Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

WSP 26 S nicht mehr im Programm

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
  • Delgado
    Registrierter Benutzer
    • 02.08.2011
    • 199

    WSP 26 S nicht mehr im Programm

    Hallo,

    ich bin neu hier im Forum und habe gleich mehrere Fragen.

    Vor ca. 15 Jahren habe ich mir Lautsprecher mit Visaton-Tönern selbst gebaut.
    Verbaut habe ich den WSP 26 S in einem Bassreflexgehäuse mit einem
    Nettovolumen von ca. 150l, so das ich auf eine ungefähre Grenzfrequenz
    von 22 Hz komme. Als Mittel- und Hochton habe ich mich für das Titankalotten-
    pärchen DSM 50 FFL + DSM 25 FFL entschieden und habe es letztendlich nie bereut.

    Ich bin immer noch sehr zufrieden mit dem Ergebnis .

    Da ich demnächst auf ein 5.1 System umsteigen möchte, bin ich am überlegen,
    ob ich mir ein weiteres Pärchen für den rear-Betrieb + Centerspeaker selbst baue.
    Evtl. noch einen Subwoofer, den lasse ich aber erst einmal aussen vor.

    Jedenfalls habe ich in dem aktuellen Visaton Programm gestöbert, und mit
    Entsetzen festgestellt, das der WSP 26 S nicht mehr im Programm ist.

    Warum eigentlich?
    Lief der evtl. nicht so gut?

    Jedenfalls suche ich nach einer entsprechenden Alternative.
    Wäre der TIW 200 XS 8 OHM evtl. ähnlich von der Klangcharakteristik?

    Dann habe ich noch eine Frage an einen Visaton Moderator:
    In den obigen Lautsprechersystem habe ich die Weichen vom Typ HW3/200NG verbaut.

    Gibt es eine Möglichkeit einen Schaltplan von der Weiche zu bekommen.
    Es geht um die Spulenwerte.

    Vielen Dank im voraus,
    Grüsse aus Berlin

    Dirk
  • agossi
    Registrierter Benutzer
    • 04.02.2008
    • 326

    #2
    Hallo,

    der TIW200 ist ein Subwoofer-Tieftöner und von den Parameteren überhaupt nicht für einen Ersatz des WSP 26 S geeignet. Eigentlich wäre der GF250 der Nachfolger gewesen, den gibt es aber auch schon nicht mehr.

    Nun kommt nur noch der TIW 250 in Frage, aber ich würde mal mit Boxsim den Lautsprecher simulieren, ob da mit der Standard-Weiche HW3/200 überhaupt was Brauchbares rauskommt.
    Gruss
    Andi

    "Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum" (Friedrich Nietzsche)
    "You can blow out a candle, but you can't blow out a fire" (aus "Biko" v. Peter Gabriel)

    Kommentar

    • walwal
      Registrierter Benutzer
      • 08.01.2003
      • 27604

      #3
      Der W 250 S käme in Frage. Aber bitte ohne die Fertigweiche.
      „Audiophile verwenden ihre Geräte nicht, um Ihre Musik zu hören. Audiophile verwenden Ihre Musik, um ihre Geräte zu hören.“

      Alan Parsons

      Kommentar

      • Gast-Avatar
        andik

        #4
        Hi,

        hier gibt es vielleicht noch ein Paar WSP26S. In Deinem Fall würde es sich lohnen auf ein Paar gebrauchte Chassis zu warten. Und wenn die WSP´s in je 150Liter spielen erübrigt sich jeder erdenkliche Subwoofer, das wäre hinausgeschmissenes Geld.
        Das sind welche der letzten Serie mit Gummisicke und tiefgezogener Polplatte und den aufgerufenen Preis allemal wert!
        Zuletzt geändert von andik; 04.08.2011, 13:24.

