen Land
    Jörg

    Ab jetzt auch wieder Yamaha, ohne Kickstarter und breitem Lenker

    Kommentar

    • fioreto
      Registrierter Benutzer
      • 20.04.2008
      • 601

      #17
      Lach...ja Finger schon lange Jucken..... Ich möchte schon sehr lange was neues Bauen, Zeichnungen habe ich auch fertig es ist nur die zeit die ich " NOCH " nicht habe.
      Ja wie schon yoggie wie immer sehr gut erkannt hat ist es ein TIW 250 XS

      Kommentar

      • mechanic
        Registrierter Benutzer
        • 25.07.2014
        • 1875

        #18
        Was köchelt denn da im "schwäbischen" - zeig doch mal!
        Gruß Klaus

        Kommentar

        • fioreto
          Registrierter Benutzer
          • 20.04.2008
          • 601

          #19
          Im Prinzip nichts Neues, es sind weiterhin die Evo 07 nur in ein anderem Design.
          Statt mit ein TIW 250 XS sind es zwei TIW 200 XS Aktiv gesteuert.
          Angehängte Dateien

          Kommentar

          • Timo
            Registrierter Benutzer
            • 22.06.2004
            • 7768

            #20
            gefällt mir

            Kommentar

            • Ralph G
              Registrierter Benutzer
              • 28.07.2015
              • 8

              #21
              Zitat von Timo Beitrag anzeigen
              gefällt mir
              Mir auch.

              Ist aber fast einer VOX 200 MHT mit TIW200XS, Hypex und Evo 07 Weiche.

              Kommentar

              • fioreto
                Registrierter Benutzer
                • 20.04.2008
                • 601

                #22
                Aber auch " NUR " fast.

                Kommentar

                • Ralph G
                  Registrierter Benutzer
                  • 28.07.2015
                  • 8

                  #23
                  Zitat von fioreto Beitrag anzeigen
                  Aber auch " NUR " fast.
                  Nur vom Prinzip. Seht nicht so aus.

                  Kommentar

                  • Jesse
                    Registrierter Benutzer
                    • 19.01.2008
                    • 16

                    #24
                    Zitat von Ralph G Beitrag anzeigen
                    Meine K&T Aurums bauen einen sehr, sehr schöne Buhne. Sehr breit und tief. Holografischer Wiedergabe ist wichtig für mich. Man soll die Lautsprecher nicht „sehen“ können. Die Aurums stehen nur da. Haben nichts zu tun mit der Musik. Und das mag ich. Die titanium Druckkammer Hochtoners sind leider ein bisschen aggressive.
                    Hallo Ralph,

                    freut mich, dass dir meine Aurum gefallen.

                    Es ist zwar schon ca. 1 Jahr her aber vielleicht hast du die Aurum ja noch.

                    Dann hätte ich drei Tipps für dich:

                    1. Der Lautsprecher ist so abgestimmt, dass er unter einem Winkel von ca. 15-20° abgehört werden sollte.
                    Bei mir stehen sie so, dass sich die gedachten Achsen der beiden Hochtöner noch vor meinem Hörplatz kreuzen.
                    Man könnte es auch so formulieren, dass der linke Hochtöner auf das rechte Ohr zielt und der rechte Hochtöner auf das linke Ohr.
                    Mit dem Winkel kannst du prima die Hochtondosis einstellen.

                    2. Falls du die Hochtonmodifikation noch nicht durchgeführt hast, würde ich dringend dazu raten. Eine Anleitung dazu findest du wenn du den nachfolgenden Link anklickst.

                    https://www.diy-hifi-forum.eu/forum/...nacor-MRD-34PA

                    3. Es gibt einen Nachfolger der Aurum, die Aurum II. Die erste Aurum lässt sich zur Version II aufrüsten.
                    Informationen dazu findest du in der aktuellen Klang+Ton sowie ergänzende Informationen im nächsten Link.

                    https://www.diy-hifi-forum.eu/forum/...ANG-TON-5-2021

                    Gruß

                    Jesse
                    Jesse Good Vibration

                    Kommentar

                    • Ralph G
                      Registrierter Benutzer
                      • 28.07.2015
                      • 8

                      #25
                      Zitat von Jesse Beitrag anzeigen


                      Es ist zwar schon ca. 1 Jahr her aber vielleicht hast du die Aurum ja noch.