        Kommentar

        • agossi
          Registrierter Benutzer
          • 04.02.2008
          • 326

          #5
          Das Inserat ist 5 Monate alt

          Ob die noch zu haben sind
          Gruss
          Andi

          "Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum" (Friedrich Nietzsche)
          "You can blow out a candle, but you can't blow out a fire" (aus "Biko" v. Peter Gabriel)

          Kommentar

          • harry_m
            Registrierter Benutzer
            • 16.08.2002
            • 6421

            #6
            Ich habe noch einen übrig.
            Zwei Tragödien gibt es im Leben: nicht zu bekommen, was das Herz wünscht, und die andere - es doch zu bekommen. (Oscar Wilde)
            Harry's kleine Leidenschaften

            Kommentar

            • darth77
              Registrierter Benutzer
              • 16.05.2008
              • 63

              #7
              Die beiden WSP26S von gutton habe ich schon genommen!!!

              Kommentar

              • Delgado
                Registrierter Benutzer
                • 02.08.2011
                • 199

                #8
                Hallo zusammen,

                nett von Euch für die Links/Hinweise auf die gebrauchten WSP 26 S, aber Töner hole ich mir doch lieber neu.
                Ich fand es nur schade, das Visaton den Typ aus dem Programm genommen hat, und verstehe nicht warum.

                Aber egal, ich werde mir ein paar andere raussuchen.


                Zitat von agossi Beitrag anzeigen
                Nun kommt nur noch der TIW 250 in Frage, aber ich würde mal mit Boxsim den Lautsprecher simulieren, ob da mit der Standard-Weiche HW3/200 überhaupt was Brauchbares rauskommt.
                Der TIW 250 wäre eine Alternative. Besser wäre es, wenn er ein wenig kleiner wäre. Ich möchte diesmal die Schallwand so schmal wie möglich bauen. Die HW3/200NG werde ich dort nicht einsetzen, da die in meinem jetzigen Lautsprechersystem gute Dienste leistet.

                Zitat von walwal Beitrag anzeigen
                Der W 250 S käme in Frage. Aber bitte ohne die Fertigweiche.
                Ich denke, das ich den TIW 250 da eher bevorzugen würde, aber beide Töner sind mir noch ein wenig zu gross. Vlt. finde ich noch eine andere Alternative. Die Weiche verbleibt in meinen alten Lautsprechern.


                Aber, helft mir mal bitte, ich schmökere gerade die Daten des Tieftöners GF 200 2x4 Ohm.
                Die niedrigste Freiluftresonanz wird mit 30 Hz angegeben, vorausgesetzt beide Schwingspulen werden in Reihe geschaltet.

                Als Gehäuseempfehlung steht bei 70l/Bassreflex, das sich eine Gehäuseresonanzfrequenz von 27 Hz ergibt.

                Das geht doch gar nicht, oder? Ich kann doch nicht tiefer kommen, als durch die mechanische Konstruktion des Töners vorgegeben ist,
                auch nicht bei einer Bassreflexabstimmung, oder mache ich jetzt einen Gedankenfehler?

                Ich liege doch immer über der Freiluftresonanz eines Töners, wenn ich ihn irgendwo einbaue, ausser bei eh schon geschlossenen Systemen, wie Kalotten oder Hörner??

                Grüsse
                Dirk

                Kommentar

                • Violoncello
                  Registrierter Benutzer
                  • 11.07.2010
                  • 641

                  #9
                  Ich liege doch immer über der Freiluftresonanz eines Töners, wenn ich ihn irgendwo einbaue, ausser bei eh schon geschlossenen Systemen, wie Kalotten oder Hörner??
                  Soweit korrekt.

                  Die Fb die Visaton bei BR-Boxen angibt bezeichnet allerdings nicht die Resonanzfrequenz im eingebauten Zustand, sondern die Abstimmfrequenz des Helmholtzresonators. Und die liegt sinnvollerweise deutlich unter der (Einbau-)Resonanzfrequenz.

                  Kommentar

                  • harry_m
                    Registrierter Benutzer
                    • 16.08.2002
                    • 6421

                    #10
                    Zitat von Delgado Beitrag anzeigen
                    ...Ich fand es nur schade, das Visaton den Typ aus dem Programm genommen hat, und verstehe nicht warum...
                    Ich schon: der Subwoofer mit dem WSP26S war sehr groß und alles andere als Pegelfest. Ob man es glaubt oder nicht: aber ich höre selten laut und praktisch nie sehr laut. Und trotzdem hat man gehört, dass der Subwoofer knapp an seinen Grenzen spielte.
                    Zwei Tragödien gibt es im Leben: nicht zu bekommen, was das Herz wünscht, und die andere - es doch zu bekommen. (Oscar Wilde)
                    Harry's kleine Leidenschaften

                    Kommentar

                    • darth77
                      Registrierter Benutzer
                      • 16.05.2008
                      • 63

                      #11
                      Zitat von harry_m Beitrag anzeigen
                      Ich schon: der Subwoofer mit dem WSP26S war sehr groß und alles andere als Pegelfest. Ob man es glaubt oder nicht: aber ich höre selten laut und praktisch nie sehr laut. Und trotzdem hat man gehört, dass der Subwoofer knapp an seinen Grenzen spielte.
                      Also ich habe hier zwei von den guten in je ca. 50l geschlossen laufen,
                      und höre Filme und musik in meinem 21 Quadratm. recht laut ohne hörbare
                      Verzerrungen.
                      Habe sie auch schon in großen Bassreflexg. gehabt, hat mir aber nie gefallen.

                      Kommentar

                      • horr
                        Registrierter Benutzer
                        • 04.10.2005
                        • 1882

                        #12
                        Der WSP26S ist sehr weich aufgehängt und auf Tiefbass getrimmt - ein bisschen Schlabberbass mit großem Volumen.
                        Mir gefällt der GF250 besser, aber ich hab ihn (denWSP) 10 Jahre benutzt - schlecht war er nicht.
                        Ich hab noch zwei ziemlich "ausgelutschte" WSP26S im Keller liegen.

                        Kommentar

                        • kampf-keks
                          Registrierter Benutzer
                          • 26.09.2004
                          • 399

                          #13
                          Zitat von Delgado Beitrag anzeigen
                          Hallo zusammen,

                          nett von Euch für die Links/Hinweise auf die gebrauchten WSP 26 S, aber Töner hole ich mir doch lieber neu.
                          Hallo,

                          wenn Du hier im Forumsmarktplatz welche von bekannten Mitgliedern findest, wüsste ich nichts was dagegen spricht. Hier bekommst Du keinen Schrott, ich habe bisher nur gute Erfahrungen mit gebrauchten Chassis über den Marktplatz gemacht
                          Gruß, Thomas

                          Kommentar

                          • Frankynstone
                            Registrierter Benutzer
                            • 23.03.2004
                            • 3916

                            #14
                            TIW200XS spielt schön straff und trocken, ein perfekter Tieftöner, kenne ich aus eigener Anhörung. Und das Ausschwingverhalten in der Produktbeschreibung prophezeit fehlerfreies Verhalten bis 1,5kHz. Ähnliches gilt sicher auch für den GF200, nur die Gehäuseabstimmung wird halt anders.

                            Beide Tieftöner passen meiner Auffassung nach mit den DSM-Kalotten zusammen. Die alten Standardweichen, so hab ich mal gelesen, seien durch hohe Trennfrequenzen für Kalottenmitteltöner geeignet. Allerdings lohnt sich für so ein Hochpreisprojekt eine maßgeschneiderte Weiche, darüber sind wir hier im Forum sicherlich alle einig

                            W200S und W250S sind wesentlich preisgünstiger und bestimmt auch geeignet. Sie sind aber nicht so hübsch, finde ich jedenfalls.
                            PN-Box ist voll, bei Bedarf E-Mail: Frankynstone(ätt)gmx(punkt)de

                            Kommentar

                            • darth77
                              Registrierter Benutzer
                              • 16.05.2008
                              • 63

                              #15
                              Wie wärs denn mit einer "SYMPHONIE XL"???
                              2 TIW 200XS und den DSM.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X