                      Dann hätte ich drei Tipps für dich:

                      1. Der Lautsprecher ist so abgestimmt, dass er unter einem Winkel von ca. 15-20° abgehört werden sollte.
                      Bei mir stehen sie so, dass sich die gedachten Achsen der beiden Hochtöner noch vor meinem Hörplatz kreuzen.
                      Man könnte es auch so formulieren, dass der linke Hochtöner auf das rechte Ohr zielt und der rechte Hochtöner auf das linke Ohr.
                      Mit dem Winkel kannst du prima die Hochtondosis einstellen.

                      2. Falls du die Hochtonmodifikation noch nicht durchgeführt hast, würde ich dringend dazu raten. Eine Anleitung dazu findest du wenn du den nachfolgenden Link anklickst.

                      https://www.diy-hifi-forum.eu/forum/...nacor-MRD-34PA

                      3. Es gibt einen Nachfolger der Aurum, die Aurum II. Die erste Aurum lässt sich zur Version II aufrüsten.


                      Gruß

                      Jesse
                      Hallo Ronald,

                      Yep. Ich habe meine Aurum noch. Ich habe die auch unter relativ "starke" Winkel stehen. Wie bei dir. Und die BG20 stehen unter einige Grad nach hinten. Die MDR34 nicht, aber die stehen 3 Centimeter nach vorne und relatief “niedrich” (wie bei K&T The International).

                      Die Hochton Mods habe ich alle gemacht. Und die Dayton sind schwer gemacht (Bitumen) und stehen ohne Gehause.

                      Die letzte K&T habe ich auch. Die BR mod ist schwierig zu machen. Aber die X-over kann ich andern (3 oder 4 dB mehr ist immer gut).
                      Die BG20 sind bei mir auch schon 8 Jahre alt oder so. Soll kein Thema sein doch?
                      Vielleicht blode Frage, aber wie unterschiedlich ist die Aurum 2 von die Aurum 1? Wird aus Note 7 ein Note 9? Oder 7.5?

                      Kommentar

                      • Jesse
                        Registrierter Benutzer
                        • 19.01.2008
                        • 16

                        #26
                        Hallo Ralph,

                        Zitat von Ralph G Beitrag anzeigen
                        Die MDR34... stehen 3 Centimeter nach vorne und relatief “niedrich” (wie bei K&T The International).
                        Und die Dayton sind schwer gemacht (Bitumen) und stehen ohne Gehause.
                        Die Dayton 3 cm weiter nach vorne zu rücken ist sogar nicht mal verkehrt (2 cm wären besser) da so die Impulsantwort noch perfekter ist.
                        Aber die Dayton ohne Gehäuse und Sanddämmung zu betreiben dürfte sich bez. Resonanzen recht negativ auswirken (trotz Bitumen).
                        Noch schwerwiegender ist das fehlende Hochtongehäuse bezüglich der Frequenzweichenabstimmung. Ich wage sehr zu bezweifeln, dass der Hochtonfrequenzgang so noch passt. Die Aurum dürfte so deutlich unter Wert laufen.

                        Zitat von Ralph G Beitrag anzeigen
                        Die BR mod ist schwierig zu machen.
                        Nein, da muss man sich nur ran begeben, ich hab meine auch umgebaut, das ging recht gut.
                        Hilfreich ist natürlich ein Multitool wie von Fein oder Bosch und/oder eine Oberfräse mit Bündigfräser, geht aber auch nur mit Stichsäge und Feile/Raspel.
                        Wenn man auf die Aurum II aufrüsten möchte ist dieser Umbau unverzichtbar.

                        Zitat von Ralph G Beitrag anzeigen
                        Die BG20 sind bei mir auch schon 8 Jahre alt oder so. Soll kein Thema sein doch?
                        Überhaupt kein Problem.

                        Zitat von Ralph G Beitrag anzeigen
                        ...wie unterschiedlich ist die Aurum 2 von die Aurum 1?
                        Der Gewinn ist sehr groß und das in jedem Bereich. Klingt wie ein neuer, wertigerer und deutlich größerer/souveränerer Lautsprecher.
                        Jesse Good Vibration

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X